Waiblingen - Schülerkommission des KBW: 'Schulkampf' (1973/74)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.6.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Schulkampf' der Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

27.10.1973:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) gibt unter Verantwortung von L. Pampel die Nr. 1 ihres 'Schulkampf' (vgl. Nov. 1973) heraus und darin sogleich die angestrebte eigene Auflösung bekannt bzw. die Umwandlung in eine neue Organisation, denn auf der Titelseite werden die "Aufgaben und Ziele der KSG Waiblingen" (Kommunistische Schülergruppe) veröffentlicht.

Bekanntgegeben wird in "Gründung des KBW", dass der Arbeiter- und Jugendverein (AJV) Waiblingen, der eineinhalb Jahre bestand, seit Sept. 1973 Ortsgruppe des KBW sei. Zur örtlichen Konkurrenz auf der Linie des KABD heißt es auf S.7: "In den Waiblinger Gymnasien gibt es noch …, die MLSG".

Von den "Streiks der Metallarbeiter" wird berichtet von Vulkan Bremen, Hoesch Dortmund, Hella Lippstadt, Ford Köln und John Deere Mannheim, aber auch aus dem IGM-KV Waiblingen von AEG Winnenden, Stihl Neustadt, Bosch Waiblingen und der Boschtochter H+K Waiblingen. Berichtet wird auch von Bosch Stuttgart-Feuerbach, von Daimler-Benz aus Sindelfingen, Esslingen-Mettingen und Stuttgart-Untertürkheim.
Quelle: Schulkampf Nr. 1, Waiblingen 27.10.1973

November 1973:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) gibt vermutlich im November die Nr. 2 ihres 'Schulkampf' (vgl. 27.10.1973, 5.12.1973) heraus, die uns leider noch nicht vorlag.
Q: Schulkampf Nr. 1 und 3, Waiblingen 27.10.1973 bzw. 5.12.1973

05.12.1973:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt die Nr. 3 ihres 'Schulkampf' (vgl. Nov. 1973, 16.1.1974) datiert auf 5.11.1973 heraus, gemeint ist aber offensichtlich der 5.12.1973.

Berichtet wird aus dem Kreis Ludwigsburg vom Schulstreik in Gerlingen (vgl. 5.11.1973), sowie aus Waiblingen vom Staufergymnasium (vgl. Nov. 1973) und der Schülerunion der CDU (vgl. 20.11.1973).
Q: Schulkampf Nr. 3, Waiblingen 5.12.1973

16.01.1974:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt die Nr. 4 ihres 'Schulkampf' (vgl. 5.12.1973, 13.2.1974) unter Verantwortung von Lutz Pampel heraus.
Berichtet wird über Arbeitslose im Rems-Murr-Kreis, wo in den letzten Monaten zwei Textilbetriebe stillgelegt wurden. Erwähnt werden hierbei auch die Korber Höhe, Triumph und AEG Winnenden.
Eingeladen wird zur KBW-Veranstaltung gegen die Notstandsmaßnahmen (vgl. 18.1.1974).
Q: Schulkampf Nr. 4, Waiblingen 16.1.1974

13.02.1974:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt die Nr. 5 ihres 'Schulkampf' (vgl. 16.1.1974) unter Verantwortung von Lutz Pampel heraus.
Berichtet wird über die Tarifrunde im ÖD (ÖDTR) aus Stuttgart (vgl. 21.1.1974, 4.2.1974, 5.2.1974), Aalen, Böblingen / Sindelfingen und Schwäbisch Gmünd (vgl. 31.1.1974) sowie Ludwigsburg (vgl.5.2.1974).
Q: Schulkampf Nr. 5, Waiblingen 13.2.1974

22.05.1974:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt ein Extra ihres 'Schulkampf' (vgl. 13.2.1974, 27.5.1974) unter Verantwortung von Lutz Pampel in einer Auflage von 700 Stück heraus mit dem Leitartikel "25 Jahre Grundgesetz - Verfassung gegen das Volk" und dem Artikel "Der volksfeindliche Charakter des Grundgesetzes am Beispiel der Ausbildung", wozu eingeladen wird zur Veranstaltung am 23.5.1974 im Hotel Stern.
Q: Schulkampf Extra 25 Jahre Grundgesetz - Verfassung gegen das Volk, Waiblingen 25.5.1974

27.05.1974:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt die Nr. 9 ihres 'Schulkampf' (vgl. 22.5.1974) in einer Auflage von 700 Stück unter Verantwortung von Lutz Pampel heraus mit dem Leitartikel "Blatt 1 - Ausdruck von falscher marxistisch-leninistischer Arbeit" zur neuen Zeitung der MLSG des KABD (vgl. 6.5.1974) mit einer Einladung zur öffentlichen Diskussion darüber am 27.5.1974.

Weitere Artikel sind:
- "Das Volk von Oman muss unterstützt werden!";
- "Realschüler vor überfüllten Klassen" in Tamm, Kreis Ludwigsburg;
- "2 000 können nicht studieren" in Baden-Württemberg;
- "Stabilität auf Kosten der Schüler und der Bevölkerung" zum BAFöG;
- "Bericht von den 1. Mai-Veranstaltungen";
- "'Marxismus im Kreuzverhör' - Eine Veranstaltung der SU Waiblingen" von der Schülerunion der CDU am 21.5.1974;
- "Noch einmal zum Brandt-Rücktritt"; sowie
- "14 Tage Streik. Sautter / Reutlingen: Zulagen sollen angerechnet werden", aus der 'KVZ' Nr. 10.
Q: Schulkampf Nr. 9, Waiblingen 27.5.1974

Letzte Änderung: 29.06.2016