SDS Heidelberg: SDS Heidelberg 1967/68

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.11.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier dokumentierte Broschüre des SDSHeidelberg, die vermutlich auch auf der am selben Tage beginnenden 23. Delegiertenkonferenz des SDS verbreitet wurde, gibt einen Überblick über die Arbeit der Gruppe an der Universität Heidelberg und in der Stadt.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

12.09.1968:
Der SDS Heidelberg gibt die Broschüre "SDS Heidelberg 1967/68" heraus zur "Entwicklung des Heidelberger SDS seit Juni 1967".

Enthalten sind die Abschnitte:
- "1. Zweck der Analyse", wobei es auch heißt: "Der wichtigste Organisationsfaktor des SDS ist seine Analyse der revolutionären Bewegung und ihrer Bedingungen";
- "2. Sommersemester 1967: 2. Juni";
- "3. Vietnamdemonstrationen, Wintersemester 67/68";
- "4. Stadthallenaktion";
- "5. Hochschulpolitik";
- "6. Eingriff in den baden-württembergischen Wahlkampf" zu den Landtagswahlen (LTW), wobei man auch die demokratische Linke (DL) kritisierte;
- "7. Zeichnung der NPD-Plakate";
- "8. Osterunruhen";
- "8. Hochschulpolitik";
- "9. Notstandsaktionen. Vermittlung von allgemeiner und Hochschulpolitik"; sowie
- "10. Zusammenfassung".
Quelle: SDS Heidelberg: SDS Heidelberg 1967/68, Heidelberg 12.9.1968

Heidelberg_SDS812

Heidelberg_SDS813

Heidelberg_SDS814

Heidelberg_SDS815

Heidelberg_SDS816

Heidelberg_SDS817

Heidelberg_SDS818

Heidelberg_SDS819

Heidelberg_SDS820

Heidelberg_SDS821

Heidelberg_SDS822

Heidelberg_SDS823

Heidelberg_SDS824

Heidelberg_SDS825

Heidelberg_SDS826


Letzte Änderung: 12.02.2017