Kommunistischer Bund Westdeutschland Ortsgruppe Hamburg:
'Informationen für die Kollegen von HDW'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vermutlich nur lückenhaft mit einigen der ersten Ausgaben dokumentierten 'Informationen für die Kollegen von HDW' des KBW für die Howaldtswerke-Deutsche Werft Hamburg gingen hervor aus den branchenweiten 'Informationen für die Kollegen der Metallindustrie Hamburgs'.

Inhaltlich sind die hier vorgestellten Ausgaben vor allem bestimmt durch die Metalltarifrunde 1973/74, aber auch durch die Ölkrise bzw. die Notstandsmassnahmen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

25.10.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 6.11.1973) in einer Auflage von 1 700 Stück heraus zur Metalltarifrunde (MTR) unter der Überschrift "Forderungen in Mark und Pfennig jetzt aufstellen!".
Quelle: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Forderungen in Mark und Pfennig jetzt aufstellen!, Hamburg 25. Okt. 1973

06.11.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 25.10.1973, 7.11.1973) in einer Auflage von 1 700 Stück heraus unter der Überschrift "Betriebsversammlung auf Ross vorbereiten".
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Betriebsversammlung auf Ross vorbereiten, Hamburg 6. Nov. 1973

07.11.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 6.11.1973, 4.12.1973) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus unter der Überschrift "Betriebsversammlung auf Reiherstieg vorbereiten".
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Betriebsversammlung auf Reiherstieg vorbereiten, Hamburg 7. Nov. 1973

04.12.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 7.11.1973, 7.12.1973) in einer Auflage von 1 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "Ölkrise?".

Weitere Artikel sind:
- "Demonstration verboten" zur Iran-Demonstration in Köln (vgl. 1.12.1973), wobei zur Ölkrisen-Demonstration in Hamburg aufgerufen wird (vgl. 8.12.1973);
- Unfallbestimmungen auf HDW";
- "Die 18 % Forderung ist falsch!" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Mehr Kurzarbeit und Entlassungen";
- "Existenzlohn für Lehrlinge!";
- "Gewerkschaftsausschlüsse. Für 13 Kollegen Ausschluss aus der IG Chemie beantragt" bei Reichhold aufgrund der UVB; sowie
- "Griechenland: Die Arbeiterklasse muß die Führung übernehmen".
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Ölkrise?, Hamburg 4. Dez. 1973

07.12.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 4.12.1973, 18.12.1973) in einer Auflage von 1 200 Stück heraus unter der Schlagzeile "Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoise und ihres Staates!" mit einem Aufruf zur morgigen Demonstration.
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoise und ihres Staates!, Hamburg 7. Dez. 1973

18.12.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 7.12.1973, 5.2.1974) in einer Auflage von 1 900 Stück heraus unter der Schlagzeile "Keine Notgemeinschaft mit den Kapitalisten!" zur Ölkrise mit einem Aufruf zur Demonstration am 20.12.1973.
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW und B&V Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoise und ihres Staates!, Hamburg 18. Dez. 1973

05.02.1974:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die 'Informationen für die Kollegen von HDW' (vgl. 18.12.1973) in einer Auflage von 1 200 Stück heraus mit dem Leitartikel "Beim Warnstreik darf es nicht bleiben!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Lohnerhöhung: 10% und weniger. Diätenerhöhung: 40%";
- "Der Vulkanstreik im Sommer: 9 Tage einheitliche Streikfront im Betrieb gehalten!", gekürzt aus der 'KVZ'; sowie
- "Die englischen Arbeiter lassen sich nicht unterkriegen".
Q: KBW-OG Hamburg: Informationen für die Kollegen von HDW Beim Warnstreik darf es nicht bleiben!, Hamburg 5. Feb. 1974

Letzte Änderung: 05.11.2016