Kernkraftwerk Rehling

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 15.5.2011

Gegen das Kernkraftwerk Rehling, dessen Planung am 14.10.1976 bekannt wurde, erfolgte fast umgehend Protest im nahen Augsburg (vgl. 27.10.1976), an dem sich auch der Kommunistische Bund Westdeutschland (KBW) intensiv beteiligte, immer wieder Artikel gegen das AKW Rehling in seiner Presse publizierend - wobei auch auf wiederholt auf die Unfälle im nahegelegenen AKW Gundremmingen hingewiesen wird -, und sich auch an den Demonstrationen (vgl. 29.1.1977, 12.2.1977, 14.5.1977) beteiligend.

Neben dem KBW wurden bei den Protesten von linksradikaler Seite einerseits auch die KPD/ML (vgl. 17.12.1976, 25.2.1976) und die KPD (vgl. 23.2.1973, 2.3.1977) aktiv, andererseits aber auch der Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD, gegen dessen Kernkraftfreundliche Haltung der KBW eine scharfe Polemik führt (vgl. 15.3.1977, 7.4.1977). Auch der KB aber wird seitens des KBW angegriffen (vgl. 19.4.1977, 1.5.1977), da dieser die Demonstration in Ohu gegen das Kernkraftwerk Isar I gegen den örtlichen Protest ausgespielt habe.

Letztlich scheint der KBW in Augsburg komplett isoliert, nachdem auch die KPD die Augsburger Bürgerinitiative 'Kein Atomkraftwerk in Rehling' verließ (vgl. Apr. 1977) und sich am 1. Mai offenbar auch an körperlichen Konfrontationen mit dem KBW und dessen Augsburger Initiative gegen das AKW Rehling beteiligt. Diese Initiative scheint dem KBW eng verbunden gewesen zu sein, unterstützt so auch die nur von wenigen Gruppen fast allein des KBW-Umfeldes getragenen gemeinsame Erklärung für Hellmuth Kaiser (vgl. 28.5.1977), solidarisiert sich später auch gegen das K-Gruppenverbot (vgl. 7.11.1977) und mit der ZANU Zimbabwe (vgl. 16.1.1978).

Der KBW konzentrierte sich inhaltlich einerseits auf die Einordnung des lokalen AKW-Projekts in das bundesweite Kernenergieprogramm (vgl. 6.4.1977, 24.7.1977) und die Bedürfnisse des Kapitals (vgl. 20.2.1978, 10.4.1978), andererseits aber versuchte er vor allem die Rehlinger Bauern als Vorhut des Kampfes zu propagieren und diese für sich zu gewinnen (vgl. 10.5.1977, 6.6.1977, 7.11.1977, 5.12.1977, 13.2.1978).

Aufgrund der Proteste gegen das AKW Rehling kommt es dann gar in der IG Metall Augsburg zu einem Ausschlussverfahren (vgl. Aug. 1977, 28.8.1977, 4.9.1977), ohne dass dessen Ausgang hier bisher erschlossen werden könnte.

Das Kernkraftwerk Rehling zumindest wurde nicht gebaut, es sollte dann erst in Pfaffenhofen an der Ilm entstehen, später wurden die Pläne ganz verworfen.

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

27.10.1976:
In Augsburg beteiligen sich, laut KBW, 300 an einer Versammlung gegen das AKW Rehling.
Quellen: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 44, München o. J., S. 3f

Muenchen_KVZ_OBL019

Muenchen_KVZ_OBL020


28.10.1976:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' (KVZ-OBL) Nr. 43 (vgl. 21.10.1976, 4.11.1976) heraus mit dem Leitartikel zum AKW: "'Kein Atomkraftwerk in Rehling!'".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 43, München o. J., S. 1f

Muenchen_KVZ_OBL011

Muenchen_KVZ_OBL012


11.11.1976:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' (KVZ-OBL) Nr. 45 (vgl. 4.11.1976, 18.11.1976) heraus. Zum AKW wird gefordert: "Kein Kernkraftwerk in Rehling!".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 45, München o. J., S. 3

