Duisburg:
'Heisser Stahl' - Mitteilungen der DKP-Betriebsgruppe / ATH-Ruhrort (1974-1978)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 15.1.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben des 'Heisser Stahl' der DKP für das Werk Duisburg-Ruhrort der August-Thyssen-Hütte (ATH), später Thyssen AG, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Eine weitere Betriebszeitung der DKP namens 'Heisser Stahl' erschien für die ATH Duisburg-Hamborn bzw. Nord.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Januar 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Feb. 1974) heraus mit dem Leitartikel "Immer wieder: Blasstahlwerk" zu den Arbeitsunfällen.

Weitere Artikel sind:
- "Sparen am falschen Ende" zu den Sicherheitsschuhen;
- "Justiz im Dienst von Mannesmann" zum Werk Duisburg-Huckingen;
- "Unsere Zukunft hängt von uns ab!";
- "Die rechte Hand der Konzerne!" zu Hanns Martin Schleyer (BDA);
- "Rheinische Wohnstätten AG verlor Prozeß" zur RWAG bzw. dem Mieterausschuß Walsum-Wehofen; sowie
- "Die Besten gehören in die Jugendvertretung" zu den Jugendvertreterwahlen (JVW).
Quelle: Heisser Stahl Ruhrort Immer wieder: Blasstahlwerk, Duisburg Jan. 1974

Februar 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Jan. 1974, März 1974) heraus mit dem Leitartikel "42% mehr für ATH-Aktionäre! Ein Bericht aus der Vorstandsetage der ATH".

Weitere Artikel sind:
- "Jetzt: Wirksame Mitbestimmung durchsetzen!";
- "Federico kommt nach Duisburg" zu Federico Graf Zichy-Thyssen;
- "Vom Kapital bezahlte Spalter" zur KPD;
- "Lehrlinge oder Azubi"; sowie
- "Speisezettel einer Werkküche in der DDR".
Q: Heisser Stahl Ruhrort 42% mehr für ATH-Aktionäre! Ein Bericht aus der Vorstandsetage der ATH, Duisburg Feb. 1974

März 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Feb. 1974, 20.5.1974) heraus mit dem Leitartikel "BKK-Ruhrort: 60.000 DM durch Einschränkung des Wahlrechts gespart".

Weitere Artikel sind:
- "SPD-MdB Günter Schluckebier und die Mitbestimmung"; und
- "Verbesserungsvorschlag" für eine Teuerungszulage (TZL) von 333 DM durch Dividendenkürzung.

Berichtet wird:"
Endstation Sehnsucht

Der ehemalige SPD-Bundeswirtschaftsminister Karl Schiller ist in die CDU eingetreten. Wie verlautet ist er nicht der letzte CDU-Mann in der SPD."

Eingeladen wird zur Stahlarbeiterkonferenz in Duisburg am 7.4.1974 und zur Veranstaltung der SDA Duisburg "Konzernvertreter im Kreuzverhör" am 29.3.1974.
Q: Heisser Stahl - Ruhrort BKK-Ruhrort: 60.000 DM durch Einschränkung des Wahlrechts gespart, Duisburg März 1974

20.05.1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. März 1974, Sept. 1974) für Mai vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "6 500 Kantinen-Esser werden um 1 Million DM geschröpft" zur Preiserhöhung in allen ATH-Kantinen.

Weitere Artikel sind:
- "Zum 25. Jahrestag der Verfassung" zum Grundgesetz (GG), von Max Reimann;
- "Unser Glückwunsch der neugewählten Jugendvertretung!" zu den Jugendvertreterwahlen (JVW);
- "ATH-Tochter, die 'Rheinische', wieder auf anschaffe!" zur Wohnungssanierung bzw. dem Heizungseinbau und folgenden Mieterhöhungen der RAQG in Beeck, Homberg und Meiderich; sowie
- "Ölkonzerne - Höchstprofite" zur Ölkrise.

