Berlin:
'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (1973-1979)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 23.4.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die 'Betrieb und Gewerkschaft', die dem Sozialistischen Büro Offenbach nahestand, kann hier bisher nur bruchstückhaft dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen. Obwohl der Untertitel der Zeitung auf die gesamte Chemische Industrie Berlins verweist, finden sich betriebliche Bezüge nahezu allein auf Schering.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Die herausgebende Gruppe scheint zuvor dem KB/ML Westberlin nahe gestanden zu haben und orientiert sich im Folgenden immer stärker am Sozialistischen Büro Offenbach (SBO).

Juli 1973:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 12 (vgl. 1.10.1973) mit dem Leitartikel "Gewerkschaftsausschlüsse bei Schering" zu den 11 UVB-Verfahren der IG Chemie aufgrund des 1. Mai.

Weitere Artikel sind:
- "Für innergewerkschaftliche Demokratie" zu den UVB-Verfahren, zu denen die SEW-Betriebszelle noch keine Stellungnahme abgegeben habe;
- "Gegen ein Verbot der maoistischen KPD";
- "Was kostet ein Abgeordneter?" zu den Beraterverträgen;
- "Krone GmbH (Westberlin): BR-Rücktritt mit Folgen" aus dem 'Umbruch' Nr. 14 vom Juli 1973; sowie
- "'Glaz': Ein Vorteil für uns?" zur Gleitenden Arbeitszeit (GLAZ).
Quelle: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 12, Berlin Juli 1973

01.10.1973:
In Berlin erscheint vermutlich Anfang dieser Woche ein Extra "Zur Betriebsversammlung am 28.9.73" von 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (vgl. Juli 1973, 10.10.1973) - unter Verantwortung von G. Armanski in der Kantstr. 134.

Berichtet wird zur TZL, "daß die Betriebsräte in den Werken Charlottenburg und Wedding die Forderung nach einem Teuerungszuschlag von DM 30,-- pro Monat für die Angestellten und DM 0,17 pro Stunde für die gewerblichen Kollegen erhoben haben."

Im "Fazit" heißt es u.a., "daß die führenden Betriebsratsmitglieder versuchen, mit aller Gewalt der Auseinandersetzung aus dem Wege zu gehen oder sie möglichst zu vermeiden, um ihrer Karriere bei Schering nicht zu schaden."
Q: Betrieb und Gewerkschaft Extra Zur Betriebsversammlung am 28.9.73, Berlin Okt. 1973

10.10.1973:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 13 (vgl. 1.10.1973, Jan. 1974) für Oktober vermutlich Mitte dieser Woche mit dem Leitartikel "Erfahrungen und Lehren der Streiks bei Schering" für eine Teuerungszulage (TZL).

Es erscheint auch der Artikel "Legende von der Lohn-Preisspirale".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 13, Berlin Okt. 1973

Januar 1974:
In Berlin erscheint ein Extra von 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (vgl. 10.10.1973, Feb. 1974) - unter Verantwortung von G. Armanski in der Kantstr. 134. Die herausgebende Gruppe scheint zuvor dem KB/ML Westberlin nahe gestanden zu haben und orientiert sich im Folgenden immer stärker am Sozialistischen Büro Offenbach (SBO).

Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering über die Technische Hauptabteilung (460 Beschäftigte).
Q: Betrieb und Gewerkschaft Extra, Berlin Jan. 1974

Februar 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 15 (vgl. Jan. 1974, März 1974) mit dem Leitartikel "Sicherheit am Arbeitsplatz - ein russisches Roulett!" zu den Arbeitsunfällen, wobei berichtet wird von Schering.

Weitere Artikel sind:
- "Ölkrise - ein großer Reibach";
- "Energiekrise - Volksbetrug oder: Die Ideologie vom 'Ärmelaufkrempeln und Zupacken'";
- "IG Chemie Hamburg: Massenausschlussverfahren gegen Reichhold-Kollegen" zu den UVB, aus dem 'Arbeiterkampf' Nr. 36.

