Arbeiter-Zeitung
Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die von den Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) erstellte 'Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung (KVZ) für Heidelberg und Wiesloch kann hier bisher nur bruchstückhaft dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Fortgeführt wurde diese 'Arbeiter-Zeitung' durch getrennte Ortsbeilagen für Heidelberg einerseits und Wiesloch andererseits.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

14.06.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extrablatt ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 12.6.1973, 20.6.1973) heraus unter der Schlagzeile "Kampf gegen Lohnraub und Preistreiberei!" zu den innerbetrieblichen Lohnerhöhungen bzw. Teuerungszulagen (TZL), die in über 100 Betrieben in Baden-Württemberg durchgesetzt worden seien sowie zu den Fahrpreiserhöhungen der HSB, gegen die die ÖTV-Betriebsräte zweier Betriebe im öffentlichen Dienst eine Demonstration gegen Lohnraub und Preistreiberei und für allgemeine Lohnerhöhungen gefordert haben.

Weitere Artikel sind:
- "Harvester: Erfolgreicher Kampf gegen Entlassungen!";
- "Kommunistischer Bund Westdeutschland gegründet" zum KBW;
"John Deere: Weg mit ALLEN Entlassungen!"; sowie
- "Wieder Fahrpreiserhöhungen bei der HSB!".

Aufgerufen wird: "Heute Informationsveranstaltung zum Israel-Besuch Brandts".
Quelle: Arbeiter-Zeitung Extrablatt Kampf gegen Lohnraub und Preistreiberei!, Heidelberg 14.6.1973

20.06.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extrablatt ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 14.6.1973, 22.6.1973) heraus mit dem Leitartikel "Weg mit den Preiserhöhungen bei der HSB!" mit dem Aufruf zur Demonstration am 5.7.1973, dem Tag der Sitzung des Gemeinderats.

Weitere Artikel sind:
- "Sofort neue Tarifverhandlungen!", wobei berichtet wird von John Deere Mannheim und von Graubremse Heidelberg;
- "Die Rationalisierung wird auch auf dem Rücken der HSB-Belegschaft vorangetrieben";
- "Streik bei Stotz" (vgl. 18.6.1973);
- "Streik der Vulkan-Werft/Bremen" (vgl. 14.6.1973, 18.6.1973); sowie
- "Wie führen wir den Kampf gegen die Fahrpreiserhöhungen?".

Aufgerufen wird zur Demonstration gegen Jugendvertreterentlassungen am 23.6.1973 in Stuttgart. Eingeladen wird zur Veranstaltung in Wiesloch am um 19 Uhr 30.
Q: Arbeiter-Zeitung Extrablatt Weg mit den Preiserhöhungen bei der HSB!, Heidelberg 20.6.1973

22.06.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extrablatt "Weg mit den Preiserhöhungen der HSB!" ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 20.6.1973, 2.7.1973) heraus mit dem Aufruf zur Großveranstaltung in der Stadthalle am 27.6.1973.

Resolutionen werden veröffentlicht vom Stadtjugendring (SJR) und der Mitgliederversammlung des GEW Bezirksverbands Heidelberg. Ein Zeitungsartikel berichtet von der Forderung der ÖTV-Vertrauensleute des MPI für Medizinische Forschung und des MPI für Kernphysik nach vorgezogenen Tarifverhandlungen und einer Demonstration auch gegen die Fahrpreiserhöhungen.
Q: Arbeiter-Zeitung Extrablatt Weg mit den Preiserhöhungen der HSB!, Heidelberg 22.6.1973

02.07.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extrablatt ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 22.6.1973, 11.7.1973) heraus mit dem Leitartikel "Jeder zur Demonstration am 5.7.! 17 Uhr Bismarckplatz".

Weitere Artikel sind:
- "Zundel verhindert Diskussion beim Bürgerforum";
- "DGB-Funktionäre Neumann, Wiechmann und Stein - klägliche Büttel Zundels"; sowie
- "Kampf gegen Eingemeindungen" zur Demonstration am 28.6.1973 in Eppelheim.

Angekündigt wird das Erscheinen der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 11.7.1973) für den 9./10.7.1973.
Q: Arbeiter-Zeitung Extrablatt Jeder zur Demonstration am 5.7.! 17 Uhr Bismarckplatz, Heidelberg 2.7.1973

11.07.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 1 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 2.7.1973, 27.8.1973) als Beilage heraus mit dem Leitartikel "Demonstration gegen Fahrpreiserhöhung: Wie geht es weiter?" zur Demonstration vom 5.7.1973.

