SDS Tübingen: 'Kommunistische Studentenzeitung' (KSZ) - Zur Organisation parteilicher Intellektueller im Klassenkampf (1969)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.9.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vermutlich mit allen erschienenen Ausgaben dokumentierte 'Kommunistische Studentenzeitung' (KSZ) - Zur Organisation parteilicher Intellektueller im Klassenkampf des SDS Tübingen wurde herausgegeben von der Restgruppe des SDS Tübingen, der sog. Hochschulfraktion, nachdem die sog. marxistisch-leninistischen Gruppen an der Universität Tübingen um den 'Roten Pfeil' aus dem SDS ausgetreten waren.

Beherrschendes Thema der KSZ ist der Protest gegen den Vietnamkrieg bzw. die Solidarität mit der Black Panther Party (BPP), wobei die Aktionen nicht in Tübingen stattfinden, sondern in Stuttgart. Dort leitete der SDS Tübingen, der sich später der KPD/ML-ZB anschließt, eine Lehrlingsgruppe an.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

12.11.1969:
Der SDS Tübingen gibt die 'Kommunistische Studentenzeitung' (KSZ - vgl. 20.11.1969) - Zur Organisation parteilicher Intellektueller im Klassenkampf - Nr. 1 heraus.

Enthalten sind die Artikel:
- "Aufruf zur Vietnam-Demonstration" am 15.11.1969 in Stuttgart, ein Text, der Grundlage eines gemeinsamen Flugblatts sei von USG und SDS Tübingen sowie in Stuttgart vom Aktionskomitee unabhängiger sozialistischer Lehrlinge (AUSL) und von der Unabhängigen sozialistischen Schülergemeinschaft (USSG);
- "Über den Stand des internationalen Klassenkampfes. Teil I: Südostasien / Afrika";
- "Studentenrevolte Arbeiterbewegung Internationalismus";
- "Rote Zelle Politik - Ein Schritt zur Organisation parteilicher Intellektueller";
- "Die Handwerkelei in den Basisgruppen beenden!";
- "Neues von der Hure in der Doblerstrasse und anderswo" zum Prozess wegen des Unistreiks gegen die Notstandsgesetze im Mai 1968, dem GOV-Prozess und dem Springer-Prozess; sowie
- "Senats- und Fachbereichswahlen: Der Boykott wird fortgesetzt".

Geschult wird derzeit in vier Arbeitskreisen die "Lage der arbeitenden Klassen in England" von Engels, folgen sollen die "Kritik der Politischen Ökonomie" von Marx und "Geschichte der russischen Revolution" von Trotzki.
Quelle: Kommunistische Studentenzeitung Nr. 1, Tübingen 12.11.1969

20.11.1969:
Der SDS Tübingen gibt die 'Kommunistische Studentenzeitung' (KSZ - vgl. 12.11.1969, 9.12.1969) - Zur Organisation parteilicher Intellektueller im Klassenkampf - Nr. 2 heraus mit dem Leitartikel "Die Entlarvung der DKP als staatserhaltende Kraft" auf der Vietnam-Demonstration am 15.11.1969 in Stuttgart, wo sich ein DKP-Funktionär über die Steine gegen das Amerikahaus, da von der DKP geschützt wurde, beschwerte.

Weitere Artikel sind:
- "Rede eines SDS-Genossen auf der Kundgebung in der Vietnamdemonstration" am 15.11.1969 in Stuttgart;
- "Zum Stand des internationalen Klassenkampfes. Teil II: Beispiel Indonesien", was eine Ergänzung zum Teach-In nach der Demonstration vom 15.11.1969 sei;
- "Stellungnahme des SDS Tübingen zur AStA-Übernahme durch eine HSU-ML-Koalition. Der AStA als Verwalter politischer Praxis". Die HSU-ML-Koalition sei Ausdruck des "reformistisch-antikapitalistischen Bewusstseins in der Tübinger Studentenbewegung";
- "Gegen den reformistischen Voluntarismus 'linker' Individuen! Zu den Senats- und Fachbereichwahlen" von der Roten Zelle Politik (Rotzpol);
- "Tenbruck ist ausgesperrt! (Ein Flugblatt aus Heidelberg vom 5.11.69)" von SDS und Institutsgruppe Soziologie;
- "Plenum der im Sozialisationsbereich arbeitenden Gruppen" zur Bildung des von der Basisgruppe Germanistik vorgeschlagenen Projektbereich Sozialisationssphäre am 27.11.1969, an dem sich auch beteiligen sollen Studenten der PH Reutlingen, die Referendare und Assessoren aus der GEW Tübingen, die Schülerprojektgruppen von SDS und ML sowie die an der Lehrlingsschulung beteiligten Genossen.

Geschult wird nun auch in den Gruppen 5 und 7 (Juristen), bei Anglisten und Schülern.
Q: Kommunistische Studentenzeitung Nr. 2, Tübingen 20.11.1969

09.12.1969:
Der SDS Tübingen gibt die 'Kommunistische Studentenzeitung' (KSZ - vgl. 20.11.1969) Sondernummer 1 heraus zur Black Panther Party (BPP).

Enthalten ist der Artikel "Die zweite Front" von der Projektgruppe USA im SDS Tübingen sowie die Dokumente:
- "Der Mord an Martin Luther King. Eine Pressekonferenz mit Stokely Carmichael (5. April 69)";
- "Eldridge Cleaver: Offener Brief an Stokely Carmichael" vom Juli 1969;
- "October 1966 Panther Party Platform and Program";
- "Resolution einer Fraktion des amerikanischen SDS: Unterstützt die Panthers! Revolutionärer und reaktionärer Nationalismus"; sowie
- "Die Freiheit kann nicht geknebelt werden!" von Tom Hayden.

Aufgerufen wird zum Teach-In mit zwei Mitgliedern der BPP in der Uni Stuttgart am 14.12.1969.
Q: Kommunistische Studentenzeitung Sondernummer 1, Tübingen 9.12.1969

Letzte Änderung: 11.05.2017