'Der Kolben'
Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD in Köln

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 3.12.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Für Klöckner-Humboldt-Deutz (KHD) in Köln erschien ab November 1974 "Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD".

Es fällt auf, dass die Auseinandersetzung mit der DKP über innerbetriebliche Fragen so gut wie gar nicht stattfand. Die oppositionelle Liste ("Rote Liste") bekam zwar bei den Betriebsratswahlen zwei Sitze, wurde aber kurz danach durch Gewerkschaftsausschlussverfahren um ihre Positionen im BR gebracht. Daraufhin agitierte die KPD-Zelle für Neuwahlen des Betriebsrates. Über den Ausgang der Wahlanfechtung gab es keine Berichte (vgl. April 1975, März 1975, Juni/August 1975, November 1975, 25.11.1975, 5.12.1975). Mit der Betriebszelle der KPD/ML und ihrer Betriebszeitung "Schwungrad" gab es eine Auseinandersetzung zur Wahlanfechtung, die sich um Forderungen zur Neuausschreibung der Betriebsratswahl drehte (vgl. Juni 1975).

Die erste Ausgabe des "Kolben" erschien im November 1974. Ob nach den hier dokumentierten Ausgaben, die letzte stammt aus dem Januar 1977, noch weitere erschienen sind, ist uns derzeit noch unklar. Wir bitten unsere LeserInnen um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

November 1974:
Für KHD in Köln erscheint "Der Kolben", Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Nr. 1.
Artikel der Ausgabe sind:
- "KHD-Zelle gegründet", über die Gründung der Betriebszelle der KPD
- "Was will die KPD?", über die politischen Ziele"
- "Arbeitsplatzbewertung - Der große Betrug!", über Arbeitsplatzbewertung und Neubemessung der Akkordsätze
- "Schmidt fordert Konsumverzicht. Die Krise soll wie immer auf dem Rücken der Arbeiter und Werktätigen ausgetragen werden", über den politischen Kurs der Schmidt-Genscher Regierung
- "KHD Betriebsversammlung", über eine Versammlung am 21.11.
- "Zwangsversetzung zurücknehmen!", über Strafversetzungen
- "Gießereiarbeiter sollen noch mehr arbeiten", über das Anziehen der Akkordschrauben
- "Artikel in türkischer Sprache"

Geworben wird für die "Rote Fahne" der KPD. Aufgerufen wird zum "Rote-Fahne-Freundeskreis Kalk", der sich jeden Mittwoch in Knaufs Eck in Kalk trifft.
Quelle: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 1, Nr. 1, Dortmund, November 1974.

Dezember 1974:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 2 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "15 Kollegen sollen in der Gießerei entlassen werden!", über Entlassungen"
- Artikel in türkischer Sprache
- "Kapitalistische Krise: Wir sollen sie bezahlen", über das Konjunkturprogramm der Schmidt-Regierung
- "Metalltarifrunde: 250 DM mehr für alle", über die MTR
- "Die Aufrüstung der Polizei richtet sich gegen die Arbeiterklasse und das Volk", über Holger Meins und "politische Gefangene"
- "Die Gießerei bei KHD ist eine Knochenmühle!", über die Arbeitsbedingungen in der Gießerei bei KHD
- "Die Berufsmoral der Werksärzte", über Unfälle und die Werksärzte
- "Spendet für die Frauenklinik in den befreiten Gebieten Südvietnams!", über das Spendenprogramm für eine Frauenklinik

Geworben wird das "Programm und Aktionsprogramm der Kommunistischen Partei Deutschlands", die "Revolutionäre Gewerkschaftsopposition", für die "Vietnam-Hilfe: Alles für den Sieg". Aufgerufen wird zur Gründung eines "Arbeitslosenkomitees" in den Hubertusstuben. In der MTR wird u. a. gefordert: "250 DM mehr für alle!", "6 Tage mehr Urlaub!" und: "Für den 7-Stundentag bei vollem Lohnausgleich".
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 1, Nr. 2, Dortmund, Dezember 1974.

