'MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)' für BMW in München

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 23.3.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Neben der allgemeinen Ausgabe der "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für den Großraum München (und vermutlich darüber hinaus) erschienen auch betriebsspezifische Ausgaben. So für BMW. Da wir nicht wissen, wie viele Nummern davon erschienen sind, bitten wir die Leserinnen und Leser evtl. um Komplettierung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.11.1978:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppen in der BRD und Westberlin" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Spinnt Golda?", über Weihnachtsgeld und Weltwirtschaft
- "Am laufenden Band. Engpässe beseitigt", über das Milbertshofener Werk und die Produktion von Fahrzeugen
- "Rund um den Vierzylinder", über die Sonderschichtenregelung bei BMW
- "Heinz Oskar Vetter beim BMW: Ein selten schönes Betriebsklima habt ihr da!", über den Besuch von Vetter beim BMW.
- "Personalien", u. a. über Kurt Golda Hannelore Gebhard und den Schah von Persien
- "Wussten sie schon…", über das Wirtschaftsmagazin "Capital"
Quelle: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppen in der BRD und Westberlin, Ausgabe BMW, München, 10. November 1978.

12.01.1984:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kohl zum Neuen Jahr: Liebesgrüße aus dem Kanzleramt", über die Neujahrsansprache von Kohl
- "Mobilität im Betrieb: Dein Arbeitsplatz. Die ganze Fabrik", über die Arbeitszeitverkürzung, Arbeitslosigkeit und die flexible Arbeitszeit
- "Krieg in Südafrika. Ein Freund des Westens terrorisiert seine Nachbarn", über Terrorregime, die SWAPO, die USA und die Weltdiplomatie
- "Das deutsche Volk ist verwöhnt!", über eine Aussage von Kohl und eine Schlagzeile der "Bild"
- "Mit der Lösung des Asylantenproblems", über die Abschiebepolitik
- "Vierzylinder", über qualifizierte Arbeitsplätze
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 12. Januar 1984.

09.02.1984:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Arbeitszeitverkürzung. Was geht und was nicht geht", über die "Jahrhundertforderung des DGB", die 35-Stunden-Woche
- "Klassenkämpfer von Kuenheim argumentiert: 1 Milliarde Gewinn in knapp 4 Stunden", über einen Gewinnvorschlag und die Arbeitszeitverkürzung
- "Betriebsratswahlen bei BMW. Wer braucht den Betriebsrat?", über die Wahlen, die IG Metall, Arbeiter und Angestellte
- "Ein anständiges Leben bei weniger Arbeit. Das soll nicht gehen?", über neue Technologien im Arbeitsprozess und weniger Arbeit
- "Olympia in Sarajevo: Völker, hört die Signale!", über die Spiele in Sarajevo
- "Die Affäre Kießling/Wörner/Kohl. Ein demokratischer Skandal und sein Ende", über den Verteidigungsminister Wörner, den General Kießling, Bundeskanzler Kohl und den Skandal

Geworben wird für die neue MSZ 2/1984 mit dem übergreifenden Thema: "Der Aufschwung".
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 9. Februar 1984.

05.12.1984:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Öffentliche Diskussionsveranstaltung der MG", über Nicaragua
- "In Dingolfing: Zwangsurlaub vorgezogen", über das Auftragsvolumen bei BMW und den Resturlaub
- "Golda tönt: 'Zwangsurlaub verhindert'", über Zwangsurlaub zwischen Neujahr und Hl. Drei König und deren Verhinderung
- "In Genf soll wieder über Rüstungskontrolle gesprochen werden: Neue Verhandlungen. Worüber und wozu?", über Verhandlungen in Genf über Raketenstationierungen
- "Wird aus der BRD eine 'Neidhammelrepublik?'", über die sog. Investitionshilfeabgabe
- "Strafsteuer für Besserverdienende. Die Politik des Neids", über einen Artikel in der "BamS"
- "Neid", über eine menschliche Regung
- "Was der Welt am meisten fehlen soll: Gerechtigkeit", über unterschiedliche Auffassungen von Ungerechtigkeit und Gerechtigkeit
- "Weiterer Ausbau des Sozialstaats", über Sozialhilfe, Anspruchsberechtigung und den Leistungsrahmen für Sozialhilfe
- "Skandale: Opium für Nationalisten", über Bestechungsskandale, den Politikerberuf und einem Artikel in der "metall"
- "Vom Pech eines 'Entwicklungslandes', weltpolitisch interessant zu werden", über Nicaragua

Geworben wird für die MSZ 12/1984 mit dem übergeordneten Thema: "Krieg gegen Nicaragua". Aufgerufen wird zur Veranstaltung der MG zum Thema: "Krieg gegen Nicaragua", am 6.12. im Schwabinger Bräu.
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 5. Dezember 1984.

