'MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung' für Opel Bochum

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 1.10.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier leider nur mit wenigen Ausgaben (wir bitten um Ergänzungen) dokumentierte "Marxistische Arbeiterzeitung" (MAZ) der Marxistischen Gruppe (MG) aus der Reihe "Opel" wurde wohl hauptsächlich in Bochum verbreitet. Viele Artikel sind identisch mit denen anderer MAZ-Ausgaben. Als Kontaktadressen werden die "Marxistischen Buchläden" in Bochum und Dortmund angegeben.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

12.01.1984:
Von der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint die Nr. 73 der "Marxistischen Arbeiterzeitung" (MAZ) für Opel Bochum mit Kontaktadressen- und Kontakttelefon in Bochum und Dortmund.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Griff in die Lohntüte. 1. Januar 1984", über Lohnkürzungen und Lebensqualität
- "Das Ergebnis eines wunderbaren Jahres", über die Band, Akkord, Vorgesetze und den Geschäftsbericht des Unternehmens
- "Wie die IG Metall gegen Überstunden agitiert. Gleiche Armut für Alle", über Überstunden, Lohnerhöhungen und Freizeitausgleich
- "Wochenschau", u. a. über das Asylantenproblem
- "Krieg in Südafrika. Ein Freund des Westens terrorisiert seinen Nachbarn", über das Apartheid-Regime, die SWAPO und den Krieg
- "Frieden in Freiheit - Kein Tag ohne Krieg", über die "MSZ"
- "Das Stichwort Gewalt", über die Gewalttheorie, den Rechtsstaat, das Töten von Menschen, die Gewaltlosigkeit
- "Vom Azubi zum Hilfsarbeiter: Neue Ausbeutungs-Modelle", über das "Modell Siemens", "Modell BASF", "Modell BMW"
- "IG Metall und IG Chemie: Ein Wettbewerb in der Einheitsgewerkschaft Wer ist die bessere Lohnsenkungsmaschine", über die Tarifrunden- "Neue MAK-Werte", über Gesundheitsschädliche Arbeitsstoffe
- "Krupp-Arbeiter im Fernsehen", über einen Bergmann im Fernsehen

Geworben wird für die "MSZ" sowie für die Schrift von Karl Held/Theo Ebel: "Abweichende Meinungen zur Nachrüstung. Der Westen will den Krieg. Acht Beweise und ein Schluss".
Quelle: MG: Marxistische Arbeiterzeitung, Reihe Opel (Bochum), Nr. 73, München, 12. Januar 1984.

09.02.1984:
Von der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint die Nr. 75 der "Marxistischen Arbeiterzeitung" (MAZ) für Opel Bochum.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Arbeitszeitverkürzung. Was geht und was geht nicht?"
- "Blüms neues Arbeitsrecht. Arbeit auf Abruf", über Arbeitslose, Arbeitszeit und Sozialabgaben
- "Der Einstieg in die 'flexible Arbeitszeit'. Kein Geld für Mehrarbeit", über Freizeitausgleich, Überstunden, Lohn
- "Was geht und was geht nicht?", über die 35-Stunden Woche
- "Arbeitsgericht Bochum: Für ein paar Pfennig mehr - Alles erlaubt", über die Eingruppierung von Lohngruppen
- "Olympiade in Sarajevo: Völker, hört die Signale!", über die olympischen Winterspiele
- "Opel als Vermieter: Eigentum verpflichtet", über die Opel Wohnheime
Vorankündigung: "MAZ-Veranstaltung": Opel-Initiative 84. Der Betriebsrat informiert. Der Opel-Aufschwung kommt, der Lohn geht. Was tun?", am 18. Februar in Bochum.

Geworben wird für die "MSZ" Nr. 2/1984 mit dem übergeordneten Thema: "Der Aufschwung. Zwischenbilanz einer politischen Lüge".
Q: MG: Marxistische Arbeiterzeitung, Reihe Opel (Bochum), Nr. 75, München, 9. Februar 1984.

