'Dem Volke dienen'
Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin (1971/72)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.6.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Studentenzeitschrift 'Dem Volke dienen' (DVD) des KSV der KPD wurde bald mit anderen lokalen Studentenzeitschriften des KSV zusammengeschlossen zu seinem bundesweiten Zentralorgan 'Dem Volke dienen' (DVD).

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

02.10.1971:
Der heutige 'Berliner Extra-Dienst' behauptet, laut KSV, daß die Roten Zellen bzw. wohl besonders die Rote Zelle Germanistik (Rotzeg) durch ihren Kampf gegen Dozenten von SEW und deren Aktionsgemeinschaft demokratischer und sozialistischer Germanisten (ADSGerm) das Geschäft der NOFU betreiben würden.
Quelle: Dem Volke dienen Nr. 1, Berlin Okt. 1971, S. 8

11.10.1971:
Am Tage des Eintreffens von Hirohito führen die Roten Zellen Bonn, laut KSV der KPD, dagegen Aktionen durch. U.a. wird am Psychologischen Institut der Uni ein Plakat aufgehängt. Daraufhin wird das Institut von der Polizei gestürmt und das Plakat abgerissen.
Q: Dem Volke dienen Nr. 1, Berlin Okt. 1971, S. 1 und 6

13.10.1971:
An der Berliner Akademie der Deutschen Bundespost wird, laut KSV bzw. Rote Zelle Post, mit 185 gegen 44 Stimmen bei 20 Enthaltungen ein Warnstreik gegen die neuen Stipendienbestimmungen beschlossen.
Q: Dem Volke dienen Nr. 1, Berlin Okt. 1971, S. *

20.10.1971:
Die erste Nummer der Regionalzeitung des KSV für Berlin, 'Dem Volke dienen' (DVD - vgl. Nov. 1971) erscheint als Zeitung für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin zum Preis von 50 Pfennig. Verantwortlich zeichnet Gerhard Röhner. Der Leitartikel "Die Lügen von den freien Wahlen" behandelt die die Sondersitzung im Abgeordnetenhaus wegen der Wahlen in Groß-Berlin 1946.

Berichtet wird über die Japan- bzw. Hirohitokampagne der LgdI (vgl. 8.10.1971), die deren erste größere Kampagne gewesen sei. Besonders erwähnt werden dabei die Roten Zellen an der Uni Bonn (vgl. 11.10.1971, 12.10.1971).

In "Die 'US-Garantie' für das selbstbestimmungsrecht des vietnamesischen Volkes" wird die Wahl Thieus am 3.10.1971 behandelt, in "Erfolgreiches Solidaritätsmeeting" wird berichtet von der Vietnamveranstaltung am 15.10.1971.

Den Ärztestreik des Marburger Bundes in der 'BRD' und Berlin findet man reaktionär, weil dadurch keine einheitliche Kampffront am Krankenhaus aufgebaut wird. Das ist eher was für die SEW und deren Aktionsgemeinschaft demokratischer und sozialistischer Mediziner (ADSMed) an der FU. Man selbst tritt ein für Polikliniken.

Bezüglich des Zentralinstituts für soziale Medizin (ZISM - vgl. 23.10.1971) wird darauf hingewiesen, daß die Kampagne der Berliner Roten Zelle Medizin dazu im Sommersemester 1971 u.a. gegen politische Disziplinierung und für das sozialistische Studium eingetreten sei.

Die befreundete Rote Zelle Physik an der TU Berlin hat drei Ordnungsverfahren wegen einer Raumbesetzung am Hals, kümmert sich aber auch um die Deutsche Physikalische Gesellschaft (vgl. 27.9.1971).

Ebenfalls befreundet ist man mit der Berliner Roten Zelle Post (vgl. 13.10.1971). Nicht befreundet ist man mit dem 'Berliner Extra-Dienst' (BED - vgl. 2.10.1971).

Berichtet wird aus Südkorea.

