Duisburg:
'Heisser Stahl' - Mitteilungen der DKP-Betriebsgruppe / ATH-Hamborn (1970-1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 15.1.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Heisser Stahl' der DKP für die August-Thyssen-Hütte (ATH) Duisburg-Nord, später ATH-Hamborn, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Eine weitere Betriebszeitung der DKP namens 'Heisser Stahl' erschien für die ATH Duisburg-Ruhrort.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

09.05.1970:
Die DKP gibt die Nr. 19 des Regionalteils NRW ihrer 'Unsere Zeit' (UZ) heraus (vgl. 2.5.1970, 16.5.1970).
Berichtet wird über die eigenen Betriebszeitungen 'Heisser Stahl' Nord bzw. Süd für die Duisburger August Thyssen Hütten (ATH).
Quelle: Unsere Zeit - Ausgabe NRW Nr. 19, Essen 9.5.1970

13.05.1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Nord gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Okt. 1974) für Mai vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Auch unsere ATH gehört uns!" zur Mitbestimmung.

Weitere Artikel sind:
- "Der 'Brandi-Teich'" im ATH Werk II in Beeckerwerth;
- "Auch hier greifen die Profitgeier nach dem Geldbeutel der Arbeiter!" zum Urlaub auf dem Campingplatz in Hamminkeln-Mehrhoog;
- "Eine Lektion für die Werksleitung und den Betriebsrat der ATH!" zum Anstieg der Arbeitsunfähigkeitsquote auf 9,6%;
- "60-prozentige Verteuerung des Kantinenessens";
- "Urlaub 1974 in der DDR"; sowie
- "Arbeiterinteressen zur Geltung bringen. DKP zum Rücktritt Willy Brandts".
Q: Heisser Stahl Nord Auch unsere ATH gehört uns!, Duisburg Mai 1974

Oktober 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Nord gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 13.5.1974, 27.1.1975) vermutlich im Oktober heraus unter der Schlagzeile "Bundeskanzler Helmut Schmidt: 'Die verdienen sich dick und dämlich!'" zu den Gewinnen der Stahlindustrie.
Q: Heisser Stahl Nord Bundeskanzler Helmut Schmidt: 'Die verdienen sich dick und dämlich!', Duisburg O. J. (1974)

27.01.1975:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Nord gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Okt. 1974, Aug. 1975) vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "'Rheinische' plündert 20 000 Mieter! Konzertierte Aktion der Preistreiber-Mafia!"

Weitere Artikel sind:
- "Kurzarbeit geplant!";
- "Betriebsratswahlen beginnen im März!" zu den BRW;
- "Preistreiber können gestoppt werden!" mit der Einladung zur Preisstop-Revue am 1.2.1975 in Essen; sowie
- "Wußten Sie schon…"

Enthalten ist auch zu FJS bzw. der VR China eine:"
Letzte Meldung:
Peking, 22.1.1975:
Wie aus zuverlässigen Quellen zu erfahren war, wurde zwischen Strauß und den Pekinger Führern Einigkeit erzielt, die Tätigkeit der spalterischen maoistischen Gruppen weiter zu fördern.
Strauß hatte zuvor die nützliche Rolle dieser, der Arbeiterbewegung schädlichen Gruppen geschildert und nachgewiesen, welche Hilfe sie für die CDU/CSU und ihre Propaganda bedeuten.
Weiter wurde Einigkeit darüber erzielt, die Vereinigung der maoistischen Grüppchen mit der CSU aus wahltaktischen gründen erst nach der Bundestagswahl 1976 vorzunehmen."
Q: Heisser Stahl Nord 'Rheinische' plündert 20 000 Mieter! Konzertierte Aktion der Preistreiber-Mafia!, Duisburg O. J. (1975)

August 1975:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Hamborn gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 27.1.1975, 22.9.1975) heraus mit dem Leitartikel "Jetzt Kurzarbeit - wann die ersten Entlassungen?".

