Frankfurt:
'Der rote Cassella-Arbeiter' der KPD/ML und des KJVD

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 4.8.2014

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der von der KPD/ML-ZB (Zentralbüro) und ihrem KJVD für Cassella Frankfurt herausgegebene 'Rote Cassella Arbeiter' kann hier bislang nur lückenhaft dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

18.01.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 3 (vgl. 21.1.1972) heraus mit dem Leitartikel "Richtigstellung zum Betriebsunfall. Selbstkritik der Redaktion" zu einem Arbeitsunfall.

Weitere Artikel sind:
- "Gegen die Verrätereien der SPD- und Gewerkschaftsführer die geschlossene Front der Arbeiterklasse!"; sowie
- "Freundschaft zwischen uns Arbeitern und Werktätigen der BRD und dem Volk der VR China" zum Besuch der chinesischen Tischtennisdelegation am 2.1.1972.
Quelle: Roter Cassella Arbeiter Nr. 3, Frankfurt 18.1.1972

21.01.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ein Extrablatt "Arbeiter, Kollegen, Genossen!" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 18.1.1972, 6.3.1972) zu den Betriebsratswahlen (BRW) und der Chemietarifrunde (CTR) heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt Arbeiter, Kollegen, Genossen!, Frankfurt o. J. (21.2.1972)

06.03.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 4 (vgl. 21.1.1972, 7.3.1972) heraus mit dem Leitartikel "Oppositionsliste vom Betriebsrat abgewürgt! Kollege! Keine Stimme für 'Betriebsräte' vom Schlage Hippmann und Co!!" zu den Betriebsratswahlen (BRW).

Weitere Artikel sind:
- "Arendts Betriebsfriedensgesetz" zum BVG;
- "Diese Betriebsräte sind nicht die Vertreter von uns" zu den BRW;
- "Das staatl. Lohndiktat kann durchbrochen werden! Lernen wir von den britischen Bergarbeitern";
- "Nixon-Besuch in China"; sowie
- "'Wieder die Studenten vor'm Tor'" zu den Verteilern.
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 4, Frankfurt 6.3.1972

07.03.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 5 (vgl. 6.3.1972, 21.3.1972) heraus unter der Schlagzeile "2. Schritt zum Lohndiktat der SPD-Regierung: Nach Nordrhein: Tarifkommission Hessen fordert 5,5 % + 30 Mark = ca. 8,0 %!" zur Chemietarifrunde (CTR).
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 5, Frankfurt 7.3.1972

21.03.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 7.3.1972, 12.4.1973) heraus unter der Schlagzeile "Betriebsratswahl: Keine Stimme für Verräter!" zu den heutigen BRW.
Q: Roter Cassella Arbeiter Betriebsratswahl: Keine Stimme für Verräter!, Frankfurt o. J. (21.3.1972)

12.04.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 21.3.1972, 17.4.1972) heraus mit dem Leitartikel "Chemietarifrunde und Kommunismus" zur CTR.

Weitere Artikel sind:
- "Das BVG - ein SPD-Gesetz für SPD-Betriebsräte";
- "Diätenerhöhung im Landtag von Nordrhein-Westfalen";
- "1. Mai";
- "Spaltung in Lohngruppen - Bestechung der Höherverdienenden in der Chemierunde Nordrhein!" zur CTR;
- "VDM-Streik: Verrat der Metallbonzen. Staatliches Streikverbot" zum 10.1.1972;
- "'Sozialstaat' Bundesrepublik";
- "Prozess gegen Kollegen Backhausen von Opel Rüsselsheim" aus der 'Roten Fahne'; sowie
- "Betriebsratswahl" zu den BRW.
Q: Roter Cassella Arbeiter Chemietarifrunde und Kommunismus, Frankfurt 12.4.1972

17.04.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ein Extrablatt "Wieder Kommunisten vor Gericht!" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 12.4.1972, 19.4.1972) zum Hugo-Lanz-Prozeß in München heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt Wieder Kommunisten vor Gericht!, Frankfurt 17.4.1972

19.04.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 17.4.1972, 26.4.1972) heraus unter der Schlagzeile "Tarifverrat in der Chemierunde Hessen: 6,6 % für Arbeiter, 6 % für Angestellte!" zur Chemietarifrunde (CTR).
Q: Roter Cassella Arbeiter Tarifverrat in der Chemierunde Hessen: 6,6 % für Arbeiter, 6 % für Angestellte!, Frankfurt 19.4.1972

26.04.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 6 (vgl. 19.4.1972, 2.6.1972) heraus mit dem Leitartikel "Heraus zum roten 1. Mai!".

Weitere Artikel sind:
- "'Neue Ostpolitik' = Alte Revanchepolitik mit neuer Taktik";
- auf der Jugendseite: "Unsere Stimme den klassenkämpferischen Jugendvertretern" zur Jugendvertreterwahl (JVW);
- ein Leserbrief zur Kantine mit Antwort der Redaktion, sowie
- "Kriminalität und ihre Ursachen".
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 6, Frankfurt 26.4.1972

02.06.1972:
Bei Cassella Frankfurt geben die KPD/ML-ZB und der KJVD ein Extrablatt "Bombenterror" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 2.6.1972, 21.6.1972) zur RAF-Fahndung heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt Bombenterror, Frankfurt 2.6.1972

21.06.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 8 (vgl. 2.6.1972, 28.8.1972) heraus mit dem Leitartikel "Schlagt Genscher, Barzel, Strauss und Brandt den Notstandsknüppel aus der Hand!" zum Gesetzespaket zur Inneren Sicherheit.

