Flensburg:
'Dreh'n wir den Spieß um!' - Zeitung für die Soldaten der Briesen-Kaserne Nr. 1 Feb. / März 1978

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 15.3.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier nur die erste Ausgabe der 'Dreh'n wir den Spieß um!' für die Briesen-Kaserne in Flensburg vorgestellt werden. Ob weitere Ausgaben erschienen sind ist nicht bekannt. Wir bitten ggf. um Ergänzungen.

Herausgegeben wurde die Zeitung vermutlich von einer Gruppe, in der sowohl Spontis als auch Anhänger des KBW vertreten waren.

Wir danken unseren Lesern für die Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

27.02.1978:
Vermutlich Anfang dieser Woche erscheint die Nr. 1 von 'Dreh'n wir den Spieß um!' - Zeitung für die Soldaten der Briesen-Kaserne, Flensburg, für Februar-März mit dem Leitartikel "Zu unserer Zeitung", in dem ich die Herausgeber vorstellen.

Weitere Artikel und Rubriken sind:
- "Kurzmeldungen";
- "Droht ein neuer Arbeitsdienst? Zivildienstleistende gegen Kasernierung" zu den ZDL;
- "Schluß mit der politischen Disziplinierung!" zur Entlassung von Martin Lüning, mit einem Resolutionsabschnitt, abzugeben beim KBW;
- "Paragraphen, Tricks… und andere Schlichen";
- "Karl Liebknecht schreib schon 1906"; sowie
- "Infos, Tips. Termine" u.a. zur Gründung des § 218-Bezirksomitees am 1.3.1978, von der AKW-Gruppe Flensburg, vom Spontitreff (in kleinem Kreise), zur Wahlveranstaltung des KBW am 5.3.1978, von der DFG/VK, vom Russel-Tribunal und dem Treffen der ZDL.
Quelle: Dreh'n wir den Spieß um! Nr. 1, Hamburg Feb-März 1978

Flensburg_Spiess001

Flensburg_Spiess002

Flensburg_Spiess003

Flensburg_Spiess004

Flensburg_Spiess005

Flensburg_Spiess006

Flensburg_Spiess007

Flensburg_Spiess008

Flensburg_Spiess009

Flensburg_Spiess010


Letzte Änderung: 15.03.2017