Hamburg - Komitee Kampf den Berufsverboten für fortschrittliche und kommunistische Lehrer:
Weg mit den Berufsverboten! (1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.9.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Broschüre richtet sich gegen das Berufsverbot von Johanna Mayr, Anhängerin der KPD, gegen das sowohl durch Schüler protestiert wurde, als auch in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

18.01.1974:
In Hamburg gibt das Komitee Kampf den Berufsverboten für fortschrittliche und kommunistische Lehrer vermutlich Ende dieser Woche die Broschüre "Weg mit den Berufsverboten!" heraus mit einer Dokumentation zum Fall Johanna Mayr.

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Einleitung";
- "Johanna Mayr - Solche Lehrer brauchen wir!";
- "Berufsverbote: Disziplinierungs- und Einschüchterungsmittel gegen kommunistische und fortschrittliche Lehrer zur Säuberung des kapitalistischen Staatsapparates";
- - "Der Kampf gegen die Klassenschule";
- - "Die Klassenwirklichkeit in der BRD - und die Rolle der SPD/DKP";
- - "Vor 100 Jahren: Verfolgung der Sozialdemokraten";
- - "Die Weimarer Verfassung, ein Kompromiss im Kampf zwischen Bourgeoisie und Proletariat";
- - "Kampf der Bourgeoisie um Unterwerfung der Intelligenz";
- - "Die SPD bereitet dem Faschismus den Weg";
- - "Nach 1945: Kein neuer Anfang!";
- - "Die Berufsverbote: Eine Unterdrückungsmaßnahme der Bourgeoisie gegen das Volk, die in Übereinstimmung mit dem volksfeindlichen GG steht" zum Grundgesetz;
- "Können wir uns im Kampf gegen die Berufsverbote auf das Grundgesetz stützen?";
- - "Das GG: Ein Machwerk der alliierten Imperialisten und der westdeutschen Monopolkapitalisten";
- - "Das GG als Mittel des Staates die Grundrechte zu liquidieren";
- - "Parlamentarische Demokratie: Die Abgeordneten sind unabhängig - vom Interesse des Volkes";
- - "Das GG ist volksfeindlich!" mit einem Bild Düsseldorfer Schüler;
- "Zur Arbeit in der GEW";
- "Wie muß der Kampf an den Schulen geführt werden?";
- - "1. Einheitliche Kampffront von Schülern und Lehrern in den einzelnen Schulen";
- - "2. Gesonderte Kampffront der Lehrer";
- "Solche Lehrer braucht das Volk!" zu Jens Scheer und Johanna Mayr;
- "Keller-Schule Westberlin. 'Rädelsführer fliegen sowieso!'" aus dem 'Schulkampf'; sowie
- "Dokumentenanhang" zu Johanna Mayr.

Eine letzte Meldung berichtet von der Entscheidung des Arbeitsgerichts Hamburg vom 15.1.1974.
Quelle: Komitee Kampf den Berufsverboten für fortschrittliche und kommunistische Lehrer: Weg mit den Berufsverboten!, Hamburg o. J. (1974)

BSLE131

BSLE132

BSLE133

BSLE134

BSLE135

BSLE136

BSLE137

BSLE138

BSLE139

BSLE140

BSLE141

BSLE142

BSLE143

BSLE144

BSLE145

BSLE146

BSLE147

BSLE148

BSLE149

BSLE150

BSLE151

BSLE152

BSLE153

BSLE154

BSLE155

BSLE156

BSLE157

BSLE158

BSLE159

BSLE160

BSLE161

BSLE162

BSLE163

BSLE164

BSLE165

BSLE166

BSLE167

BSLE168


Letzte Änderung: 06.09.2017