Enthalten ist auch eine Beilage "Zum Streik im öffentlichen Dienst" zur ÖDTR.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 15, Berlin Feb. 1974

März 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 16 (vgl. Feb. 1974, Mai 1974) unter Verantwortung von Werner Rudnick am Savignyplatz in Charlottenburg.
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von den Schering-Werken Charlottenburg und Wedding.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 16, Berlin März 1974

01.04.1974:
In Berlin erscheint vermutlich in dieser Woche ein Extra "Tarifrunde 74. Gewerkschaftsführung strebt 11% an" der 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (vgl. 1.4.1974, Juni 1974) zur Chemietarifrunde (CTR).
Q: Betrieb und Gewerkschaft Extra Tarifrunde 74. Gewerkschaftsführung strebt 11% an, Berlin Apr. 1974

29.04.1974:
In Berlin erscheint vermutlich Anfang dieser Woche ein Extra "Zum 1. Mai 74" der 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (vgl. 1.4.1974, Mai 1974). Aufgerufen wird zum Treff der IG Chemie um 10 Uhr 30 an der Württembergischen Straße am Fehrbelliner Platz.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Extra Zum 1. Mai 74, Berlin o. J. (1974)

Mai 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 17 (vgl. 29.4.1974, Juli 1974).
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering-Werk Wedding aus der Zentrale, Versand, Verpackung (ZVV) in der Fennstraße. Beworben wird die 'Links' des Sozialistischen Büros Offenbach (SBO).
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 17, Berlin Mai 1974

14.06.1974:
In Berlin erscheint vermutlich Ende dieser Woche ein Extra "Tarifrunde 74" der 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie (vgl. Mai 1974, Juli 1974) zur Schlichtungsvereinbarung in der Chemietarifrunde (CTR) vom 12.6.1974.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Extra Tarifrunde 74, Berlin Juni 1974

Juli 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 18 (vgl. 14.6.1974, Okt. 1974).
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering-Werk Wedding aus der Zentrale, Versand, Verpackung (ZVV) in der Fennstraße und von den Angestellten bei Schering.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 18, Berlin Juli 1974

Oktober 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 19 (vgl. Juli 1974, Dez. 1974).
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering über Lehrlinge.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 19, Berlin Okt. 1974

Dezember 1974:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 20 (vgl. Okt. 1974, Feb. 1975) mit dem Leitartikel "Mehr Gehaltsgerechtigkeit?" zur Eingruppierung bzw. Umgruppierung der Angestellten bei Schering, wobei aus dem Vertrauensleutekörper des Werkes Wedding berichtet wird.

Eine Beilage "Lohnrunde und Krise" fehlt in unserem Exemplar.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 20, Berlin Dez. 1974

Februar 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie - Nr. 22 (vgl. Dez. 1974, März 1975) mit dem Leitartikel "Gegen ein 'Programm' der unverbindlichen Selbstverständlichkeiten" zu den Betriebsratswahlen (BRW) bzw. "Zum Programmentwurf der Wahlvorbereitungskommission des gewerkschaftlichen Vertrauensleutekörpers" bei Schering. Gefordert wird die Übernahme der Lehrlinge.

Weitere Artikel sind:
- "Die Geschäftsleitung bedankt sich oder Der Betriebsrat in der Hand ist billiger als…" zur Informationsveranstaltung für die Betriebsräte der Werke Charlottenburg und Wedding vom 4. bis 7.11.1974, bei der auch die Schering-Werke in Wolfenbüttel bzw. Wolfenbüttel-Lingen besichtigt wurden.

Von der DPG wird berichtet über die verschiedenen Tariforderungen für die ÖDTR in deren Bezirken Berlin, Braunschweig, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover Karlsruhe, Kiel, Koblenz, Köln, München, Münster, Neustadt, Nürnberg, Regensburg, Saarbrücken, Stuttgart, Trier und Tübingen.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 22, Berlin Feb. 1975

März 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 23 (vgl. Feb. 1975, März 1975).
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering über die Werke Charlottenburg und Wedding.
Es wird auch eingegangen auf den CPK-Bezirk Nordmark und die Verwaltungsstelle Berlin sowie für den 'Express' des Sozialistischen Büros geworben.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 23, Berlin März 1975

März 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 24 (vgl. März 1975, 14.4.1975).
Berichtet wird aus Berlin aus dem CPK-Bereich von Schering über die Werke Charlottenburg und Wedding.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 24, Berlin März 1975

14.04.1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 25 (vgl. März 1975, 21.4.1975) vermutlich Anfang dieser Woche mit dem Leitartikel "Tarifrunde '75. Nein - zu diesem Tarifabschluß" zur Chemietarifrunde (CTR), wobei berichtet wird aus Berlin von Schering über die Werke Charlottenburg und Wedding und von Spinnstoff Zehlendorf.

