München - Aktion Demokratische Universität (ADU):
Dokumente zur Hochschulpolitik Nr. 1 (Feb. 1968)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 1.3.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Broschüre war vermutlich das erste größere Dokument der ADU, die zwar an allen Münchener Hochschulen vertreten war, ihren Ursprung und Schwerpunkt aber an der LMU hatte. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Februar 1968:
Die Aktion Demokratische Universität (ADU) München veröffentlicht, unter Verantwortung von Reiner Jendis und Rolf Pohle, ihre "Dokumente zur Hochschulpolitik" Nr. 1, die vermutlich bundesweit verbreitet werden, zum Thema "Zum politischen Bewusstsein des Professors".

Der Text gliedert sich in die Abschnitte:
- "1. Vorbemerkung";
- "2. Der Professor und sein Verhältnis zum Staat und zum Studenten";
- "3. der Professor als Untertan";
- - "3.1 Historisches";
- - "3.2 Keine grundsätzlichen Wandlungen nach 1945";
- - "3.3 Regierung und Grundgesetz" zum Besuch des Schah von Iran 1967, zu den indonesischen Studenten, mit denen sich der Senat der LMU am 23.2.1967 befasste, zum US-Amerikaner Shuford (DFU), zur Verleihung der Konrad-Adenauer-Preise der Deutschland-Stiftung in der LMU am 28.2.1967, zum 'Sing-Out 66' der Moralischen Aufrüstung und zum Politischen Polizisten auf dem Teach-In über Ausländerfragen am 19.12.1967;
- - "3.4 Professoren und Hochschulpolitik" zur Universität Regensburg, zum Klinikum Großhadern und zum Bayrischen Hochschulgesetz (BHG);
- - "3.5 Folgerungen";
- "4. Der Professor als Patriarch";
- - "4.1 Von der Lehrkanzel verkündete der Professor…" zur Geschichte seit dem 18. Jahrhundert;
- - "4.2 Die gegenwärtige Haltung des Professors den Studenten gegenüber";
- - "4.3 Dokumente aus dem Bereich der Münchener Universität";
- - - "4.31 Auf die Senatssitzung am 23.2.1967…" zur studentischen Mitbestimmung;
- - - "4.32 'Der Papa wird's schon richten'" zur Teilnahme der Studenten an Fakultätssitzungen und anderen Hochschulgremien;
- - - "4.33 Öffentlichkeit = Anarchie?" zur Geheimhaltung der Senatssitzung vom 9.11.1967 über Mitbestimmung;
- - - "4.34 Korporationstag zur 500-Jahrfeier";
- - - "4.35 Universität als Staatsbürokratie";
- "5. Folgerungen" mit der Forderung nach Öffentlichkeit der Sitzungen der akademischen Gremien um die Kritik zu ermöglichen, wobei "wir davon ausgehen, daß jede Aussage zur Hochschule politischen Charakter trägt."
Quelle: ADU: Dokumente zur Hochschulpolitik Nr. 1, München Feb. 1968

Muenchen_Hochschulpolitik320

Muenchen_Hochschulpolitik321

Muenchen_Hochschulpolitik322

Muenchen_Hochschulpolitik323

Muenchen_Hochschulpolitik324

Muenchen_Hochschulpolitik325

Muenchen_Hochschulpolitik326

Muenchen_Hochschulpolitik327

Muenchen_Hochschulpolitik328

Muenchen_Hochschulpolitik329

Muenchen_Hochschulpolitik330

Muenchen_Hochschulpolitik331

Muenchen_Hochschulpolitik332

Muenchen_Hochschulpolitik333

Muenchen_Hochschulpolitik334

Muenchen_Hochschulpolitik335

Muenchen_Hochschulpolitik336

Muenchen_Hochschulpolitik337

Muenchen_Hochschulpolitik338

Muenchen_Hochschulpolitik339

Muenchen_Hochschulpolitik340

Muenchen_Hochschulpolitik341


Letzte Änderung: 01.03.2017