Aufgerufen wird zum Chile-Solidaritätskonzert in Essen am 31.5.1974.
Q: Heisser Stahl Ruhrort 6 500 Kantinen-Esser werden um 1 Million DM geschröpft, Duisburg Mai 1974

September 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 20.5.1974, Okt. 1974) heraus mit dem Leitartikel "Vorschlag auf der Vertrauensleutesitzung am 14. August 74: 100 DM Sockelbetrag und 10% mehr" zur Stahltarifrunde (STR).

Weitere Artikel sind:
- "Rat der Reaktionäre bei der ATH komplett" zum Aufsichtsrat;
- "Ein Jahr faschistischer Terror in Chile. Verstärkt die Solidarität mit der chilenischen Arbeiterklasse!";
- eine Sonderbeilage zum 'UZ'-Volksfest am 21./22.9.1974 in Düsseldorf, wozu Sonderwagen der DVG aus Beeck, Ruhrort und Meiderich fahren;
- "ATH-Konzern schluckt Edelstahl Witten ganz" zu den ESW;
- "Das fordern die Kollegen in anderen Stahlbetrieben" zur Stahltarifrunde (STR) bzw. zur Rheinstahl Gießerei Duisburg-Meiderich, zu Hoesch Dortmund und Mannesmann Huckingen; sowie
- "Geht der Lehrlingslohn nicht rauf, zahlen auch die Eltern drauf! 200 Mark mehr für Lehrlinge!" zur Stahltarifrunde (STR).
Q: Heisser Stahl Ruhrort Vorschlag auf der Vertrauensleutesitzung am 14. August 74: 100 DM Sockelbetrag und 10% mehr, Duisburg Sept. 1974

Oktober 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Sept. 1974, Dez. 1974) heraus mit dem Leitartikel "Kollegen sind sich einig: 14 Prozent Lohnerhöhung voll durchsetzen! " zur Stahltarifrunde (STR) bzw. der ersten Verhandlung am 9.10.1974.

Weitere Artikel sind:
- "'Das war unser Fest'" zum 'UZ'-Pressefest am 21./22.9.1974 in Düsseldorf;
- "25 Jahre Arbeiter an der Macht" zur DDR;
- "Sozialzulage fällt demnächst fort";
- "Was kommt unterm Strich raus?";
- "Strafanzeige der DKP: CDU-Gelder für Mord-Junta in Chile"; sowie
- "Vom 11. Gewerkschaftstag der IG Metall" (vgl. 15.9.1974).
Q: Heisser Stahl Ruhrort Kollegen sind sich einig: 14 Prozent Lohnerhöhung voll durchsetzen!, Duisburg Okt. 1974

Dezember 1974:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Okt. 1974, Juli 1975) heraus mit dem Leitartikel "SPD - FDP - CDU einig: 75 Millionen-Geschenk für ATH!" zur Investitionsprämie.

Weitere Artikel sind:
- "Tricks mit staatlichen Preisen";
- "Alarm morgens um 3,30 Uhr" zu den Steckbriefen von Hans-Günther Sohl, die am 31.10.1974 sofort wieder von der Mauer der Kokerei Westende entfernt wurden;
- "Wem gehört die ATH heute? Vorweihnachtliche Märchenstunde der Werkszeitschrift"; sowie
- "Wer stoppt Strauß und Dregger im Ruhrgebiet?" zum Auftritt von FJS in Duisburg am 12.12.1974.
Q: Heisser Stahl Ruhrort SPD - FDP - CDU einig: 75 Millionen-Geschenk für ATH!, Duisburg Dez. 1974

Juli 1975:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Dez. 1974, Aug. 1975) heraus mit dem Leitartikel "ATH bestätigt: 1 236,- DM Teuerungszulage pro Belegschaftsmitglied sind möglich" zur TZL bzw. zum Gewinn.

