Bremen-Rönnebeck: Armaturenfabrik Hinrich Dewers

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.12.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zu dem Metallbetrieb Dewers in Bremen-Rönnebeck lag uns bisher nur wenig Material vor. Wir bitten um Ergänzungen. Berichtet wird über Dewers, nach unserer wie immer unvollständigen Quellenschau, mit einer Ausnahme (vgl. März 1976), allein durch den Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) bzw. einleitend durch dessen Stadtteilzelle Vegesack.

Aktiv wird der KBW vermutlich beim Aufbau der Jugendvertretung (vgl. 19.2.1976, 8.4.976), in der er vermutlich auch selbst vertreten ist.

Spätestens ab dem Herbst 1976 hat der KBW auch eine Betriebszelle bei Dewers die in die Metalltarifrunde (MTR) eingreift (vgl. 7.10.1976, 25.11.1976) und auch eine Betriebszeitung, 'Das Handrad', herausgibt (vgl. Jan. 1977), von der uns einige Ausgaben vorlagen, die sich mit der Vorbereitung des 1. Mai befassen (vgl. Apr. 1977) und gegen die Lohnkürzungen eintreten (vgl. 10.10.1977).

Zum vorläufigen Abschluß dieser Darstellung ist dann die versuchte Entlassung des kommunistischen Jugendvertreters das zentrale Thema der uns vorliegenden Materialien. Später ist dann wieder die Zelle Vegesack des KBW für Dewers zuständig und gibt die Kommunistische Volkszeitung - Betriebsnachrichten der Zelle Vegesack des KBW Bezirk Unterweser für die Kollegen bei Dewers' (vgl. 6.3.1978) heraus.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

29.01.1976:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 4 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Dewers. 20 Kollegen entlassen" von der Stadtteilzelle Vegesack.
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 4, Bremen 1976, S. 2

Bremen_KVZ_Ortsbeilage077


19.02.1976:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 7 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Dewers (Rönnebeck). Jugendvertretung wird aufgebaut" aus der Stadtteilzelle Vegesack.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 7, Bremen 1976, S. 4

Bremen_KVZ_Ortsbeilage091


März 1976:
Die SAG gibt ihren 'Klassenkampf' Nr. 54 (vgl. 18.2.1976, Apr. 1976) heraus. Aus Bremen wird berichtet von der Maschinen- und Armaturenfabrik Dewers in Rönnebeck.
Q: Klassenkampf Nr. 54, Frankfurt März 1976

08.04.1976:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 14 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Dewers. Jugendvertretung aufgebaut".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 14, Bremen 1976, s. 3

Bremen_KVZ_Ortsbeilage118


07.10.1976:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 40 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Dewers: 1 Mark mehr für alle" zur Metalltarifrunde (MTR), aus der Zelle Dewers.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 40, Bremen 7.10.1976, S. 2

Bremen_Unterweser_KBW028


25.11.1976:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 47 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Leitartikel "Lohnkampf Metallindustrie. Weiter den Zusammenschluß für Streik herstellen" zur Metalltarifrunde (MTR), in dem es auch heißt:"
Wo die Vertrauensleute noch keine Forderung aufgestellt hatten, haben verschiedene Abteilungen die Initiative ergriffen und die Festgeldforderung nach 1 Mark mehr pro Stunde erhoben. So bei VFW-Bremen, wo 45 Kollegen zweier Abteilungen 170,- DM aufgestellt haben. So bei Dewers in Rönnebeck, wo daraufhin der Vertrauensleutekörper gegen 1 Stimme 1 Mark mehr pro stunde forderte, wie auf der AG 'Weser', wo Kollegen einer Abteilung (Instandhaltung) die gleiche Forderung erhoben und der VK 10 % mindestens 197,- DM forderte."

Es erscheint auch ein Bericht von der Vertrauensleuteversammlung bei Dewers am 22.11.1976.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 47, Bremen 23.11.1976, S. 1 und 4

Januar 1977:
Die Bezirksleitung Bremen-Unterweser des KBW gibt in Zusammenarbeit mit der GUV die zweite, überarbeitete Auflage der Broschüre "Die Bremer Straßenbahn AG: Ausplünderungsmittel des Senats im Interesse des Finanzkapitals!" heraus mit dem Abschnitt "Bremer Straßenbahn AG: Keine 'soziale Einrichtung', sondern Transportmittel im Interesse der Kapitalisten", wobei auch aus dem 'Handrad' für Dewers zitiert wird.
Q: KBW: Die Bremer Straßenbahn AG: Ausplünderungsmittel des Senats im Interesse des Finanzkapitals!, 2. Aufl., Bremen Jan. 1977, S. 6

Bremen_KBW187


April 1977:
In Bremen gibt der KBW vermutlich im April eine Ausgabe von 'Das Handrad' - Zeitung für die Dewers Kollegen (vgl. 10.10.1977) heraus mit dem Leitartikel "1. Mai 1977. Die Forderungen der Dewers-Belegschaft müssen auf der 1. Mai-Demonstration vertreten werden".