Weitere Artikel sind:
- "Querbeet geknabbert" aus dem 'Spiegel' zum Abbau übertariflicher Zulagen;
- "Zur Betriebsversammlung des Werkes Wedding in der Kongresshalle am 19.3.75";
- "Zur Betriebsversammlung des Werkes Charlottenburg in der Urania am 24.3.75"; sowie
- "Solidarität mit den Erwitter Zementwerkern".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 25, Berlin Apr. 1975

21.04.1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 26 (vgl. 14.4.1975, Juli 1975) vermutlich in dieser Woche mit einer Todesanzeige "Chemie Tarifrunde 1975" zur CTR als Leitartikel.

Weitere Artikel sind:
- "VL. Vollkonferenz im DGB-Haus" der CPK-Verwaltungsstelle Berlin am 18.4.1975, zur CTR, deren Abschluß durch die VLK der die Schering Werke Charlottenburg und Wedding abgelehnt wurde, wobei auch der Betriebsratsvorsitzende von Spinnstoff Zehlendorf Kritik geübt habe. Erwähnt wird die Kurzarbeit bei der Spinne und bei Eternit Berlin;
- "Ergebnis der Betriebsrats-Wahl in Charlottenburg"; sowie
- "Kurzprotokoll der VL-Sitzungen Werk Wedding am 16.4. und Charlottenburg am 17.4.".

Als Beilage erscheinen das Extrablatt zum 1. Mai von 'Express' und 'Plakat' des Sozialistischen Büros zum 1. Mai sowie eine gemeinsame Ausgabe der beiden Zeitungen zum Thema "Lohnrunde und Krise".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 26, Berlin Apr. 1975; Express / Plakat Extrablatt zum 1. Mai 1975 und Lohnrunde und Krise, Offenbach o. J. (1975)

Juli 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 28 (vgl. 21.4.1975, Okt. 1975) mit dem Leitartikel "Wegrationalisiert!" zur Verlagerung des Kontrastmittelbetriebes von Schering Wedding nach Bergkamen.

Weitere Artikel sind:
- "SH-Projekt aufgegeben" zum Schering Hauptlabor in Charlottenburg, das nicht gebaut wird;
- "Berichte aus den gewerksch. VLK" aus dem Schering Werk Charlottenburg und dem Werk Wedding vom 11.6.1975; sowie
- die Titelseite der 'Metall' Nr. 6 vom 25.3.1975 mit dem Bild von Franz-Josef Strauß (FJS) unter der Schlagzeile "Sein Kampf".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 28, Berlin Juli 1975

Oktober 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 31 (vgl. Juli 1975, Dez. 1975) mit einem Titelbild "Soziale Demontage!" zu den Sparmaßnahmen und einem gleichnamigen Leitartikel, wobei in einem Kasten dokumentiert wird: "Das Bonner 'Rotstiftprogramm'".

Weitere Artikel sind:
- "Massenentlassungen - schnell und lautlos" zu Schering, wobei berichtet wird von den Continental Gummiwerken, wo 8 000 von 28 000 worden seien;
- "Zur Vertrauensleutewahl 75" zu den VLW, wobei berichtet wird von Schering;
- "Spanien: Die Hinrichtungen und ihre Hintergründe"; sowie
- "Appell der SUV an die Arbeiter und Soldaten in ganz Europa" aus Portugal.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 31, Berlin Okt. 1975

Dezember 1975:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 33 (vgl. Okt. 1975, 26.4.1976) unter der Schlagzeile "Der Sozialbbau geht weiter… Kürzung der Gratifikation um 10%! Kantinenessen wird um 100% teurer!" zu Schering.

Enthalten sind von Schering Berichte von der "Abteilungsversammlung der Handwerker in Charlottenburg am 3.12.", von der "Betriebsversammlung Werk Wedding 9.12.1975", von der "Betriebsversammlung Werk Charlottenburg am 8.12. in der Urania", über die "Gewerkschaftliche VL-Versammlung Werk Charlottenburg" und die "Gewerkschaftliche VL-Versammlung Werk Wedding vom 3.12.75" sowie ein Leserbrief zur Dokumentation "Ein Fall Hoppe? - Ein Fall IG Chemie!".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 33, Berlin Dez. 1975

26.04.1976:
In Berlin erscheint spätestens in dieser Woche die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie als Maizeitung (vgl. Dez. 1975, 25.5.1976) mit den Artikeln:
- "Der 1. Mai war, ist und bleibt der Kampftag der Arbeiterklasse!", der zu den Demonstrationen von Drupa, GEW, HBV und ÖTV sowie der Demonstration in Neukölln aufruft;
- "Zur Situation in den Gewerkschaften - den Unvereinbarkeitsbeschlüssen" (UVB);
- "Jugendarbeitslosigkeit";
- "Arbeitslosigkeit - Geißel des Systems";
- "Spanien am 1. Mai"; sowie
- "2 Jahre demokratische Entwicklung in Portugal".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Maizeitung, Berlin 1976

25.05.1976:
In Berlin erscheint, nach eigenen Angaben, heute die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 37 für Mai (vgl. 26.4.1976, 31.5.1976) mit dem Leitartikel "Erster Chemie-Abschluß: 5,85% mindestens 85,- Ausbildungsvergütung 32,-" zur Chemietarifrunde (CTR) in Rheinland-Pfalz.

