Berlin: Prozess-Info
Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands (1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 28.8.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Prozess-Info' zum Staatsschutzprozess gegen die KPD vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

18.02.1976:
In Berlin gibt die KPD das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 1 (vgl. 4.3.1976) heraus mit der Schlagzeile "Überrumpelungsversuch des Gerichts zurückgeschlagen!" zum ersten Prozesstag am 17.2.1976. Berichtet wird von der gestrigen Demonstration.
Quelle: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 1, Berlin 18.2.1976

04.03.1976:
In Berlin gibt die KPD das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 4 (vgl. 18.2.1976, 8.3.1976) heraus unter der Schlagzeile "5. Prozesstag: 'Wenn das Gericht dumm ist, ist das keine Grundlage, einen Befangenheitsantrag zu stellen' (Staatsanwalt Weber).

Aufgerufen wird zur Großveranstaltung am 5.3.1976.
Q: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 4, Berlin o. J. (1976)

08.03.1976:
In Berlin gibt die KPD vermutlich in dieser Woche das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 5 (vgl. 4.3.1976, 15.3.1976) heraus unter der Schlagzeile "Alle Beweisanträge der Verteidigung abgelehnt: Richter Kupsch setzt die Tradition der 'Kommunistenjäger' fort!".

Aufgerufen wird zur Kundgebung am 11.3.1976, eingeladen zur Bethanienveranstaltung am 11.3.1976.

Enthalten sind auch:
- eine Solidaritätsadresse von Ingeborg Drewitz;
- der Artikel "Polizeibeamte berichten"; sowie
- ein Dokumentenanhang "Die Beweisanträge der Verteidigung… …und ihre Ablehnung durch das Klassengericht!".
Q: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 5, Berlin o. J. (1976)

15.03.1976:
In Berlin gibt die KPD vermutlich Anfang dieser Woche das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 6 (vgl. 8.3.1976, 22.3.1976) heraus unter der Schlagzeile "Kubsch und Weber verschärfen die Prozeßführung! 3 Tage Ordnungshaft für eine Prozeßbesucherin!".
Q: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 6, Berlin o. J. (1976)

22.03.1976:
In Berlin gibt die KPD vermutlich Anfang dieser Woche das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 7 (vgl. 15.3.1976, 2.4.1976) heraus mit der Schlagzeile "Klassenrichter Kubsch tritt demokratische Rechte mit Füssen!".

Enthalten sind auch die Artikel:
- "10. Prozesstag: Ein Pfarrer und 4 Ärzte vom Urbankrankenhaus sagen aus!";
- "Weg mit den Angriffen gegen den KJVD"; sowie
- "Die Klassenjustiz erfüllt ihren Auftrag: Freispruch für Streik!".

Aufgerufen wird zur Demonstration am 26.3.1976.
Q: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 7, Berlin o. J. (1976)

02.04.1976:
In Berlin gibt die KPD vermutlich Ende dieser Woche das 'Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands' Nr. 9 (vgl. 22.3.1976) heraus mit der Schlagzeile "Schlusswort der Angeklagten - Brutaler Polizeieinsatz".

Aufgerufen wird zur Demonstration zur Urteilsverkündung am 6.4.1976.
Q: Prozess-Info Staatsschutzprozess gegen die Kommunistische Partei Deutschlands Nr. 9, Berlin o. J. (1976)

Letzte Änderung: 12.09.2017