17.05.1984:
Von der Marxistischen Gruppe (MG) erscheint die Nr. 82 der "Marxistischen Arbeiterzeitung" (MAZ) für Opel Bochum.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Kalte Aussperrung", über die Maßnahmen der Kapitalisten
- "Neue Serie: Der Kadett 85: Opel rationalisiert", über das neue Opel-Modell
- "Streik, Solidaritätsstreiks, Demonstrationen. Die 'Basis' ist gefragt. Zum Vorzeigen", über Streikziele, Streikaufrufe und Streikbereitschaft
- "Bedenken gegen einen Streik wären Gründe für seinen Erfolg", über den Arbeitskampf
- "Was man aus der Debatte um die Schmiergeld-Amnestie lernen könnte: Der Staat: Sauber!", über Steuergelder, Steuerhinterziehungen, Kohl, Strauß und Genscher
- "Bravo. Die Sowjetunion geht nicht zum USA-Olympia", über die Absage der Russen
- "CDU-Parteitag: Gewerkschaft soll umdenken", über den Generalsekretär Heiner Geißler
- "Frauen für die Bundeswehr. Die Mädels machen Front", über den Abbau von Vorurteilen und die Debatte "Frauen an die Front"
- "Sozialplanurteil des Bundesarbeitsgerichtes. Ein zeitgemäßes Urteil", über Abfindungen, Abfindungsansprüche und Rationalisierungsmaßnahmen
- "Arbeitszeitverkürzung von oben: So flexibel sind Unternehmer", über die Arbeitszeitordnung
- "Der Betriebsrat. Notorisch erfolgreich. 27 Neueinstellungen", über die Einstellung von Arbeitern und die Übernahme von Lehrlingen bei Opel-Bochum
- "Streikbeginn in Baden-Württemberg. Die programmierte Niederlage für die Arbeiter", über Streiks, Streikbrecher und Aussperrung durch Gesamtmetall
- "Opel feuert Busengrapscher. Weiblichkeit vor falschem Zugriff geschützt", über einen Artikel in der Bild-Zeitung.

Geworben wird für die "MSZ".
Q: MG: Marxistische Arbeiterzeitung, Reihe Opel (Bochum), Nr. 82, München, 17. Mai 1984.

02.03.1989:
Es erscheint die "Marxistische Arbeiterzeitung" (MAZ) der Marxistischen Gruppe (MG) fürs Ruhrgebiet (Reihe Opel), die - bis auf einen Teil der ersten Seite - mit der MAZ (fürs Ruhrgebiet) gleichen Datums identisch ist.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Das geht für Europa zu weit: Persischer Papst wünscht indischem Dichter, der Engländer ist, den Tod"
- "'Ausweitung der Kapazitäten' bei Opel, d. h. das Band wird schneller gestellt: Wieder einmal ein Streikgrund bei Opel"
- "Entlassungen im Bergbau. Bergarbeiter protestieren - Fragt sich bloß wogegen?!"
- "Zum Memminger Abtreibungsprozess: Kinderkriegen - Eine Staatsaffäre"
- "Afghanistan - Die dreckigen Geschäfte des Westens"
- "Die Berliner Verhältnisse in Gefahr!?" Schön wär's!"
- "Wie die Betriebsräte den Protest managen: Aufwiegeln und Abwiegeln - Das ist ihr Geschäft!"
- "Verstromt nur deutsche Kohle. Deutsche Kohle"
- "Das SPD-Verarschungsangebot an den Bergmann: Mit der SPD braucht sich der Bergmann nicht verarscht vorkommen!"
- "Opel-Chef für spanische Zustände beim Krankenstand"
- "die neueste Service-Leistung der NRW SPD: Stimmungsmache fürs Revier"
- "Der Betriebsrat zur Mehrarbeit: Mehrarbeit ja - Aber nur gegen neue Stellen"
- "Damals in Rheinhausen: Gewerkschaftliche Stammtischgespräche"
Q: MG: Marxistische Arbeiterzeitung, Reihe Opel (Bochum), München, 2. März 1989.

Letzte Änderung: 02.10.2015