Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Quickborn / Ellerau

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 14.10.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die Ortsbeilage Quickborn / Ellerau der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des KBW kann hier bisher nur mit drei Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen. Anläßlich der Landtagswahlen 1975 wurde die Ortsbeilage vermutlich zweimal durch Ausgaben für ganz Schleswig-Holstein ersetzt.

Fortgeführt wurde die Ortsbeilage Quickborn / Ellerau als Bezirksbeilage Holstein.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

02.10.1974:
Der KBW Quickborn / Ellerau gibt erstmal seine Ortsbeilage zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 11.12.1975) Nr. 20 heraus mit einer Auflage von 1 000 Stück und dem Leitartikel "'Stubenarrest' für Hamburger Randgemeinden!" zum Winterfahrplan des HVV. Weitere Artikel sind:
- "Kirche: Aussen hui…, innen pfui!" zur Veruntreuung von Spendengeldern in der Propstei Niendorf;
- "Wem gehört Ellerau?";
- "Gemeinsamer Schulhof für Haupt- und Realschule";
- "Für ein Jugendzentrum in Selbstverwaltung!";
- "Zur Herausgabe dieser Ortsbeilage"; sowie
- "Gemeinsam sind wir stark. Erfolg für Jungarbeiter aus der Max Planck Strasse" in Quickborn, die nun auf den Fussballplatz dürfen.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Quickborn / Ellerau Nr. 20, Ellerau 2.10.1974

06.03.1975:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 9 (vgl. 20.2.1975, 13.3.1975) erscheint eine Beilage für Schleswig-Holstein zu den Landtagswahlen Nr. 1 (vgl. 19.3.1975). Kontaktadressen gibt es auch für Quickborn / Ellerau.
Q: Kommunistische Volkszeitung Beilage für Schleswig-Holstein zu den Landtagswahlen Nr. 1, Kiel 6.3.1975

19.03.1975:
Zur 'Kommunistischen Volkszeitung' erscheint eine Beilage für Schleswig-Holstein zu den Landtagswahlen Nr. 2 (vgl. 6.3.1975). Kontaktadressen gibt es auch für Quickborn / Ellerau.
Q: Kommunistische Volkszeitung Beilage für Schleswig-Holstein zu den Landtagswahlen Nr. 2, Kiel 19.3.1975

11.12.1975:
Der KBW Quickborn / Ellerau gibt seine Ortsbeilage zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 2.10.1974, 8.1.1976) Nr. 49 heraus mit dem Leitartikel "Weg mit dem § 130a!". Weitere Artikel sind:
- "SPD-Bundestagskandidat stellt sich in Quickborn vor. Vor allem gegen die Forderungen des Volkes";
- "Freizeitraum Ellerau. Die Jugendlichen müssen selbst bestimmen, wie sie den Freizeitraum gebrauchen!";
- "Auf Arbeitssuche" von einem Arbeitslosen; sowie
- "Grundschule Ellerau: Gemeinsam Forderungen im Gemeinderat stellen".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Quickborn / Ellerau Nr. 49, Quickborn 11.12.1975

08.01.1976:
Die KBW Ortsgruppe Quickborn / Ellerau gibt seine Ortsbeilage zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ - vgl. 11.12.1975) Nr. 1 heraus mit dem Leitartikel "Raubzug der bürgerlichen Klasse gegen die breiten Volksmassen" zum eigenen ersten Arbeitertreff am 16.1.1976 im Holsteinischen Hof in Quickborn.

Weitere Artikel sind:
- "Ellerauer Hauptschüler sollen Schulbus selbst zahlen" um nach Quickborn in die Schule zu kommen;
- "Ich werde mit meinen Eltern auf den nächsten Gemeinderat gehen" von einem Schüler der 5. Klasse;
- "Letzte Meldung" zur Aktionseinheit im Kreis Pinneberg gegen das Urteil gegen Fritz Schw. wegen Verteilens von Chile-Flugblättern vor dem Gymnasium Quickborn und gegen die Paragraphen 130a und 88a, an der sich die KBW Ortsgruppe Quickborn / Ellerau , die BDJ / RBJ Gruppe Quickborn, die Jungdemokraten Quickborn, § 218 Komitee Quickborn, die Schulgruppe an der Realschule Quickborn, der Vorstand des Trägervereins Jugendzentrum Quickborn und einige Schüler des Gymnasiums Quickborn sowie die KB Gruppen Pinneberg und Wedel beteiligen. DKP und SPD Quickborn seien trotz Einladung nicht zum Treffen erschienen;
- "Über das Fabrikleben im Sozialismus" bzw. in der VR China;
- "Staat verfolgt die Gegner des § 218" zur Geldstrafe wegen Plakatierens, nach einer Mitteilung des § 218-Komitees; sowie
- "Weg mit dem Urteil gegen Fritz Schw. und für Entlassung des Pinneberger Richters v. Krog" mit dem "Vorschlag für eine Aktionseinheit im Kreis Pinneberg" und der Meldung "Mitglieder des Trägervereins Jugendzentrum schließen sich den Forderungen an."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Quickborn / Ellerau Nr. 1, Quickborn 1.8.1976

Letzte Änderung: 14.10.2016