Muenchen_KVZ_OBL023


25.11.1976:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' (KVZ-OBL) Nr. 47 (vgl. 18.11.1976, 2.12.1976) heraus mit einem Leitartikel zum AKW Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 47, München o. J., S. 1 und 4

Muenchen_KVZ_OBL029

Muenchen_KVZ_OBL032


02.12.1976:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' (KVZ-OBL) Nr. 48 (vgl. 25.11.1976, 9.12.1976) heraus. Berichtet wird auch vom AKW Rehling: "Bürgerliche Politiker in Bedrängnis".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 48, München o. J., S. 3

Muenchen_KVZ_OBL035


17.12.1976:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM - vgl. 10.12.1976, 24.12.1976) Nr. 51 heraus. Berichtet wird auch vom AKW Rehling.
Q: Roter Morgen Nr. 51, Dortmund 17.12.1976

RM_1976_51_12


29.01.1977:
In Augsburg demonstrieren, laut und mit KBW, 500 gegen das AKW Rehling.
Q: KBW-Regionalleitung Süd: Der Imperialismus treibt die Ausbeutung der Arbeiter in der Region Augsburg voran, ruiniert die Bauern und zerstört die Lebensbedingungen des Volkes!,München o. J., S. 36; Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 4 und 5, München o. J., S. 1 bzw. S. 1 und 4

Muenchen_KVZ_OBL061

Muenchen_KVZ_OBL065

Muenchen_KVZ_OBL068


10.02.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 6 (vgl. 3.2.1977, 17.2.1977) heraus mit dem Leitartikel zum AKW Rehling: "Augsburg – Die Bourgeoisie setzt auf Spaltung der Bewegung gegen die Kernkraftwerke".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 6, München o. J., S. 1

Muenchen_KVZ_OBL069


12.02.1977:
In Augsburg demonstrieren, laut AB, ca. 450 Personen gegen das AKW Rehling. Neben dem KBW, der sich u.a. in seiner 'KVZ-Ortsbeilage' Nr.5/77 damit befaßt, beteiligt sich auch die AB-Sympathisantengruppe, die ein eigenes Flugblatt herausgibt.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr.106,München 20.2.1977

23.02.1977:
Die KPD gibt ihre 'Rote Fahne' (RF) Nr.8 (vgl. 16.2.1977, 2.3.1977) heraus. Aus Bayern wird berichtet über geplante oder bestehende AKWs auch aus Rehling.
Q: Rote Fahne Nr.5,Köln 2.3.1977

25.02.1977:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 8 (vgl. 18.2.1977, 4.3.1977) heraus. Berichtet wird aus Augsburg vom AKW-Protest in "Demonstration gegen das geplante KKW in Rehling".
Q: Roter Morgen Nr. 8, Dortmund 25.2.1977, S. 12

RM_1977_08_12


08.03.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 10 (vgl. 1.3.1977, 15.3.1977) heraus mit einem Leitartikel zum AKW Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 10, München o. J., S. 1

Muenchen_KVZ_OBL087

Muenchen_KVZ_OBL088


15.03.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 11 (vgl. 8.3.1977, 22.3.1977) heraus mit einem Leitartikel: "Die Täuschungsmanöver der Bourgeoisie können den Zusammenschluß gegen die Kernkraftwerke nicht verhindern", in dem auch auf die AKW Rehling, Pleinting, Gundremmingen, Grafenrheinfeld und Ohu eingegangen wird. Angegriffen wird der AB im Artikel "Reaktionäres von Parasiten – Auffassungen des Arbeiterbundes zum Kampf gegen Kernkraftwerke", wobei auch auf sein Flugblatt zu Rehling Bezug genommen wird.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 11, München 1977, S. 1 und 4

Muenchen_KVZ_OBL093

Muenchen_KVZ_OBL094

Muenchen_KVZ_OBL100


29.03.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 13 (vgl. 22.3.1977, 7.4.1977) mit dem Leitartikel "Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung!" heraus, in dem auf das AKW Rehling Bezug genommen wird.