Januar 1975:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 3 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kapitalistische Krise. Wir sollen sie bezahlen!", über die Krise und die SPD-Regierung"
- "Sonne setzt sich mit 60 zur Ruhe. Ein Kollege mit 65 muss weiterarbeiten", u. a. über Vorstandsmitglied Sonne
- "Mitarbeiterbeurteilung: Spaltung der Angestellten", über Arbeitsplatzbewertung
- "Tarifrunde soll Monopolprofite sichern!", über die Tarifverhandlungen in NRW

Geworben wird für die "Rote Fahne". Aufgerufen wird zum Besuch des "Rote-Fahne-Freundeskreises Kalk".
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Nr. 3, Dortmund, Januar 1975.

Februar 1975:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 4 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Strauß in der Volksrepublik China", über den Strauß-Besuch in der VR China
- "Weg mit Bleffert & Co! Für klassenkämpferische Betriebsräte!", über die BR- Wahlen und eine 2. Liste
- "Die Unvereinbarkeitsbeschlüsse müssen fallen!", über Berufsverbote und Gewerkschaftsausschlüsse
- "Arbeiter, Werktätige- Wählt KPD!", über die Wahlen und den Aufruf KPD zu wählen. Forderungen sind u. a.: "Für freie politische Betätigung in Betrieb, Gewerkschaft, Schule und Hochschule!", "Schluss mit Gesinnungsschnüffelei! und Sonderverhören!", "Die Unvereinbarkeitsbeschlüsse müssen fallen!"
- "Warum kandidiert die KPD für das bürgerliche Parlament?", über die Beteiligung der KPD an den NRW-Wahlen!" Zentrale Forderungen sind hier: "Gegen Monopoldiktatur - Für Volksdemokratie, die Arbeiterklasse an die Macht!", "Kämpft mit der KPD. Wählt KPD!"

Geworben wird für die "Rote Fahne". Das RK NRW der KPD ruft für den 16.2. in Düsseldorf zu einer Großkundgebung zur Wahl auf. Aufgerufen wird zum Besuch des "Rote-Fahne-Freundeskreises Kalk". Aufgerufen wird auch zu einer Komitee-Sitzung gegen Gewerkschaftsausschlüsse.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Nr. 4, Dortmund, Februar 1975.

Februar 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Warnstreik bei KHD. Jetzt Streikfront aufbauen!", über einen Warnstreik. Agitiert wird auch gegen den Schlichtungsvorschlag von 7%.
Auf der Rückseite der Ausgabe wird über den "Mordanschlag auf KPD-Betriebsrat Heinz Scholz, Bremer Vulkan-Werft und Rüsselsheimer Opelarbeiter" berichtet.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, Februar 1975.

Februar 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Heute in der Frühschicht: Kurzstreik", über einen Warnstreik bei KHD innerhalb der MTR. Agitiert wird für einen "geschlossenen Streik für effektive Lohnerhöhung!" "6% sind eine Provokation - 7% sind Verrat!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, Februar 1975.

17.02.1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "6,8% Lohnraub!", über das Tarifergebnis der MTR. "Drum jetzt erst recht: Für klassenbewusste Betriebsräte - Weg mit Bleffert & Co.! Ohne und gegen die Gewerkschaftsführern. Jetzt streiken! Für 200, - Mark mehr für alle!" Vorwärts zu einer oppositionellen Liste! Sofortige Einberufung einer Betriebsversammlung! Themen: 1. Tarifabschluss. 2. Betriebsratswahlen".

Aufgerufen wird dazu, die "Rote Fahne" zu lesen und zu abonnieren.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, 17. Februar 1975.

März 1975:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 5 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Landtagswahlen in NRW: Kämpft mit der KPD - Wählt KPD!", über die Wahlen in NRW und die Vorstellung eines Kandidaten
- "Betriebsratswahlen bei KHD: Die Bonzen taktieren!", über die BR Wahlen und die Listen bei KHD
- "DGB Einheitsgewerkschaften???", über den DGB und die Einheitsgewerkschaft
- "Wenn Betriebsrat Schneider rot sieht (eine kleine Verwechselungskomödie)", über den Wahlausschuss der KPD zur LTW und ein BR -Mitglied
- "DKP und der friedliche Weg zum Sozialismus", über die Positionen der DKP und die "antimonopolistische Demokratie"

Geworben wird für die "Rote Fahne" und die Schrift: "Revolutionäre Gewerkschaftsopposition. Die KPD antwortet auf Fragen sozialdemokratischer Arbeiter". Aufgerufen wird zu den Wahlausschüssen der KPD, u. a. in Kalk.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Nr. 5, Dortmund, März 1975.