Weitere Artikel sind:
- "Notstandsübung in Ffm" zur RAF-Fahndung;
- "'Pöstchenjäger' Hippmann" zur Bürgerversammlung der SPD in Fechenheim;
- "Freiheit für Angela Davis!";
- "Sozialpartner?";
- "Arbeiterbericht vom 1. Mai" in Mannheim;
- "Cassella-Herren kassieren 20 %-Dividende! - Auf Kosten der Arbeiter!";
- "Polizeiknüppel!" zur Vietnamdemonstration in Rüsselsheim; sowie
- die Jugendseite des KJVD mit dem Artikel "Jugendvertreterwahlen: Wählt kämpferische Jugendvertreter" zu den JVW bzw. zum Cassella-Kampfprogramm des KJVD, das dieser vor 14 Tagen per Flugblatt verbreitete.

Angekündigt wird: "In wenigen Tagen findet der Prozeß gegen G. Gast statt, der presserechtlich verantwortlich ist für alle Betriebszeitungen der KPD/ML in Hessen, also auch für den ROTEN-CASSELLA-ARBEITER. Er hat seinen Namen gegeben, damit andere Kollegen und Genossen geschützt sind."
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 8, Frankfurt 21.6.1972

28.08.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 10 (vgl. 21.6.1972, 12.9.1972) heraus mit dem Leitartikel "Wir rufen die Jugend der Welt!" zur Olympiade bzw. zum Roten Antikriegstag (RAKT).

Weitere Artikel sind:
- "Auf zur Filmveranstaltung der KPD/ML" zum Antikriegstag am 31.8.1972;
- "Polizei vor Tor 7" wobei es um RAKT-Plakate ging; sowie
- "Plattform zum Antikriegstag 1972" des KJVD, die sich an die Jugendvertretung Cassella und an die SAG Cassella wendet.
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 10, Frankfurt Aug. 1972

12.09.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ein Extrablatt "Das Münchner Attentat dient nicht dem palästinensischen Volk!" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 28.8.1972, 26.9.1972) heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt Das Münchner Attentat dient nicht dem palästinensischen Volk!, Frankfurt o. J. (1972)

26.09.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 11 (vgl. 12.9.1972, 11.10.1972) heraus mit dem Leitartikel "Wahltag ist Zahltag! Das Volk macht die Rechnung auf!" zu den Bundestagswahlen (BTW).

Weitere Artikel sind:
- "Roter Antikriegstag - Freiheit für die gefangenen Genossen!" zum RAKT;
- "Leserbrief: Die Herrschenden haben Angst vorm Plakatekleben" wobei es um Plakate für den RAKT ging;
- "Vorankündigung: Genossen von uns berichten aus Albanien!";
- ein Leserbrief zum Kunststoff Madurit;
- "Unfälle + Arbeitshetze"; sowie
- "Bündnisangebot an die SAG Cassella" gegen die Analytische Arbeitsplatzbewertung (AAB).
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 11, Frankfurt 26.9.1972

11.10.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ein Extrablatt "Auf zur BV! Die brennende Frage auf den Tisch!" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 26.9.1972, 16.10.1972) heraus zur Betriebsversammlung bzw. der Arbeitsplatzbewertung.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt Auf zur BV! Die brennende Frage auf den Tisch!, Frankfurt 11.10.1972

16.10.1972:
in Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB in dieser Woche ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' Nr. 12 (vgl. 11.10.1972, 31.10.1972) gemeinsam mit der 'Stadtteilzeitung Fechenheim' Nr. 1 heraus unter der Schlagzeile "Kommunalwahlen: Nein zum Volksbetrug! KPD/ML an der Seite der Fechenheimer!" zu den KW am 22.10.1972.
Q: Roter Cassella Arbeiter Nr. 12 / Stadtteilzeitung Fechenheim Nr. 1, Frankfurt Okt. 1972

31.10.1972:
In Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ein Extrablatt "Nach den Kommunalwahlen" des 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 16.10.1972, 17.11.1972) und der Stadtteilzeitung 'Fechenheimer Volkstimme' heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter / Fechenheimer Volkstimme Extrablatt Nach den Kommunalwahlen, Frankfurt o. J. (1972)

17.11.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 1972) heraus mit dem Leitartikel "Gegen Lohnabbau und Rationalisierung".

Enthalten ist auch der Artikel "Aufruf zur Wahl 72" zu den Bundestagswahlen (BTW - vgl. 19.11.1972), der zum aktiven Wahlboykott durch ungültige Stimmabgabe aufruft.
Q: Roter Cassella Arbeiter Gegen Lohnabbau und Rationalisierung, Frankfurt o. J. (1972)

27.11.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ihren 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 1972) heraus unter der Schlagzeile "Erfolg der Arbeiter! CDU abserviert SPD keine Alternative" zu den Bundestagswahlen (BTW).
Q: Roter Cassella Arbeiter Erfolg der Arbeiter! CDU abserviert SPD keine Alternative, Frankfurt o. J. (1972)

22.12.1972:
Bei Cassella Frankfurt gibt die KPD/ML-ZB ein Extrablatt "'Und wenn es notwendig ist, dann wird mit dem HOLZHAMMER draufgeschlagen'" ihres 'Roten Cassella-Arbeiter' (vgl. 27.11.1972) zur gestrigen Betriebsversammlung heraus.
Q: Roter Cassella Arbeiter Extrablatt 'Und wenn es notwendig ist, dann wird mit dem HOLZHAMMER draufgeschlagen', Frankfurt 22.12.1972

   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]