Winnenden: AEG

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.7.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zu dem AEG-Werk in Winnenden im Rems-Murr-Kreis können hier bisher nur wenige Dokumente und Hinweise erschlossen werden, wir bitten um Ergänzungen.

Bei AEG Winnenden beteiligt sich die Belegschaft offenbar an den Septemberstreiks 1969 (vgl. Sept. 1969) und auch bei der wilden Streikwelle für Teuerungszulagen 1973 ist AEG Winnenden beteiligt (vgl. 18.7.1973).

Aktiv ist dort der Arbeiter- und Jugendverein (AJV) Waiblingen, aus dem die Ortsgruppe des KBW hervorgeht, die eine 'Arbeiterstimme' zunächst noch als Orts- bzw. Branchenzeitung für die Metallindustrie, dann als gemeinsame, hier nur durch Verweise erschlossene Betriebszeitung für Stihl und AEG Winnenden herausgibt. Später berichtet der KBW nur noch selten von AEG Winnenden.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

September 1969:
Im September wird, laut IMSF, auch ein Streik von 1 000 Beschäftigten bei AEG Telefunken Winnenden durchgeführt.
Quelle: IMSF: Die Septemberstreiks 1969, Frankfurt Nov. 1969

29.09.1970:
Heute beteiligen sich, laut 'EXI', 800 bei AEG in Winnenden an einem Warnstreik im Rahmen der Metalltarifrunde (MTR).
Q: Express International Nr. 107, Frankfurt 16.10.1970, S. 6

11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr. 1 des KBW verkauft der AJV Waiblingen bei AEG Winnenden 5 Exemplare sowie an KollegInnen des gegenüberliegenden Betriebes.
Q: AJV Waiblingen: KVZ-Verkaufsbericht, Waiblingen o.J. (1973)

11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr.1 des KBW verkauft der Arbeiter- und Jugendverein (AJV) Waiblingen insgesamt 188 Exemplare, davon 32 vor den Betrieben im IGM-Bereich in Neustadt, Waiblingen und Winnenden und 52 im Stadtverkauf in Fellbach, Schorndorf, Waiblingen und Winnenden.

Im Bericht heißt es u.a.:"
Da wir bisher als AJV nur wenige Male im Stadtbereich aufgetreten sind und wir infolgedessen nicht erwarten konnten, daß die Bevölkerung den Zusammenhang zwischen AJV und dem KBW bzw. KVZ kennt, hatten wir zusätzlich zum Verkauf eine Ausgabe der Arbeiterstimme verteilt, in der wir auf diesen Zusammenhang und unsere Unterstützung der Politik des KBW hinwiesen.

Außerdem hatten wir einen Info-Stand mit folgenden Artikeln gemacht:
1. die wirtschaftliche Lage der Arbeiterklasse (Reallohnabbau, Steuern, Inflation)
2. die zunehmenden Kämpfe der Arbeiterklasse (z.B. AEG Winnenden, Vulkan usw.)
3. die Aufgaben der Kommunisten (die Rolle der KVZ)"
Q: AJV Waiblingen: KVZ-Verkaufsbericht, Waiblingen o.J. (1973)

18.07.1973:
In Winnenden streiken, laut KBW (vgl. 12.9.1973), 400 Beschäftigte der AEG, meist Griechen, nach der Vesperpause drei Stunden lang für eine Teuerungszulage (TZL) von 400 DM, 50 Pfg. mehr für alle rückwirkend ab 1.1.1973 und 15% mehr Urlaubsgeld. Auch die Spätschicht streikt eineinhalb Stunden.

Der KBW Waiblingen berichtet vom Streik für eine Teuerungszulage (TZL) bei AEG Winnenden:"
Am 18.7. versammelten sich nach dem Vesper mehr als 300 AEG-Kollegen auf dem Hof, um ihre Forderung nach 400 Mark Teuerungszulage, nach 50 Pfg. Lohnerhöhung und 15 % mehr Urlaubsgeld kundzutun. Erst als eine Kommission gewählt war, gingen die AEG-Kollegen wieder an die Arbeit."

Die Forderungen werden aber nicht durchgesetzt.
Q: Arbeiterstimme - Für die Kollegen von Stihl und AEG Nr. 1, Waiblingen 29.4.1974, S. 2f; Kommunistische Volkszeitung Nr. 2, Mannheim 12.9.1973, S. 6

KVZ1973_02_12


10.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 4 verkauft die KBW OG Waiblingen bei AEG Winnenden 7 Exemplare.
Q: KBW-OG Waiblingen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 4, Waiblingen o.J. (1973)

24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft die KBW OG Waiblingen bei AEG Winnenden 17 Exemplare.
Q: KBW-OG Waiblingen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 5, Waiblingen o.J. (1973)

07.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 6 verkauft die KBW OG Waiblingen bei AEG Winnenden 8 Exemplare.
Q: KBW-OG Waiblingen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 6, Waiblingen o.J. (1973)

