Berlin - Rote Hilfe e. V.:
Freispruch für die Genossen Horst Mahler, Ulrike Meinhof, Hans-Jürgen Bäcker - Solidarität hilft siegen! (1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 12.9.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier dokumentierte Broschüre der Roten Hilfe e.V. der KPD widmet sich im Vorfeld dem Berliner Prozess gegen drei Angeklagte aus der Roten Armee Fraktion (RAF).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

02.09.1974:
In Berlin gibt die Rote Hilfe e.V. vermutlich in dieser Woche die Broschüre "Freispruch für die Genossen Horst Mahler Ulrike Meinhof Hans-Jürgen Bäcker - Solidarität hilft siegen!" heraus mit den Abschnitten:
- "1971 - die ersten Terrorurteile werden gefällt";
- "Der Prozeß gegen Mahler, Meinhof, Bäcker";
- "Die Gewalt geht von der Bourgeoisie aus!";
- "Das neue Terrorurteil ist schon vorbereitet!";
- "Polizeimanöver und Ausschluß der Öffentlichkeit";
- "Gekaufte Zeugen" u.a. zu Karl-Heinz Ruhland;
- "Die gesamte bürgerliche Presse reagierte gleichgeschaltet";
- "Wo Unterdrückung ist, ist auch Widerstand";
- "Verstärkter Aufbau und Einsatz der Unterdrückungsinstrumente";
- "Mannheim ist überall" zur JVA; sowie
- "Solidarität hilft siegen!".

Aufgerufen wird zur Kundgebung am 9.9.1974 am U-Bahnhof Turmstraße und zum Prozeß am 10.9.1974.
Quelle: N. N. (Rote Hilfe e.V.): Freispruch für die Genossen Horst Mahler Ulrike Meinhof Hans-Jürgen Bäcker - Solidarität hilft siegen!, O. O. (Berlin) O. J. (1974)

Mahler138

Mahler139

Mahler140

Mahler141

Mahler142

Mahler143

Mahler144

Mahler145

Mahler146

Mahler147


Letzte Änderung: 12.09.2017