Berichtet wird von der VL-Vollversammlung in der Keithstraße am 4.5.1976, der VLK-Sitzung bei Schering Charlottenburg (vgl. 20.4.1976) und derjenigen bei Schering Wedding am 21.4.1976 sowie der Betriebsversammlung im Werk Charlottenburg am 23.4.1976.

In der "Dokumentation zum Druckerstreik" erscheinen zwei Seiten der 'druck und papier' sowie der Brief von Egon Bannehr, Betriebsratsvorsitzender im Druckhaus Tempelhof zur Aussperrung der streikenden und ausgesperrten Drucker von der Mai-Kundgebung des DGB im Sommergarten.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 37, Berlin Mai 1976

April 1977:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 43 (vgl. Apr. 1977, Sept. 1978) mit dem Leitartikel "710 Rationalisierungsopfer" zu Spinne Zehlendorf.

Weitere Artikel sind:
- "Tarifrunde '77" zur Chemietarifrunde (CTR);
- "VL-Vollversammlung" am 17.3.1977 im DGB-Haus in der Keithstraße;
- "Zum Ehrenberg-Plan" zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen;
- "Die Belegschaftsaktie" bei Schering; sowie
- "Die Hüter von Recht und Ordnung unterwegs" mit einem Artikel "'Du hast den Buback erschossen'" aus der 'Frankfurter Rundschau' zur RAF-Razzia u.a. im Jugendzentrum Bockenheim.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 43, Berlin Apr. 1977

September 1978:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 48 (vgl. Apr. 1977, März 1979) mit dem Leitartikel "Duogynon: Über das Unternehmerrisiko oder Wer gefährdet unsere Arbeitsplätze?" zu Schering.

Weitere Artikel sind:
- "Berufsverbot auch bei Schering!" gegen einen Wissenschaftler, der einen SEW-Wahlaufruf unterschrieben hatte;
- "Die Rationalisierungs-Schwaben kommen" zur Schwäbischen Treuhand AG;
- "Warnstreiks im Berliner Einzelhandel"; sowie
- "Bayer Leverkusen: 60 fortschrittliche Gewerkschafter aus der IG Chemie ausgeschlossen" wegen Kandidatur zu den Betriebsratswahlen (BRW) auf der Liste "Gewerkschafter für einen besseren Betriebsrat".
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 48, Berlin Sept. 1978

März 1979:
In Berlin erscheint die 'Betrieb und Gewerkschaft' - Zeitung für die Arbeiter und Angestellten der chemischen Industrie Nr. 50 (vgl. Sept. 1978) mit dem Leitartikel "Gefährliche Arbeitsstoffe. Eine Veranstaltung der IG CHEMIE" am 19.2.1979, wobei Bezug genommen wird auf Schering.

Weitere Artikel sind:
- "Streit um Satzungsänderung";
- "Kita-Beiträge";
- "Frauenlöhne" die in den Lohngruppen 2 und 3 unter denen der Männer liegen;
- "Ausbildung per Fernstudium" was auf der Schering Betriebsversammlung am 12.3.1979 angesprochen wurde;
- "ASO-Änderung" zum Sonderurlaub für Alleinstehende mit Kindern bei Schering;
- "2 Tage Zwangsurlaub" zum Jahreswechsel bei Schering;
- "Tarifrunde '79" zur Chemietarifrunde (CTR);
- "Informationsveranstaltung der IG Chemie oder Wie verhindert man eine Mitgliederversammlung" am 22.2.1979 im Auditorium der Schering AG;
- "Tabu-Katalog der Unternehmer" vom BDA aus der Amtszeit von Schleyer;
- "Zur 50. Ausgabe"; sowie
- "Kündigung doch ausgesprochen. Chemie-Vorstand setzt sich über Beschwerdeausschuß hinweg" zur Entlassung von Patschkowski.
Q: Betrieb und Gewerkschaft Nr. 50, Berlin März 1979

Letzte Änderung: 29.06.2016