Bensheim, Frankfurt und Hanau:
'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft der Siemens AG - Ausreichender Lohn auf den Normalarbeitstag! 170 DM / 8 % mindestens wären richtig!', 12. Nov. 1979

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 2.12.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der hier vorgestellten Broschüre des KBW wird anläßlich der Metalltarifrunde (MTR) eine Forderung propagiert, die die Einheit der Belegschaften stärken soll, daneben wird vor allem die Rationalisierung angegriffen, die als Voraussetzung der weiteren internationalen Ausdehnung des Siemens-Konzerns begriffen wird.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

12.11.1979:
Die Zelle Frankfurt-Ostend des KBW gibt eine 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft der Siemens AG' in Bensheim, Frankfurt und Hanau in einer Auflage von 150 Stück unter der Schlagzeile "Ausreichender Lohn auf den Normalarbeitstag! 170 DM / 8 % mindestens wären richtig!" heraus.

Enthalten sind die Artikel:
- "Chronik" von 1970 bis 1979;
- "Siemens - weltweite Expansion";
- - "Weiter vorn nur mit verstärktem Angriff auf Lohn und Arbeitstag";
- - "Verschärfte Schweißauspressung in der BRD - Basis zur Expansion";
- - "Subvention und Marktsicherung durch den bürgerlichen Staat";
- - "Innovation - 'Zauberformel' für den Höchstprofit";
- - "Produktion zu Billigstlöhnen in der III. Welt", wobei aus dem Werkzeugbau im Schaltwerk Frankfurt berichtet wird;
- "Warum gerade 170 DM / 8 % mindestens?";
- - "Wie sind die Bedingungen bei Siemens?";
- Nachrichten von der Computergesellschaft Konstanz, von der Tarifkommission Wärme-, Klima- und Gesundheitstechnik Hessen / Rheinland-Pfalz, von Fuba Bad Salzdetfurth und aus der IGM Verwaltungsstelle Wetzlar;
- "Akkordarbeit tötet den Lebensnerv - Ausreichender Lohn auf den Normalarbeitstag ist notwendig";
- "25 % des Durchschnittslohnes als Grundfreibetrag!" "Eine Steueränderung, die weitere Spaltung verhindert";
- "Durch Betriebsvereinbarungen der Aussaugung der Arbeitskraft Schranken setzen!" zu den Überstunden im Schaltwerk Frankfurt;
- "Textverarbeitung durch EDV-Bildschirmarbeit";
- - "Rationalisierung und verschärfte Arbeitshetze bei den Angestellten";
- - "Auszüge aus dem RTS-Tarifvertrag der IG-Druck und Papier" für rechnergestützt Textsysteme; sowie
- - "EDV-Bildschirmarbeit: Besserer Schutz gegen die gesundheitliche Ruinierung ist nötig!".
Quelle: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft der Siemens AG Ausreichender Lohn auf den Normalarbeitstag! 170 DM / 8 % mindestens wären richtig!, Frankfurt 12.11.1979

Frankfurt_KBW645

Frankfurt_KBW646

Frankfurt_KBW647

Frankfurt_KBW648

Frankfurt_KBW649

Frankfurt_KBW650

Frankfurt_KBW651


Letzte Änderung: 02.12.2016