Flugblätter des Republikanischen Clubs Gelsenkirchen

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 8.11.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vom Republikanischen Club (RC) Gelsenkirchen liegen uns Flugblätter vor, die teilweise in Zusammenarbeit mit dem SAJB (Sozialistischer Arbeitskreis der Jugend für politische Bildung) verfasst wurden:

Der damalige RC Gelsenkirchen, der u. a. auch mit dem "Arbeitskreis Politische Bildung" (APB) zusammenarbeitete, dürfte sich um die Jahreswende 1969 gespalten haben. Ein Teil der damaligen Gruppe ging zur Roten Garde bzw. zur KPD/ML (vgl. "Politische Bewegung in Gelsenkirchen 1967-1985).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juni 1968:
Vermutlich im Juni erscheint ein Flugblatt des SAJB in Zusammenarbeit mit dem Republikanischen Club Gelsenkirchen: "Von Marx bis Marcuse". Aufgerufen wird zu einer Vortragsreihe mit Leo Kofler. Treffpunkt ist das Alfred-Zingler-Haus in Gelsenkirchen.
Quelle: SAJB/RC Gelsenkirchen: Von Marx bis Marcuse, Gelsenkirchen, o. J. (Juni 1968).

Gelsenkirchen_RC_1968_00_01


September 1968:
Vermutlich im September oder Oktober 1968 erscheint vom Republikanischen Club Gelsenkirchen ein Flugblatt zu den Olympischen Spielen in Mexico. Agitiert wird u. a. "gegen die schleichende Inbesitznahme (der Spiele, d. Verf.) Mexicos durch den amerikanischen Imperialismus".
Q: RC Gelsenkirchen: Mexico: Olympiade des Polizeiterrors, Gelsenkirchen, o. J. (September/Oktober 1968).

Gelsenkirchen_RC_1968_01_01


September 1968:
Vermutlich im September 1968 erscheint vom Republikanischen Club Gelsenkirchen und dem Sozialistischer Arbeitskreis der Jugend für politische Bildung (SAJB) ein Flugblatt zu einem Vortragsprogramm zu Themen wie: "Gibt es noch Klassen?", Referent: Willi Scherer (4.10.68) und: "Wer regiert uns?", Referent: Willi Scherer (11.10. 68).
Weitere Themen, die sich in Vorbereitung befinden, sind:
- "Theorie des Rätesystems"
- "Sexualität und Herrschaft"
- "Gewerkschaften im Kapitalismus"
- "Kunst und Gesellschaft"

Die Veranstaltungen finden im Alfred-Zingler-Haus in der Margaretenstraße statt.
Q: RC Gelsenkirchen/SAJB: Vortragsreihe, Gelsenkirchen, o. J. (September 1968).

Gelsenkirchen_RC_1968_02_01


1969:
Vermutlich 1969 erscheint vom Republikanischen Club und SAJB das Flugblatt: "Wehrpflichtige!" Agitiert wird gegen den Kriegsdienst und für die Kriegsdienstverweigerung.
Q: RC Gelsenkirchen/SAJB: Wehrpflichtige!, o. J. (1969).

Gelsenkirchen_RC_1969_07_01


1969:
Vom Republikanischen Club Gelsenkirchen erscheint vermutlich 1969 das "Flugblatt 1" mit der Überschrift: "Regiert sein heißt …" Das Flugblatt agitiert u. a. gegen die "polizeiliche Überwachung" und gegen die Manipulation der Öffentlichkeit.
Q: RC Gelsenkirchen, Flugblatt Nr. 1, Gelsenkirchen, o. J. (1969).

Gelsenkirchen_RC_1969_03_01


Juli 1969:
Vom Republikanischen Club Gelsenkirchen erscheint vermutlich im Sommer 1969 das "Flugblatt 2" mit der Schlagzeile: "Wem nutzt die Entwicklungshilfe?" Agitiert wird u. a. gegen die kapitalistische Entwicklungshilfe.
Q: RC Gelsenkirchen, Flugblatt Nr. 2, Gelsenkirchen, o. J. (Sommer 1969).

Gelsenkirchen_RC_1969_04_01


August 1969:
Vom Republikanischen Club Gelsenkirchen erscheint vermutlich im August, eher aber Anfang September zur Bundestagswahl 1969, das "Flugblatt 3" mit der Schlagzeile: "DKP ist SPD". Agitiert wird u. a. gegen die DKP: "Anstatt mit der außerparlamentarischen Opposition, mit den Radikalsozialisten für eine demokratische Gesellschaft zu kämpfen, legitimiert und festigt die DKP die Kapitalistenklasse durch kräftiges Mitmischen im Wahlfirlefanz der Herrschenden."
Q: RC Gelsenkirchen, Flugblatt Nr. 3, Gelsenkirchen, o. J. (1969).

Gelsenkirchen_RC_1969_05_01


September 1969:
Vermutlich im September oder Oktober erscheint zum Film "Die grünen Teufel" vom Republikanischen Club Gelsenkirchen und der Projektgruppe Kultur das "Flugblatt 4": "Stoppt den Konsumterror und die Verdummungsmaschinerie der Massenmedien!"

Agitiert wird gegen den Film "Die grünen Teufel", der jedoch explizit im Text nicht genannt wird. Die Funktion des Films sei "nicht etwa objektive Aufklärung, sondern Verteufelung und zugleich Lächerlichmachung der linken Bewegung ganz im Sinne der Herrschenden". Gefordert wird die Absetzung des Films, der u. im damaligen Regina- oder Bali-Kino in Gelsenkirchen lief.

Dazu erscheint auch ein weiteres Flugblatt mit dem Titel: "Die grünen Teufel oder mehr Napalm auf Vietnam". Gefordert wird: "Wir bitten den Besitzer dieses Kinos, diesen Film, der den Mord verherrlicht, vom Programm abzusetzen."
Q: RC Gelsenkirchen/Projektgruppe Kultur: Flugblatt Nr. 4, Gelsenkirchen, o. J. (September/Oktober 1969), Politischer Club CLEF, Mitglieder der Jungsozialisten, Mitglieder des SDS Bochum, Mitglieder der Gewerkschaft: Die grünen Teufel oder mehr Napalm auf Vietnam, o. O., o. J. (1969).

Gelsenkirchen_RC_1969_06_01

Gelsenkirchen_RC_1969_06_02


Letzte Änderung: 11.11.2017