März 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Betriebsratswahlen. Panik bei den Sesselhockern", über die kommende Betriebsratswahl und die oppositionelle Liste. Gegen 2 Kandidaten soll ein Gewerkschaftsausschlussverfahren eingeleitet worden sein.
Aufgerufen wird dazu:
- "Keine Stimme den Betriebsratsbonzen Bleffert & Co!"
- "Unterstützt die oppositionelle Gewerkschaftsliste!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Dortmund, März 1975.

April 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD heraus, der sich mit der fristlosen Kündigung der Betriebsrätin Monika Langer beschäftigt.
Forderungen sind:
- "Sofortige Wiedereinstellung von Monika Langer!"
- "Keine Gewerkschaftsausschlüsse gegen klassenbewusste Betriebsräte!"
- "Weg mit den Unvereinbarkeitsbeschlüssen!"
- "Kampf für die Neuausschreibung der Wahl!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, April 1975.

April 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Nach betrügerischem Ausschluss der oppositionellen Gewerkschaftsliste: Niederlage der IG-Metall-Liste", über das Wahlergebnis der Betriebsratswahlen. Danach erhielt die IGM-Liste 7 Sitze "und die "KHD-Metallarbeiterliste" und 8,4% (2 Sitze)".
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, April 1975.

Juni 1975:
Für KHD in Köln erscheint im Juni oder Juli ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD, die sich mit der Neuausschreibung der BR-Wahl beschäftigt: "Betriebsratswahlen: Kämpft mit uns für eine Neuausschreibung der Wahl". Agitiert wird auch gegen die KPD/ML-Zelle, deren Forderung: "Zerschlagung des DGB- Apparates" und die "Benennung der DKP als Haupthindernis für den revolutionären Zusammenschluss der Arbeiterklasse" abgelehnt wird.
Parolen sind:
- "Kämpft mit uns für eine Wahlanfechtung!"
- "Keine Stimme den offiziellen IGM Listen mit Bleffert und Weber an der Spitze!"
- "Wählt die Rote Liste 4!"
- "Arbeitereinheit gegen Kapitalisten und Gewerkschaftsbonzen!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, Juni 1975.

Juli 1975:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 6 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Weg mit den Gewerkschaftsausschlüssen! Und sofortige Wiedereinstellung von Monika Langer!", über oppositionelle Listen in den Betrieben und die Entlassung von Monika Langer.
Parolen sind u. a.:
- "Kämpfen wir für die Wiedereinstellung der Betriebsrätin Langer!"
- "Weg mit der reaktionären Bleffert-Clique!"
- "Organisiert Euch im Komitee gegen die Unvereinbarkeitsbeschlüsse!"

Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Die neue Mode bei Klöckner Humboldt Deutz", über Meister, Vorarbeiter und Abteilungsleiter
- "Breschnew und Ford sind die Hauptkriegstreiber. Stärkt die Einheitsfront gegen die imperialistischen Supermächte!", über einen Artikel aus der "Roten Fahne"
- "Vietnam und Kambodscha sind endgültig befreit! Sieg im Volkskrieg!", über die Befreiung von Vietnam und Kambodscha
- "Materialausgabe bei KHD - Ein Ding für sich!", über Materialausgabe für Angestellte
- "Sofortige Freilassung aller inhaftierten Kommunisten und Antifaschisten!", über die Kundgebung in der DDR am 9.5.
- "Vertrauensleuteversammlung in Deutz: Fragen unerwünscht!", über eine V-Leute Versammlung am 14.5.

Geworben wird für die "Rote Fahne". Aufgerufen wird dazu, für eine "Frauenklinik in Vietnam" zu spenden.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Nr. 6 , Dortmund, Juli 1975.

August 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Gestern: 2 Kollegen der oppositionellen Liste fristlos entlassen! Kollegen, wir müssen kämpfen", der sich mit der Entlassung von Kollegen der oppositionellen Liste bei KHD beschäftigt und die "sofortige Wiedereinstellung" der entlassenen Kollegen fordert.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, August 1975.

