Frankfurt - Gesellschaft zur Unterstützung der Volkskämpfe (GUV):
Die Herrschaft der Imperialisten im Südlichen Afrika wird durch den bewaffneten Befreiungskampf beseitigt. Die 'Entwicklungshilfe' - immer nur Mittel zur Ausbeutung der Völker gegen die Interessen der Arbeiterklasse (1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 1.5.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Broschüre der Frankfurter GUV des KBW widmet sich der deutschen Kolonialpolitik in Afrika bzw. der Entwicklungshilfe und dabei vor allem Azania bzw. bezüglich der Spendenaufrufe auch Zimbabwe.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

19.09.1977:
In Frankfurt gibt die GUV des KBW vermutlich in dieser Woche die Broschüre "Die Herrschaft der Imperialisten im Südlichen Afrika wird durch den bewaffneten Befreiungskampf beseitigt. Die 'Entwicklungshilfe' - immer nur Mittel zur Ausbeutung der Völker gegen die Interessen der Arbeiterklasse" heraus, die zur Azania-Veranstaltung am 28.9.1977 aufruft.

Dargestellt wird im Hauptartikel die deutsche Afrikapolitik seit 1815 sowie zu vor die aktuelle "Reiseliste der westdeutschen Bourgeois-Politiker …:
Ende März 1977: Marie Schlei in Botswana, Sambia und Kenia
Mai 1977: Genscher in Zaire
August / Sept. 77: FDP-Reisegruppe - Bangemann, Möllemann, Jung, Ludwig - in Südafrika
September 77: CDU-Reisegruppe - Todenhöfer, Graf Huyn - in Südafrika und Botswana."

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Die Imperialisten saugen ihre Kraft aus den Knochen der Arbeiter" u.a. zur Entwicklungshilfe;
- "EWG - Der Hebel für die Expansion des BRD-Imperialismus";
- "Südafrikapolitik über die EWG";
- "Entwicklungshilfe";
- "Die Neuaufteilung der Welt ist in vollem Gange";
- "Der Außenhandel der deutschen Imperialisten mit Südafrika in % des deutschen Außenhandels gesamt"; sowie
- "'Siemens in Südafrika. Ein klassisches Beispiel deutscher Investitionen im Ausland'".

Berichtet wird von der Zimbabwesammlung, bei der die GUV Frankfurt in den letzten 3 Monaten 20.000 DM gesammelt habe und der KJB bisher über 3.000 DM.

Weitere Artikel sind:
- "Ersatzteile für die Lastwagen der ZANU!", ein Spendenaufruf; und
- "Südliches Afrika: Neokoloniale Absichten im Spiegel der Schulbücher".
Quelle: GUV: Die Herrschaft der Imperialisten im Südlichen Afrika wird durch den bewaffneten Befreiungskampf beseitigt. Die 'Entwicklungshilfe' - immer nur Mittel zur Ausbeutung der Völker gegen die Interessen der Arbeiterklasse, Frankfurt o. J. (1977)

Frankfurt_Afrika001

Frankfurt_Afrika002

Frankfurt_Afrika003

Frankfurt_Afrika004

Frankfurt_Afrika005

Frankfurt_Afrika006

Frankfurt_Afrika007

Frankfurt_Afrika008

Frankfurt_Afrika009

Frankfurt_Afrika010

Frankfurt_Afrika011

Frankfurt_Afrika012

Frankfurt_Afrika013

Frankfurt_Afrika014

Frankfurt_Afrika015

Frankfurt_Afrika016


Letzte Änderung: 29.06.2016