Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Augsburg

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier leider nur äußerst lückenhaft dokumentierte Ortsbeilage Augsburg der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW), die anfangs durch die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) und danach durch die Ortsgruppe Augsburg des KBW herausgegeben wurde, wurde nach deren Eingliederung in den Bezirk Oberbayern / Schwaben des KBW dann u.a. mit der Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage München zur KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern / Schwaben zusammengelegt.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

22.05.1975:
In Augsburg gibt die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) des KBW eine 'KVZ-Ortsbeilage' heraus, in der sie u.a. vom 1.Mai berichtet.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Nr. 21, Mannheim 29.5.1975

15.01.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 13.5.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 2 des KBW mit dem Leitartikel "Glöggler-Poker?" zum Zusammenbruch des Glöggler-Konzerns (GTB-Bereich) heraus.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg, Augsburg 15.1.1976

13.05.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 15.1.1976, 20.5.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 19 (KVZ) des KBW mit einem Leitartikel zum 1. Mai in Augsburg heraus. Berichtet wird auch von der Verstärkung des US-Militärstützpunktes in Augsburg um 1 200 Soldaten.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg Nr. 19, Augsburg 13.5.1976

20.05.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 13.5.1976, 10.6.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 20 (KVZ) des KBW mit einem Leitartikel "4000 DM/Monat Pension für die guten Diener im kapitalistischen Staat!" zum Ruhestand für fünf städtische Referenten heraus.

Berichtet wird auch vom Schulstreik an der FOS Augsburg und aus dem DP-Bereich vom "Druckerstreik in Augsburg" von der Druckerei der 'Augsburger Zeitung' und der Druckerei Kieser in Steppach, Landkreis Augsburg sowie der Solidarität im Metallbereich bei Böhler + Weber (Böwe) und Siemens. Aus dem (GTB-Bereich) wird berichtet von Glöggler. Geworben wird für das Komitee gegen den §218.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg Nr. 20, Augsburg 20.5.1976

10.06.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 20.5.1976, 23.6.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 23 (KVZ) des KBW mit einem Leitartikel zur "Westumgehung" heraus. Eingeladen wird zur SPD-Veranstaltung der GAK (vgl. 16.6.1976) und zum eigenen Offenen Schulungsabend "Wirtschaftliche und politische Entwicklungstendenzen des Imperialismus in der BRD". Berichtet wird vom §218 (vgl. 21.6.1976) u.a. auch aus Garmisch (vgl. März 1951).
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg Nr. 23, Augsburg 10.6.1976

23.06.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 10.6.1976, 15.9.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 25 (KVZ) des KBW mit einem Leitartikel "In den Augsburger Schulen gärt es", der von der Fachakademie für Hauswirtschaft, der Löweneckschule, der Grundschule an der Kapellenstraße, der Hauptschule an der Schleiermacherstraße, der Entlassung des Lehrers Gerd Auer an der Hauptschule im Bärenkeller und der Versetzung des Lehrers Gerecke von der Hauptschule an der Neuschwansteinstraße in Hochzoll, aber auch von der Fachoberschule (FOS) und dem Gymnasium Königsbrunn berichtet, heraus.

Enthüllt wird "624-DM Gesetz: Wer die Vermögensbildung bezahlt", aufgerufen wird zur Zimbabwesolidarität.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg Nr. 25, Augsburg 23.6.1976

16.09.1976:
Die Gruppe Augsburger Kommunisten (GAK) – Sympathisanten des KBW gibt eine Ortsbeilage Augsburg (vgl. 23.6.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 37 (KVZ) des KBW heraus, mit einer "Erklärung der Ortsleitung zur Bundestagswahl" (BTW), die bekanntgibt, dass die benötigten 200 Unterschriften in Augsburg nicht erreicht wurden, und wegen dem schwachen Ergebnis in Augsburg auch die 2 000 Unterschriften für die Landesliste in Bayern nicht zusammen kamen.
Enthüllt wird: "CDU/CSU: Reaktionäre Politik im Auftrag des Finanzkapitals!", eingeladen wird zur Wahlveranstaltung (vgl. 24.9.1976).
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Augsburg, Augsburg 15.9.1976

Letzte Änderung: 29.06.2016

   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]