Aufgerufen wird zu Anti-AKW-Veranstaltung in Augsburg (vgl. 6.4.1977) und München (vgl. 5.4.1977).
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 13, München 1977, S. 1

Muenchen_KVZ_OBL105


April 1977:
Die Bezirksleitung Oberbayern/Schwaben des KBW gibt vermutlich im April eine Broschüre "Nieder mit Imperialismus und Reaktion. Kein Kernkraftwerk in Rehling" heraus. Berichtet wird von der Bekanntgabe der AKW-Baupläne am 14.10.1976 sowie von der Demonstration in Augsburg am 29.1.1977, dem Protest in der HBV Fachgruppe Buchhandel und Verlage Augsburg sowie dem Alternativstandort Pfaffenhofen an der Zusam im Kreis Dillingen, aber auch von der Spaltung der Augsburger Bürgerinitiative 'Kein Atomkraftwerk in Rehling' durch die KPD und Gildemeier, die nun in der Bürgerinitiative gegen Atomanlagen Augsburg arbeiten. Berichtet wird auch aus Brokdorf (vgl. 19.2.1977), wobei auch der KB angegriffen, sowie vom Arbeiterbund, der für AKWs eintritt.

Berichtet wird aus Augsburg von MAN, NCR, Osram und Siemens, aber auch von der Textilindustrie (GTB-Bereich) sowie der Neuen Augsburger Kattunfabrik sowie von der Bayerischen Elektrostahlwerke GmbH (BEST) in Herbertshofen bei Meitingen (Landkreis Augsburg) und von Hoechst Gersthofen, aber auch von den Bauern in den Landkreisen Aichach-Friedberg und Augsburg. Eingegangen wird auch auf das AKW Gundremmingen (Kreis Günzburg).
Aufgerufen wird zur Demonstration gegen das AKW Rehling in Augsburg am 14.5.1977.
Q: KBW-Bezirksleitung Oberbayern/Schwaben: Nieder mit Imperialismus und Reaktion. Kein Kernkraftwerk in Rehling,München o. J. (1977)

KBW_Augsburg031

KBW_Augsburg032

KBW_Augsburg033

KBW_Augsburg034

KBW_Augsburg035

KBW_Augsburg036

KBW_Augsburg037

KBW_Augsburg038

KBW_Augsburg039

KBW_Augsburg040

KBW_Augsburg041

KBW_Augsburg042

KBW_Augsburg043

KBW_Augsburg044

KBW_Augsburg045

KBW_Augsburg046

KBW_Augsburg047

KBW_Augsburg048

KBW_Augsburg049

KBW_Augsburg050

KBW_Augsburg051

KBW_Augsburg052

KBW_Augsburg053

KBW_Augsburg054


01.04.1977:
Die Bezirksleitung Oberbayern / Schwaben des KBW gibt ein Extrablatt "Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung!" ihrer Bezirksbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' heraus, welches zu Veranstaltungen dieses Themas in Augsburg (vgl. 6.4.1977) und München (vgl. 5.4.1977) aufruft.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Oberbayern / Schwaben Extrablatt Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung!, München 1.4.1977

Muenchen_KVZ_OBL091

Muenchen_KVZ_OBL092


06.04.1977:
In Augsburg will der KBW eine Anti-AKW-Veranstaltung "Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung" im Paritätwirt, Georgenstraße 2 durchführen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Oberbayern / Schwaben Nr. 13 und Extrablatt Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung!, München 1977 bzw. 1.4.1977, S. 1 bzw. S. 1

07.04.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 14 (vgl. 29.3.1977, 14.4.1977) heraus.

