Düsseldorf: Chilesolidarität

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 11.9.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zur Berichterstattung über Chile und zur Chile-Solidarität in Düsseldorf können hier bisher nur wenige Dokumente und Hinweise erschlossen werden. Wir bitten um Ergänzungen.

In Düsseldorf greift die KPD schon früh die Illusionen bezüglich des chilenischen Modells an (vgl. 7.10.1971), ihre Freunde an den Oberschulen engagieren sich später in der Solidarität (vgl. Sept. 1973), ebenso wie diejenigen des KABD (vgl. Okt. 1973, 17.12.1973), es werden aber offenbar auch Geldsammlungen durchgeführt für Waffen für den MIR (vgl. Dez. 1973).

Spätestens ab dem Frühjahr 1974 gibt es einen Arbeitskreis Chile Solidarität und auch die GIM engagiert sich in der Chile-Solidarität (vgl. 7.5.1974, 23.5.1974), nicht zuletzt im betrieblichen Bereich (vgl. 12.10.1974, 24.3.1975, Mai 1975), setzt sich auch innerhalb des Komitees offenbar durch (vgl. 23.11.1974). Auch die Freunde des KBW aber engagieren sich in der Chile-Solidarität (vgl. 13.2.1976, 3.6.1976)

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

07.10.1971:
Die KPD (vgl. 22.10.1971) berichtet aus Düsseldorf (vgl. 9.10.1971):"
ARBEITERJUGEND CONTRA DIENER DER MONOPOLE

In den vergangenen Wochen führte die SDAJ, Jugendorganisation der DKP, in verschiedenen Städten Werbeveranstaltungen durch, deren 'Höhepunkte' zumeist in der Aufführung der 'Rockoper Profitgeier' bestanden. …
Am 7. Oktober fand in Düsseldorf im Rahmen einer SDAJ-Werbewoche die Veranstaltung 'Arbeiterjugend kontra Profitgeier' statt. …
In den folgenden Beiträgen erwies sich insbesondere Hans Vossen als glühender Anhänger der These von der 'antimonopolistischen Demokratie' als demokratische Erneuerung von Staat und Gesellschaft. Unter völliger Preisgabe aller marxistischen Grundeinsichten von Politik und Ökonomie verkündete er, daß die Arbeiterklasse 'dem Monopolkapital erst die ökonomische Basis rauben' müsse, um dann durch 'demokratische Kontrolle' und 'neue Formen der Mitbestimmung' schrittweise eine 'politische Gegenmacht' zu errichten. Daß dies auf 'relativ' friedlichem Weg geschehen könne, versuchte er am Beispiel Chile zu beweisen. Entlarvt als illusionäre Reformisten, versuchten die anwesenden DKP- und SDAJ-Führer, sich durch alberne Angriffe auf die KPD zurückzuziehen. Als schließlich noch auf Antrag eines Mannesmann-Kollegen die von der KPD unterstützte Resolution der Mannesmann-Jugendvertretung mehrheitlich verabschiedet wurde, lösten die Revisionisten lauthals schimpfend ihre Versammlung auf."
Quelle: Rote Fahne Nr. 28, Berlin 22.10.1971, S. 5

September 1973:
Am Görregymnasium Düsseldorf besuchen, laut KOV der KPD, vermutlich im September über 30 Schüler eine Chilesolidaritätsschülerrunde seiner Freunde.
Q: Schulkampf Nr. 10, Dortmund Okt. 1973

Oktober 1973:
Die MLSG Düsseldorf des KABD gibt vermutlich im Oktober erstmals ihre Schulzeitung für das Geschwister-Scholl-Gymnasium und das Helene-Lange Gymnasium, 'Die lange rote Scholle', heraus mit dem Artikel "Zum Thema Chile".
Q: Die lange rote Scholle, o. O. (Düsseldorf) o. J. (1973), S. 7f

Duesseldorf_MLSG082

Duesseldorf_MLSG083


Dezember 1973:
Es erscheint die 'Befreiung' - anarchistische Zeitung (vgl. 21.10.1973, 21.1.1974) mit dem Artikel "Der CIA in Chile" aus der 'America Press', Düsseldorf und dem Aufruf zur Spendensammlung "Waffen für die MIR" Chile über die RH Düsseldorf.
Q: Befreiung, Köln Dez. 1973, S. 4ff und 9

Befreiung_679

Befreiung_680

Befreiung_681


17.12.1973:
Die MLSG Düsseldorf des KABD gibt vermutlich Anfang dieser Woche ihre Schulzeitung für das Leibniz-Gymnasium, 'Roter Faden' (vgl. Juni 1973) heraus mit dem Artikel "Chile".
Q: Roter Faden Schülersprecherwahlen 73/74, Düsseldorf (1973), S. 8f