Weitere Artikel sind:
- "Polizeiüberfall auf Heidelberger Wohnungen" zur SPK-Fahndung am 7.7.1973;
- "Kampf gegen Eingemeindung" zur Demonstration am 28.6.1973;
- "DGB-Funktionäre Neumann, Wichmann, Stein - voll hinter HSB-Maßnahmen";
- "Protest aus HSB-Belegschaft gegen Preiserhöhung und Demontage";
- "14.7. Demonstration in Wiesloch" gegen die Fahrpreiserhöhungen der HSB; sowie
- "Streik bei Stotz", der am 18.6.1973 geschah.
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (1), Heidelberg o. J. (1973)

27.08.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 11.7.1973, 30.8.1973) heraus mit dem Leitartikel "Über 50 000 im Streik! Die Streikwelle wächst" zu den wilden Streiks für Teuerungszulagen (TZL).

Der Artikel "Der Befreiungskampf des kambodschanischen Volkes nähert sich der Entscheidung" kündigt die morgige Veranstaltung an.
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Über 50 000 im Streik! Die Streikwelle wächst, Heidelberg 27.8.1973

30.08.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 27.8.1973, 4.9.1973) heraus mit dem Leitartikel "Gewerkschaft und Metallkapitalisten verhandeln" über eine Teuerungszulage (TZL), während die wilde Streikwelle weitergeht.

Zu den UVB erscheint der Artikel "Ausschluß von 3 Vertrauensleuten bei Harvester. Morgen entscheidet der IGM-Ortsvorstand".
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Gewerkschaft und Metallkapitalisten verhandeln, Heidelberg 30.8.1973

04.09.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 27.8.1973, 12.9.1973) heraus mit dem Leitartikel "Metallspitzenverhandlungen gehen heute weiter. jetzt Forderungen aufstellen!" zu den Verhandlungen über eine Teuerungszulage (TZL).

Weitere Artikel sind:
- "Der Streik bei Ford" in Köln;
- "Streiks und Tarifrunden"; sowie
- "Harvester. IGM-Ortsverwaltung leitet Ausschlußverfahren ein" wegen gewerkschaftsschädigendem Verhalten.
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Metallspitzenverhandlungen gehen heute weiter. jetzt Forderungen aufstellen!, Heidelberg 4.9.1973

12.09.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 2 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 4.9.1973, 26.9.1973) als Beilage heraus mit dem Leitartikel "Gute Ernte ruiniert Kleinbauern" zur Tomatenschwemme, wegen der ein Bauer aus Dossenheim sich und seine Familie vergiftete. Dazu erscheint ein "Gespräch mit Handschuhsheimer Gemüsebauern".

Weitere Artikel sind:
- "Wissenschaftlicher Sozialismus von gerichtswegen verboten" zum Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe über die Prüfbarkeit einer Heidelberger Studentin der Politik an der Universität;
- "Ein Beispiel des Sektierertums" zu den Angriffen der KSV-Sympathisantengruppe der KPD auf das Aktionskomitee gegen die Fahrpreiserhöhungen der HSB und dem Fahrpreisboykott des KSV ab 1.8.1973;
- "Rationalisierung bei der HSB";
- "Malerei am DKP-Büro", wofür diese den KBW verantwortlich macht; sowie
- "Gewerkschaftsausschlüsse bei Harvester?" zu den Ausschlußverfahren (UVB) gegen drei Vertrauensleute, von der Betriebszelle Harvester.
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (2), Heidelberg o. J. (1973)

26.09.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 3 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 12.9.1973, 12.10.1973) als Beilage heraus mit dem Leitartikel "Solidarität mit dem Volk Chiles" zur Demonstration am 15.9.1973 und der Solidaritätsversammlung, zu der der KBW für den 19.9.1973 aufgerufen hatte sowie der SPD-Kundgebung am 20.9.1973.

Weitere Artikel sind:
- "Giftmüll: Profit geht über Leichen";
- "Eppelheim: Streit um die Pfründe";
- "Wiesloch: der Mohr tut seine Schuldigkeit. Wieslocher Stadtbürokratie verbietet Chile-Informationsstand und Geldsammlung";
- "Parkhaus in der Plöck";
- "Schnellpresse Wiesloch: Pausenklingel läutet Warnstreik aus!" am 21.9.1973;
- "Diskussionsveranstaltung des Komitees gegen die Entrechtung im öffentlichen Dienst" zu den Berufsverboten am 18.9.1973:
- "IGM-Funktionärsversammlung" am 11.9.1973;
- "ÖTV-Vertrauensleute bereiten Tarifrunde vor" zur ÖDTR;
- "Heidelberger Müllarbeiter fordern Teuerungszulage" (TZL);
- "Ein 'fairer' Prozeß" gegen drei Studenten wegen der Besetzung des Rektorats der Universität; sowie
- ein Bildbericht von der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den Betriebsratsvorsitzenden der Firma Hein.

