Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Iserlohn / Menden

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 24.5.2015

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier leider bisher nur äußerst lückenhaft (wir bitten um Ergänzungen) dokumentierte Ortsbeilage Iserlohn / Menden der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) wurde vermutlich durch die KVZ-Bezirksbeilage Westliches Westfalen abgelöst.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

08.04.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 14 (vgl. 1.4.1976, 15.4.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 22.4.1976) heraus mit dem Leitartikel "Militaristische Propaganda in der IKZ: Einzelkämpfer – Elitetruppe der Bourgeoisie" zur Berichterstattung von den Fallschirmjägern der Bundeswehr in der Winckelmannkaserne. Angekündigt wird der "Beginn einer Veranstaltungsreihe der Kommunistischen Gruppe".
Quelle: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 14, Iserlohn 8.4.1976

22.04.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 16 (vgl. 15.4.1976, 29.4.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 8.4.1976, 6.5.1976) heraus mit einem Leitartikel zum Jugendstrafverfahren gegen den presserechtlich Verantwortlichen des Iserlohner Komitees gegen den §218. Dieser Artikel wird auch separat als Flugblatt veröffentlicht.

Angekündigt wird: "Der Kampf um das Jugendzentrum wird weitergeführt bis zum Sieg!".
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 16, Iserlohn 22.4.1976

06.05.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 18 (vgl. 29.4.1976, 13.5.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 22.4.1976, 15.7.1976) heraus mit dem Leitartikel "Solidarität der streikenden Drucker bricht Kapitalistenfront". Ein Artikel stellt fest fest "Veranstaltung des DGB zum 1.Mai: Solche Veranstaltungen dienen den Interessen der Arbeiter nicht". Ein weiterer Artikel berichtet über die "Maiveranstaltung der Kommunistischen Gruppe" mit ca. 20 Teilnehmern. Aufgerufen wird zu den Budnestagswahlen (BTW): "Unterstützt die Landesliste des KBW". In "Neue Kasernenordnung- Entrechtung für die Soldaten" wird von der Bundeswehr berichtet aus der Truppendienstliche Fachschule der Luftwaffe bzw. der Bernhard-Hülsmann-Kaserne in Iserlohn.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 18, Iserlohn 6.5.1976

15.07.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 28 (vgl. 8.7.1976, 22.7.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 6.5.1976, 29.7.1976) heraus mit dem Leitartikel "20 Jahre KPD-Verbotsurteil. Weg mit dem KPD-Verbot!". der zur Demonstration Dortmund am 18.8.1976 aufruft. Eingeladen wird zu den KVZ-Lesekreisen in Iserlohn und Menden und im Artikel "Erfolgreiche Solidaritätsaktion mit dem Kampf des zimbabwischen Volkes" berichtet von einem Solidaritätsfußballturnier, an dem auch die LgdI OG Iserlohn teilnahm. Berichtet wird auch "Menden: Die Stadt verschärft die Kontrolle über das Jugendzentrum".
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 28, Iserlohn 15.7.1976

29.07.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 30 (vgl. 8.7.1976, 5.8.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 15.7.1976) heraus mit dem Leitartikel "Die Arbeiter sollen an der Gesundheit sparen" zur AOK Iserlohn.

Geschildert werden die "Aktionseinheitsverhandlungen: Weg mit dem KPD-Verbot!", zu denen am 22.7.1976 einladen worden waren die Jusos, Judos, DKP, LgdI, Komitee gegen den §218 Iserlohn und die Politische Arbeitsgemeinschaft (PAG) im Jugendzentrum Menden. Es kamen zwei Vertreter der LgdI, einer des §218-Komitees und zwei von der PAG, aber ohne Mandat. Eine Aktionseinheit schloss die Kommunistische Gruppe dann nur mit dem §218-Komitee. Von diesem wird dokumentiert die "Resolution des Komitees gegen den §218 Iserlohn: Weg mit dem KPD-Verbot!".

Eingeladen wird zu den KVZ-Leserkreisen in Iserlohn und Menden.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 30, Iserlohn 29.7.1976

Letzte Änderung: 28.08.2015

   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]