In "Den Kampf gegen Preistreiberei verbinden mit dem Kampf um höhere Löhne!" geht es um die Fahrpreiserhöhungen der BVG. Aufgerufen wird zur Fahrpreis- und zur Türkeidemonstration (vgl. 23.10.1971 bzw. 20.10.1971).
Q: Dem Volke dienen Nr. 1, Berlin Okt. 1971; Rote Presse Korrespondenz Nr. 140, Berlin 5.11.1971, S. 11

RPK_1971_140_11


23.10.1971:
In Berlin beginnen, laut KSV, die zweitägigen Professorenhearings über die Errichtung eines Zentralinstituts für soziale Medizin (ZISM) an der FU.
Q: Dem Volke dienen Nr. 1, Berlin Okt. 1971, S. 7

November 1971:
In Berlin gibt der KSV die Nr. 2 seiner 'Dem Volke dienen' (DVD - vgl. 20.10.1971, 25.11.1971) zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Kampf der reaktionär-bürokratischen Hochschulreform", der sich u.a. mit den Auswirkungen des HRG auf die Tutoren an der TU befaßt. Aufgerufen wird zum Teach-In in der TU am 12.11.1971.

Weitere Artikel sind:
- "Nieder mit dem arbeiterfeindlichen Betriebsverfassungsgesetz" zum BVG;
- "Numerus Clausus am Soziologischen Institut. Die Revisionisten sabotieren das Sozialistische Studium" zum NC an der FU, wo in der Soziologie neben der SEW und der Arbeitsgemeinschaft heimatloser Linker auch noch eine Rote Zelle Soziologie (Rotzsoz) tätig ist. Diese habe vor zwei Semestern nur noch Gremienmauscheleien betrieben und bilde heute die "high society" am Institut. Als Vorbereitung dazu diente der "Ausschluß der Grundsemester aus der Rotzsoz im Frühjahr 1971, so daß sich diese als Arbeitskollektiv Soziologie (AK-Soz.) organisierten." Die Rotzsoz habe nichts gemacht zum Handgranatengesetz (vgl. 11.6.1970), zum Verbot des SDS Heidelberg (vgl. 30.6.1970), zum NC an der PH, zum Staatskommissar an der Architekturfakultät der TU Berlin, zu den drei Seminaren der Roten Zelle Germanistik (vgl. 31.1.1971) und dann sei sie auch noch zu allem Überfluß im März 1971 für die Wahl der SEW eingetreten! Zum Glück aber hat sich dieses Semester nun eine KSV-Zelle Soziologie konstituiert;
- "Schmutzschrift der Notgemeinschaft" zur NOFU, die sich in der Nr. 10 ihrer Reihe 'Freie Universität unter Hammer und Sichel' mit den SEW-Dozenten in der Germanistik befaßte. Man selbst propagiert dort weder NOFU noch SEW sondern sein sozialistisches Studium;
- "Volksrepublik China in der UNO" (vgl. 25.10.1971);
- "Der Kampf des türkischen Volkes gegen Faschismus" u.a. zur Türkeidemonstration (vgl. 20.10.1971);
- "Das Monopolkapital und seine Agenten. A. v. Finck";
- "Für die vollständige fachliche Selbständigkeit der Tutoren. Tutorenkonflikt an der TU" im Fachbereich Mathematik;
- "Der Friedensnobelpreis" für Willy Brandt;
- "Kreibichsche Reformen" an der FU u.a. zu den Tutoren sowie der drohenden Liquidierung des Theaterwissenschaftlichen Instituts;
-"Oberschülerkommission eingerichtet" (OSK) bei der Zentralen Leitung des KSV, wobei berichtet wird vom Schülerblock auf der Fahrpreisdemonstration am 23.10.1971; sowie
- "Erneuter Angriff aufs Sozialistische Studium" der Roten Zelle Germanistik (Rotzeg).

Geworben wird für die Buchhandlung Internationale in der Knesebeckstr. 18.
Q: Dem Volke dienen Nr. 2, Berlin Nov. 1971

16.11.1971:
An der Uni Bonn wird der Satzungskonvent (SK), laut 'Bonner Universitätsnachrichten', durch die Roten Zellen gesprengt (vgl. 15.11.1971, 17.11.1971).

