Frankfurt:
'Heimzeitung für die Jugendwohnheime der Farbwerke Hoechst AG Oberliederbach und Ffm.-Schwanheim' Nr. 1, Sept. 1972

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.6.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier nur die erste Ausgabe der Zeitung für die Lehrlingswohnheime der Hoechst AG Frankfurt vorgestellt werden, ob weitere erschienen ist uns nicht bekannt. Wir bitten ggf. um Ergänzungen.

In dem herausgebenden Arbeitskreis der IG Chemie war vermutlich die KJO Spartacus mehr oder minder maßgeblich vertreten.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

September 1972:
In Frankfurt gibt der Arbeitskreis junger Mitglieder der IG Chemie die Nr. 1 der 'Heimzeitung für die Jugendwohnheime der Farbwerke Hoechst AG Oberliederbach und Ffm.-Schwanheim' zum Preis von 20 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Einige Worte zu dieser Zeitung".

Weitere Artikel sind:
- "§ 218 - ein Disziplinierungsinstrument";
- "Gibt es Frieden in Deutschland? Baader-Meinhof Hatz und ihre Hintergründe" zur RAF;
- "Politische Arbeit in der Bundeswehr?"; sowie
- "Sex-Info".

Eingeladen wird zum Arbeitskreis junger Mitglieder der IG Chemie und auch zum Heimarbeitskreis, die sich beide im Volksbildungsheim Höchst treffen, aber auch zu den Diskussionsveranstaltungen der Heimräte am 7.9.1972 in den Heimen Schwanheim und Oberliederbach.
Quelle: Heimzeitung für die Jugendwohnheime der Farbwerke Hoechst AG Oberliederbach und Ffm.-Schwanheim Nr. 1, Frankfurt Sept. 1972

Frankfurt_Hoechst165

Frankfurt_Hoechst166

Frankfurt_Hoechst167

Frankfurt_Hoechst168

Frankfurt_Hoechst169

Frankfurt_Hoechst170

Frankfurt_Hoechst171

Frankfurt_Hoechst172

Frankfurt_Hoechst173

Frankfurt_Hoechst174

Frankfurt_Hoechst175

Frankfurt_Hoechst176

Frankfurt_Hoechst177

Frankfurt_Hoechst178


Letzte Änderung: 17.06.2016