Aachen: Chilesolidarität

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 12.7.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der Chile-Solidarität in Aachen können hier bisher nur wenige Dokumente erschlossen werden, wir bitten um Ergänzungen.

Die uns zugänglichen Hinweise stammen meist von der GIM und ihren Anhängern, die ebenso wie auch die Kommunistische Gruppe (KG) Aachen und andere Gruppen im sofort nach dem Putsch gegründeten Chile-Solidaritätskomitee Aachen mitarbeiteten (vgl. Sept. 1973, 13.9.1973).

Das Chile-Komitee Aachen schließt sich dann dem bundesweiten Koordinationsausschuß der Chile-Komitees an (vgl. 24.8.1974) und schreiben auch für dessen Zeitung (vgl. 8.12.1974).

Zum vorläufigen Abschluß dieser Darstellung wird dann der KB im Verein mit dem MIR und der CISNU, aber ohne andere deutsche linke Gruppen aktiv (vgl. 16.7.1976).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

September 1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Aachen gibt die Nr. 4 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (KAZ - vgl. 2.8.1973, 29.10.1973) heraus mit dem Artikel "Solidarität mit dem chilenischen Volk", in dem vom Chile-Solidaritätskomitee Aachen, in dem auch die KG mitarbeitet, und der Demonstration am 15.9.1973 berichtet wird.
Quelle: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 4, Aachen Sept. 1973, S. 12

Aachen533


13.09.1973:
In Aachen wird, laut AStA der RWTH, das Chile Solidaritätskomitee Aachen gegründet.
Q: Aachener Studentenzeitung Nr. 24, Aachen 14.11.1973

29.10.1973:
Die Kommunistische Gruppe (KG) Aachen gibt vermutlich Anfang dieser Woche die Nr. 5 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterzeitung' (KAZ - vgl. Sept. 1973) für Oktober / November heraus mit dem Artikel "Chile: Der Kampf geht weiter".
Q: Kommunistische Arbeiterzeitung Nr. 5, Aachen Okt. / Nov. 1973, S. 8

Aachen543


14.11.1973:
Der 'sozialistische AStA der RWTH' gibt die Nr. 24 seiner 'Aachener Studentenzeitung' (ASZ - vgl. 4.7.1973, 2.5.1977) heraus mit dem Artikel "Die chilenische Linke nach dem Putsch" mit dem Arbeitsbericht des Aachener Chile-Solidaritäts-Komitees vom 2.11.1973.
Q: Aachener Studentenzeitung Nr. 24, Aachen 14.11.1973, S. 5f

Aachen141

Aachen142

Aachen143

Aachen144


Dezember 1973:
In Aachen gibt das Sozialistische Schülerkollektiv (SSK) der GIM seine 'Was tun in der Schule', ehemalige 'Schülerpresse', Nr. 10 (vgl. Mai 1973, Jan. 1974) heraus mit dem Artikel "Chile-Veranstaltung" die weder am Einhard- noch am Viktoria-Gymnasium erlaubt wurde.
Q: Was tun in der Schule Nr. 10, Aachen Dez. 1973, S. 14

Aachen_GIM065


Januar 1974:
In Aachen gibt das Sozialistische Schülerkollektiv (SSK) der GIM vermutlich im Januar seine 'Was tun in der Schule', ehemalige 'Schülerpresse', vermutlich die Nr. 11 (vgl. Dez. 1973, März 1974), heraus mit den Artikeln "Offener Brief an das SSK" von Jürgen Lauer, Lehrer am Einhard-Gymnasium zum Konflikt um die Chile-Vorträge und
- "Chile" mit dem Aufruf zur Mitarbeit im Chile-Komitee.
Q: Was tun in der Schule o. Nr. (11), Aachen o. J. (1974), S. 4f und 13

Aachen_GIM072

Aachen_GIM073

Aachen_GIM081


20.03.1974:
Die GIM gibt ihre 'Was tun im Betrieb' - Zeitung für die Kollegen der Aachener Metallbetriebe Nr. 8 (vgl. 6.3.1974) heraus mit dem Artikel "Chile. Freilassung gefordert" zu den chilenischen Gewerkschaftern. Eingeladen wird zur revolutionären Schule des Marxismus zu Chile in Alsdorf am 25.3.1974.
Q: Was tun im Betrieb Nr. 8, Aachen 20.3.1974, S. 3f

Aachen_GIM014


09.07.1974:
In Aachen gibt die Sozialistische Hochschulgruppe (SHG) Initiative der GIM ihre 'Was tun an der Hochschule' Nr. 3 (vgl. 27.5.1974) heraus mit dem Artikel "Chile Socialista!" mit dem Aufruf zur Demonstration in Frankfurt am 14.9.1974.
Q: Was tun an der Hochschule Nr. 3, Aachen 9.7.1974, S. 5f

Aachen_GIM298

Aachen_GIM299


24.08.1974:
Die Chile-Komitees Göttingen und Heidelberg stellen ihre 'Chile Zeitung' fertig. Enthalten ist auch der "Aufruf" zur bundesweiten Demonstration in Frankfurt am 14.9.1973 u.a. von den Chile-Komitees Aachen, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster und Siegen.
Q: Chile-Komitees Göttingen und Heidelberg: Chile Zeitung, Göttingen o. J. (1974), S. 1f

Oktober 1974:
Die Marxisten-Leninisten (ML) Duisburg geben, laut Frankfurter Marxisten-Leninisten (FML - vgl. 20.4.1975), unterstützt u.a. von den ML Aachen und den ML Bochum, Dokumente zu Chile heraus.
Q: Frankfurter Marxisten-Leninisten: Marxisten-Leninisten zum 1. und 8. Mai 1975, Bochum 1975, S. 10

08.12.1974:
Heute ist Redaktionsschluß für die Nr. 1 der 'Chile Solidarität' (vgl. 16.3.1975). Es erscheint der Artikel "Technische Hochschule Aachen: Partnerschaft mit dem Chile der Militärjunta?" zur RWTH vom Chile-Komitee Aachen.
Q: Chile Solidarität Nr. 1, Heidelberg o. J. (1974), S. 7

Chile_012


16.03.1975:
Heute ist Redaktionsschluß für die Nr. 2 der 'Chile Solidarität' (vgl. 8.12.1974, 3.9.1975). Adressen der Chile-Komitees kommen aus NRW aus Aachen, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Essen, Gronau, Herne, Köln, Krefeld, Münster, Paderborn, Siegen und Wuppertal.
Q: Chile Solidarität Nr. 2, Heidelberg o. J. (1975), S. 7

16.07.1976:
In Aachen findet, laut KB, eine Chile-Solidaritätsveranstaltung statt, zu der aufgerufen wurde von MIR Chile, KB, CISNU Iran und der Lateinamerika-Gruppe. Ca. 100 Menschen versammeln sich.
Q: Arbeiterkampf Nr. 85, Hamburg 26.7.1976, S. 47

Letzte Änderung: 12.07.2016