Der Kommunistische Studentenverband (KSV) der KPD berichtet zentral (vgl. 22.11.1972) von der Uni Bonn über die Denunzierungen des DKPlers Ingo Thiee (vgl. 13.11.1972) und dessen erzwungener Beteiligung an den SK-Sprengungen.
Q: Bonner Universitätsnachrichten Nr. 73, Bonn 30.11.1971; Dem Volke dienen Nr. 3, Dortmund 22.11.1972, S. 1

25.11.1971:
An den Berliner Hochschulen finden heute und morgen Hochschultage statt, zu denen der KSV, ebenso wie zu seinem heutigen Teach In über Ausbildung in der DDR und der VR China mit einem Sonderdruck "Kampf der reaktionär-bürokratischen Hochschulreform" seiner 'Dem Volke dienen' (vgl. Nov. 1971, Dez. 1971) mobilisiert. Dieses Teach In ist Teil einer Kampagne (vgl. 12.11.1971, 26.11.1971). Fachbereichsmeetings im Rahmen der Hochschultage werden angekündigt von der Roten Zelle Gauß, der Roten Zelle Post, die ein Kampfkomitee zum HRG gebildet hat, an der Fachhochschule für Wirtschaft, am Pestalozzi Fröbel Haus, an der PH bei den Naturwissenschaften, an der FU bei den medizinischen Fachbereichen 1 bis 6, in der Vorklinik, in der Veterinärmedizin, bei den Juristen, in der Ökonomie, der Soziologie (wo es eine KSV-Zelle gibt), in der Psychologie, der Germanistik, der Slavistik, der Romanistik/Anglistik, bei Mathematik/Physik/Chemie, wo die Aktionsgemeinschaft demokratischer und sozialistischer Mathematiker (ADSMath) der SEW zugange ist, an der Hochschule der bildenden Künste in der Architektur und in der TU bei den Bauingenieuren, an den Fachbereichen 3 und 4 Mathematik/Physik, wo die Rote Zelle Physik TU tätig ist, am Fachbereich 7 Baukonstruktion, am Fachbereich 8 Architektur, wo es eine KSV-Sympathisantengruppe gibt und an den Fachbereichen Kybernetik und Elektrotechnik, wo neben dem KSV noch die ML Hochschulgruppe Kybernetik/Elektrotechnik (MLHKybel) arbeitet.
Q: Dem Volke dienen Sdr.druck Kampf der reaktionär-bürokratischen Hochschulreform, Berlin Nov. 1971; Rote Presse Korrespondenz Nr. 142, Berlin 19.11.1971, S. 1

Dezember 1971:
Die Nummer 3 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 25.11.1971, Jan. 1972) erscheint zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Der Kampf geht weiter" zu den Kampftagen des KSV (vgl. 25.11.1971).

Weitere Artikel sind:
- "Resolution des KSV zu den Hochschultagen. Vorgelegt auf der Sitzung der LSK (FU) vom 25.11.71";
- "Die Politik der ADSen ist nichts anderes als bürgerlicher Reformismus";
- "Bericht der Soziologen von den Kampftagen" von der Zelle Soziologie/FU;
- "Psychologie im Dienste des Imperialismus";
- "Was wollen die Jusos wirklich? Karsten Voigt - 'Zur Strategie systemüberwindender Reformen'";
- "Der Kampf der Metaller" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Gegen Aussperrungen: Solidarischer Kampf aller Metaller" zur MTR;
- "Es lebe der antiimperialistische Kampf des irischen Volkes! Irland - ein Spielball des englischen Imperialismus" zu Nordirland;
- "Die reaktionäre 'Reform' des Justizausbildungsgesetzes" in Berlin;
- "Weg mit dem reaktionären § 218";
- "Für eine ausreichende medizinische Versorgung der Werktätigen"; sowie
- "Kompensatorische Erziehung - Eine Erfindung der Bourgeoisie".

Geworben wird für die 'Rote Fahne', aufgerufen zum Indochinameeting der LgdI am 10.12.1971.
Q: Dem Volke dienen Nr. 3, Berlin Dez. 1971

Januar 1972:
Die Nummer 4 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. Dez. 1971, Feb. 1972) erscheint zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Der US-Imperialismus wird unterliegen!" zur Indochinademonstration vom 1.1.1972.