Die Stadtzelle Augsburg berichtet vom AKW Rehling: "'Sicherung der Arbeitsplätze durch das Kernkraftwerk Rehling'. Eine abgestandene Lüge der Kapitalisten". Zur Haltung des AB zu den AKW, die der KBW angegriffen hatte, erscheint der Artikel "Nichts Neues vom Arbeiterbund".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 14, München 1977, S. 1 und 4

Muenchen_KVZ_OBL110

Muenchen_KVZ_OBL115

Muenchen_KVZ_OBL116


19.04.1977:
Der KBW gibt eine Bezirksbeilage Mittelfranken zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr.16 (vgl. 12.4.1977, 26.4.1977) heraus. Berichtet wird über den KB und dessen Aktivitäten in Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Mittelfranken Nr.16,Nürnberg 19.4.1977, S. 2

KVZ_Mittelfranken008


01.05.1977:
In Augsburg beteiligen sich, laut AB, 1 500 bis 2 000 an der DGB-Demonstration.

Laut KBW (vgl. 4.5.1977) riefen sieben BIs gegen das AKW Rehling gemeinsam zur 1. Mai-Demonstration auf. Der KB habe auf der DGB-Veranstaltung am Donnerstag zuvor versucht mit dem Aufruf zur Demonstration in Ohu (vgl. 7.5.1977) zu spalten und von diesem Aufruf abzulenken. Beim Einzug in die Halle zur DGB-Kundgebung habe auch die KPD die DGB-Ordner gegen die AKW-Gegner verteidigt.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr.110 und 111,München 17.4.1977 bzw. 3.5.1977; Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 18, München 4.5.1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL143

Muenchen_KVZ_OBL144


09.05.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt vermutlich in dieser Woche ein Extrablatt "Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung – Kein Kernkraftwerk in Rehling" der 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' (vgl. 4.5.1977, 12.5.1977) mit dem Aufruf zur Demonstration gegen das AKW Rehling am 14.5.1977 in Augsburg und der eigenen Veranstaltung in München zur Bayerischen Räterepublik 1918-1919 heraus.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Extrablatt Nieder mit dem Kernenergieprogramm der Kapitalisten und der Bundesregierung – Kein Kernkraftwerk in Rehling, München o. J. (1977)

Muenchen_KVZ_OBL155

Muenchen_KVZ_OBL156

Muenchen_KVZ_OBL157

Muenchen_KVZ_OBL158


10.05.1977:
In Augsburg verabschieden, laut und mit KBW (vgl. 16.5.1977), die etwa 100 Anwesender auf einer Veranstaltung der BIs gegen das AKW Rehling bei einer Gegenstimme eine Solidaritätsadresse an die Rehlinger Bauern.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 20, München 16.5.1977, S. 3

12.05.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 19 (vgl. 9.5.1977, 20.5.1977) heraus. Der Leitartikel ruft auf zur Demonstration gegen das AKW Rehling in Augsburg (vgl. 14.5.1977). Zum AKW Rehling wird auch gefragt: "Ein moralisch-menschliches Problem?".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 19, München 12.5.1977, S. 1

Muenchen_KVZ_OBL147

Muenchen_KVZ_OBL148


14.05.1977:
Laut KB demonstrieren ca. 1 000 Menschen "in Augsburg gegen die Absicht, in Rehling (nördlich von Augsburg), ein AKW zu bauen. Aufgerufen zur Demonstration und Kundgebung hatten 8 Initiativen aus Augsburg und Umgebung … Am Ende der Demonstration gingen etwa 50 Leute unter roten Transparenten, in erster Linie vom KBW mobilisiert". Laut KBW demonstrieren 800 Menschen.

