Düsseldorf:
KABD: Bericht der MM-Zelle Düsseldorf über die Situation bei MM-Reisholz Juli 77

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.3.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In dem hier dokumentierten Bericht der Düsseldorfer Mannesmann-Zelle des KABD zur Situation bei Mannesmann Reisholz wird sowohl die allgemeine Lage des Mannesmann-Konzerns dargestellt, als auch diejenige am Standort Reisholz, wobei die nur geringe Präsenz des KABD am Ort und am Betrieb deutlich wird.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juli 1977:
Die Mannesmannzelle des KABD Düsseldorf verfasst den "Bericht der MM-Zelle Düsseldorf über die Situation bei MM-Reisholz Juli 77", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Vorspann", der ausführt, dass die Schließung unvermeidbar sei;
- "1. Kapitel Das Reisholzer Werk" zu Stahl + Röhren Reisholz und dessen Aufteilung in KAR und MRW;
- "2. Kapitel Der Düsseldorfer Süden";
- "3. Kapitel Das Stahlwerk - rentabel oder unrentabel?";
- "4. Kapitel Röhren";
- "5. Kapitel Markt- und Konzernstrategie" zu den Verlagerungen nach Brasilien;
- "6. Kapitel Ersatzproduktion";
- "7. Kapitel Beurteilung der Belegschaft, der Stimmung und der betrieblichen Organe", wobei es auch heißt, dass Aktionen der beiden Vertrauensleutekörper von Einzelnen abhängen würden, wie von Achten oder Genger, diese aber "konzentrieren sich jetzt auf Verbesserung des Sozialplans und kapitulieren in der Praxis.";
- "Weitere Arbeit der MM-Zelle", diese habe "es in letzter Zeit immer weniger geschafft, in das geschehen in Reisholz aktuell und gründlich einzugreifen", wobei auch die andere KABD-Zelle am Ort, die Ortsleitung, die KSG und die Unterstützungskräfte um Unterstützung gebeten werden;
- "Unser Vorschlag";
- "Flugblätter seit 1.3.77", die vom KABD verbreitet wurden;
- "Unsere Forderungen";
- "Unsere politische Stoßrichtung";
- "Zur Auseinandersetzung mit anderen politischen Organisationen" zu DKP und SPD;
- "Der Solidaritätskreis";
- "Was müssen wir aber in nächster Zeit in Angriff nehmen";
- "Voraussetzung ist"; sowie
- "Organisatorische Konsequenzen", die bereits am 13.7.1977 in einer gemeinsamen Vorbereitung der nächsten Sitzung des Solidaritätskreises mit Vertretern der KSG gezogen wurden.
Quelle: KABD-Zelle Mannesmann: Bericht der MM-Zelle Düsseldorf über die Situation bei MM-Reisholz Juli 77, Düsseldorf Juli 1977

Duesseldorf060

Duesseldorf061

Duesseldorf062

Duesseldorf063

Duesseldorf064

Duesseldorf065

Duesseldorf066

Duesseldorf067

Duesseldorf068

Duesseldorf069

Duesseldorf070

Duesseldorf071


Letzte Änderung: 17.03.2017