18.08.1975:
Für KHD in Köln erscheint eine Ausgabe der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Weg mit der Mieterhöhung im Wohnheim Holler Holzweg!", die sich mit Mieterhöhungen im Ausländerwohnheim beschäftigt. Auf der Rückseite der Ausgabe wird ein Text in türkischer Sprache veröffentlicht.
Parolen sind u. a.:
- "Die Mieterhöhung im Wohnheim muss verhindert werden!"
- "Solidarität mit den ausländischen Kollegen im Wohnheim!"
- "Solidarisiert Euch durch Eure Unterschrift gegen die Erhöhung mit den Türken/Jugoslawen!"
- "Deutsche und ausländische Arbeiter - Eine Kampffront!"
- "Weg mit der Mieterhöhung!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Dortmund, 18. August 1975.

November 1975:
Für KHD in Köln erscheint Anfang November die Nr. 7 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Am 8.11. in Dortmund : Für die Forderungen der Arbeiterklasse kämpfen!", zur Dortmunder Demo.
Parolen sind u. a.:
- "Gegen Massenentlassungen, Lohnraub und Arbeitshetze"
- "Gegen Monopolkapital und Gewerkschaftsführung - Arbeiter in der Krise kämpfen!"
- "Gegen politische Entlassungen, Gewerkschaftsausschlüsse und Berufsverbote!"

Weitere Artikel sind:
- "Europäische Arbeiterpartei (EAF): Spitzeltruppe des russischen Geheimdienstes (KGB)", über Spitzel, Agenten und den KGB
- "Portugal: Die russischen Sozialimperialisten schüren den Bürgerkrieg. Nieder mit der Cunhal-Partei", über die Regierung in Portugal
- "Verstärken wir die Solidarität: der spanische Faschismus muss fallen! Kundgebung in Halle 65!", über die Aufforderung an einer Versammlung zu den erschossenen spanischen Patrioten teilzunehmen
- "Köln, den 25.10: über 100 IG Metaller forderten Wiedereinstellung der oppositionellen KHD-Kollegen!", über eine IGM Jugendveranstaltung gegen Arbeitslosigkeit
- "Die Spaltung und politische Unterdrückung entgegentreten!", über Gewerkschaftsausschlussverfahren gegen die Betriebsräte Annegret Fleischel und Franz Mayer
- "Kampf der bürgerlichen Klassenjustiz. Freiheit für Horst Mahler!", über eine Demo am 8.10. für die Freilassung von Mahler in Westberlin

Geworben wird für die "Rote Fahne". Aufgerufen wird dazu, an einer Versammlung gegen den spanischen Faschismus und zum Mord an fünf spanischen Patrioten teilzunehmen, am 14.11. in Köln-Kalk (Gaststätte Musketir).
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Nr. 7, Dortmund, November 1975.

November 1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD, der sich mit der letzten Betriebsversammlung beschäftigt und dazu aufruft: "Gegen Geschäftsleitung und Betriebsrat - Setzen wir unsere Forderungen durch!"
Forderungen sind u. a.:
- "Für das 13. Monatsgehalt!"
- "Keine Entlassungen bei Rationalisierungen, bei Stilllegungen und Verlagerung von Produktionsstätten von neuen Arbeitsplätzen bei gleichem Lohn!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, November 1975.

25.11.1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Betriebsversammlung: In der Krise kämpfen!" Die Ausgabe beschäftigt sich mit einer kommenden BV, bei der es u. a. um Lohnabbau, der Offenlegung von Rationalisierungsplänen, Mieterhöhungen im Ausländerwohnheim, der Kündigung von oppositionellen Gewerkschaftlern und Arbeitshetze im Unternehmen gehen soll. Auf der BV käme es darauf an, "dass wir den KHD-Kapitalisten und dem Bleffert-Betriebsrat eine klare Absage erteilen".
Forderungen sind u. a.:
- "Wiedereinstellung der oppositionellen Gewerkschaftler und Kommunisten!"
- "Unterstützt die Wahlanfechtung!"
- "Gegen Spaltung. 4 gemeinsame Versammlungen pro Jahr!"
- "Deutsche und ausländische Kollegen - Eine Kampffront!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, 24./25. November 1975.

