'MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung' für die Hamburger Werften

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 30.10.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier leider nur mit wenigen Ausgaben (wir bitten um Ergänzungen) dokumentierte "Marxistische Arbeiterzeitung" (MAZ) der Marxistischen Gruppe (MG) aus der Reihe "Werften" wurde wohl hauptsächlich in Hamburg verbreitet. Viele Artikel sind mit denen anderer MAZ-Ausgaben identisch. Als Kontaktadresse wird der "MHB-Buchladen" in Hamburg, Hartungstr. angegeben.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.12.1981:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" (Ausgabe Hamburg) für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Tarifrunde 82: IGM Vorstand beschließt Minusrunde", über die Tarifrunde 82 und die Lohnrunde
- "HDW. Neue Vereinbarung über Erschwerniszulagen. Was ist eine Arbeiterlunge wert?", über die Gesundheit und deren Ruinierung
- "Viel oder wenig? Das Weihnachtsgeld", über das Weihnachtsgeld bei HDW und Blohm & Voss
- "Arbeitsplätze über alles (II): Staatliche Arbeitsplatzsicherung. Mit 2 Mill. Arbeitlosen rechnen", über die wachsenden Arbeitslosenzahlen, Sozialabgaben und Zumutbarkeitskriterien
- "Erstmals Rekrutenvereidigungen auf Fabrikgelände. Fabrik und Kaserne in der Vorkriegszeit", über Vereidigungen
- "Aus der Welt der Gewerkschaft", über die Tarifautonomie
- "Aufstockung der staatlichen Reeder- und Werfthilfen: Die Lüge von den Arbeitsplätzen", über Reeder, , Subventionierungen und Werftunternehmen
Quelle: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Ausgabe: Hamburg, Reihe: Werften, München, 10. Dezember 1981.

04.02.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" (Ausgabe Hamburg) für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über Heinz Oskar Vetter
- "Tarifrunde 82: Lohnsenkung wirtschaftlich vernünftig!?, über die IG Metall und ihren Forderungen
- "Für wen war der Polentag gut?", über den Polentag
- "Betriebsversammlung bei HDW". 'Bild-Lügen' und Betriebsrats-Wahrheiten", über eine Belegschaftsversammlung und die "Bild-Zeitung"
- "Mögen Deutsche Ausländer?", über Türken, die Arbeitsmarktlage
- "Ausbeutung 82 - Und der Beitrag der deutschen Gewerkschaften dazu: Wie lange müssen Sie arbeiten?", über den Arbeitstag und die Forderungen der IG Metall
- "Arbeit & Reichtum", über seinen Zusammenhang
- "Der MAK-Wert, Gift in gesundheitlicher Dosis", über die "Arbeitsplatz-Konzentrationen" (Gas, Dampf etc.)
- "Der DGB ruft… Beschäftigung", über das Steigen der Arbeitslosenzahlen und die Beschäftigungslage
- "Und Bonn antwortet: Vom Sparprogramm zum Beschäftigungsprogramm", über die Bonner Politik zum Thema
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Ausgabe Hamburg, Reihe: Werften, München, 4. Februar 1982.

03.03.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Schließung von Lumoprint. Die Gewerkschaft bläst den Trauermarsch", über die Schließung der "Lumoprint-Werke" in Hamburg
- "Rationalisierung bei HDW (1)", über die Schließung und die Anklage der IG Metall
- "Das Stichwort Arbeitsplatz", über die Debatte um Arbeitsplätze
- "Das Beschäftigungsprogramm ist da. Rationalisierungshilfe fürs Kapital", über das Sparprogramm der Regierung
- "Aus der Welt der Gewerkschaft", über HDW und die IG Metall
- "Wozu taugen 1.800 DM Lohn?", über Kaufkraft und Lohnpolitik

Wer Fragen zur "MAZ" oder zur Politik der MG habe, solle sich an den "MHB-Buchladen" in Hamburg, Hartungstr. wenden.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 3. März 1982.

01.04.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Was wollte diese Herr auf den Werften?", über den Bürgermeister
- "Kurzarbeit im Stahlbaubereich. Für ein paar Dollar weniger", über Kurzarbeit im Stahlbaubereich von HDW
- "El Salvador: Nebenfront der Weltkriegsvorbereitung", über El Salvador, Guatemala, die USA und die SU
- "Neues von der Ostfront. Russen machen sich durch Aufrüstungsstopp unbeliebt", über Breschnew und dem "einseitigen Rüstungsstopp-Angebot"
- "Das Neueste von der Ostfront: Strauß will den Ostblock ohne Waffen erobern", über einen Besuch aus Amerika bei der CSU
- "Die "Bild"-Zeitung meldet: Klassenkampf geht weiter- Von oben!", über die erste Rund der Schlichtung in der Metallindustrie in Krefeld
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 1. April 1982.

16.06.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wählerschelte", über das Wahlergebnis
- "Aktuell: HDW Rationalisierung (II): Prämienlohn - Neue Maßstäbe für Lohn und Leistung", über leistungsbezogene Entlohnung bei HDW
- "Panzer-Schweißer bei B & V: Ein todsicherer Arbeitsplatz", über Chrom-Nickel Schweißen
- "Die Endlösung in der Palästinenser-Frage: Die NATO-Friedenslösung für den Nahen Osten", über Palästina, die NATO und den Völkermord
- "Frieden und Freiheit. Gleich zweimal zum Abgewöhnen", über eine Kundgebung am 5.6. in Bonn
- "Wochenschau", u. a. über den Falklandkrieg
- "NATO-Gipfel in Bonn: Reagan war da. Was hat sie gebracht?", über den Gipfel, Frieden und Freiheit
- "Neue Währung: Die Arbeitsminute", über Lohn, Kaufkraft und Produktivität

Geworben wird für die Schriften der MG: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften, Nr. 1: Rationalisierung & Humanisierung. Vom modernen Umgang mit dem Arbeiter. Mit einer Kritik der Arbeitskämpfe bei Druck, Metall und Stahl" und "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften, Nr. 2: Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 16. Juni 1982.