Laut SAG ist ein Aufrufflugblatt von W. Engl (IGM Augsburg) unterzeichnet (vgl. Aug. 1977).
Q: Sozialistische Arbeiterzeitung Nr.28/29,Frankfurt 17.8.1977; Arbeiterkampf Nr.104,Hamburg 16.5.1977,S.6;KBW-Regionalleitung Süd: Der Imperialismus treibt die Ausbeutung der Arbeiter in der Region Augsburg voran, ruiniert die Bauern und zerstört die Lebensbedingungen des Volkes!, München o. J., S. 32ff;Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 20, München 16.5.1977, S. 3

KBW_Augsburg018

KBW_Augsburg019

KBW_Augsburg020

Muenchen_KVZ_OBL163

Muenchen_KVZ_OBL164


28.05.1977:
In München führen die Soldaten- und Reservistenkomitees (SRK) des KBW der Region Süd ihren Soldaten- und Reservistentag durch. Laut SAG beteiligen sich 1 500 an einer Demonstration zum Marienplatz, bei der kein Lautsprecher erlaubt wurde. Der Fahrer des Lautsprecherwagens, Hellmuth Kaiser, wird festgenommen und in das UG Stadelheim verbracht.

Laut AB trug er Uniform. Dagegen richtet sich in den folgenden Wochen u.a. eine gemeinsame Erklärung des SRK München, des KBW, der CISNU München, des Komitees für den Volksentscheid gegen den Paragraphen 218 - München, der Augsburger Initiative gegen das AKW Rehling, der Gesellschaft zur Unterstützung (GUV) München und des AB.
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr.116,München 13.7.1977; Sozialistische Arbeiterzeitung o.Nr.(25),Frankfurt o.J. (1977)

06.06.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 23 (vgl. 16.5.1977, 13.6.1977) heraus. Berichtet wird vom AKW: "Rehlinger Bauern entschlossen, Probebohrungen für KKW nicht zu dulden".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 23, München 6.6.1977, S. 2

Muenchen_KVZ_OBL168


14.06.1977:
Laut KB beginnt in Nürnberg die zweitägige 2. bayrische Anti-AKW-Konferenz. Erschienen waren "Vertreter von 13 Initiativen: Nürnberg, Passau, München (MIGA und MAG), Rosenheim, Würzburg, Landshut, Erlangen, Hof, Bamberg, Augsburg (Augsburger Initiative gegen das AKW Rehling), Regensburg (als Beobachter)". Anwesend waren auch Vertreter der KPD:"
Überhaupt hat die KPD aus der verhältnismäßig schlecht besuchten RK zu profitieren versucht. Sie hatte einige recht zweifelhafte Vertreter nach Nürnberg geschickt, so z.B. von einer Initiative aus Rosenheim, die nach ihren eigenen Angaben absolut keine Öffentlichkeitsarbeit macht und nicht einmal regelmäßige Treffen durchführt. Auch durch den gerade gegründeten Münchener Ermittlungsausschuß (EA,d.Vf.) versucht die KPD, an eine weitere Delegiertenstimme heranzukommen; dies wurde aber von der Mehrheit der anwesenden Initiativen abgelehnt."
Q: Arbeiterkampf Nr.107,Hamburg 27.6.1977,S.20

20.06.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 25 (vgl. 13.6.1977, 24.7.1977) heraus. Berichtet wird vom AKW Rehling im Artikel "Aichach-Friedberg: Gebührenplünderung für KKW – Zwangsweise Müllabfuhr".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 25, München 20.6.1977, S. 3f

Muenchen_KVZ_OBL175

Muenchen_KVZ_OBL176


24.07.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 30 (vgl. 20.6.1977, 1.8.1977) heraus mit dem Leitartikel zum AKW Rehling: "Geplante Probebohrungen in Rehling – Entscheidender Schritt in der Durchsetzung des Kernenergieprogramms".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 30, München 24.7.1977, S. 1

Muenchen_KVZ_OBL177


August 1977:
In der IG Metall (IGM) Augsburg findet vermutlich Anfang August, laut AB und SAG, ein Ausschlußverfahren gegen Walter Engl, Vertrauensmann (VM) und Vertrauensleute (VLK) Vorsitzender bei Böhler und Weber Augsburg statt. Vorgeworfen wird ihm die Zusammenarbeit mit dem KBW in der Bürgerinitiative (BI) gegen das AKW Rehling (vgl. 14.5.1977).
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr.120,München 6.9.1977; Sozialistische Arbeiterzeitung Nr.28/29,Frankfurt 17.8.1977

