Heidelberg: 'Spanien-Zeitung' (1976/1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 3.3.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der Heidelberger 'Spanien-Zeitung' können hier bisher nur zwei Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen. In der die Zeitung herausgebenden Gruppe sind neben Arbeitern und Studenten aus Spanien auch Anhänger des KBW vertreten gewesen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

08.11.1976:
In Heidelberg gibt die Initiative zur Gründung eines Spanien-Komitees die Nr. 2 der 'Spanien-Zeitung' (vgl. Aug. 1977) heraus mit dem Leitartikel "Das span. Volk nimmt die Ausplünderung durch die Imperialisten nicht hin" zu den Streiks u.a. im Baskenland.

Weitere Artikel sind:
- "Was dabei herauskommt, wenn Faschisten den Faschismus reformieren";
- "Juan Carlos in Paris: Der franz. Imperialismus ringt mit dem US-Imperialismus um Einflußsphären. Gemeinsam beuten die Imperialisten das span. Volk aus" zum Besuch am 27.10.1976;
- "Zum Film der CNT '36 - ein Volk in Waffen. Die Kolonne Durutti.' Dolchstoßlegende - Geschichtsfälschung der Anarchisten";
- Der Kampf der Arbeiter im neuen Ford-Werk in Valencia" aus der 'KVZ' des KBW;
- "Die Revisionisten schaden dem Kampf des span. Volkes"; sowie
- "Die Asambleas Populares" mit dem "Manifiesto de la Asamblea Popular de Navarra" vom 17.6.1976.
Quelle: Spanien Zeitung Nr. 2, Heidelberg 8.11.1976

Heidelberg_Spanien007

Heidelberg_Spanien008

Heidelberg_Spanien009

Heidelberg_Spanien010

Heidelberg_Spanien011

Heidelberg_Spanien012

Heidelberg_Spanien013

Heidelberg_Spanien014

Heidelberg_Spanien015

Heidelberg_Spanien016

Heidelberg_Spanien017

Heidelberg_Spanien018

Heidelberg_Spanien019

Heidelberg_Spanien020

Heidelberg_Spanien021


August 1977:
In Heidelberg gibt das Spanien-Komitees die Nr. 5 der 'Spanien-Zeitung' (vgl. 8.11.1976) heraus mit dem Leitartikel "'Lieber sterben wir durch einen Kugelschuß, als daß wir aufgeben!' Der Kampf der spanischen Gefangenen greift die grundfesten des faschistischen Unterdrückungsapparates an" zum Stadtgefängnis Carabanchel von Madrid.

Weitere Artikel sind:
- "EG-Beitritt Spaniens: 'durchgreifende Sanierungsmaßnahmen müssen ergriffen werden' - für die Profite der Imperialisten";
- "Der Sozialpakt - das 'gemeinsame Opfer'";
- "Interview mit einer Vertreterin der span. Frauenorganisation ULM (Union para la liberación de la mujer)";
- "'In Erwägung, daß dort Häuser stehen, während ihr uns ohne Bleibe laßt, haben wir beschlossen, dort jetzt einzuziehen, weil es uns in unseren Löchern nicht mehr paßt.'" zu den Hausbesetzungen in dem Vorort von Madrid, Vallecas,
- "Der span. Staat versucht, die Zersetzung seines Unterdrückungsapparats durch drastische Strafen zu verhindern" zum Prozeß gegen 8 Polizisten in Madrid wegen Rebellion; sowie
- "Für die Einheit der Aktion. Für einen einheitlichen Vertretungskörper" zur Versammlung von 7 000 Metallarbeitern in Madrid am 13.7.1977.

Eingeladen wird zu den eigenen Treffen im Komiteeraum in der Kettengasse 11.
Q: Spanien Zeitung Nr. 5, Heidelberg Aug. 1977

Heidelberg_Spanien001

Heidelberg_Spanien002

Heidelberg_Spanien003

Heidelberg_Spanien004

Heidelberg_Spanien005

Heidelberg_Spanien006


Letzte Änderung: 13.02.2017