29.06.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über die Ostgeschäfte
- "Entlassungen bei HDW: Alte raus!", über Entlassungen älterer Mitarbeiter
- "Betriebsversammlung bei Blohm + Voss: 2:0 fürs Betriebsklima", über eine Belegschaftsversammlung
- "Was wollen die Israelis im Libanon?", über den palästinensischen Widerstand, die PLO Syrien
- "Völkermord und Moral", über Israels Vorgehen gegen die Palästinenser und den Holocaust
- "Koalitionskrise wegen der staatlichen Verarmung des Volkes?", über Wahlen, Wahlberechtigung und die Parteien
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 29. Juni 1982.

25.08.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über die Bonner Sparbeschlüsse
- "Rationalisierung bei HDW (III): Angestellte profitabler machen", über den HDW-Angestelltenbereich
- "Schlussvorstellung im Libanon", über Palästinenser, Israelis und die "Terroristen in Beirut"
- "Manager Magazin und 'Aktive Metaller' Hand in Hand: Ausbeutung bei HDW gescheitert", über die Anprangerung 'aktiver Metaller' gegen die Manager des Werftkapitals
- "Ein Lehrstück über Geschäft, Spekulation und den Klassenstaat in Vorkriegszeiten: Die AEG-Story", über den AEG-Konzern
- "AEG macht pleite: Die Gewerkschaft kann nicht schweigen", über Warnungen und Forderungen des DGB
- "Urlaub 82: Mit dem Porsche zum Würstchenstand", über die Urlaubszeit und die "schönsten Tage im Jahr"
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 25. August 1982.

13.09.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über die Rezepte gegen Arbeitslosigkeit
- "Zur Betriebsversammlung bei Blohm + Voss: Für die Werften ein Konzept - Für die Arbeiter eine Krise", über eine Belegschaftsversammlung und die Werftenkrise
- "Wem nützt die Rettung der AEG", über die AEG-Krise
- "Entlassungen bei Brinkmann: Sparsame Raucher vernichten Arbeitsplätze bei Brinkmann", über den Tabakhersteller
- "Ausländerfeindlichkeit", über Rassismus
- "Die Tarifrunde geht weiter - Von oben!", über die Tarifrunde, die Verarmung der Bevölkerung, Rentner, Arbeitslosenversicherung und andere Abgaben
- "Neues von der Ostfront: Turbinen, Zinsen, Frömmigkeit", über den Wirtschaftskrieg im Westen und im Osten
- "Offener Brief an die Personalabteilung", über eine Personalakte
- "Arbeitsmoral 82: Lieber 60-Stundenwoche als dem Staat auf der Tasche liegen", über Überstundenschinderei
- "Vorbildliche Personalpolitik bei HDW", über Totengedenken

Geworben wird für die Schrift der MG: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften, Nr. 2: Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 13. September 1982.

28.09.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Veranstaltung der Marxistischen Gruppe zum Machtwechsel in Bonn"
- "Blohm + Voss: Ein gutes aber (deshalb) - 500 werden entlassen", über Entlassungen von Mitarbeitern
- "West-Beirut: Noch ein Massaker für die Friedenslösung", über die Libanonkrise
- "Vortrag mit Diskussion: Welcher Helmut ist der Bessere für Aufrüstung und Verarmung?"
- "In Bonn wird regiert - Und wie!!!", über die politischen Parteien
- "MAZ - Vulkan: Wer rettet die Vulkanesen vor der Rettung des Vulkan", über eine Ausgabe der MAZ für Vulkan
- "Kurzarbeit bei HDW und Blohm + Voss: Brauchen Sie weniger Lohn?", über Kurzarbeit bei HDW im Stahlbau und Kurzarbeit bei B + V
- "Wann beginnt die Arbeitszeit?", über den Beginn der Arbeitszeit und einem Urteil des BAG
- "MAZ-Gesundheitsserie Teil II: Herr Doktor, könne sie mich krankschreiben?", über die medizinische Versorgung, Arbeitsunfähigkeit und das Gesundheitswesen
- "Nitrose Gase - immer noch eine Gefahr: Sicherheit für den Profit", über Arbeitssicherheit
- "Protestaktion bei Philips. Süßer die Englein nie singen", über weniger Weihnachtsgeld und den Protest dagegen
- "Gesundheit ist unbezahlbar", über das Kranksein und die Resultate der Lohnarbeit

Aufgerufen wird zu einem "Vortrag mit Diskussion" zum Thema: "Welcher Helmut ist der Bessere - für Aufrüstung und Verarmung?" am 29. September im Curio-Haus.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 28. September 1982.

06.10.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Kohl ist gewählt", über den neuen Bundeskanzler
- "Protest bei Blohm + Voss: Für die Werften und IG Metall", über eine Protestdemonstration vor dem Verwaltungsgebäude bei B + V
- "Gewerkschaften zum Regierungswechsel. Auf jedenfalls regierungstreu", über die Respektierung der Gewerkschaften zur neuen Regierung
- "Bettelhäusers Kampfprogramm: Lauter Angebote an Henkel", über ein "8-Punkte-Programm"
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 6. Oktober 1982.