Weitere Artikel sind:
- "Treten wir entschlossen der politischen Disziplinierung entgegen" zu den Berufsverboten und dem Ordnungsrecht;
- "Senatsbürokratie verweigert fortschrittlichem Dozenten das Prüfungsrecht" zu Dr. Domdey am Germanistischen Institut der FU;
- "Ingenieurakademie Gauß: Rektor droht mit Strafverfahren" u.a. wegen Zeitungsverkauf in der TFH;
- "Notgemeinschaftsschikanen am Mathematischen Institut" zur NOFU am FB 19 der FU;
- "Konterrevolutionäres 'Wissenschaftler' Treffen verhindert!" zum Kongress "Herrschaft und Krise" des OSI vom 10. bis 12.1.1972;
- "Der Ku Klux Klan ist wieder unterwegs" zum KKK in den USA, aus der 'Granma' aus Kuba;
- "Rassismus - ein Spaltungsinstrument der Imperialisten" zum Empfang dreier Rektoren aus der RSA am 14.12.1971 in der TU;
- "Zur Frage von Aktionsbündnisse und Kampfkomitees" zur Georg von Rauch-Demonstration am 6.12.1971;
- "Der Staatsapparat schärft seine Unterdrückungsinstrumente" zu Polizei und BGS;
- "Opportunismus und Putschismus - zwei Seiten der kleinbürgerlichen Ideologie" zur RAF bzw. zur Nichtbeteiligung am Aktionsbündnis, das die MLHs auf ihrem Teach-In am 8.12.1971 vorgeschlagen hatten, an dem RH, Ermittlungsausschuß, Hochschulkampf und MLHs teilnehmen;
- "Kursbuch - ein 'linkes' Psychogramm";
- "Pakistan. das Volk wird siegen. Die indischen Reaktionäre geraten auf ihrer Flucht nach vorn immer mehr in die Sackgasse" zu Bangla Desh;
- "Arbeitswissenschaften - Instrument der Ausbeutung. Bericht aus dem SOZIALISTISCHEN STUDIUM" der Ingenieurstudenten an der TU;
- "Rationalisiert. proletarische Kurzgeschichte";
- "Neues Wahlverfahren an der TU. Erneuter Angriff auf die demokratischen Rechte der Studenten" zu den Ausbildungskommissionen (ABK);
- "Alles für den Sieg des kämpfenden Vietnam" zum Meeting der LgdI am 17.12.1971 und der bundesweiten Konferenz (vgl. 18.12.1971) bzw. der Vietnamkampagne (vgl. 7.1.1972); sowie
- "Der Kampf der Betriebszellen der KPD" anhand der 'Kommunistischen Arbeiterpresse - Siemens' Nr. 1.
Q: Dem Volke dienen Nr. 4, Berlin Jan. 1972

Februar 1972:
Die Nummer 5 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. Jan. 1972, Apr. 1972) erscheint zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Kampf den britischen Kolonialtruppen in Nordirland".

Weitere Artikel sind:
- "Weg mit dem Hamburger Erlaß!" zur Berufsverbotedemonstration am 27.1.1972;
- "Weg mit dem Prüfungsverbot für Dr. Domdey" am Germanistischen Seminar der FU;
- "Der Kampf der Roten Zellen in Bonn gegen die politische Disziplinierung";
- "Die Ereignisse am OSI" zu dessen Schließung (vgl. 2.2.1972);
- "Aufruf der Studentenaktivs gegen die Fahrpreiserhöhungen der BVG";
- "Der Zerfall des Kolonialsystems in Südafrika" zu Namibia, Zimbabwe und den portugiesischen Kolonien;
- "Die feste Front der drei Völker Indochinas wird den US-Imperialismus besiegen";
- "Rote-Punkt-Aktion in Hannover 1969";
- "Bericht aus den Kampfkomitees" zur BVG;
- "Zwei Stellungnahmen" zu Bangla Desh;
- "Wie Stein die Studentenvertretung an der TFH korrumpieren will";
- "Was wollen die Jusos wirklich II";
- "Bericht aus dem SOZIALISTISCHENS TUDIUM Agitationskollektiv 'medizinische Soziologie'" am ZISM; sowie
- "2 Linien beim Aufbau des Sozialismus dargestellt am Beispiel der Verseuchung von Wasser, Luft und Erde" zum Umweltschutz.

