Rüsselsheim - KBW:
Kommunistische Volkszeitung Flugschrift Opel GM - Auslagerungs- und Rationalisierungspläne: Die Belegschaften können sie durchkreuzen! Ohne internationale einheitliches Handeln geht es schlecht, 22. Apr. 1980

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.11.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der hier vorgestellten Broschüre stellt die Zelle Opel Rüsselsheim des KBW die Bedeutung des internationalen Vorgehens der Arbeiterschaft gegen die Expansionspläne des GM-Konzerns und die Rationalisierung bzw. die Verdichtung der Arbeitszeit heraus.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

22.04.1980:
Die Zelle Opel Rüsselsheim des KBW gibt eine Flugschrift der 'Kommunistischen Volkszeitung' in einer Auflage von 500 Stück zum Preis von 20 Pfennig heraus mit dem Leitartikel "GM - Auslagerungs- und Rationalisierungspläne: Die Belegschaften können sie durchkreuzen! Ohne internationale einheitliches Handeln geht es schlecht", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Vor einem neuen Krach";
- "Wo liegen die Hauptschlachtfelder"; und
- "Welche Strategie verfolgt GM?".

Weitere Artikel und Schaubilder sind:
- "GM auf dem Weg zum größten Ausbeuter der Erde. Expansion und Kriegsgewinnlerei 1908 - 1967";
- "4,9 Stunden unbezahlt für den Kapitalist. Ausbeutungsgrad bei Opel";
- "Herausforderung der Konkurrenten auf dem europäischen Markt - die Arbeiter werden ein Wort mitreden";
- - "Opel: Lokomotive für die GM-Expansion in Europa";
- - "Mit Montagewerke gegen Zollschranken und Lohnstandard";
- - "Gegenseitige Unterstützung ist notwendig" zum Streik bei Renault Billancourt, Frankreich (vgl. 7.10.1979);
- - "Verlagerung der Gußteileproduktion nach Kikinda" in Jugoslawien;
- - "Fortschreitende Einschnürung der Produktion in Rüsselsheim";
- "Das Produktions-Informationssystem - Grundlage für umfassende Rationalisierung im Betrieb";
- - "Das PIS soll die toten Kosten senken - 14 Tage von der Bestellung bis zum Verkauf";
- - "Produktionssteuerung und 'Wagenverfolgung' - Verdichtung der Akkordarbeit";
- "Neue Lackierei: Ester Einsatzort für das PIS";
- "Kein Akkord oder akkordähnliche Systeme im Angestellten- und Zeitlohnbereich!";
- "Wann geht GM an den Teilebau?";
- "Offenlegung der Akkorde! Erholpausen!"; sowie
- "Kämpfe der Automobilarbeiter in aller Welt" mit Bildern von Vauxhall, Elles Mere Port, England, aus Kanada und von Ford USA.

Aufgerufen wird zu den 1. Mai-Kundgebungen des DGB in Groß Gerau, Mörfelden und Rüsselsheim und den 1. Mai-Veranstaltungen des KBW in Frankfurt und Rüsselsheim.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Flugschrift Opel GM - Auslagerungs- und Rationalisierungspläne: Die Belegschaften können sie durchkreuzen! Ohne internationale einheitliches Handeln geht es schlecht, Rüsselsheim 22.4.1980

Frankfurt_KBW636

Frankfurt_KBW637

Frankfurt_KBW638

Frankfurt_KBW639

Frankfurt_KBW640

Frankfurt_KBW641

Frankfurt_KBW642


Letzte Änderung: 07.11.2016