28.10.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Gewerkschaft lässt demonstrieren", über eine Demo am 23.10. Gegen "Sozialabbau" und "für Arbeit" in Nürnberg, Frankfurt/M. und Dortmund
- "HDW Maßnahmen für lohnende Arbeitsplätze. Entlassungen, Kurzarbeit, Überstunden bei HDW", über die Pläne des Werftkapitals
- "Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe" zum Thema Staat, DGB und Verarmung
- "Arbeitsunfälle 81: Bilanziert, beklagt und mitbestimmt", über die Arbeitswelt, Arbeitsplätze und Unfälle
- "Entlassungen bei HDW, Blohm + Voss, MBB… Die ganz besondere Ware Arbeitskraft", über Arbeit, Löhne und das Kapital
- "Dauerkrise der Vulkanesen gesichert", über Entlassungen, Akkordkürzungen, Überstunden und Fremdfirmen
- "MAZ-Gesundheitsserie Teil III: Das Gesundheitswesen - Eine besondere Masche des sozialen Netzes", über die medizinische Versorgung der arbeitenden Bevölkerung
- "Leiharbeiter auf Arbeitsplatz-Klau?", über Arbeitslosigkeit, Lohnarbeit und Fremdfirmarbeiter

Aufgerufen wird zur Veranstaltung der MG zum Thema: "Der Staat … Der DGB … Massenverarmung '82", am 4.11. in Hamburg.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 28. Oktober 1982.

18.11.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Breschnew tot. Totengeläut für die feindliche Macht", über das Ableben von Breschnew
- "HDW: Hamburger Aufsichtsräte schreiben Hauptaktionär", über ein Schreiben von Aufsichtsräten an Stoltenberg
- "Wochenschau", u. a. Lech Walesa ist frei
- "Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe: Wirtschaftskrise"
- "Neues von der Ostfront", u. a. über die Pershing-Raketen
- "Der Arbeitskreis 'Alternative Fertigung' bei Blohm + Voss'. Das gute Gewissen des Rüstungsarbeiters", über den Arbeitskreis und die Frage, ob Rüstung Arbeitsplätze schafft?
- "Krisen-ABC 2: Bild am Sonntag agitiert für die Marktwirtschaft", über die BamS und die Marktwirtschaft
- "IG-Metall-Auftakt zur Tarifrunde 83: Blüms 'Lohnpausen-Idee' - Nie! Reallohnsenkung - Immer!", über Norbert Blüm und den den Beginn der Tarifrunde

Geworben wird für die Schrift von H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel", erschienen im "Resultate-Verlag". Aufgerufen wird zur Veranstaltung der MG "über Armut, Pflichten und Moral. Wirtschaftskrise. Was sie ist - Und was man sich darüber denken soll", am 1. Dezember im Curio-Haus.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 18. November 1982.

15.12.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Neues von der Ostfront", u. a. über Atomraketen
- "Betriebsversammlung bei HDW: Die Gewerkschaft bläst zum Trauermarsch", über eine Versammlung bei HDW und "gegen Entlassungen und Kurzarbeit"
- "Neues aus dem Gewerkschaftsleben… bis 6,5%", über die Tarifpolitik der IG Metall
- "Die dümmste Frage des Monats Dezember: Wer traut Kohl - Und wer warum nicht", über den Kanzler
- "Zur Bürgerschaftswahl in Hamburg. Wahlen sind - Geherrscht wird sowieso", über die Neuwahl zur Hamburger Bürgerschaft
- "Das Weihnachtsgeld. Ein Geschenk des Himmels", über das Weihnachtsgeld
- "Resturlaubsregelung: Freizeitangebote für HDW", über den Urlaub der HDW-Mitarbeiter
- "Der Fall ARBED: Das neue Prinzip: Solidarität um jeden Preis", über ARBED- Saarstahl"
- "Der 'Lebensstandard'. Zur Senkung freigegeben", über Wohlstand und Verzicht
- "Das braucht der Arbeitsmann: Einen feucht-warmen Händedruck", über den Besuch von Kohl bei Blohm + Voss
- "IGM prahlt mit Verzicht: Wo sparst Du, Kollege?", über Lohngruppen, die Lohnpolitik, Entbehrungen und das Sparen
- "Ausländer", über "drei Sorten"
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 15. Dezember 1982.

13.01.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Was das neue Jahr bringt", über weniger Lohn und mehr Arbeitslose
- "Blohm + Voss: Kostensparen am Arbeitsmaterial bei Blohm + Voss: Abschieben, Umsetzen. Abgruppieren", über die soziale Schieflage
- "Kündigung von übertariflichen Zulagen bei HDW: Lohnkürzung scheibchenweise und am Stück", über übertarifliche Lohnbestandteile
- "M.A.N. Bittgottesdienst für Arbeitsplätze", über einen Pastor, der für den Erhalt von Arbeitsplätzen betet
- "MAZ-Gesundheitsserie Teil V: Woher kommen die Krankheiten?", über Krankheitsgründe
- "HDW: Kurzarbeit ausgeweitet", über die Ausweitung der Kurzarbeit ab Januar
- "MAZ. Die Nation, Macher & Mitmacher", über die neue Ausgabe
- "Stimmungsmache", überm Schlagzeilen in der "Bild"
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 13. Januar 1983.