Aufgerufen wird zu Vietnam zur Veranstaltung am 11.2.1972 und zur Demonstration am 12.2.1972.
Q: Dem Volke dienen Nr. 5, Berlin Feb. 1972

April 1972:
Der KSV veröffentlicht vermutlich im April einen Sonderdruck "1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse" seiner Zeitung 'Dem Volke dienen' (DVD - Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin, vgl. Feb. 1972, 14.4.1972) zum Preis von 10 Pfennig mit dem "Mai-Aufruf des Kommunistischen Studentenverbandes": "Für das feste Bündnis der Arbeiterklasse mit allen unterdrückten Schichten des Volkes im Kampf für die sozialistische Revolution!".

Aufgerufen wird zur Maidemonstration am Turmstrasse.
Q: Dem Volke dienen Sonderdruck 1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse, Berlin o. J. (1972)

14.04.1972:
Der KSV der KPD gibt vermutlich Ende dieser Woche seine Berliner 'Dem Volke dienen' (DVD - vgl. Apr. 1972, 24.4.1972) Nr. 6 zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "1. Mai im Wedding".

Weitere Artikel sind:
- "Gegen die politische Disziplinierung - Streik!" zu Domdey, Lefevre und Mandel;
- "Ein Rückblick: der Kampf um den Achtstundentag" zum 1. Mai;
- "Postakademie: Streikverbot auf kaltem Weg" zur VV vom 7.4.1972;
- "Streichung des Tutorenprogramms an der FHW";
- "Am Rande bemerkt…" zum Vorwurf der KPD/ML-NE, der KSV habe einen 'faschistischen Überfall' auf sie verübt, wohingegen nur einige NEler und KSG/MLer aus einem Raum verdrängt worden waren;
- "Dem endgültigen Sieg entgegen!" zu Vietnam bzw. der Demonstration vom 8.4.1972;
- "Nixons Gang nach Peking und die Lügen der bürgerlichen und revisionistischen Presse";
- "Wissenschaft der Schweissauspressung an der TU" zu den Arbeitswissenschaften bzw. zum 1. Mai, mit dem Bericht "'Umsetzungen' im Waggonbau verschärfte Arbeitshetze und Entlassungen" von der Waggon-Union;
- "Vorwärts im Kampf gegen die kapitalistische Ausbildung!" zur 3. Mitgliederversammlung des KSV, die die Streichung der Parole "Erkämpft das Sozialistische Studium" beschloss;
- "Des Spiegels Geschäft mit der Krankheit" zu einem Artikel im 'Spiegel' vom 14.3.1972, der die Ärzteschaft angriff;
- "Die staatstragende KPF" zu Pierre Overney;
- "Studentenaktivs im Kampf gegen die Fahrpreiserhöhung" der BVG;
- "Zum Thema Ostverträge"; sowie
- "Solschenizyn ein Günstling Chruschtschows ein Ärgernis für Breschnew".

Aufgerufen wird zur Vietnamdemonstration am 22.4.1972 sowie zu den Maiaktionen.
Q: Dem Volke dienen Nr. 6, Berlin Apr. 1972

24.04.1972:
Der KSV veröffentlicht vermutlich in dieser Woche einen Sonderdruck "Gegen den Abbau der demokratischen Rechte des Volkes - Für das feste Bündnis der Arbeiterklasse mit allen unterdrückten Klassen und Schichten des Volkes" seiner Zeitung 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 14.4.1972, Mai 1972).

Aufgerufen wird zur Demonstration ab Turmstrasse, zu Veranstaltungen am 27. und 28.4.1972 und zu Straßenkundgebungen am 28.4. bei Hertie Turmstrasse und am 29.4. auf dem Hermannplatz.
Q: Dem Volke dienen Sonderdruck Gegen den Abbau der demokratischen Rechte des Volkes - Für das feste Bündnis der Arbeiterklasse mit allen unterdrückten Klassen und Schichten des Volkes, Berlin o. J. (1972)

Mai 1972:
Die Nummer 7 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 24.4.1972, 29.5.1972) erscheint zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "OSI-Spaltung".