Weitere Artikel sind:
- "Gemeinsam gegen sozialen Abbau und Entlassungen";
- ein Artikel auf Türkisch;
- "Delegation der KPdSU aus Westsibirien weilt in Duisburg"; sowie
- "Der Hochofen Nr. 9 von Kriwoi Rog".

Aufgerufen wird zum 'UZ'-Volksfest am 20./21.9.1975.
Q: Heisser Stahl Ruhrort ATH bestätigt: 1 236,- DM Teuerungszulage pro Belegschaftsmitglied sind möglich, Duisburg Juli 1975

August 1975:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Juli 1975, Sept. 1976) heraus mit dem Leitartikel "Portugal: Solidarität gegen Faschismus".

Weitere Artikel sind:
- "ATH an erster Stelle der Umsatz-Milliardäre";
- "Lohnpause für Arbeiter und Angestellte?" zur Stahltarifrunde (STR); sowie
- "Kantinen-Preise ab 1.8.75 höher".

Aufgerufen wird, auch auf Türkisch, zum 'UZ'-Volksfest am 20./21.9.1975 in Düsseldorf.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Portugal: Solidarität gegen Faschismus, Duisburg Aug. 1975

September 1976:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Aug. 1975, 25.10.1976) heraus mit dem Leitartikel "Skandal um illegalen Wohnungsschacher weitet sich aus" zu den Enthüllungen der Juli-Ausgabe der 'Die aktive E + H' über die Rhein-Lippe Wohnstättengesellschaft mbH und die Thyssen bauen und wohnen über von Türken geforderte Schmiergelder , der auch auf Türkisch erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "Die Antwort von Heinz Mühlhaus", Bundestagskandidat der DKP, die auch auf Türkisch erscheint;
- "Verkackerei auf Glanzpapier" zur Werkszeitschrift;
- "Mehr Ideen - mehr Geld";
- "Tribüne des DKP-Kandidaten" Heinz Mühlhaus, zu den Bundestagswahlen (BTW); sowie
- "Tarifrunde 1976" zur Stahltarifrunde (STR).
Q: Heisser Stahl Ruhrort Skandal um illegalen Wohnungsschacher weitet sich aus, Duisburg Sept. 1976

25.10.1976:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Sept. 1976, Mai 1977) für Oktober vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Die Forderungen der Belegschaften sind nicht vom Tisch" zur Stahltarifrunde (STR).

Weitere Artikel sind:
- "Zum Ausgang der Bundestagswahlen" (BTW - vgl. 3.10.1976)";
- "Gewalttätig und pervers" zur KPD/ML und KPD;
- "Forderungen durchsetzen!" zur Stahltarifrunde (STR);
- "Tatsachen, die bei den Lohnforderungen der Vertrauensleute eine Rolle spielten"; sowie
- "Kommt die Berufsverbot-Steuer?".

Eingeladen wird zum 7. Festkonzert der DKP Ruhr-Westfalen am 2.12.1976 in Duisburg.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Die Forderungen der Belegschaften sind nicht vom Tisch, Duisburg Okt. 1976

Mai 1977:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 25.10.1976, 27.6.1977) heraus mit dem Leitartikel "Der Name wurde geändert - die Ausbeutung bleibt" zur Umbenennung der ATH in Thyssen AG.

Weitere Artikel sind:
- ein Artikel auf Türkisch;
- "Turbulente Thyssen-Aktionärsversammlung in der Mercator-Halle" am 29.4.1977;
- "Wieder ein tödlicher Unfall im Blasstahlwerk" am 15.5.1977; sowie
- "Kurzarbeit".