Berichtet wird von den Forderungen nach TZL:"
Schmitthelm-Kollegen fordern 280,- DM

Die Kollegen der Firma Schmitthelm stellten letzte Woche an die Geschäftsleitung die Forderung nach 280,- DM Teuerungszulage. Sie sind über diese Forderung mit der Geschäftsleitung in Verhandlungen getreten. Bei Redaktionsschluß war das Ergebnis der Verhandlung noch nicht bekannt."
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (3), Heidelberg o. J. (1973)

12.10.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 26.9.1973, 24.10.1973) heraus mit dem Leitartikel "Metaller-Urabstimmung: große Mehrheit für Streik: Jetzt sofort Kampfmaßnahmen einleiten" zur Manteltarifrunde (MTV).

Weitere Artikel sind:
- "Forderungen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland für bessere Arbeitsbedingungen";
- "Kapitalisten und Regierung drohen mit Arbeitslosigkeit", in der Textil- und Lederindustrie, aber auch bei MAN München, wo 8 000 kurzarbeiten sollen und bei der Schnellpresse Wiesloch, wo die Geschäftsleitung am Tag vor der Urabstimmung einen Brief an die Beschäftigten sandte;
- "Forderungen in Mark und Pfennig aufstellen" aus der 'KVZ';
- "Massentlassung bei Arbau" einer Baumaschinenfabrik, wo 88 von 200 Beschäftigten entlassen werden;
- "Schiess-Erlass: Polizei gegen Streikende"; sowie
- "Der gerechte Kampf um die von Israel besetzt gehaltenen Gebiete dauert an".
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Metaller-Urabstimmung: große Mehrheit für Streik: Jetzt sofort Kampfmaßnahmen einleiten, Heidelberg 12.10.1973

24.10.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 5 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 12.10.1973, 22.11.1973) als Beilage heraus mit dem Leitartikel "Gebäude Plöck 48/50 besetzt. Forderung nach einem ausreichenden Kindergarten" zur Hausbesetzung in der Altstadt.

Weitere Artikel sind:
- "Jahresjugendtagung der IG Metall / Heidelberg" aus der 'KJZ' des KAJB;
- "Konkurs der Firma Dinter auf dem Rücken der Belegschaft";
- "Stieber: Kapitalisten versuchen Belegschaft zu spalten";
- "SPD-Rendtorff an der Seite der israelischen Aggressoren";
- "Jugendmonat 1973 der IG Metall - Im Zeichen der Aktion ROTE ZANGE"; sowie
- "Teroson: Bombendrohung - die Kollegen sollen zahlen".
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (5), Heidelberg o. J. (1973)

22.11.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 7 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 24.10.1973, 3.12.1973) als Beilage heraus mit dem Leitartikel "Mietstreik am Klausenpfad. Erste Erfolge - Der Kampf geht weiter" zur Mieterhöhung im Studentenheim.

Weitere Artikel sind:
- "Chile-Demonstration. Solidarität mit dem Kampf des chilenischen Volkes" zum 17.11.1973;
- "IG-Druck (HD): Ortsverwaltung fordert KBW zur öffentlichen Diskussion" auf der Mitgliederversammlung über die UVB;
- "DGB zur Kommunalpolitik";
- "Filthuth-Prozess. Freiheit der Wissenschaft vor Gericht";
- "Streik bei Teldix";
- "Wiesloch. Jugendliche kämpfen für ein Jugendzentrum in Selbstverwaltung" von der KAJB Ortsgruppe Wiesloch;
- "Schnellpresse. Kollegen schaffen - Kapitalisten feiern" von der Betriebszelle Schnellpresse Wiesloch;
- "SMW Walldorf. Unfall in der Stanzerei" von der Betriebsaufbauzelle SMW;
- "ÖTV. Kampf für die richtigen Forderungen und für innergewerkschaftliche Demokratie" am MPI für Kernphysik; sowie
- "Nahost-Veranstaltung" von KBW und Sozialistischem Palästina Komitee (SPK) am 16.11.1973.
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (7), Heidelberg o. J. (1973)

05.12.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 8 (vgl. 5.12.1973, 19.12.1973) eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 22.11.1973, 19.12.1973) als Beilage in einer Auflage von 3 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Mietstreik am Klausenpfad abgebrochen - Neuer Streik im Comeniushaus" zu den Studentenheimen.