Weitere Artikel sind:
- "SPD-Regierung in der Krise";
- ein Bildbericht "1. Mai im Wedding";
- "Der Kongress tanzt" zum Kongreß gegen politische Unterdrückung (vgl. 24.4.1972);
- "Gespaltene Streikfront an der FU. Bericht aus dem Streikrat";
- "Streik an der HFBK";
- "Die KPI als Garant von Sicherheit und Ordnung" zu Italien;
- "Grauer Kreis für Berlin" zu den Mieten;
- "Dhofar: Ein kleines Volk kämpft gegen den Imperialismus";
- "Schläge und tröstende Worte für das Bethanien" zum Rauch-Haus;
- "PH-Aktionskomitee gegen Hochschulbürokratie und SEW-ASTA";
- "Stifterverband und DFG: MAECENATES VOCO - Ich rufe die Gönner";
- "Kampf dem reaktionären Ausländergesetz - Mittel der politischen Disziplinierung";
- "Vietnamdemonstration" am 22.4.1972;
- "Der Kniefall vor dem bürgerlichen Pazifismus" zum Vietnamsolidaritätskomitee um das Sozialistische Zentrum; sowie
- "Schaubühne in einer Veranstaltung der Liga gegen den Imperialismus. 'Märzstürme 1921'" zu einem Theaterstück.
Q: Dem Volke dienen Nr. 7, Berlin Mai 1972

29.05.1972:
Der KSV veröffentlicht vermutlich Anfang dieser Woche an der FU einen Sonderdruck "Vollversammlung zum Prozess gegen die 3 fortschrittlichen Seminare!" seiner Zeitung 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. Mai 1972, 5.6.1972) mit dem Aufruf zur Germanisten-VV am 31.5.1972 um 14 Uhr im Henry Ford-Bau, der Gerichtsverhandlung am 1.6.1972 und der FU-VV am 1.6.1972 um 16 Uhr im Henry Ford-Bau.
Q: Dem Volke dienen Sonderdruck Vollversammlung zum Prozess gegen die 3 fortschrittlichen Seminare!, Berlin o. J. (1972)

05.06.1972:
Die Nummer 8 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 29.5.1972, 13.6.1972) für Juni erscheint vermutlich in dieser Woche zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Nixon in Moskau".

Weitere Artikel sind:
- "Bombenanschläge gegen revolutionäre Politik" zur RAF;
- "Stein, Kreibich, Adsen planen den Gesamthochschulrat" (GHR);
- "Kampf dem Numerus Clausus in der Medizin" zum NC;
- "Imperialistische Staudammpolitik gegen die Völker Angolas und Namibias" zur Veranstaltung der LgdI am 5.5.1972 zum Cunene-Staudamm;
- "Forschung und Produktion für Cabora Bassa" in Mosambik mit der "Korrespondenz eines AEG-Arbeiters" aus der SF in der Brunnenstraße;
- "Strafverfahren an der TU eingeleitet!" gegen drei Physikstudenten;
- "Kampf der Schließung des Georg von Rauch-Hauses";
- "Imperialistische Schau wurde zur Demonstration des antiimperialistischen Kampfes - Eine Reportage" vom 13.5.1972;
- "UNCTAD - oder die 'Undankbarkeit' der armen Völker;
- "FHW: Ökonomische Erpressung als Mittel politischer Disziplinierung";
- "Zur Schulsituation ausländischer Arbeiterkinder" zur PH;
- "Wir wird in Nordkoreas die Produktion geleitet";
- "Ein Gast aus der Sowjetunion. Bricht des Agitkolls Baubetrieb" am Lehrstuhl für Baubetrieb der TU;
- "Antifaschistischer Kampf als Spionagethriller. Fernsehserie über die 'Rote Kapelle'"; sowie
- "Kritik des Films Sacco und Vanzetti".

Eingeladen wird zum "Forum des KSV zur revolutionären Kunst anläßlich des 30. Jahrestages der Aussprache in Yenan" am 15./16.6.1972.
Q: Dem Volke dienen Nr. 8, Berlin Juni 1972

13.06.1972:
Die Nummer 9 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 5.6.1972, 3.7.1972) erscheint zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Freispruch für Angela Davis".

