Berlin - Spartacus - Initiativausschuß für eine Kommunistische Jugendorganisation (IAfeKJO):
Thesen zur Strategie der Arbeiterbewegung im Neokapitalismus, 10. Juni 1969

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der hier vorgestellten Broschüre, die im Vorfeld einer ersten bundesweiten Konferenz am 12. Juli 1969 erschien, stellte die später als Internationale Kommunisten Deutschlands (IKD) auftretende Fraktion innerhalb der deutschen Sektion des Vereinigten Sekretariats (VS) der Vierten Internationale die Grundlagen ihres Organisationsansatzes, die sie bereits am 17. April 1969 erstmals veröffentlicht hatte, in einer zweiten Fassung vor.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.06.1969:
In Berlin gibt Spartacus - Initiativausschuß für eine Kommunistische Jugendorganisation (IAfeKJO) die Broschüre "Thesen zur Strategie der Arbeiterbewegung im Neokapitalismus" heraus, die sich gliedert in die Abschnitte:
- "I. Allgemeine politökonomische Charakterisierung des Neokapitalismus";
- "II. Arbeiterklasse im Neokapitalismus";
- "III. Die strategischen Hauptaufgaben der gegenwärtigen Epoche des Klassenkampfes";
- "IV. 'Das Prozeßartige, das Dialektische des Klassenbewußtseins wird also in der Theorie der Partei zur bewußt gehandhabten Dialektik' (Lukács);
- "V. Arbeiterkontrolle als Übergangsforderung"; sowie
- "VI. Der Aufbau einer revolutionären Jugendorganisation".
Quelle: Spartacus - IAfeKJO: Thesen zur Strategie der Arbeiterbewegung im Neokapitalismus, Berlin 10.6.1969

Berlin_Spartacus_091

Berlin_Spartacus_092

Berlin_Spartacus_093

Berlin_Spartacus_094

Berlin_Spartacus_095

Berlin_Spartacus_096

Berlin_Spartacus_097

Berlin_Spartacus_098

Berlin_Spartacus_099

Berlin_Spartacus_100


Letzte Änderung: 29.11.2017