Gruppe Internationale Marxisten (GIM) Aachen / Alsdorf: 'Info' (1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.2.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vom 'Info' der Gruppe Aachen / Alsdorf der GIM für die örtlichen Hochschulen können hier bisher nur wenige Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

05.02.1973:
Die GIM Aachen / Alsdorf gibt vermutlich heute ihr 'Info' Nr. 3 (vgl. 12.4.1973) heraus mit den Artikeln:
- "Arbeitskampfrecht" zu Xenia Rajewski: Arbeitsrecht in der BRD;
- "Fachhochschulstreik und Spartakus" zum landesweiten Streik vom 28.11.1972 bis 5.12.1972;
- "Indochina" - eine kritische Literaturliste;
- "Die Ideologisierung der Intellektuellenposition und Möglichkeiten ihrer Repolitisierung" von 2 Genossen der GIM-Westberlin; sowie
- "Was ist nun die permanente Revolution? Grundsätze".

Angekündigt wird ein Programmseminar zum Programm der IV. Internationale.
Quelle: GIM: Info Nr. 3, Aachen Datum unleserlich, vermutlich: 5.2.1973

12.04.1973:
Die GIM Aachen / Alsdorf gibt ihr 'Info' Extra Nr. 1 (vgl. 5.2.1973, 12.4.1973) heraus unter der Schlagzeile "Das politische Verhältnis von Fach- & Basis-Gruppen und GIM".

Enthalten sind die Abschnitte:
- "Einleitung", die den folgenden Text als Diskussionspapier einiger GIM-Genossen zur Hochschulpolitik vorstellt;
- "Einbeziehung der Wissenschaft in den kapital. Produktionsprozeß";
- "Die internationale Zentralisation des Kapitals und die sich daraus ergebenden Aufgaben";
- "Permanente technologische Erneuerung und Jagd nach Surplus-Profit als Strukturmerkmal des Spätkapitalismus";
- "Subsumtion der Hochschule unter die Interessen des Kapitals und unsere Aufgaben";
- "Die momentane Situation der linken Bewegung in der BRD";
- "Die Bedeutung der Studentenrevolte und ihr sich verändernder Charakter";
- "Verbindung von Arbeiter- und Studentenbewegung";
- "Die Rolle einer marxistischen Avantgarde in den kommenden Kämpfen";
- "Die neue Linke in Aachen" zur Herausbildung des ZRV, aber auch zu KSB/ML, KSG/ML und KSV;
- "Politische Perspektive der sozialistischen Fach- und Basisgruppen an der RWTH-Aachen";
- "Zur Hochschularbeit der GIM Aachen / Alsdorf und ihr Verhältnis zu den Fach- und Basisgruppen"; sowie
- "Verfaßte Studentenschaft als Instrument sozialistischer Hochschulpolitik".
Q: GIM: Info Extra Nr. 1, Aachen 12.4.1973

12.04.1973:
Die GIM Aachen / Alsdorf gibt ihr 'Info' Nr. 4 (vgl. 12.4.1973) heraus mit den Artikeln:
- "On n'arrète pas les printemps! (Der Frühling läßt sich nicht stoppen!)" u.a. zum drohenden totalen NC, wozu aufgerufen wird, im NC-Plenum mitzuarbeiten;
- "Entstehung, Situation und Perspektiven der BG-Soziologie";
- "Mandels Eupener Kolleg", ein Zeitungsartikel;
- "Zur Situation am Institut für Erziehungswissenschaften" bzw. zur Basisgruppe Pädagogik und zur derzeit geplanten NC-Kampagne, "Wobei Parolen des KSV und des Roten Pfeil wie 'Für die Brechung des Bildungsmonopols der herrschenden Klasse durch Sturz ihrer Ausbeuterordnung' vollends auf Unverständnis stoßen";
- "Irland aus ML-Sicht" zur 1. Nationalen Konferenz vom 4.2.1973; sowie
- "Thieu in Bonn" (vgl. 10.4.1973) mit dem Text eines Flugblatts von GIM, AStA TH und AStA FH.

Geworben wird für den GIM-Büchertisch dienstags in der Mensa der FHS und dienstags sowie donnerstags in der Mensa der RwTH. Eingeladen wird zum Seminar zum Programm der IV. Internationale und zur Untergruppe Hochschule der GIM. Aufgerufen wird zur Bücheraktion am 18.4.1973, wobei die Hälfte des Erlöses an die FNL Vietnam gehen soll.
Q: GIM: Info Nr. 4, Aachen 12.4.1973

Mai 1973:
Vermutlich im Mai wird der "Bericht der Hochschulgruppe GIM-Aachen März / April 73" verfasst. Eingegangen wird auch auf die "Diskussion über die Gestaltung des GIM-Infos".
Q: GIM: Bericht der Hochschulgruppe GIM-Aachen März / April 73, Aachen o. J. (1973), S. 3

Aachen_GIM321


Letzte Änderung: 10.02.2016