Berlin - Walther-Rathenau-Schule:
'Das rote Waltherchen' / 'Splash' (1968)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 26.3.2017


Bild: Berlin_Walther

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Abiturzeitung entstammt der frühen Phase der antiautoritären Schüler- und Lehrlingsbewegung in Berlin, so dass in ihr lediglich die Unterdrückung von Protesten und die Übernahme der Schülerzeitung durch der Schulleitung Nahestehende vermeldet werden kann.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1968:
An der Walther Rathenau-Schule in Berlin-Grunewald erscheint vermutlich im März 'Das rote Waltherchen' - Zeitung zum Abitur anno 1968 bzw. herumgedreht die 'Splash!'. Die Redaktionsmitglieder betonen, dass kein Artikel ihre Meinung wiedergibt. Der Druck erfolgte im Jugendclubhaus Borsigwalde.

Während die 'Splash' hauptsächlich aus Grafiken und Zeichnungen sowie etwas Text ohne weitere Struktur besteht, hat 'Das rote Waltherchen' den Leitartikel "Diese Schule produziert die Staatsbürger, die unser System braucht" zum 2. Juni 1967 und der dazu geplanten Podiumsdiskussion, die durch die Schulleitung verhindert wurde.

Weitere Artikel sind:
- "Ictus Story" zur offiziellen Schülerzeitung, die sich bald nach dem Ausscheiden von Michael Wolffsohn "von einem unabhängigen, liberalen Blatt in ein von der Schulleitung lizenziertes, faschistisches Organ verwandelt" habe; und
- "Möglichkeiten des Widerstands".
Quelle: Das rote Waltherchen / Splash!, Berlin 1968

Berlin_Schueler001

Berlin_Schueler002

Berlin_Schueler003

Berlin_Schueler004

Berlin_Schueler005

Berlin_Schueler006

Berlin_Schueler007

Berlin_Schueler008

Berlin_Schueler009

Berlin_Schueler010

Berlin_Schueler011


Letzte Änderung: 26.03.2017