Frankfurt - Hoechst - KBW: 'Der Ansatz' (1976/1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 5.3.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der Betriebszeitung 'Der Ansatz' der Zelle Hoechst Frankfurt des KBW vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

29.06.1976:
Die Zelle Hoechst AG Frankfurt des KBW gibt ihre Betriebszeitung 'Der Ansatz' Nr. 4 (vgl. 11.1.1977) heraus mit dem Leitartikel "Am Beispiel Hoechst. Keine Gemeinsamkeit mit den westdeutschen Imperialisten!".

Weitere Artikel sind:
- "Rolf Brand zum Mitarbeitergespräch" zu seinem Artikel in der SPD-Betriebszeitung;
- "Das Polengeschäft ist auch ein Hoechst-Geschäft";
- "Südafrika gehört den Afrikanern!" zu Azania bzw. dem Treffen von Kissinger, Schmidt und Vorster (vgl. 23.6.1976);
- "Grund- und Abschlußausbildung für Stenokontoristinnen!";
- "12 Stunden Berufsschulunterricht an 2 arbeitsfreien Tagen!" zum JuArSchG bzw. der Paul-Ehrlich-Schule;
- "Der KBW beteiligt sich an den Bundestagswahlen" mit dem Aufuruf zur Unterschrift, aus der 'KVZ-Bezirksbeilage'; sowie
- "Die Imperialisten auf der Welthandelskonferenz. Verpfändung der Rohstoffe der Dritten Welt".

Aufgerufen wird zur Veranstaltung am 9.7.1976.
Quelle: Der Ansatz Nr. 4, Frankfurt 29.6.1976

11.01.1977:
Die Zelle Hoechst AG Frankfurt des KBW gibt vermutlich heute ihre Betriebszeitung 'Der Ansatz' (vgl. 29.6.1976, 25.2.1977) heraus mit dem Leitartikel "Chemietarifrunde. Der umfassende Angriff der Kapitalistenklasse und des bürgerlichen Staates muß zurückgeschlagen werden!".

Weitere Artikel sind:
- "Die Lohnsteuerschraube";
- "Darmstadt: 4 Kollegen aus der IG Chemie ausgeschlossen. Weg mit den Unvereinbarkeitsbeschlüssen!" zu den UVB bzw. den Mitgliedern der IG Chemie-Jugendgruppe Merk, denen KBW-Anhängerschaft vorgeworfen wird;
- "Gegen die staatliche Schulpolitik: Abschaffung des Notensystems! Einheitsschule!" aus der KVZ-Bezirksbeilage;
- "Auch an der Paul-Ehrlich-Schule: Landesweiten Schulstreik vorbereiten!";
- "Übernahme aller Lehrlinge!", da Hoechst von 326 Lehrlingen 65 nicht übernehmen will; sowie
- "Der KBW beteiligt sich an den Kommunalwahlen 1977: Gegen das Programm der Ausplünderung und Unterdrückung - die Einheit der Volksmassen im Klassenkampf herstellen" mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 24.1.1977.

Eingeladen wird zur KVZ-Leserunde am 20.1.1977.
Q: Der Ansatz Chemietarifrunde. Der umfassende Angriff der Kapitalistenklasse und des bürgerlichen Staates muß zurückgeschlagen werden!, Frankfurt "11.2.1977"

Frankfurt_KBW217

Frankfurt_KBW218

Frankfurt_KBW219

Frankfurt_KBW220

Frankfurt_KBW221

Frankfurt_KBW222

Frankfurt_KBW223

Frankfurt_KBW224


25.02.1977:
Die Zelle Hoechst AG Frankfurt des KBW gibt ihre Betriebszeitung 'Der Ansatz' (vgl. 11.1.1977) heraus mit dem Leitartikel "170 DM für alle - gegen die spalterischen 9 %" zur Chemietarifrunde (CTR).

Weitere Artikel sind:
- "Das Märchen vom 'gerechten Lohnsystem'";
- "Interview mit einer Hoechstarbeiterin";
- "Berufskrankheiten in der Chemieindustrie" aus der 'KVZ' vom 24.2.1977;
- "Letzte Meldung" zur Hoechst-Vertrauensleute-Versammlung am 3.3.1977; sowie
- "Einzelschicksal?" zur Arbeitslosigkeit, aus der 'KVZ'.

Aufgerufen wird zur Kommunalwahlveranstaltung am 17.3.1977 und zur "Veranstaltungsreihe des Komitees gegen den § 218 zur Vorbereitung des 1. Mai".
Q: Der Ansatz 170 DM für alle - gegen die spalterischen 9 %, Frankfurt 25.2.1977

Letzte Änderung: 05.03.2017