17.01.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "HDW: Letzte Meldung. Das Sanierungskonzept ist da!", über Arbeitsplatzvernichtung in Hamburg und in Kiel
- "Warnstreikaktionen der IG Metall: Friedliche Beweglichkeit für zügige Lohnsenkung", über die "neue Beweglichkeit" der IG Metall
- "Die IG Metall fordert nationales Schiffbauprogramm", über (internationale) Konkurrenz auf den Werften
- "Ein Brief aus Japan", über einen Schweißer auf einer japanischen Werft
- "Wochenschau", u. a. über den katholischen Klerus
- "Eugen Loderers Vermächtnis: Schluss mit dem Gewürge!", über Loderer und das "ständige Verhandeln"
- "Tarifrunde 83: Inflation, ein Argument für Lohnsenkungen?!", über die Runde 83
- "Die OPEC, der Ölpreis und wir. Die Scheichs in der Klemme - Und wer hat etwas davon?", über die Scheichs und die Weltmarktpreise fürs Öl
- "Gewerkschaftskarikaturen - Nicht witzig, sondern faschistisch", über Feindbilder
- "Karl Marx?", über sein "Kapital"
- "Beispielhaft: Lohnverzicht für die Weltmacht Nr. 1", über die amerikanische Stahlarbeitergewerkschaft
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 17. Januar 1983.

10.02.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Sind Arbeitslose geborene Faschisten?", über Arbeitslosigkeit und die Folgen
- "HDW: Abbau von Arbeiter und sonstigem Material", über die Geschäftslage und Sanierungsmaßnahmen
- "Das schaffen wir nicht mehr", über einen Zeitungsartikel
- "Wer macht, warum und wozu gibt es die schweren Zeiten?", über Lohnempfänger, Arbeitslose, Rentner und leere Staatskassen
- "Hafenarbeiterstreik in Dänemark: Jede Menge Gegner", über Streikaktionen
- "Parteienstreit ums Mietrecht. Teuer Wohnen und brav Wählen!", über Mieten und Wohnungsnot
- "Blohm + Voss: Türkischer Fregattenauftrag für Blohm + Voss: Kriegsgerät für ein idyllisches Land", über einen Auftrag für die Werft
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 10. Februar 1983.

März 1983:
Es erscheint eine Ausgabe "aktuell" der "MAZ - Marxistischen Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Massenentlassungen als öffentliches Spektakel - ein Fall für die Gewerkschaften", über einen Ausstand im Werk Ross, über HDW und Entlassungen
- "Letzte Meldung. Aufsichtsrat beschließt Unternehmenskonzept 83", über HDW
- "Wer schädigt die Arbeiter?", über Krisen im Schiffsbau
- "Werftsanierungskampagne: Jetzt sind die Politiker gefragt", über HDW und die Sanierung

Angehängt ist eine "MAZ"-Druck
Inhalt ist:
- "Wochenschau", u. a. über die "US-Verteidigungsoffensive aus dem Weltall"
- "Die 'Neue Lohnstruktur': Rationalisierung gerecht gemacht", über die Einführung der neuen Lohnstruktur 1983 und deren Eingruppierungsmerkmale
- "Deutschland im Aufschwung. Worin besteht er denn, der Aufschwung?", über Armut, Arbeitsleistung und Lohnarbeit
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, (März 1983).

23.03.1983:
Zum 23.3. erscheint von der Marxistischen Gruppe (MG) eine "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - aktuell" unter dem Titel: "Das Ergebnis der Betriebsversammlung. Alle sind für HDW". Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung am 23.3. in Hamburg.
Q: Marxistische Gruppe: Marxistische Arbeiterzeitung (aktuell): Das Ergebnis der Betriebsversammlung. Alle sind für HDW, München, 23. März 1983.

29.03.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Massenentlassungen als öffentliches Spektakel - Ein Fall für die Gewerkschaft", über Streikaktionen im Werk Ross, über Entlassungen bei HDW
- "Letzte Meldung: Aufsichtsrat beschließt Unternehmenskonzept 83", über Werftgeschäfte
- "Wer schädigt die Arbeiter?"… Das Kapital nie!", über die Entlassungen der HDW-Arbeiter
- "Werftsanierungskonzepte frei Haus: Jetzt sind die Politiker gefragt", über Aufsichtsratssitzungen, Dohnanyi und die Sozialdemokratie
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 29. März 1983.

05.05.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Aufruf der Marxistischen Gruppe zur Demonstration gegen den US-Krieg in Nicaragua"
- "Zur Betriebsversammlung bei Blohm + Voss: Alle sind für Kostensenkung", über Kosteneinsparungen
- "Werftkonferenz der Küstenländer in Hamburg: Werftsanierung: Auf Kosten der Arbeiter - Was denn sonst?", über eine Werftkonferenz und die Schiffsbaukapitalisten
- "1. Mai 1983: Das hat gerade noch gefehlt. DGB und SPD gebärden sich gemeinsam als Opposition gegen rechts", über den 1. Mai 1983
- "Wochenschau", u. a. über Nicaragua und El Salvador
- "Diplomatische Kriegsvorbereitung gegen die DDR: Ein Herztod gegen das Unrechtsregime", über den Tod eines westdeutschen Bürgers
- "HDW: Überstunden bei HDW: Flexibler Umgang mit dem Arbeitsmaterial", über das Nebeneinander von Überstunden und Kurzarbeit
- "50 Jahre Maifeier: Die Gewerkschaftspolitik - Ein einziger Fehler der deutschen Arbeiter", über den Mai 1933, Hitler und den DGB

Aufgerufen wird zur Demonstration der MG "Gegen den US-Krieg in Nicaragua" am 7. Mai 1983 in Hamburg und zu einer Diskussionsversnatltung zum gleichen Thema am 5. Mai in der Uni. Geworben wird für die Schrift: "Kritik der westdeutschen Gewerkschaften, Nr. 2: Der Deutsche Gewerkschaftsbund. Die Partei der Arbeit im Dienste von Wirtschaft und Nation".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 5. Mai 1983.