Weitere Artikel sind:
- "Liebe Kollegen!", eine Einladung zum 'UZ'-Volksfest am 20./21.9.1975 in Düsseldorf;
- "Reisebericht. Mit dem Arbeiterzug '75 in die Sowjetunion. Teil 2"; sowie
- "Schluß mit der Aufwiegelung der Kollegen untereinander in den Betrieben".
Q: Heisser Stahl Hamborn Jetzt Kurzarbeit - wann die ersten Entlassungen?, Duisburg Aug. 1975

22.09.1975:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Hamborn gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Aug. 1975, Aug. 1976) für September vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "ATH ist jetzt größtes deutsches Unternehmen" zur Umsatzsteigerung.

Weitere Artikel sind:
- "Reisebericht. Mit dem Arbeiterzug '75 in die Sowjetunion. Teil 3"; sowie
- "400.000 Besucher beim UZ Volksfest '75" am 20./21.9.1975 in Essen.
Q: Heisser Stahl Hamborn ATH ist jetzt größtes deutsches Unternehmen, Duisburg Sept. 1975

August 1976:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Hamborn gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 22.9.1975, Dez. 1976) heraus mit dem Leitartikel "Hoesch-Vertrauensleute zur Tarifbewegung" zur Westfalenhütte Dortmund bzw. zur Stahltarifrunde (STR).

Weitere Artikel sind:
- "Spethmann: Wir vermitteln Erfahrungen über Konfliktlösungen im sozialen Bereich" zum Vorstandsvorsitzenden;
- "Freier Grenzverkehr aus der Sicht des Bundesgrenzschutzes" zum BGS an der DDR-Grenze;
- ein Interview mit Heinz Mühlhaus, Kandidat zu den Bundestagswahlen (BTW);
- "'Bereinigte' Benzinrechnung"; sowie
- "DKP-Vorsitzender Herbert Mies antwortet auf die Fragen des deutschen Mieterbundes" zum DMB, aus der 'UZ'.

Behauptet wird zu FJS, KPD und KPD/ML oder ML Duisburg bzw. MBB:"
Aufgespießt

Der Rüstungskonzern Messerschmitt-Bölkow-Blohm, an dem auch die ATH beteiligt ist und in dessen Aufsichtsrat F. J. Strauß sitzt, liefert Mehrzweckkampfhubschrauber an die VR China.
Mehrere Studenten aus Bochum, die sonst Material der maoistischen Fälscher-KPD und der Strauß/ML vor Thyssen verteilen, wollen diese Hubschrauber nach China begleiten. Damit, so äußerte einer von ihnen, würden sie ihren Auftrag, 1976 nur revolutionäre Ferienjobs zu übernehmen, in Ehren erfüllen."
Q: Heisser Stahl Hamborn Hoesch-Vertrauensleute zur Tarifbewegung, Duisburg Aug. 1976

Dezember 1976:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Hamborn gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Aug. 1976) heraus mit dem Leitartikel "Für Bonner Abgeordnete 60 Prozent mehr Geld - Für die Stahlwerker an der Ruhr 6 Prozent" zu den Diäten der Bundestagsabgeordneten bzw. zur Stahltarifrunde (STR).

Weitere Artikel sind:
- "ATH lässt sich 15 Mio. DM aus Brüssel schenken" zur EG-Förderung des Ausbildungszentrums;
- "Vertrauensleutekonferenz der ATH-Hamborn nur eine Schau?" zur Stahltarifrunde (STR);
- "Bildung und Berufsausbildung";
- "Arbeitsschutz und Gesundheitswesen in der Sowjetunion";
- "So sollen nach dem Willen der ATH die Mieten steigen!" u.a. bei der RWAG; sowie
- "Die Aufsichts-Räte-Republik" zu den Aufsichtsräten.
Q: Heisser Stahl Hamborn Für Bonner Abgeordnete 60 Prozent mehr Geld - Für die Stahlwerker an der Ruhr 6 Prozent, Duisburg Dez. 1976

Letzte Änderung: 15.01.2018