Berlin-Spandau: 'O&K Solidarität' (1969 - 1971)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.12.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier bisher leider nur bruchstückhaft (wir bitten um Ergänzungen) dokumentierte 'O&K Solidarität' der Basisgruppe Spandau bzw. später der Gruppe Arbeitermacht Spandau für Orenstein & Koppel (O&K) teilte sich zahlreiche Artikel mit der bei Siemens in Spandau erscheinenden 'Siemens Solidarität' der Basisgruppe Spandau, übernahm aber auch Berichte aus dem 'Klassenkampf' der Proletarischen Linken / Parteiinitiative (PL/PI), mit der die Basisgruppe Spandau befreundet war.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

28.04.1969:
In Berlin-Spandau erscheint vermutlich in dieser Woche bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Basisgruppe Spandau erstmals die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' für April / Mai (vgl. 30.6.1969) mit dem Leitartikel "1. Mai - Tag der Arbeiter oder Tag der Unternehmer". Weitere Artikel sind:
- "An Unfällen sind immer die Arbeiter schuld" zu den Arbeitsunfällen aufgrund der Rationalisierung;
- "Werden wir wirklich nach Akkord bezahlt? Akkord - wer bestimmt eigentlich unseren Lohn?";
- "Kritische Berichtshefte" von Lehrlingen eines großen westberliner Metallbetriebes, wozu gefragt wird, wie es bei O&K aussieht und aufgefordert wird, sich an das Kollektiv der Lehrlinge und Jungarbeiter Westberlins zu wenden, welches in der Brandenburgischen Str. 79 erreichbar sei.
Quellen: O&K Solidarität Nr. 1, Berlin Apr. / Mai 1969

30.06.1969:
In Berlin-Spandau erscheint vermutlich in dieser Woche bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 2 für Juni / Juli (vgl. 28.4.1969, Okt. 1969) mit dem Leitartikel "Unsere Schröpf-Kantine" zu den Bierpreisen in der neuen Kantine.

Es erscheint auch der Artikel "Arbeitervertreter Arbeiterverräter? Porträt eines Betriebsrates" zum 1. Betriebsratsvorsitzenden Alfred Schmidt.
Q: O&K Solidarität Nr. 2, Berlin Juni /Juli 1969

Oktober 1969:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 3 (vgl. 30.6.1969, Jan. 1970) mit dem Leitartikel "Unser Streik" zum Streik am 25.9.1969. Weitere Artikel sind:
- "Streik und Mitbestimmung";
- "Stufenausbildung - eine neue Form der Ausbeutung" zum von Berlin übernommenen Berufsbildungsgesetz (BBiG) vom 1.9.1969; und
- "Ein Lehrling zum Berufsausbildungsgesetz". Dieser berichtet auch von der Demonstration dagegen in Berlin (vgl. 20.9.1969).
Q: O&K Solidarität Nr. 3, Berlin Okt. 1969

Januar 1970:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 4 (vgl. Okt. 1969, 27.4.1970) mit dem Leitartikel "Aus der Halle Großmontage" wo der Streik am 25.9.1969 stattfand und nun die Antreiberei besonders scharf sei. Weitere Artikel sind:
- "Nach Weihnachten";
- "Wilder Streik in Schweden" in Kiruna (vgl. 9.12.1969); und
- "Zum neuen Jahr".
Q: O&K Solidarität Nr. 4, Berlin Jan. 1970

27.04.1970:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Basisgruppe Spandau vermutlich in dieser Woche die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 6 (vgl. Jan. 1970, Aug. 1970) für Apr. / Mai mit dem Leitartikel "Akkord ist Mord". Weitere Artikel sind:
- "1. Mai Feiertag? Kampftag!";
- "Roter Wedding 1. Mai 1929";
- "Guatemala oder der Graf von Spreti";
- "'Deppen', 'Trottel' und 'Idioten'" aus der 'Metall' der IGM über die Lehrlinge bei Siemens München;
- "'Sechssprachig, aber vereint'" zum Bergarbeiterstreik in Limburg, Belgien;
- "So werden Arbeiterfamilien behandelt" zum Klubhaus für Kinder und Jugendliche im Falkenhagener Feld;
- "So sieht die Ausbildung bei O&K aus";
- "Antreiben!" zur Arbeitshetze;
- "Baggerbau" zur Forderung der dortigen Schweißer nach Erhöhung der Schichtzulage von 40 auf 80 Pfennig;
- "O&K Kritik und Selbstkritik", wobei erneut auf Schweden eingegangen wird; und
- "Einakter aus dem alltäglichen Kapitalismus" zu den ausländischen Beschäftigten bzw. den Gastarbeitern.
Q: O&K Solidarität Nr. 6, Berlin Apr. / Mai 1970