19.05.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Syrien im Schussfeld", über den Nahen Osten und einer "Friedensordnung für die Region"
- "Öffentliche 'Sorge um HDW-Arbeiter: Asbestose oder Arbeitslose?", über das Thema: Arbeitsplatz und Gesundheit
- "Falsche Hitler-Tagebücher im Stern. Na und?", über Original und Fälschung
- "Öffentlichkeitsarbeit für gerechte Lohnsenkung", über die ÖTV
- "Arbeitgeber fordern Lohn zurück", über den Tariflohn und die alte Lohn-Lüge
- "Kohls Regierungserklärung: Bürgernähe und ihre Kosten", über die "bürgernahe Regierungserklärung" von Kohl im Bundestag
- "Reichtum in Deutschland", über die privaten Haushalte in der BRD
- "Was stört die IG Metall an dem Ergebnis der Werftenkonferenz?", über das deutsche Werftkapital

Geworben wird für das TO "Resultate" (Nr. 9) zum Thema: "Die nationalsozialistische Herrschaft".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 19. Mai 1983.

02.06.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über "vom rechten Gebrauch der Gewalt"
- "Entlassungen bei HDW: Erpressung nach Sozialplan", über Sozialpläne
- "1:0 für Hamburg", über den HSV
- "MX-Raketen und Gasgranaten", über "Friedenssicherung durch Kriegsdrohung"
- "Bleibe hart, Stoltenberg", über die BamS und den Finanzminister
- "Sittenkodex einer ordentlichen Republik", über Moralvorstellungen von "FAZ" und "Bild"
- "Ausbeutung", über die Marktwirtschaft
- "Staatliche Sozialplanregelung: Armut nach Plan", über Massenentlassungen und das BVG
- "Alternative Produktion bei HDW: Ausbeutung für alle mit viel Phantasie", über HDW- Hamburg

Aufgerufen wird zur gemeinsamen Demo von BWK und MG: "Gegen den BRD-Imperialismus! Gegen die gewaltsame Wiedervereinigung im NATO-Weltkrieg!" am 17. Juni 1983 in Bonn und zur Diskussionsveranstaltung der MG zum "BRD-Imperialismus" am 9. und am 15. Juni in Hamburg.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 2. Juni 1983.

16.06.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Blohm + Voss. Für Sie gelesen: Blohm + Voss gut behauptet", über das vergangene Geschäftsjahr
- "Die ÖTV schließt ab", über Tarifverträge, Kompromisse GTK und abschließende Tarifverhandlungen
- "Aktuell", u. a. über Strompreise und Stromverbrauch
- "EG-Gipfeltreffen der europäischen Regierungschefs. Einigkeit und Streit im Staatenbündnis mit gewerkschaftlicher Begleitmusik", über den Gipfel
- "England hat gewählt", über die "eiserne Maggie"
- "Ausländer und die IG Metall", über "schlechte" und "gute" Ausländer
- "Mit MBB/VFW für Frieden in Freiheit", über VFW, MBB, Blohm + Voss
- "Das Neueste von der ideologischen Ostfront. Das Feindbild wird aufpoliert", über Dieter Thomas Heck und "Wetten dass?"

Zum 17. Juni ruft die MG gemeinsam mit dem BWK zur Demo: "Gegen die gewaltsame deutsche Wiedervereinigung im NATO-Weltkrieg" in Bonn auf. Die MG ruft gemeinsam mit dem BWK zur Diskussionsveranstaltung zum Thema: "Wer leidet an der deutschen Teilung?" auf, am 15. Juni (Hamburg) und am 14. Juni (Itzehoe).
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 16. Juni 1983.

30.06.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Streit um Geißler im Bundestag. Musterfall einer demokratischen Debatte", über den Generalsekretär und seine umstrittenen Äußerungen
- "Wem gehört die Arbeitszeit? 35-Stunden-Woche auf den Werften längst ein alter Hut", über die Arbeitszeitverkürzung auf den Werften, über Kurzarbeit und Lohnkürzungen
- "Zu Hause ist es doch am Schönsten", über Urlaub und "Flucht aus dem Alltagstrott"
- "Hamburger Haushalt: Geld her!", über eine Diskussion in der Bürgerschaft über den Haushalt
- "Der Papst in Polen. Moderner Kreuzzug ins Reich des Bösen", über die Pilgerreise des Papstes
- "Europa-Gipfeltreffen in Stuttgart: Der Gipfel regiert", über das Europa-Treffen
- "Das Neueste von der ideologischen Ostfront. Das Feindbild wird aufpoliert", über Dieter Thomas Heck und "Wetten dass?"
- "Demonstration von MG und BWK am 17. Juni 1983 in Bonn", über die gemeinsame Demo
- "Alter Schrott: Zu teuer", über Rente und die Verkürzung der Lebensarbeitszeit
- "Einwände deutscher Arbeiter gegen die MAZ"

Der Lesetipp: Karl Held/Theo Ebel: "Krieg und Frieden. Politische Ökonomie des Weltfriedens".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 30. Juni 1983.