Eingeladen wird zum 'UZ'-Volksfest vom 1.-3.7.1977 in Recklinghausen.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Der Name wurde geändert - die Ausbeutung bleibt, Duisburg Mai 1977

27.06.1977:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Mai 1977, Aug. 1977) für Juni / Juli vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Weitere Arbeitsplätze in Gefahr" zu Thyssen Niederrhein Oberhausen (TNO) und der Ankündigung "Mit dem Arbeiterzug in die Sowjetunion". Eingeladen wird zum 'UZ'-Volksfest vom 1.-3.7.1977 in Recklinghausen.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Weitere Arbeitsplätze in Gefahr, Duisburg Juni / Juli 1977

August 1977:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. 27.6.1977, Sept. 1977) heraus mit dem Leitartikel "Sinkende Einkommen und steigende Preise".

Weitere Artikel sind:
- ein Artikel auf Türkisch;
- "Skandalöses Urteil gegen Silvia Gingold weckt Empörung" zum Berufsverbot, aus der 'UZ';
- "Hoffen auf ein schlechtes Wählergedächtnis?" zur Arbeitslosigkeit;
- "Pack die Badehose in, wir fahren nach Sibirien" zum Arbeiterzug in die Sowjetunion, bei dem mehrere Kollegen von ATH Ruhrort mitfuhren; sowie
- "Erklärung des Kreisvorstandes der DKP Duisburg zur Finanzlage der Stadt Duisburg".

Aufgerufen wird zum Antikriegstag (AKT) in Stukenbrock am 3.9.1977.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Sinkende Einkommen und steigende Preise, Duisburg Aug. 1977

September 1977:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Aug. 1977, Feb. 1978) heraus mit dem Leitartikel "IGM-Vorsitzender Loderer, Vertrauensleute und Betriebsräte: Die Stahlindustrie in Gemeineigentum überführen!" u.a. zu Röchling Völklingen.

Weitere Artikel, zumeist aus der 'UZ', sind:
- "Bremer Stahlwerker zur beginnenden Lohnrunde: Zehn Prozent gefordert" zur Stahltarifrunde (STR) bzwq. zu Klöckner Bremen;
- "Tarifrunde '77" zur STR;
- "Die Rechnung vom letzten Jahr ist noch offen!";
- "Stellungnahme der DKP zum Terroranschlag von Köln: Attentat kann nur der Reaktion dienen" zum RAF-Attentat auf Schleyer;
- "SPD-Kronawitter fordert: Berufsverbote für SPD-Mitglieder";
- "Kritik an Wirtschaftspolitik. Massenkaufkraft zu gering";
- "Minister Friderichs idealer Sozialplan"; sowie
- "Angriffe von CDU/CSU".
Q: Heisser Stahl Ruhrort IGM-Vorsitzender Loderer, Vertrauensleute und Betriebsräte: Die Stahlindustrie in Gemeineigentum überführen!, Duisburg Sept. 1977

Februar 1978:
Bei der August Thyssen Hütte (ATH) in Duisburg-Ruhrort gibt die DKP-Betriebsgruppe ihre Zeitung 'Heisser Stahl' (vgl. Sept. 1977) heraus mit dem Leitartikel "Kein Grand mit Vieren" zur Stahltarifrunde (STR).

Weitere Artikel sind:
- "Hinhaltetaktik für Strasse 5 wird fortgesetzt";
- "Das 620 Mio.-Ding der Thyssen-Hütte";
- "Kranführerin bei Thyssen passe" zu deren Entlassung oder erzwungenem Wechsel zur Putzfrau;
- "46 Tote und keiner weiß warum?" zu den Arbeitsunfällen in Duisburg;- "Einmischungsversuche in die Betriebsrätewahlen. Spaltern eine Abfuhr erteilen" aus der 'UZ' zu den BRW bzw. CDU und SPD; sowie
- "Ein 'Herz' für eine Million Mark. Die 'kleine' Hochzeit des Flick-Erben 'Mick'" aus der 'UZ'.
Q: Heisser Stahl Ruhrort Kein Grand mit Vieren, Duisburg Feb. 1978

Letzte Änderung: 15.01.2018