August 1970:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 8 (vgl. 27.4.1970, Sept. 1970), von der uns die Seite 2 nicht vorlag, mit dem Leitartikel "Ein fauler Zahn!" zur Verlagerung der Verzahnung der mechanischen Werkstatt nach Westdeutschland. Weitere Artikel sind:
- "Lehrling-Sein bei Siemens…";
- "Steuervorauszahlung - oder wie die SPD den Unternehmern hilft, ihre Profite zu sichern !!!";
- "Dem Beispiel der Werkzeugmaschinenfabrik Schanghai folgen !!!" zur Kulturrevolution in der VR China;
- "Die Lüge von der Lohn-Preis-Spirale !"; und
- "Polizei gegen demonstrierende Arbeiter in Spanien".
Q: O&K Solidarität Nr. 8, Berlin Aug. 1970

September 1970:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 10 (vgl. Aug. 1970, März 1971) mit dem Leitartikel "Was unterschiedet die Unternehmer von der Maffia? gar Nichts !! Was unterscheidet die Gewerkschaft von den Unternehmern??" zur Metalltarifrunde (MTR) der IGM. Weitere Artikel sind:
- "Die 'sauberen' Verhandlungsmethoden" zur MTR;
- "'Wir müssen den Akkord besiegen !!'";
- "Höhere Löhne - höhere Preise?" zur Lohn-Preis-Spirale bzw. zur Inflation; und
- "Schmidt und die verschwunden Forderungen", die die Lehrlinge erhoben hatten.

Die letzte Seite wird eingenommen von einem Flugblatt der Basisgruppe Spandau / Wedding zur Metalltarifrunde (vgl. Sept. 1970), welches die Abschaffung der Leichtlohngruppen, gleichen Lohn für Frauen und Männer, 1000 DM netto Mindestlohn sowie 1 DM netto mehr pro Stunde fordert.
Q: O&K Solidarität Nr. 10, Berlin Sept. 1970

März 1971:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 12 (vgl. Sept. 1970, Apr. 1971) mit dem Leitartikel "Birlic Ocalim! - Unsere türkischen Kollegen" zur sklavenähnlichen Situation der türkischen Kollegen, von denen allein 40 direkt in der Fabrik wohnen. Weitere Artikel sind:
- "Kantine" zu den Essenspreisen;
- "Selbstmord im Betrieb bei Orenstein & Koppel";
- "Wir werden immer reicher" zur Lohnerhöhung und den Preissteigerungen;
- "Kritik am Laos-Flugblatt";
- "Laos: Ein Schlag ins Wasser";
- "Wahlen - Außer Spesen nichts gewesen!" zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen (AW) vom 14.3.1971;
- "Polen: Der Weg der polnischen Arbeiter";
- "Bei O&K ist der Wurm drin"; und
- "Schwerer Unfall im Sägewerk".
Q: O&K Solidarität Nr. 12, Berlin März 1971

April 1971:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 13 (vgl. März 1971, Juli 1971) mit dem Leitartikel "Bagger-Vorproduktion - ein Jahr danach" zur Baggerproduktion auf Halde. Weitere Artikel sind:
- "DGB" zu dessen 1. Mai-Feier;
- "Wer alle Werte schafft… …Dem gebührt die Macht im Staat";
- "Lehrlinge: Warum wir kämpfen";
- "Zwei Mai-Demonstrationen";
- "1. Mai - früher und heute"; und
- "Eine besonders durchsichtige Methode…" zur Streichung der Überstunden im Baggerbau.
Q: O&K Solidarität Nr. 13, Berlin Apr. 1971

Juli 1971:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Rote Betriebskorrespondenz' Nr. 15 (vgl. Apr. 1971, Sept. 1971) mit dem Leitartikel "Taschenkontrolle am Fabriktor". Weitere Artikel sind:
- "Krankfeiern";
- "Umweltverschmutzung";
- "Was ist der Unterschied zwischen 30 Grad am Strand und 30 Grad in der Fabrik?";
- "Die Rettung der Demokratie?" zu den Watergate-Papieren über den Vietnamkrieg der USA;
- "Wohnungsräumung in Kassel" zur Belgiersiedlung (vgl. 6.7.1971);
- "BVG-Preiserhöhung Und wo unsere Steuern hinfließen!!" zu den Fahrpreiserhöhungen und Unternehmenssubventionen, wozu es ein Bild vom Roten Punkt in Düsseldorf gibt; und
- "Nichts für Frauen?" zur Berufsausbildung der Frauen und den ungelernten Arbeiterinnen.
Q: O&K Solidarität Nr. 15, Berlin Juli 1971

September 1971:
In Berlin-Spandau erscheint bei Orenstein und Koppel (O&K) durch die Betriebsgruppe O&K der Basisgruppe Spandau die 'O&K Solidarität - Kommunistische Betriebszeitung' Nr. 16 (vgl. Juli 1971) mit dem Leitartikel "Faustdicke Lügen über die Lehrlingsausbildung bei O&K". Weitere Artikel sind:
- "Zur Tarifrunde in der Metallindustrie" zur (MTR);
- "Unsere Steuern";
- "Bankraub in München" (vgl. 4.8.1971); und
- "Gefängnisaufstand in Attica" in den USA.
Q: O&K Solidarität Nr. 16, Berlin Sept. 1971

Letzte Änderung: 29.06.2016