Hamburg:
'Der Heissleiter' - Betriebszeitung für die Kollegen der Philips-Betriebe Valvo und Röntgenmüller

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der Betriebszeitung 'Der Heissleiter' des KBW Hamburg für die Philips-Betriebe Valvo und Röntgenmüller können hier bisher nur wenige Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

'Der Heissleiter' ging hervor aus den branchenweiten 'Informationen für die Kollegen der Metallindustrie Hamburgs', die letzte uns vorliegende Ausgabe lehnt sich mit ihrem Titel dann wieder an die 'Informationen' an.

Inhaltlich sind die hier vorgestellten Ausgaben vor allem bestimmt durch die Metalltarifrunden, aber auch durch die Ölkrise bzw. die Notstandsmassnahmen sowie bei der letzten uns vorliegenden Ausgabe auch durch den Protest gegen den Bau des Atomkraftwerks Brokdorf.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

22.01.1974:
In Hamburg gibt der KBW erstmals seine Betriebszeitung für die Kollegen der Philips-Betriebe Valvo und Röntgenmüller 'Der Heissleiter' (vgl. 19.2.1974) in einer Auflage von 700 Stück heraus mit dem Leitartikel zur Metalltarifrunde (MTR) "Tarifverhandlungen bis zum Mai? Wir brauchen das Geld sofort!", der stark gekürzt auch auf Serbokroatisch und Spanisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "'Zieht Euch warm an!'" zur Ölkrise von Röntgenmüller,
- "Jäger und die Stinkbombe";
- "11 % im Saarland - ein Erfolg?" zur Stahltarifrunde (STR) dort bzw. der Einschätzung dazu in Hamburg (vgl. 16.1.1974);
. "CDU-Blumenfeld bei Valvo" zu dessen Besuch in Lokstedt;
- "Post: Warnstreiks" in Frankfurt;
- "Mikroskopische" zur Mikroskopabteilung bei Valvo Lokstedt;
- "Warum diese Zeitung?";
- "Unvereinbarkeitsbeschlüsse in der GEW" zu den UVB in Hamburg bzw. Peter Altenburg und Maritha Hindemith;
- "48 % 'Gehaltserhöhung' für 'Volksvertreter'" zu den Diätenerhöhungen;
- "Blutspendeaktion Hilfe für den Widerstand in Chile" (vgl. 30.1.1974);
- "Kambodscha"; sowie
- "Demonstrationsverbot durchbrochen!" in Frankfurt (vgl. 9.1.1974).

Berichtet wird:"
Schöne Bescherung oder mit 5 DM sind sie dabei

Die letzte Weihnachtsfeier in der großen Kantine wurde von einer ganzen Reihe von Kollegen nicht besucht. Sie waren empört darüber, daß die VALVO-Betriebsleitung 5 DM Eintritt forderte, wovon '3 DM an die Kapelle' gehen sollten und alles über einen Bon von 2 DM hinaus extra bezahlt werden mußte. Als ein Kollege fragte, was denn nun das Weihnachtsgeschenk der Geschäftsleitung sei, gerieten die Herren in große Verlegenheit. Schließlich fiel ihnen ein: 'Nun ja, die Räume sind umsonst!' - Na also! Sonst dürfen wir bei VALVO sein, wenn wir aus unserer Arbeit riesigen Profit für die Philips-Kapitalisten herauspressen lassen, Weihnachten aber hat man uns nur als schlichte Konsumenten ausgeplündert. Vielen Dank für das Geschenk!"

Berichtet wird auch:"
Kolbenschmidt-VK gegen Verschleppung

Der Vertrauensleutekörper der Firma Kolbenschmidt in Hamburg-Altona hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, einen Beschluß gegen die Verschleppungstaktik der IGM-Führung bei den Tarifverhandlungen zu fassen. Wir sollten uns schleunigst mit den Kollegen von Kolbenschmidt in Verbindung setzen und unser VK sollte einen entsprechenden Beschluß fassen. Sprechen wir unsere Vertrauensleute darauf an!".

Aufgefordert wird:"
Kollegen,
auf den höheren Ebenen wird viel geredet, es wird aber solange nichts geschehen, solange wir was von oben erwarten und nichts selbst im Betrieb organisieren. Wir schlagen vor, daß sich alle Kollegen, die das jetzt ändern wollen, in der nächsten Woche mal in einer Gaststätte zusammensetzen."