01.08.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 31 (vgl. 24.7.1977, 8.8.1977) heraus. Die Stadtzelle Augsburg berichtet vom AKW Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 31, München 1.8.1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL183


14.08.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 33 (vgl. 8.8.1977, 28.8.1977) heraus. Die Stadtzelle Augsburg berichtet vom AKW Rehling: "Berechnung des 'Restrisikos' zwecks Durchsetzung des KKW Rehling".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 33, München 14.8.1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL191


28.08.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 35 (vgl. 14.8.1977, 4.9.1977) heraus. Zum AKW Rehling bzw. den UVB der IGM erscheint die "Erklärung gegen das Untersuchungsverfahren der IGM-Führung gegen W. Engl, Mitglied der Bürgerinitiative Augsburg gegen das KKW Rehling".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 35, München 28.8.1977, S. 4

Muenchen_KVZ_OBL196


04.09.1977:
Der KBW Bezirk Oberbayern / Schwaben gibt die 'KVZ-Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben' Nr. 36 (vgl. 28.8.1977, 31.10.1977) heraus. Zum AKW Rehling bzw. den UVB der IGM erscheint der Artikel "Untersuchungsverfahren der IG-Metall gegen W. Engl – Kollegen fordern: Sofortige Einstellung des Verfahrens!". Berichtet wird auch aus Rehling durch die Stadtzelle Augsburg: "Die Bourgeoisie testet die Durchsetzbarkeit der Probebohrungen in Rehling. Wenn nicht gebohrt wird – kann nicht gebaut werden".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Oberbayern/Schwaben Nr. 36, München 4.9.1977, S. 2ff

Muenchen_KVZ_OBL198

Muenchen_KVZ_OBL199

Muenchen_KVZ_OBL200


17.10.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 42 (vgl. 17.10.1977, 31.10.1977) heraus.
Die Augsburger Bürgerinitiative gegen das Kernkraftwerk Rehling berichtet von der Bürgerversammlung zum AKW Rehling. Sie trifft sich regelmäßig donnerstags um 19 Uhr 30 in der Gaststätte Stockhaus in der Maximilianstraße, lädt aber für den 21.10.1977 auch zu einem Kollegentreff in der Gaststätte Prinz Eugen in der Göggingerstraße 7 ein.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 42, Augsburg 17.10.1977, S. 2

KVZ_Schwaben002


31.10.1977:
Die KBW Bezirke München / Oberbayern und Schwaben geben die 'KVZ-Bezirksbeilage München/ Oberbayern und Schwaben' Nr. 44 (vgl. 17.10.1977, 7.11.1977) heraus. Die Zelle Metall Augsburg berichtet vom AKW: "KKW Rehling. Raumordnungsverfahren – Nebelwerfer".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage München / Oberbayern und Schwaben Nr. 44, Augsburg / München 31.10.1977, S. 3

Muenchen_KVZ_OBL203


07.11.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 45 (vgl. 17.10.1977, 28.11.1977) heraus.
Eine Resolution für den Kongress für die Rechte der Arbeiterklasse und des Volkes, der von KBW und KPD vorgeschlagen wurde, wurde in der Augsburger Bürgerinitiative gegen das Kernkraftwerk Rehling von allen 8 anwesend einstimmig verabschiedet.