09.01.1986:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ein Blutbad zu Weihnachten, Kriegsbotschaften fürs neue Jahr", über palästinensische Selbstmordkommandos, Gewalt und Vergeltung
- "Laufende Produktionsfortschritte: 'Die Arbeit wird zum Kinderspiel'", über den Dolfinger Kleinwerkzeugbau und gesteuerte CNC Maschinen
- "Zum Neuen Jahr: Vorsicht: Die Obrigkeit verbreitet Optimismus!", über Kohls Rede zum Neuen Jahr
- "Zum Streit um die 'Wiederaufbereitungslage' in Wackersdorf. Der nationale Sinn des Plutonium-Geschäfts", über Wackersdorf, die Energiesicherung und die Atomwaffenproduktion
- "Steuern", über das Steuersenkungsgesetz, die Umsatzsteuer, Steuerzahler und die sog. Steuergerechtigkeit
- "6 Jahre Afghanistan: Der Westen feiert seinen Krieg", über den Krieg in Afghanistan
- "Ein Grenzkrieg in Westafrika", über Mali und Burkina Fasoi

Geworben wird für die Schriften der MG: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften (Nr. 1): Rationalisierung und Humanisierung. Vom modernen Umgang mit dem Arbeiter", "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften (Nr. 2): Der deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation" und die MSZ 1/1986 mit dem übergreifenden Thema: "Die Verbrechen der Russen: Afghanistan, Sacharow usw. Das Feindbild der freien Welt". Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema. "Was ist in der Demokratie ein Skandal?", am 27.1. in der Lothringer Bierhalle.
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 9. Januar 1986.

20.03.1986:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die BMW AG stellt sich ihrer Vergangenheit: 'Sklavenarbeit und Ausbeutung- Na klar!'", über ein Bekenntnis von BMW zur Ausbeutung von KZ-Häftlingen
- "Bericht aus Bonn: Letzte Woche in der Hauptstadt der demokratischen Republik", über die SPD, Bundesminister, den Flick-Ausschuss und Otto Schily
- "Abtreibung, Retortenbabies, Sterbehilfe: Die Sache mit dem Leben, Sterben, Kinderkriegen", über das Leben und Sterben
- "Der passende Kampf zum Streikrecht des DGB: 'Kollegen wählen SPD!'", über die Änderung des § 116 AFG und den Aufruf, zu den BTW SPD zu wählen
- "Das Stichwort: Der Betriebsrat", über die Interessenvertretung der Arbeiter und Angestellten"
- "Die westlichen Regierungen empfinden es als unzumutbare Last, mit der Sowjetunion normale Beziehungen unterhalten zu müssen", über die KPdSU, Kohl und Reagan
- "Eine US-Haushaltsdebatte: Sind die Contra-Killer 100 Millionen Dollar wert?", über die USA, die einen "Vernichtungskrieg gegen das sandinistische Nicaragua" führen
- "Flexible Jahresarbeitszeit auf die laue Tour", über Urlaubsansprüche und das Verfallsdatum
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 20. März 1986.

07.05.1986:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der russische GAU - Eine Systemfrage?", über das Reaktorunglück in Tschernobyl
- "Diese Woche in Tokio: Der Gipfel der 'Terrorismusbekämpfung'. Die demokratischen Führer legen die nächsten Bombenziele fest", über die Terrorismusbekämpfung seit Tripolis und Bengasi
- "Atomkraft und Systemfrage", über deutsche Reaktorsicherheit und atomare Katastrophen
- "Diskussionsveranstaltung der MG", über den russischen GAU
- "Wie viel Radioaktivität verträgt der Mensch? Oder: Lehren aus dem Unfall, die sicher nicht gezogen werden", über Langzeitschäden, radioaktive Verseuchung und Gesundheitsschädigung
- "Lohnabrechnung. Jeden Monat dieselbe Bescherung", über den Lohnzettel (Lohnstreifen)
- "Blüm enthüllt: The Rente ist always and everywhere", über die Altersbezüge und die Löhne
- "Freiheitlich-demokratische Bombenanschläge. Aber immer! Das Loch von Celle", über den Sprengsatz von Celle, die RAF und Ministerpräsident Albrecht
- "Die Betriebsversammlung in München", über eine Belegschaftsversammlung von BMW
- "Rund um den Vierzylinder", über Arbeitssicherheit, humane Arbeitsplätze, Leistungsbeurteilungen und den Lohn
- "BMW braucht Sonderschichten: Da kennt sich der BMWler aus", über Sonderschichten bei BMW

Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung der MG zum Thema: "Ein neuer Anlass für die alte Systemfrage? Der russische Gau", am 12.5. in der Lothringer Bierhalle.
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 7. Mai 1986.

Letzte Änderung: 29.06.2016