07.05.1974:
Eine Chile-Solidaritätsveranstaltung in Düsseldorf in der Mensa der Uni wird vom Arbeitskreis Chile Solidarität, der Sozialistischen Düsseldorfer Studentengruppe und der GIM, die 300 Besucher meldet, durchgeführt.
Q: Was tun Nr. 51, Frankfurt 16.5.1974, S. 11

GIM_Was_tun_1974_013


23.05.1974:
In der GIM erscheint ein 'Organisationsinformationsbrief' (OIB - vgl. 8.4.1974, 21.6.1974) mit dem Beitrag "Zur Chile-Arbeit", wobei über das "gro0e Echo" der GIM-Veranstaltungen in Düsseldorf und Köln berichtet wird.
Q: GIM: Organisationsinformationsbrief, O. O. 23.5.1974, S. 2

12.10.1974:
In der GIM beginnt eine zweitägige zentrale B&G-Arbeitstagung zur Zusammenfassung aller in Betrieb und Gewerkschaft tätigen GIM-Mitglieder. Vom Metall-Arbeitskreis wird auch berichtet:"
Düsseldorf: … Ebenfalls Mitarbeit von betrieblichen Kontakten bei Chile-Aktivitäten."
Q: GIM: Organisationsinformationsbrief Nr. 61, O. O. 23.11.1974, S. 13

23.11.1974:
In der GIM erscheint die Nr. 61 des 'Organisationsinformationsbrief' (OIB - vgl. 9.11.1974) mit "Kurzinformationen zur Chilearbeit", in der in Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart die GIM-Plattform und in Freiburg die KBW-Minimalplattform verabschiedet wurde.
Q: GIM: Organisationsinformationsbrief Nr. 61, O. O. 23.11.1974, S. 25

16.03.1975:
Heute ist Redaktionsschluß für die Nr. 2 der 'Chile Solidarität' (vgl. 8.12.1974, 3.9.1975). Adressen der Chile-Komitees kommen auch aus Düsseldorf.
Q: Chile Solidarität Nr. 2, Heidelberg o. J. (1975), S. 7

24.03.1975:
Die GIM Düsseldorf gibt spätestens in dieser Woche ihre 'Was tun im Betrieb für die Düsseldorfer Metallbetriebe' (vgl. 22.7.1974, Mai 1975) heraus mit dem Artikel "Chile".
Q: Was tun im Betrieb für die Düsseldorfer Metallbetriebe Nr. 2, Düsseldorf 1975, S. 6

Duesseldorf_GIM006


Mai 1975:
Die GIM Düsseldorf gibt vermutlich im Mai ihre 'Was tun im Betrieb für die Düsseldorfer Metallbetriebe' (vgl. 23.4.1975, Nov. 1975) heraus mit dem Artikel "Chile aktuell - Keine Unterstützung für die Junta".
Q: Was tun im Betrieb für die Düsseldorfer Metallbetriebe Nr. 3, Düsseldorf 1975, S. 4

Duesseldorf_GIM011


13.02.1976:
Das heute vom chilenischen Konsulat in Düsseldorf in den Rheinhallen geplante Folklore-Fest musste aufgrund von Protesten abgesetzt werden.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Düsseldorf Nr. 7, Düsseldorf 1976, S. 6f

Duesseldorf_KBW064

Duesseldorf_KBW065


20.04.1976:
Heute erscheint die Nr. 4 der 'Chile Solidarität' (vgl. 3.9.1975, 1.9.1976). Adressen der Chile-Komitees kommen auch aus Düsseldorf.
Q: Chile Solidarität Nr. 4, Freiburg 20.4.1976, S. 6

03.06.1976:
Die Kommunistische Gruppe Düsseldorf gibt ihre Ortsbeilage (vgl. 27.5.1976, 10.6.1976) zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 22 heraus mit dem Artikel "Direktorin will Chile-Ausstellung verbieten!" die die Schülergruppe 'Focus' am Lise-Meitner-Gymnasium durchführen wollte.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Düsseldorf Nr. 22, Düsseldorf 1976, S. 4

Duesseldorf_KBW111


01.09.1976:
Heute erscheint die Nr. 5 der 'Chile Solidarität' (vgl. 20.4.1976, 1.1.1977). Adressen der Chile-Komitees kommen auch aus Düsseldorf.
Q: Chile Solidarität Nr. 5, Freiburg 1.9.1976, S. 6

Chile_041


Letzte Änderung: 11.09.2016