Aus Rehling erscheint ein Interview mit einem Bauern.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 45, Augsburg 7.11.1977, S. 1f

KVZ_Schwaben003

KVZ_Schwaben004


14.11.1977:
Die südbayrischen Bezirke des KBW geben einen Bezirksgruppenteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus (vgl. 7.11.1977, 21.11.1977).
Die Metallzelle Augsburg berichtet vom AKW Rehling: "Stellungnahme von 95 Rehlinger Bauern – Ein Kampfschritt gegen die Betrugsmanöver der Bourgeoisie".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Bayern/Südost Nr. 46, München / Augsburg / Regensburg / Landshut 14.11.1977

KVZ_Bezirk_Bayern_Suedost003


28.11.1977:
Der Bezirk Schwaben des KBW gibt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 48 heraus (vgl. 14.11.1977, 5.12.1977). Gefragt wird aus Augsburg zum AKW Rehling bzw. den Lech-Elektrizitätswerken (LEW): "Billiger Strom?".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Schwaben Nr. 48, Augsburg 28.11.1977

KVZ_Schwaben005


05.12.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt zur KVZ den 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksteil Schwaben' Nr. 49 (vgl. 28.11.1977, 12.12.1977) heraus. Eine Schulbuchkritik "'Das Grundstück gehört der Stadt. Damit kann sie anfangen, was sie will'" bezieht sich u.a. auf Rehlinger Bauern und Bürgerinitiativen. Berichtet wird auch vom AKW: "Kampf gegen das KKW Rehling: Ungebrochene Front der Rehlinger Bauern. Verstärkte Spaltungsmanöver der Bourgeoisie".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Schwaben Nr.49,Augsburg 5.12.1977, S. 3

KVZ_Schwaben009

KVZ_Schwaben010


12.12.1977:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 50 (vgl. 28.11.1977, 18.12.1977) heraus. Berichtet wird vom AKW Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 50,Augsburg 12.12.1977, S. 2

KVZ_Schwaben012


02.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 1 (vgl. 19.12.1977, 9.1.1978) heraus. Berichtet wird vom AKW Rehling.
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 1,Augsburg 2.1.1978, S. 1

KVZ_Schwaben014


16.01.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 3 (vgl. 9.1.1978, 23.1.1978) heraus. Berichtet wird von der Anti-AKW Bi gegen das Kernkraftwerk Rehling, dass diese die ZANU Zimbabwe unterstütze. Geschildert wird auch der: "Ausbau der 'Nuklearmedizin' in Augsburg für das geplante Kernkraftwerk Rehling".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 3, Augsburg 16.1.1978, S. 18

KVZ_Schwaben022


13.02.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 7 (vgl. 6.2.1978, 20.2.1978) heraus. Geschildert werden aufgrund des AKW Rehling "Günstige Bedingungen, die Bauern für die Revolution zu gewinnen".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 7, Augsburg 13.2.1978, S. 18

KVZ_Schwaben029

KVZ_Schwaben030


20.02.1978:
Der KBW Bezirksverband Schwaben gibt die 'Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben' Nr. 8 (vgl. 13.2.1978, 20.3.1978) heraus. Zum AKW Rehling heißt es "Kurze Leitungen für Profitströme".
Q: Kommunistische Volkszeitung – Bezirksbeilage Schwaben Nr. 8, Augsburg 20.2.1978

KVZ_Schwaben031

KVZ_Schwaben032

KVZ_Schwaben033

KVZ_Schwaben034


10.04.1978:
In den südbayrischen Bezirksausgaben zur 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr.15 (vgl. 3.4.1978, 17.4.1978) des KBW wird zum AKW Rehling der Artikel "Die Propagandaoffensive für 'verbrauchte' Energie der Kapitalisten wird durchschaut" veröffentlicht.
Q: Kommunistische Volkszeitung Bezirksausgabe Niederbayern Nr.15, Landshut 10.4.1978,S.18f

KVZ_Niederbayern012


01.05.1978:
In den südbayrischen Bezirksausgaben zur 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr.18 (vgl. 24.4.1978, 8.5.1978) des KBW wird berichtet vom AKW Rehling: "KKW-Propagandisten unter Dauerbeschuß".
Q: Kommunistische Volkszeitung Bezirksausgabe Regensburg / Mittlere Donau Nr.18, Regensburg 1.5.1978,S.17

KVZ_Regensburg050


Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS


[ Zum Seitenanfang ]   [ Zur nächsten Zwischenübersicht ]   [ Zur Hauptübersicht der Datenbank MAO ]