Kampf Kritik Umgestaltung
Kommunistische Hochschulzeitung in Frankfurt (1971)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 16.5.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der 'Kampf Kritik Umgestaltung' für die Frankfurter Hochschulen bzw. die Universität können hier vermutlich alle Ausgaben vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Fortgeführt wurde die 'Kampf Kritik Umgestaltung' durch die 'Kommunistische Hochschulpresse'.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

27.05.1971:
In Frankfurt gibt die Rotzpäd unter Mitarbeit der Initiativgruppen Rotzpol, Rotzeg und Rotz-Afe die 'Kampf Kritik Umgestaltung' (KKU) Nr. 1 (vgl. 8.6.1971) zum Preis von 30 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Den Hochschulkampf aufnehmen!", in dem es u.a. heißt: "Der KSB/ML ist in diesem Semester praktisch noch nicht in Erscheinung getreten, SHB und Spartakus dagegen haben längst gezeigt, daß sie keine revolutionäre Perspektive im Hochschulkampf vertreten." Eingegangen wird auch auf die Gründungserklärung der Roten Zelle Pädagogik.

Weitere Artikel sind:
- "Gründungserklärung der Roten Zelle Pädagogik";
- "Vorwärts am Institut für Politik. Bericht der Initiativgruppe Rotzpol über die Lage am Politikwissenschaftlichen Institut";
- "Kampf dem Revisionismus - dem inneren Feind der Arbeiterbewegung - Spartakus / D'K'P-Kritik - Teil I.";
- "Hochschul-Teach-In der antiimperialistischen Woche - Beitrag der Rotzpäd", der sich mit den Angriffen im Flugblatt des RK auf die Rotzpäd und den KSB/ML bzw. das Komitee Kampf dem Imperialismus befasst; sowie
- "Notiz zum Ablauf der Antiimperialistischen Woche".

Ein Bild berichtet von der Vietnam-Demonstration am 15.5.1971.

Aufgerufen wird zur VV des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (Pädagogik und AfE) am 9.6.1971.

Geworben wird für: "Internationalismusreader. Dokumente + Material zum antiimperialist. Kampf der Völker Indochinas!" zum Preis von DM 1,50.
Quelle: Kampf Kritik Umgestaltung Nr. 1, Frankfurt 27.5.1971

08.06.1971:
In Frankfurt geben die Roten Zellen Erziehungswissenschaften eine Sondernummer "Wissenschaft im Dienst des Volkes" der 'Kampf Kritik Umgestaltung' (KKU - vgl. 27.5.1971, 21.6.1971) heraus.

Enthalten ist auch ein Artikel "Erkämpft das sozialistische Studium".

Aufgerufen wird zur VV des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (Pädagogik und AfE) am 9.6.1971 sowie zur Wahl der Liste von Rotzpäd und RotzAfE bei den Fachbereichswahlen.
Q: Kampf Kritik Umgestaltung Sondernummer Wissenschaft im Dienst des Volkes, Frankfurt 8.6.1971

21.06.1971:
In Frankfurt gibt die Rotzpäd unter Mitarbeit der Initiativgruppen Rotzpol, Rotzeg und Rotz-Afe die 'Kampf Kritik Umgestaltung' (KKU) Nr. 2 (vgl. 8.6.1971, 25.11.1971) zum Preis von 30 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Die Linie des sozialistischen Studiums und die Auseinandersetzung mit Revisionismus und Opportunismus" zur VV des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (Pädagogik und AfE) am 9.6.1971, auf der auch KSB/ML, MLS / ZAF und die trotzkistische Junge Garde (JG der IAK) vertreten waren. Aufgerufen wird zu einer weiteren VV des Fachbereichs Erziehungswissenschaften (Pädagogik und AfE) am 22.6.1971 zur Berufungsverhandlung für den Lehrstuhl Schulpädagogik.

Weitere Artikel sind:
- "Vorläufiges Programm des sozialistischen Studiums" mit dem Abschnitt "Massenlinie oder Massenopportunismus" zu MLS /ZAF und KSB/ML;
- "Notiz der Initiativgruppe Rotzeg zur Fachbereichsvollversammlung" am 16.6.1971, auf der auch Spartakus vertreten war;
- "Streik bei Renault" in Le Mans (vgl. 29.4.1971);
- "Am letzten Mittwoch bei Rüsselsheim" zur Festnahme von drei Verteilern des Revolutionären Kampfs vor Opel;
- "Kapitalismus - Massenentlassung" bei USC in Glasgow, Großbritannien;
- "Lohnkämpfe in der Chemie" zur Chemietarifrunde (CTR);
- "Kampf dem Revisionismus - dem inneren Feind der Arbeiterbewegung - Spartakus / D'K'P-Kritik - Teil II." von der Initiativgruppe Rote Zelle Germanistik (Rotzeg);
- "Gegen Klassen- und Rassenjustiz. Erster Bericht über die Eröffnung des 'Ramstein 2-Prozesses'" in Zweibrücken gegen die BPP; sowie
- "Freiheit für die Ramstein 2".

Aufgerufen wird zur Wahl der Liste der Roten Zellen bei den Fachbereichswahlen vom 21. bis 24.6.1971.
Q: Kampf Kritik Umgestaltung Nr. 2, Frankfurt 21.6.1971

25.11.1971:
Der Kommunistische Studentenverbandes (KSV) Frankfurt (Rote Zellen Erziehungswissenschaften, Neuere Philologien, Politik) gibt seine 'Kampf Kritik Umgestaltung' (KKU) Nr. 3 (vgl. 8.6.1971) zum Preis von 50 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "Kampf der monopolkapitalistischen Ausbildungsreform - Demonstrationsstreik gegen das reaktionär-bürokratische HRG!" vom 10. bis 12.11.1971, wozu neben den Roten Zellen des KSV auch die Roten Zellen Soziologie und Wirtschaftswissenschaften aufgerufen hatten und an dem sich fast 5 000 Studenten beteiligten. Fast 3 000 hätten die Streikresolutionen des KSV verabschiedet, fast 1 000 stimmten auf dem zentralen Teach-in dem Sofortprogramm des KSV zu.

Weitere Artikel sind:
- "Resolution der Konferenz kommunistischer Studentengruppen in Göttingen vom 20./21.11.71 zum Kampf gegen das HRG", wobei aufgerufen wird zur Uni-VV zum HRG am 30.11.1971;
- "Aktionsprogramm für Lehrerstudenten";
- "Charakter und Perspektive der VDS-Kampagne: Ausdruck der falschen Politik von SPARTAKUS & SHB";
- "Die Aussenpolitik der VR China und der Befreiungskampf in Pakistan. Ein Dokument der KP Indien/ML" zu Bangla Desh; sowie
- ein Bericht zur Gründung des KSV aus der 'Frankfurter Rundschau' vom 1.11.1971, in dem auch die Rote Zelle Jura erwähnt wird.
Q: Kampf Kritik Umgestaltung Nr. 3, Frankfurt 25.11.1971

Letzte Änderung: 12.11.2016