Berlin:
'Fidibus' - Zeitung für die Siedlung Lichterfelde und für den Knast (1972/73)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 8.11.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier bisher nur zwei Ausgaben des 'Fidibus' vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Die Herausgeber standen vermutlich der Roten Hilfe nahe.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juli 1972:
Vermutlich noch im Juli erscheint in der Kleinraumsiedlung Lichterfelde erstmals der 'Fidibus' als Zeitung für die Siedlung (vgl. Apr. 1973) mit dem Leitartikel "Das Kinderfest" zum 1.7.1972.

Weitere Artikel sind:
- "Das Fest";
- "Unsere Situation" in der "Mau Mau" Siedlung;
- "Was wir wollen - was wir brauchen";
- "Wie das Fest entstand";
- "Der Kampf geht weiter" von Ton Steine Scherben (TSS), die auf dem fest spielten; sowie
- "Pxxxxxxx das Schwein", der in der DVU sei und versucht habe, das Fest zu behindern.
Quelle: Fidibus Das Kinderfest, Berlin o. J. (1972)

April 1973:
Vermutlich im April erscheint 'Fidibus' - Zeitung für die Siedlung Lichterfelde und für den Knast (vgl. Juli 1972), herausgegeben von SDSL, Nr. 4 in einer Auflage von 1 000 Stück, von der 500 Stück umsonst in der Siedlung und im Knast verteilt werden, mit dem Leitartikel "Ich muß hier raus!", der fordert: "Freiheit für alle Gefangenen aus der Kleinraumsiedlung Lichterfelde - Freiheit für alle!".

Weitere Artikel sind:
- "Aufruf zur Befreiung aller Gefangenen";
- ein Brief aus dem Knast von Ekke Lehmann;
- "Knastbrief" von einem 18-Jährigen;
- "Es ist kaum zu glauben!!!" zum Jugendfreizeitheim in der Osdorfer Straße;
- "Und vom Täter keine Spur. Kurzgeschichte von Bodo Saggel";
- "Knastothek";
- "Kampf gegen menschenunwürdige Wohnung" zur Interessengemeinschaft Obdachlosigkeit Köln;
- "Sag' mir eins, ha'm die da oben nur Stroh im Kopf" zum Mieterbeirat;
- "Amis raus aus Lichterfelde raus aus West-Berlin" zur US-Army;
- "Knasthilfe - aber wie? Was kann man dagegen tun? Wie kann man helfen?";
- "Knastbrief"; sowie
- "Wir haben gekämpft, wir haben gesiegt!!!" Bericht aus dem Thommy-Weissbecker-Haus (Wilhelmstr)" zum Tommy-Weisbecker-Haus in Kreuzberg.

Angekündigt wird ein 1. Mai-Fest.
Q: Fidibus Nr. 4, Berlin o. J. (1973)

Letzte Änderung: 08.11.2017