Weitere Artikel sind:
- "Kein Asyl für Chile-Flüchtlinge? OB Zundel schiebt 'Aufnahmeverfahren' vor";
- "OB Zundel beharrt auf Berufsverbot" gegen Barbara Schork von der Städtischen Musik- und Singschule, vom Komitee gegen die Berufsverbote und die politische Entrechtung im Öffentlichen Dienst - Heidelberg;
- "'Politforum' am Bunsen-Gymnasium";
- "Stotz: BBC spart Heizkosten";
- "IG Druck: Für Arbeiterpolitik in der Einheitsgewerkschaft. IG Druck-Vorstand will mit fortschrittlichen und kommunistischen Gewerkschaftern nicht diskutieren: sie sollen ausgeschlossen werden" zu den UVB, nach einer Stellungnahme der Druck-Aufbauzelle;
- "China-Veranstaltung des KAJB" am 30.11.1973;
- "Diskriminierung ausländischer Kollegen" bei Stotz;
- "Schnellpresse Wiesloch: Betriebsrat verhindert Diskussion um Lohnfragen" von der Betriebszelle Schnellpresse Wiesloch;
- "Deutsch-Chinesische Freundschaft" zur Gründung der GDCF; sowie
- "Stadtrat klagt Schüler an" von der KSG Wiesloch.

Aufgerufen wird zur Demonstration in Heidelberg gegen die Notstandsmaßnahmen am 8.12.1973.
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch o. Nr. (8), Heidelberg 3.12.1973

05.12.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg, Mannheim und Wiesloch und die Ortsaufbaugruppe Ludwigshafen des KBW geben vermutlich Mitte der Woche ein Extra "Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoise und ihres Staates" ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. Heidelberg / Wiesloch: 5.12.1973, 19.12.1973, Mannheim / Ludwigshafen: 24.10.1973, 19.12.1973) heraus mit dem Aufruf zu Demonstrationen am 8.12.1973 in Heidelberg, Mannheim und Wiesloch, zu denen auch die Ortsgruppe Heidelberg der Föderation Iranischer Studenten (FIS) aufruft.
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoise und ihres Staates, Mannheim o. J. (1973)

19.12.1973:
Die Ortsgruppen Heidelberg und Wiesloch des KBW geben zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 9 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 5.12.1973, 9.1.1974) als Beilage in einer Auflage von 3 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Widerstand gegen Krisenpolitik, Notstandsmaßnahmen und Schikanen" zur Demonstration vom 8.12.1973.

Weitere Artikel sind:
- "HSB-Umstellung im Januar: Noch teurer - noch schlechter!", von der Zelle HSB / Stadtwerke;
- "Warnstreik gegen Kurzarbeit bei SMW Walldorf" am 14.12.1973, aus einem 'Kommentar' der Aufbauzelle SMW der Ortsgruppe Wiesloch;
- "Teroson Heidelberg" zur Ölkrise von der Zelle Chemie;
- "HD Kofferfabrik Timmermann & Woller: Kurzarbeit";
- "Mecano" zur Ölkrise von der Zelle Mecano;
- "öffentlicher Dienst" zur Ölkrise bei Stadtwerken, HSB und in den Kindergärten;
- "Uni-Beschäftigte" zur Ölkrise, von der Zelle Universität;
- "Graubremse" zur Ölkrise;
- "Stadtwerke HD erhöhen Preise" zur Ölkrise;
- "Massenentlassung bei Febolit";
- "SPD-Veranstaltung zur 'Ölkrise'" am 15.12.1973 in Wieblingen;
- "Leserbrief zum Klausenpfad" zum Mietstreik im Studentenwohnheim;
- "Pleite der Gutenberg-Druckerei" von der Druck-Aufbauzelle; sowie
- "Schülerstreik in Wiesloch" am 7.12.1973 wegen dem Verbot des Wahlkampfes zu den Schülersprecherwahlen.
Q: Arbeiter-Zeitung - Beilage der Kommunistischen Volkszeitung für Heidelberg und Wiesloch Nr. 9, Heidelberg o. J. (1973)

Letzte Änderung: 26.02.2017