Weitere Artikel sind:
- "Prüfungsrecht erkämpft!" für Prof. Domdey am Germanischen Seminar der FU, mit einer Reportage aus der 'Kommunistische Studentenpressse' der KSV-Zelle Germanistik;
- "Der Aufhaltsame Weg der MLHs… …in die Arme des Reformismus" ein Comic;
- "Furcht vor Wandzeitungen. Wandzeitungsverbot in der Musikhochschule… …erfolgreiche Abwehr im FB Jura" der FU;
- "Das schlagende Argument: Polizei. Bericht eines Agitkolls Fremdsprachen" aus der Anglistik zu Prof. Scheler;
- "'Es lohnt sich in Berlin zu bauen…'" zum Wohnungsbau bzw. den Mieten und dem Berlinhilfegesetz;
- "100 Meter Privatstrand. Bei einem Chefarzt in Berlin (DDR) zu Besuch";
- "Das Leben eines Kommunisten. Georgi Dimitroff (18.6.1882 - 2.7.1949)";
- "Technische Fachhochschule Gauss: Ökonomische Erpressung, Bombendrohung, Hetzschriften" zur Roten Zelle Gauss an der TFH;
- "FNL - Kampfbündnis gegen den US-Imperialismus" in Vietnam;
- "Bomben und 'innere Sicherheit'" zur RAF; sowie
- "Literatur und Kunst im Dienste der Revolution - Yenan".

Eingeladen wird zum "Forum des KSV zur revolutionären Kunst anläßlich des 30. Jahrestages der Aussprache in Yenan" am 15./16.6.1972 im Audimax der FU.
Q: Dem Volke dienen Nr. 9, Berlin 13. Juni 1972

03.07.1972:
Die Nummer 10 der Zeitschrift 'Dem Volke dienen' (DVD, Zeitung des KSV für die Hoch- und Fachhochschulen in Westberlin - vgl. 13.6.1972) für Juli erscheint in dieser Woche zum Preis von 50 Pfennig mit dem Leitartikel "Polizeimord" zu Ian Mcleod in Stuttgart (vgl. 25.6.1972) bzw. zum Programm der Inneren Sicherheit.

Weitere Artikel sind:
- "Staatsaufsicht für Studentenwerk" zum Entwurf des Berliner Senats für ein Studentenwerksgesetz vom 13.6.1972;
- "Zur Hetze gegen Heinrich Böll. Hilflose Empörung" zur RAF;
- "Unterstützt das Solidaritätskomitee für Rechtsanwalt Schily" gegen seinen Ausschluss von der Verteidigung von Gudrun Ensslin (RAF);
- "Der Kampf der Medizinstudenten. Bericht des Aktivs";
- "Zu den FU-Wahlen" zu den Fachbereichsgremien;
- "Für den Vietnam-Solidaritätstag! Antrag im TU-Konzil" am 22.6.1972;
- "Ein neuer Vorstoss Löfflers: Prüfungsverbot an der PH";
- "Lückeplan und 'Abbaugesetz' in neuem Gewand" zum Mietrecht;
- "'Schnelleres Arbeitsspiel' und 'mangelndes Sicherheitsbewusstsein' auf dem Bau" zur Unfallverhütung, vom Agitkoll Bauwesen;
- "Korrespondenz eines Bauarbeiters" aus der 'Roten Fahne';
- "Scheinheilige Umweltschützer. UNO-Umweltschutzkonferenz in Stockholm";
- "Nochmal zum Thema: 'Der Campus ist kein Kampffeld'. Kapitalregime an der Uni… …und das Beispiel VOIGTLÄNDER" in Braunschweig
- "130 örtliche Vietnamausschüsse gründeten Nationales Vietnamkomitee" zum NVK 8vgl. 17.6.1972);
- "An erster Stelle steht der Mensch. Gesundheitswesen in der DRV" zu Vietnam; sowie
- "Charlie Chaplin 'Moderne Zeiten'" eine Filmkritik.

Aufgerufen wird zur Vietnamveranstaltung am 7.7.1972 und zur Demonstration am 8.7.1972.
Q: Dem Volke dienen Nr. 10, Berlin Juli 1972

Letzte Änderung: 11.08.2016