25.08.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Blohm + Voss: Neues von der Heimatfront. Das Gewissen des Rüstungsarbeiters vorkriegsmäßig aufpoliert", über die Produktion von Blohm + Voss
- "Arbeitsminister Blüm über Schwarzarbeit: Volksverhetzung aus Ministermund?", über die Kampagne des Ministers
- "Haushaltssorgen - Haushaltsfreuden", über den Haushaltsplan der Regierung
- Der Innenminister schützt das deutsche Volk vor Überfremdung. Zimmermanns neue deutsche Welle", über den "Kammerjäger"
- "Deutscher Krankenstand durch Türken verfälscht", über das Programm der Bundesregierung
- "Wem nützt und wem schadet der Höhenflug des Dollar?", über den Dollar-Kurs
- "Sittenkodex einer ordentlichen Republik: Die Nation bereitet sich auf den Herbst vor", über Moralvorstellungen, Gewalt, Freiheit und Streikfonds
- "Nordafrika, Mittelamerika: Heißer Sommer am Äquator", über Libyen, die USA und Mittelamerika
- "Blohm + Voss: Betriebsrätliche Erfolgsmeldungen", über den Betriebsrat und seine Erfolge
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 25. August 1983.

08.09.1983:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Neues vom Sozialstaat", u. a. über die Wettbewerbsfähigkeit
- "Eine Vorkriegskatastrophe", über den Jumbo-Abschuss
- "Bild hält Kohls Versprechen: Guter Wille schafft viele Chancen!", über den Arbeitsplatz
- "Zum Tod eines türkischen Asylbewerbers: Ein Opfer der Demokratie weidlich ausgeschlachtet", über eine oppositionelle türkische Familie und einen Freitod
- "Der DGB demonstriert für Frieden mit den Kriegsherren! Es gibt solche Demonstrationen und andere", über die Anti-Kriegstagsdemonstration des DGB
- "Kein Krieg ohne inneren Frieden", über ein Plakat des DGB
- "Der neue Abrüstungsvorschlag Andropows: SS 20 verschrotten - Unannehmbar für den Westen", über die SS 20, die NATO, Verschrottung von Raketen und die Nachrüstung
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 8. September 1983.

12.01.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Blohm + Voss: Lohnsenkung, Leistungssteigerung, Entlassungen: Blohm + Voss ist so frei", über Lohnbestandteile, Lohnsenkung. Rationalisierung und Überstunden
- "Kohl zum neuen Jahr: Liebesgrüße aus dem Kanzleramt", über die Neujahrsansprache des Kanzlers
- "MSZ: Frieden in Freiheit, kein Tag ohne Krieg", über die neue "MAZ"-Ausgabe
- "Krieg in Südafrika: Ein Freund des Westens terrorisiert seinen Nachbarn", über die SWAPO, Südafrika, Namibia und den "freien Westen"
- "Mit der Lösung des Asylantenproblems", über Abschiebepolitik
- "HDW Betriebskrankenkasse: Betrügern auf der Spur", über die Gesundheit, gesundheitliche Ruinierung des Arbeiters, den Krankenstand und Arbeitsunfähigkeit
- "HDW: Lasst mich rein, lasst mich raus: Neues vom flexiblen Tagelöhner", über Entlassungen, Kündigungen, flexibler Arbeitszeit
- "Stichwort: Solidarität", über die Tarifrunde und die Gewerkschaftstugenden
- "… Zur sozialfriedlichen Abwicklung der Entlassungen… vor einem braven Publikum", über "beschäftigungspolitische Alternativen"
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 12. Januar 1984.

26.01.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Der Veranstaltungstipp: Dreht die Republik durch?"
- "Blohm + Voss: Ein Alptraum des Betriebsrats: Chaoten regeln die Arbeit", über Kontrolleure und Qualitätssicherung
- "Affäre Kießling. Nicht der General ist verkehrt, sondern die Bundeswehr", über den 4-Sterne-General, Wörner, Männerliebe und die Staatsaffäre
- "Die Stockholmer Konferenz. Vertrauen in die Kampfansage an den Osten", über die Genfer- und Stockholmer Verhandlungen, die NATO und die Raketen
- "Vom Azubi zum Hilfsarbeiter: Neue Ausbeutungs-Modelle", über die Ausbildung bei HDW und Blohm + Voss
- "Vertrauen in die Kampfansage an den Osten", über die Genfer- und Stockholmer Verhandlungen, die NATO und die Raketen
- "Nicht der General ist verkehrt, sondern die Bundeswehr", über den 4-Sterne-General, Wörner, Männerliebe und die Staatsaffäre
- "Die Gegenseite zur 35-Stunden-Woche", über die Argumente der Gegner
- "Aktuell: Demonstrationen, die wir gerne sehen", über Artikel in der "Bild" und in der "Morgenpost"
- "HDW: Die werftspezifischen Gründe", über Betriebsvereinbarungen
- "Der alltägliche Arbeitsunfall: Verblitzen", über das Schweißen, Bindehautentzündungen und kaputte Sehnerven
- "Gesundheit ist unbezahlbar", über Lohnarbeit und Gesundheit

Aufgerufen wird zur Veranstaltung der MG zum Thema: "35 Stunden-Woche: Ein neuer Titel für Lohnsenkung" am 9.2. in der Uni. Geworben wird für die MAZ 2/1984.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 26. Januar 1984.

08.03.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Brummi-Krieg am Brenner: Freie Fahrt für Deutschland", über die "Kapitäne der Landstraße"
- "Blohm + Voss: Die neueste Entwicklung. Der Überstundenkurzarbeiter zum Kurzüberstundenlohn", über das "Modell - Überstundenkurzarbeiter"
- "Betriebsratswahl 84: Die Gewerkschaft bittet zur Urne", über die anstehenden Betriebsratswahlen
- "Iran/Irak: Ein Krieg wie bestellt", über den Krieg der USA und die "Kontrollmacht des Golfkrieges"
- "Arbeitszeitverkürzung: Totale Gleitzeit nach Wunsch der Unternehmer", über die Wochenstundenzahl und deren Flexibilisierung
- "Dioxin in der Muttermilch", über Vergiftungen
- "Aus der Welt der Gewerkschaft: 35. Kürzere Arbeitszeit- Ein Rechenexempel", über "Höhen und Tiefen der Auftragslage" und die Reduzierung der Arbeitszeit
- "Doof bleibt doof!", über den Karneval

Geworben wird für die MSZ 3/1984 mit dem übergreifenden Thema: "Geheimdienste in der BRD". Eingeladen wird zum "Arbeitskreis Lohnarbeit und Kapital" der MG.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 8. März 1984.

