Frankfurt - Cassella: 'Arbeiter-Zeitung' (1972/73)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.1.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mit den hier vorgestellten Extras ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ) begann die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach, eine Vorläufergruppe des KBW ihre betriebliche Agitation bei Cassella.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

21.12.1972:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach gibt bei Cassella ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ - vgl. 12.1.1973) als 'Informationen zur Tarifrunde' Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Tarifkampf rechtzeitig vorbereiten" zur Chemietarifrunde (CTR).

Weitere Artikel sind:
- "Die Arbeiter der Schleifmittelindustrie streiken für 100,- DM lineare Lohnerhöhung"; sowie
- "Analytische Arbeitsplatzbewertung = Analytische Ausbeutung" zur AAB bei Cassella.
Quelle: Arbeiter-Zeitung Extra Informationen zur Tarifrunde Nr. 1, Frankfurt 21.12.1972

12.01.1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach gibt bei Cassella ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ - vgl. 21.12.1972, 24.1.1973) heraus unter der Schlagzeile "Die Wahl des Cassella-Mitglieds für die Tarifkommission" zur Chemietarifrunde (CTR).
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Die Wahl des Cassella-Mitglieds für die Tarifkommission, Frankfurt 12.1.1973

24.01.1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach gibt bei Cassella ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ - vgl. 12.1.1973, 28.2.1973) heraus mit dem Leitartikel "Hippmann und Klingmüller: Klassenversöhnler in der Tarifkommission" zur Chemietarifrunde (CTR) bzw. von der Wahl der Mitglieder bei Cassella.

Der Artikel "Solidarität mit dem Kampf der Völker Indochinas" ruft dazu auf, sich in den Solidaritätskomitees für Vietnam zu organisieren.
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Hippmann und Klingmüller: Klassenversöhnler in der Tarifkommission, Frankfurt 24.1.1973

28.02.1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach gibt bei Cassella ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ - vgl. 24.1.1973, 27.3.1973) heraus mit dem Leitartikel "Lohnraubabschluss auch in der Chemie? Tarifkommission fordert 11,5 %!" zur Chemietarifrunde (CTR)

Weitere Artikel sind:
- "Vorbildliche Forderungen von Kollegen aus der IG Druck" zur Drucktarifrunde (DTR), u.a. bei Springer Hamburg; sowie
- "Streik und Entlassungen: Harte Auseinandersetzungen bei Hoesch" in Dortmund (vgl. 8.2.1973).
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Lohnraubabschluss auch in der Chemie? Tarifkommission fordert 11,5 %!, Frankfurt 28.2.1973

27.03.1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Frankfurt - Offenbach gibt bei Cassella ein Extra ihrer 'Arbeiter-Zeitung' (AZ - vgl. 28.2.1973) heraus mit der Schlagzeile "Chemietarifrunde '73: Kein Stabilitätspakt mit den Kapitalisten!" zur CTR.

Angekündigt wird der Verkauf der 'Arbeiter-Zeitung' in den nächsten drei Tagen vor den Toren und an der Haltestelle Mainkur.
Q: Arbeiter-Zeitung Extra Chemietarifrunde '73: Kein Stabilitätspakt mit den Kapitalisten!, Frankfurt 27.3.1973

Letzte Änderung: 10.01.2018