Frankfurt - KBW / KSB:
Wissenschaftliche Methoden zur Abrichtung der Schuljugend auf die Lohnarbeit und die Anerkennung des Privateigentums (1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 3.5.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der hier vorgestellten Frankfurter Broschüre des KBW und seiner Studentenbundes zur Vorbereitung des landesweiten Schulstreiks werden verschiedene Aspekte des Schulwesens untersucht und dieses wird insgesamt als Instrument zur "Abrichtung der Schuljugend auf die Lohnarbeit und die Anerkennung des Privateigentums" beurteilt.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

07.02.1977:
In Frankfurt geben der KBW und der KSB die Broschüre "Wissenschaftliche Methoden zur Abrichtung der Schuljugend auf die Lohnarbeit und die Anerkennung des Privateigentums" heraus, die zur Veranstaltung des KBW "zum Kampf gegen die bürgerliche Klassenschule" am 17.2.1977 um 19 Uhr 30 im Bürgerhaus Nordweststadt aufruft.

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Vorwort" zum landesweiten Schulstreik, der gerade organisiert werde;
- "Untersuchung von Geschichtsschulbüchern: Indem die Ursachen der 2 Weltkriege vernebelt werden, wird erneut Vorbereitung für den Krieg getroffen";
- - "Der Krieg muß als Naturereignis erscheinen - nicht als Folge des Imperialismus";
- - "2. Weltkrieg: 'Phantastereien und Abenteurertum von Hitler'";
- "'Kernkraftwerke - Wunschtraum oder Alptraum?' Wie der Schuljugend das imperialistische Energieprogramm vermittelt werden soll" zu den AKW;
- "Kundgebung gegen Kernkraftwerke in Frankenthal. BASF-Lehrling: 'Die BASF will sich ihre Energie vom Volk finanzieren lassen'" aus der 'KVZ' Nr. 3/1977;
- "'Die Löhne sind schuld'. Eltern erzwangen Rücknahme der Klassenarbeit" an der Hauptschule in Speyer, aus der 'KVZ';
- "'Frankfurter Schulreifetest'. Schulreif ist, wer das Privateigentum anerkennt";
- "Sonderpädagogische Zusatzqualifikationen für Berufsschullehrer: 'Überwindung von Berufsmißmut und Arbeitsunwilligkeit'";- "Klassenbuch verbrannt! an der Ernst-Reuter-Schule in Dietzenbach;
- "Hessischer Landtag beschließt: Wiedereinrichtung geschlossener Heime" aus der Bezirksbeilage zur 'KVZ';
- "Gesamtschule: imperialistisches Schüttelsieb" zur Ernst-Reuter-Schule I in Frankfurt; sowie
- "Aufruf der Regionalleitung Mitte des Kommunistischen Bundes Westdeutschland zu den Kommunalwahlen in Hessen" vom 12.1.1977.
Quelle: KBW / KSB: Hochschule und Lehrerausbildung: Wissenschaftliche Methoden zur Abrichtung der Schuljugend auf die Lohnarbeit und die Anerkennung des Privateigentums, Frankfurt o. J. (1977)

Frankfurt_KSB363

Frankfurt_KSB364

Frankfurt_KSB365

Frankfurt_KSB366

Frankfurt_KSB367

Frankfurt_KSB368

Frankfurt_KSB369

Frankfurt_KSB370

Frankfurt_KSB371

Frankfurt_KSB372

Frankfurt_KSB373

Frankfurt_KSB374

Frankfurt_KSB375


Letzte Änderung: 03.05.2016