23.03.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Der Betriebsrat - Hüter des Betriebswohles - Agentur einer praktizierten Lüge", über den Betriebsrat, gemeinsame Interessen mit den Unternehmern und das "Betriebswohl"
- "Bei Blohm & Voss: Carlo und sein Taschenberger - Ein gewöhnlicher Betriebsrat mit Profil", über einen BR, der sich zur Wiederwahl stellt
- "Auf der HDW: Holger Mahler, Arbeiterführer, Werftbesetzer und dabei ganz Betriebsrat", über den Weg eines Betriebsrates
- "Gehst Du wählen und warum?", über die Vorstellung der Wähler durch die "MAZ"
- "Der Arbeitnehmer des Monats", über Karl-Heinz Rummenigge
- "Steinkühler & Co.: Arbeitervertreter mit Politikerphantasie", über Steinkühler, die IG Metall und andere Arbeitervertreter
- "Die Tarifrunde in der heißen Phase: Die Gewerkschaft kämpft um ihre Glaubwürdigkeit", über die Tarifrunde und Aktionen der Belegschaften
- "Streit im DGB: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich", über die (richtige) Taktik in der Tarifrunde
- "Die Wahlen in Nicaragua", über den Sandinismus, CIA-Söldner und freie Wahlen
- "Die Wahlen in El Salvador", über Militärhilfe für das Regime

Geworben wird für die MSZ 4/1984 mit dem übergreifenden Thema: "Umwelt. Mit Naturliebe gegen das Gift das Kapitals". Eingeladen wird zum "Arbeitskreis Lohnarbeit und Kapital" der MG.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 23. März 1984.

04.05.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Die Gewerkschaften im Visier der öffentlichen Meinung: Klassenkampf von oben", über Artikel in bürgerlichen Zeitungen und über Aussagen von Politikern
- "IG Metall und Druck blasen zum letzten Scheingefecht. So nicht!", über die Urabstimmung bei Druck und die IG Metall, die zum Kampf aufruft
- "Der Lohn kommt wieder ins Gespräch", über ein Angebot der Unternehmer
- "HDW streicht Werksbusse: Ja, mia san mim Radl da", über den Werksbusverkehr
- "Zum 1. Mai. Ein paar Wahrheiten, dumme Sprüche", über 1.-Mai Kundgebungen
- "US-Krieg gegen Nicaragua. Ein Minengürtel für die Freiheit", über ein Szenario
- "Mehr Waffen für die Bundeswehr. Schon wieder eine Nachrüstung", über den Raketenstreit
- "Neues von Blohm + Voss", über den Kampf des BR gegen Mehrarbeit
- "Ein schwaches Bild", über die "Bild"-Zeitung und deren Propagandisten aus der Politik

Geworben wird für die MSZ 5/1984 mit dem übergeordneten Thema: "Die Elite der Nation. Macht macht Leute" und die Schrift von Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss" sowie Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil". Eingeladen wird zum "Arbeitskreis Lohnarbeit und Kapital" der MG.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 4. Mai 1984.

17.05.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Streikbeginn in Baden-Württemberg. Die programmierte Niederlage für die Arbeiter", über die Einleitung von Kampfmaßnahmen in Nordwürttemberg-Nordbaden
- "Blohm + Voss: Vorstandschef hetzt zum Klassenkampf", über den Voss-Chef
- "HDW: Total flexibel", über die Werftarbeitsplätze
- "Bedenken gegen einen Streik wären Gründe für seinen Erfolg", über den Arbeitskampf
- "Bravo! Die Sowjetunion geht nicht zum USA-Olympia", über den Boykott der UdSSR
- "Was man aus der Schmiergeld-Amnestie lernen könnte. Der Staat: Sauber!, über die "politische Willensbildung", CDU- und SPD
- "Frauen für die Bundeswehr. Die Mädels machen Front", über Soldatinnen beim Bund
- "Der Spitzen-Vergleich der Woche: Gleiches Recht für alle Zuhälter" , über den Generalsekretär der CDU, Heiner Geißler
- "Nachrichten aus einem peinlichen Arbeitskampf", über Arbeitskampf und Aussperrung

Eingeladen wird zu zwei Veranstaltungen der Marxistischen Gruppe: "Staat, Kapital und Gewerkschaft in der Tarifrunde 84: Klassenkampf von oben im Namen der Arbeitslosen. Vortrag mit Diskussion" am 24. Mai in der Jarrestadt und "Entwicklungshilfe '84. Kredite und Gewalt für die Dritte Welt" am 17. Mai in der Uni.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 17. Mai 1984.