Angekündigt wird für den nächsten Morgen der Verkauf der 'KVZ'.
Quelle: Der Heissleiter Nr. 1, Hamburg 22.1.1974

19.02.1974:
In Hamburg gibt der KBW seine Betriebszeitung für die Kollegen der Philips-Betriebe Valvo und Röntgenmüller 'Der Heissleiter' Nr. 2 (vgl. 22.1.1974, 26.2.1975) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel zur Tarifrunde im Öffentlichen Dienst (ÖDTR) "Der Streik der Kollegen im Öffentlichen Dienst: Im Lohnkampf voran!", der stark gekürzt auch auf Serbokroatisch und Spanisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "ÖTV-Abschluß: Ein Sieg der 'politischen Vernunft'?" zur ÖDTR;
- "Und was passiert bei den Metallern?" zur Metalltarifrunde (MTR - vgl. 17.2.1974);
- "Kuhhandel" zur Stellungnahme von Vetter;
- "'Bei uns passiert sowieso nichts!'?" zu den Äußerungen eines VALVO-Betriebsrats;
- vier weitere Artikel auf Spanisch und einer auf Serbokroatisch;
- "Die Arbeitsbedingungen in der Mikroskopischen. Soll das so weitergehen? Nein!" zu VALVO RHW, der auch auf Spanisch erscheint;
- "Kommt zur Betriebsversammlung!" bei VALVO RHW am 20. und 21.2.1974;
- "Zwangsurlaub: Keiner wurde gefragt!";
- "Krise in der Elektroindustrie";
- einige Meldungen aus dem Betrieb sowie zu Bolivien, Indien, England und Vietnam;
- "Bürgermeister Schulz: 'Hier wird niemand zur Rechenschaft gezogen!'" zu dessen Rede in Langenhorn (vgl. 31.1.1974);
- "Arbeiter berichten von einer Reise in die V. R. China" aus der 'KVZ'; sowie
- "'Die Lehrerin Frau Huth muss bleiben!'".

Berichtet wird:"
Die Kollegen vom Elektro-Service haben vor ca. 3 Wochen Zulagen von 25 Pf für die Tagschicht und 75 Pf für die Nachtschicht durchgesetzt.

Die Werkzeugmacher haben durch einen 2stündigen Bummelstreik ihre Forderung nach einer Zulage bekräftigt., mit dem Chef der mechanischen Abteilung Mertens und über den Betriebsrat mit der Geschäftsleitung verhandelt und inzwischen wahrscheinlich 17 Pf bekommen."
Q: Der Heissleiter Nr. 2, Hamburg 19.2.1974

26.02.1975:
In Hamburg gibt der KBW seine Betriebszeitung für die Kollegen von Valvo 'Der Heissleiter' Nr. 6 (vgl. 19.2.1974, 8.12.1976) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Folgen der Krise bei Valvo", der auch auf Spanisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "Lohnverzicht, damit die Kapitalisten durch die Krise kommen?" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Für eine gute Ausbildung unserer Jugendlichen" zur Lehrstellenknappheit bzw. Jugendarbeitslosigkeit;
- "Zur Betriebsratswahl" am 5.3.1975; sowie
- ein Artikel auf Portugiesisch.
Q: Der Heissleiter Nr. 6, Hamburg 26.2.1975

08.12.1976:
In Hamburg gibt der KBW seine 'Informationen für die Kollegen von Valvo-RHW' (vgl. 26.2.1975) in einer Auflage von 600 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Konkurrenz der Kapitalisten für unsere Einheit nutzen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Personalobligationen: Aneignung von Lohn durch die Philips-Kapitalisten";
- "Wirtschaftsquiz: Lumpiger Köder für Lohnverzicht!" zu einer Broschüre der Arbeitgeber;
- "Letzte Meldungen zum Tarifkampf in der Metall- und Stahlindustrie";
- "Weg mit dem Werkschutz!";
- "Kein Kernkraftwerk in Brokdorf" wozu zum Aktionstag am 18.12.1976 aufgerufen wird; sowie
- "Nieder mit Imperialismus und Reaktion! Vorwärts im Wiederaufbau der Kommunistischen Partei!" zur Propagandawoche des KBW (vgl. 13.12.1976, 17.12.1976).

Eingeladen wird zum KVZ-Lesekreis Eimsbüttel, mittwochs 19 Uhr in der 'Franzenburg' im Heußweg.
Q: KBW-Ortsgruppe Hamburg: Informationen für die Kollegen von Valvo - RHW Die Konkurrenz der Kapitalisten für unsere Einheit nutzen!, Hamburg 8.12.1976

Letzte Änderung: 05.11.2016