05.12.1975:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Paragraf 130a - Terror gegen das Volk", über die 13. Strafrechtsänderung.
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Zu den Betriebsversammlungen", über die letzten Belegschaftsversammlungen
- "Die russischen Sozialimperialisten sind Kriegstreiber und unser Hauptfeind", über die SU und den "russischen Sozialimperialismus"
- "Kampf der bürgerlichen Klassenjustiz", über vier türkische Patrioten
- "Unterstützt die Wahlanfechtung der oppositionellen Gewerkschaftsliste!", über den Prozessbeginn der oppositionellen Liste (11.12.)
- "Metalltarifrund: 1 DM mehr für alle!", über die MTR
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 2, Sonderdruck, Dortmund, 5. Dezember 1975.

06.01.1976:
Für KHD in Köln erscheint die Nr. 9 der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Imperialismus : Eine ewige Quelle von Aggression und Krieg!" , über die Neujahransprachen von Ford und Breschnew
- "Lohnraub gegen Metallarbeiter", über die Forderungen der Tarifkommission NRW
- "Portugal im Kampf gegen den Vormarsch der Breschnew-Bande!", über die politische Situation in Portugal
- "Indiens Volk kämpft gegen Sozialimperialismus und Gandhi Diktatur!", über Indira Gandhi
- "Angola kämpft für seine nationale Unabhängigkeit!", über Angolas Unabhängigkeit
- "Reisebericht eines KHD- Kollegen aus der Volksrepublik Albanien!, über die Reise von Uwe Carstensen in die VR Albanien
- "Sofortige Freilassung der türkischen Patrioten aus der Untersuchungshaft!", über den Prozess gegen türkische Patrioten

Geworben wird für die Zeitungen"Afrika kämpft" und "Albanien heute". Aufgerufen wird zu einem "Solidaritätsfest mit den Angeklagten im Türkenprozess" am 10.1. in der Fachhochschule am Deutz-Kalker-Bad.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 3, Dortmund, 6. Januar 1976.

17.01.1976:
Für KHD in Köln erscheint ein "Sonderdruck" der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD mit der Schlagzeile: "Schluss mit der Arbeitshetze! Samstag 1 Uhr Feierabend!". U. a. wird über den Tod eines türkischen Kollegen berichtet und über die "KHD-Kapitalisten", die in der Krise "das Letzte aus ihren Arbeitern herausholen". Wer aufmuckt, der fliegt. Die Kollegen der "Oppositionelle Gewerkschaftsliste" wurden entlassen. Dazu die Betriebsrätin Monika Langer.
Forderungen sind u. a.:
- "Vertrauen auf die eigene Kraft"
- "Selbständige Kampfführung ohne und gegen die Bonzen!"
- "Kein schriftlicher Verweis!"
- "Runter mit den Bandgeschwindigkeiten!"
- "Deutsche und ausländische Arbeiter- Eine Kampffront!"
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 3, Sonderdruck, Dortmund, 17. Januar 1976.

Januar 1977:
Für KHD in Köln erscheint im Januar eine Ausgabe der Betriebszeitung "Der Kolben" der Zelle der KPD bei KHD.
Artikel der Ausgabe sind:
- "6,9% Lohnraub. Monopolkapital, IGM- Führung und DKP: Einig gegen die Arbeiterklasse", über den Schlichtungsvorschlag in der MTR
- "Kurznachrichten", u. a. über den Tarifbezirk NRW und die Umstellung auf Wechselschicht
- "Wer den Frieden will, muss gegen die Supermächte kämpfen!", über die USA und die SU
- "Krise, Stagnation und Fäulnis. Wesensmerkmale des Imperialismus/Warum China keine Inflation kennt", über Artikel aus der "Roten Fahne"
- "Appellhofplatz: Richter machen Schlagzeilen", über Roth, Hammerschmidt und Prozesse gegen KPD, " Rote Fahne" und die "politische Unterdrückung in der BRD und DDR"

Geworben wird für die "Rote Fahne" der KPD.
Q: Der Kolben - Betriebszeitung der Zelle der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) bei KHD, Jg. 4, Dortmund, Januar 1977.

Letzte Änderung: 07.12.2016