07.11.1973:
Der KBW gibt die Nr. 6 seiner 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - 24.10.1973, 22.11.1973) heraus. Von der Metalltarifrunde (MTR) wird berichtet in "Urabstimmung zur Waffe machen. Waiblinger Belegschaften gegen Verhandlungsergebnis" von AEG Winnennden, Bosch Waiblingen und H-K Waiblingen.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 6, Mannheim 7.11.1973, S. 8

KVZ1973_06_16


22.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 7 verkauft die KBW OG Waiblingen bei AEG Winnenden 9 Exemplare.
Q: KBW-OG Waiblingen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 7, Waiblingen o.J. (1973)

05.12.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 8 verkauft die KBW OG Waiblingen bei AEG Winnenden 1 Exemplar.
Q: KBW-OG Waiblingen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 8, Waiblingen o.J. (1973)

16.01.1974:
Die Schülerkommission der Ortsgruppe Waiblingen des KBW gibt die Nr. 4 ihres 'Schulkampf' (vgl. 5.12.1973, 13.2.1974) heraus. Berichtet wird über Arbeitslose im Rems-Murr-Kreis, wo in den letzten Monaten zwei Textilbetriebe stillgelegt wurden. Erwähnt werden hierbei auch die Korber Höhe, Triumph und AEG Winnenden.
Q: Schulkampf Nr. 4, Waiblingen 16.1.1974, S. 1ff

Waiblingen_KSG_Schulkampf_016

Waiblingen_KSG_Schulkampf_017

Waiblingen_KSG_Schulkampf_018

Waiblingen_KSG_Schulkampf_019


25.02.1974:
Die Arbeiterjugendkommission der Ortsgruppe Waiblingen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) gibt vermutlich in dieser Woche ein Extra ihrer 'Kämpfende Jugend' (vgl. 4.2.1974, März 1974) heraus. Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW werde auch verkauft am Donnerstag vor AEG Winnnenden.
Q: Kämpfende Jugend Extra, Waiblingen Feb. 1974

29.04.1974:
Die Metall-Betriebszellen der Ortsgruppe Waiblingen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) geben ihre 'Arbeiterstimme - Für die Kollegen von Stihl und AEG' Nr. 1 (vgl. 21.5.1974) heraus mit dem Leitartikel "Benzinpreiserhöhung und 1. Mai. Was hat die Benzinpreiserhöhung mit dem 1. Mai zu tun?".

Weitere Artikel sind:
- "Sozialpartnerschaft ist Sache der Kapitalistenklasse - selbständig geführte Kämpfe sind die Sache der Arbeiterklasse" zum Streik für eine Teuerungszulage (TZL - vgl. 18.7.1973) bei AEG Winnenden;
- "Am 1. Mai auch demokratische Forderungen auf die Straße tragen" zum Jugendzentrum;
- "Ein Bremer Kollege: 'Die Gewerkschaft, das sind wir!'" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "1. Mai - Kampftag der internationalen Arbeiterklasse", der Aufruf des ZK des KBW;
- "Für die Kollegen von Stihl und AEG" zur Aufteilung der 'Arbeiterstimme' in die Ausgaben Stihl und AEG sowie für Bosch und die Bosch-Tochter H+K.
- ein Aufruf zur KBW-Maiveranstaltung am 30.4.1974 und zu den 1. Mai-Kundgebungen von DGB und KBW.
Q: Arbeiterstimme - Für die Kollegen von Stihl und AEG Nr. 1, Waiblingen 29.4.1974

21.05.1974:
Die Metall-Betriebszellen der Ortsgruppe Waiblingen des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) geben ihre 'Arbeiterstimme - Für die Kollegen von Stihl und AEG' Nr. 3 (vgl. 29.4.1974) in einer Auflage von 1 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "25 Jahre Grundgesetz: Der von den Arbeitern geschaffene Reichtum ist das Eigentum der Firma!", wozu eingeladen wird zur Veranstaltung am 23.5.1974 im Hotel Stern.

Es erscheint auch der Artikel "Das Grundgesetz - Eine Verfassung gegen das Volk".
Q: Arbeiterstimme - Für die Kollegen von Stihl und AEG Nr. 3, Waiblingen 21.5.1974

19.12.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 12.12.1974, 9.1.1975) Nr. 29 heraus. Für die 'KVZ' wurde u.a. gespendet durch die OG Waiblingen. Diese berichtet von IGM Ortsjugendversammlung und IGM-Ortsverein Waiblingen, sowie von den Metallbetrieben Höfliger und Karg (H+K) Waiblingen und AEG Winnenden.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 29, Mannheim 19.12.1974, S. 5

KVZ1974_29_10


16.01.1978:
Der KBW Bezirk Mittlerer Neckar gibt einen Bezirksteil (vgl. 9.1.1978, 22.1.1978) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 3 heraus. Die Aufbauzelle Bosch berichtet von AEG Winnenden in "'Sollte diese Qual (des Arbeiters) uns quälen, da sie unsre Lust (den Profit) vermehrt?' (Karl Marx: Antwort des Kapitals auf die Klage eines Arbeiters)".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Mittlerer Neckar Nr. 3, Stuttgart 16.1.1978, S. 20

Mittlerer_Neckar_KBW120


Letzte Änderung: 17.07.2016