20.09.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "HDW: Billige und willige Werftbelegschaft", über die HDW-Arbeitsplätze
- "Eine Woche im Hafen", über Arbeitsunfälle
- "Der Fall Andreotti: Ein echter Vorkriegsskandal", über den italienischen Außenminister
- "Schichtarbeit - Mehr Gewinn durch Ausdehnung der Arbeitszeit", über Schichtarbeit und die zusätzliche Belastung
- "Blohm + Voss: Keine Kündigung ohne Betriebsrat", über Entlassungen und Kündigungsschutz
- "Nach den östlichen Besuchsabsagen: Bonn strotzt vor Unschuld und Siegesgewissheit", über die Ost-West Beziehungen und die Deutschlandpolitik
- "Es ist wieder Manöverzeit", über die Herbstmanöver
- "Bundeswehrplanung bis in die 90er Jahre steht: Neues von der neuen deutschen Wehrmacht", über die Personalplanung beim Bund, Raketen und Patronen
- "3 x Gift = 3 x Demokratischer Kapitalismus: Welch süßes Gift …", über ein Schiffsunglück im Ärmelkanal, Atommüll und Krebs

Geworben wird für die MSZ 9/1984 mit dem übergreifenden Thema: "Der real existierende Revanchismus" und die Schrift von Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 20. September 1984.

08.11.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Kohl schlägt zurück", über die Käuflichkeit von Politikern
Ronald Reagan: Wir haben unseren Führer wieder", über den amerikanischen Präsidenten
- "Diskussionsveranstaltung: USA-
- "Nicaragua", über die Wahlen
- "Zeitverträge - Lebensunterhalt befristet", über Zeitlohnarbeiter
- "Nicaragua hat gewählt: Für den freien Westen untragbar", über die Wahlen, Wahlsieger Ortega und die USA- Politik
- "Sieh an: Bild beschimpft Kapitalisten!", über Artikel in der "Bild"
- "Reform des Sozialhilfegesetzes wird vorbereitet: Neue Karriereaussichten für Arbeiter", über Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe
- "Wochenschau", über Indira Gandhi und "Leichen pflastern auch noch ihren letzten Weg
- "Leiharbeit", über Lohnarbeit und Leiharbeitsfirmen
- "Sankt Popieluszko: Ein Mord weckt Begeisterung und Bedenken", über Märtyrerdenken
- "Warum ist libysches Geld für streikende Bergarbeiter Landesverrat?", über den englischen Bergarbeiterstreik und Gaddafi

Geworben wird für die MSZ 11/1984 mit dem übergreifenden Thema: Ein Bombenführer aus dem Reich des Guten". Aufgerufen wird zur Diskussionsveranstaltung: "USA - Nicaragua. Zwei Wahlen. Demokratie - eine Waffe des Imperialismus" am 8.11. in der Uni.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 8. November 1984.

06.12.1984:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Blohm + Voss: Scheiß Schweißerei - Und was folgt daraus?", über die "Off-Shore-Fertigung" und Schweißautomaten
- "Vom Pech eines 'Entwicklungslandes' weltpolitisch interessant zu werden", über Nicaragua
- "In Genf soll wieder über Rüstungskontrolle gesprochen werden", über die Ost-West Gespräche
- "Was der Welt am meisten fehlen soll: Gerechtigkeit", über Moralvorstellungen
- "Skandale: Opium für Nationalisten", über Bestechungs-Skandale
- "Wird aus der BRD eine Neidhammel-Republik?", über Investitionsabgaben und staatliches Zwangssparen
- "Weiterer Ausbau des Sozialstaates", über Sozialhilfe, Pflegeversicherung und Sozialstaatsprinzipien

Geworben wird für die Schrift von Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Wende. Das Modell Deutschland macht mobil" und die Schrift: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 6. Dezember 1984.

29.05.1986:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für die Hamburger Werften.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Mehr Geld für Metaller, Drucker, Kriegsopfer und Trümmerfrauen. Gewerkschaft, Staat und Kapital sei Dank", über die diesjährige Tarifrunde
- "Eine Katastrophe wird politische ausgeschlachtet. Ein Lehrstück über die Methode demokratischer Politik", über Schutzmaßnahmen gegen Radioaktivität und die Politik
- "Bild verlangt: Führer befiehl - Das Volk wird dir folgen", über einen Artikel in der "Bild"
- "Klarstellungen zu einer durch und durch unwissenschaftlichen Maßeinheit: ''rem' - Messgröße für staatliche Toleranz in Bestrahlungsfragen", über Strahlendosis und Strahlenmedizin
- "Schon wieder ein Stück Aufrüstung: Diesmal mit chemischen Waffen", über Giftgasgranaten- und Bomben
- "Pfingsten in Wackersdorf: Hillermeiers Demonstranten - Aufarbeitungsanlage in Betrieb", über Wackersdorf und Tschernobyl
- "Staatliche Bestrahlungsaufsicht. Die Grenzwerte der Volksgeduld- Noch lange nicht überschritten", über Deutsche Kernkraftwerke
- "Statt Atomkraftwerke abzuschalten- Die Atompolitiker ausschalten", über Tschernobyl, Atomlobby und deutsche Politiker
- "In Sachen internationaler Terrorismus", über Südafrika und Nicaragua
- "Die betriebliche Gratisabgabe zum normalen Verschleiß: Strahlende Werftarbeitsplätze", über Radioaktivität und russischer Verseuchung
- "Stichwort: Fußball", über die Nationalmannschaft
- "Akkordfreigabe, Akkordbegrenzung, Neufestsetzung der Akkordrichtzeiten: Die grenzenlose Freiheit des Akkords", über die Akkordarbeit

Geworben wird für die Schrift: "Atomtechnologie und Atompolitik" aus der Reihe: "Naturwissenschaft und Technologie" und die MSZ 6/1986 mit dem übergreifenden Thema: "Noch eine Katastrophe, die nichts und niemanden ändert". Aufgerufen wird zu einem Vortrag mit Diskussion: "Gau in Russland - ein Glücksfall" am 30. Mai in der Uni.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG), Reihe: Werften, München, 29. Mai 1986.

Letzte Änderung: 30.10.2015