Berlin: 'Schering-Betriebskorrespondenz' (1969)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.6.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur bisher nur einige Ausgaben der 'Schering-Betriebskorrespondenz' vorgestellt werden, wir bitten um Ergänzungen.

Zentrale Themen der Betriebszeitung, deren Herausgeber mit der Basisgruppe Wedding zusammenarbeiteten, für den Chemiebetrieb Schering in Berlin sind einerseits der Betriebskindergarten und andererseits die Gesundheitsschäden durch die für die Produktion der Antibabypille verwandten Sexualhormone.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1969:
Es erscheint die 'Schering Betriebskorrespondenz' Nr. 2 (vgl. Juli 1969), die uns nur beschädigt vorlag, mit dem Leitartikel "1. Mai 1969".

Weitere Artikel sind:
- "Zur letzten Betriebsversammlung";
- "Die tägliche Situation im Betrieb";
- "Wie lange wollen wir unseren Ärger noch hinunterspülen"; sowie
- "Zur Frage des Betriebskindergartens".
Quelle: Schering Betriebskorrespondenz Nr. 2, Berlin Apr. 1969

Juli 1969:
Es erscheint die 'Schering Betriebskorrespondenz' Nr. 3 (vgl. Apr. 1969, Aug. 1969) mit dem Leitartikel "Wir haben den Schaden… …doch Schering den Profit!" zu den Gefahren der Verarbeitung von Sexualhormonen.

Weitere Artikel sind:
- "Das Ehrgefühl des einzelnen… Zum Thema Klauen";
- "Bargeldlose Ausbeutung" zur Lohnzahlung auf Konto;
- "Massenhafter Widerstand zahlt sich aus" zur Rote-Punkt-Aktion in Hannover;
- "Roter Punkt für die ÜSTRA", ein Flugblatt, das in Hannover am 16.6.1969 vor Betrieben verteilt wurde;; sowie
- "Neue Information über den Betriebskindergarten".

Geworben wird für die 'Rote Presse Korrespondenz' (RPK). Man selbst sei wieder von der Basisgruppe Wedding unterstützt worden.
Q: Schering Betriebskorrespondenz Nr. 3, Berlin Juli 1969

August 1969:
Es erscheint die 'Schering Betriebskorrespondenz' (vgl. Juli 1969, Dez. 1969) als Extrablatt "Zur Betriebsversammlung!".
Q: Schering Betriebskorrespondenz Extrablatt Zur Betriebsversammlung!, Berlin Aug. 1969

Dezember 1969:
Es erscheint die 'Schering Betriebskorrespondenz' Nr. 4 (vgl. Aug. 1969) mit dem Leitartikel "Konzertierte Ausbeutung 2. Teil", der auf ein Flugblatt Bezug nimmt, das die Betriebsgruppe am 5.12.1969 verteilte und in dem pauschale Behauptungen über die Lohn- und Profitentwicklung gemacht wurden, die nun belegt werden.

Weitere Artikel sind:
- "Wer hat, dem wird gegeben. Zur Vermögensverteilung in der BRD"; sowie
- "Forderungen der Schichtarbeiter auf ihrer letzten Versammlung".
Q: Schering Betriebskorrespondenz Nr. 4, Berlin Dez. 1969

Letzte Änderung: 29.06.2016