Weitere Artikel sind:
- "Resolution der Betriebsversammlung der Opel-Belegschaft" in Rüsselsheim für den 7-Stundentag, die am 29.3.1977 einstimmig verabschiedet wurde;
- "Rosa Luxemburg. Wie entstand die Maifeier";
- "Gegen Ausbeutung und imperialistische Kriegsvorbereitung! Für die proletarische Weltrevolution! Aufruf zum 1. Mai" vom Ständigen Ausschuß des ZK des KBW vom 20.3.1977;
- ein Kommentar zu einem Bericht der 'Metall';
- "Selbstkritik" zur Jugendvertretung;
- "Krupp-Spinnbau entläßt 250 Arbeiter"; sowie
- "28. mai 1977: Soldaten und Reservistentage" mit dem "Aufruf ehemaliger Polizisten, Grenzschützer und Zeitsoldaten".
Q: Das Handrad 1. Mai 1977. Die Forderungen der Dewers-Belegschaft müssen auf der 1. Mai-Demonstration vertreten werden, Bremen o. J. (1977)

Bremen_Dewers001

Bremen_Dewers002

Bremen_Dewers003

Bremen_Dewers004

Bremen_Dewers005

Bremen_Dewers006


14.04.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 15 eine Bezirksbeilage heraus mit einem Bildbericht vom 1.5.1976 über die Lehrlinge von Dewers und dem Artikel "Beschlüsse zum 1. Mai" u.a. von Dewers.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 15, Bremen 13.4.1977, S. 1f

Bremen_Unterweser_KBW183

Bremen_Unterweser_KBW184


12.05.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 19 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Leitartikel "7-Stunden-Tag: Nicht Mittel um mehr Arbeitsplätze zu schaffen, sondern um der Ausbeutung Schranken zu ziehen", in dem es auch heißt:"
Die Arbeiterklasse beginnt sich heute darauf zu einigen, daß die normale Länge des Arbeitstages 7 Stunden nicht überschreiten darf. Der Beschluß der Opel-Belegschaft hat dazu ein Signal gesetzt. Es haben sich bereits viele Belegschaften angeschlossen, in Bremen der Vulkan und Dewers".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 19, Bremen 12.5.1977, S. 2

06.06.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 23 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Die Geschäftsleitung plant Lohnkürzungen von 400 bis 500 DM" aus der Zelle Dewers.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 23, Bremen 6.6.1977, S. 2

Bremen_Unterweser_KBW158


20.06.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 25 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Dewers: Die Kollegen diskutieren Kampfmaßnahmen gegen Lohnkürzungen".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 25, Bremen 20.6.1977, S. 2

Bremen_Unterweser_KBW166


10.10.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt vermutlich in dieser Woche eine Ausgabe seiner Zeitung für die Dewers-Kollegen, 'Das Handrad' (vgl. Apr. 1977, 24.10.1977) heraus mit dem Leitartikel "Die Stopper müssen weg! keine weiteren Lohnkürzungen!" zu den Akkordmessungen am 17.10.1977.

Weitere Artikel sind:
- "Fregattenprogramm: Kriegsvorbereitungen der Bourgeoisie!";
- "Resolution der Kundgebung vom 8.10.1977 in Bonn";
- "Kundgebung gegen die Verbotsanträge gegen KBW, KPD und KPD/ML 8. Oktober in Bonn. Es lebe die Partei des Proletariats!"; sowie
- "Gegen die Lohnsteuerausplünderung: für monatlich 1 500,- DM Steuerfreibetrag!".
Q: Das Handrad Die Stopper müssen weg! keine weiteren Lohnkürzungen!, Bremen o. J. (1977)

Bremen_KBW_BZ034

Bremen_KBW_BZ035

Bremen_KBW_BZ036

Bremen_KBW_BZ037


24.10.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt vermutlich in dieser Woche eine Ausgabe seiner Zeitung für die Dewers-Kollegen, 'Das Handrad' (vgl. 10.10.1977, 2.11.1977) heraus mit dem Leitartikel "Die Entlassung des Jugendvertreters verhindern!", der laut der Geschäftsleitung gesagt haben solle, man solle Schleyer foltern.

Es erscheint auch der Artikel "Haushaltskonzept 78/79 des Bremer Senats: Kraftakt in der Ausplünderung der Massen" aus der KVZ-Bezirksbeilage.
Q: Das Handrad Die Entlassung des Jugendvertreters verhindern!, Bremen o. J. (1977)

Bremen_KBW_BZ032

Bremen_KBW_BZ033


24.10.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 43 mit einem Bericht von Dewers über die Angriffe gegen die Jugendvertretung wegen der Schleyer-Entführung.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Bremen-Unterweser Nr. 43, Bremen 24.10.1977, S. 18

Bremen_Unterweser_KBW354


02.11.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt vermutlich heute eine Ausgabe seiner Zeitung für die Dewers-Kollegen, 'Das Handrad' (vgl. 24.10.1977, 8.3.1978) heraus mit dem Leitartikel "Mehrheit des Betriebsrates gegen den Willen der Belegschaft: Entlassung des Jugendvertreters zugestimmt!" zur gestrigen Sitzung. festgestellt wird: "Mit der Zustimmung zur Entlassung arbeitet der Betriebsrat gegen den Willen der Belegschaft!".

Weitere Artikel sind:
- "Bilanz der letzten Lohnabschlüsse. Löhne unter Tariferhöhung gesenkt / Gewaltige Steigerung der Überstundenarbeit und der Arbeitsintensität" mit einer Grafik "Entwicklung Bremer Industrie von Juli 1976 bis Juli 1977".

Eingeladen wird zum Schauspiel "Die erste Reiterarmee" am 3.11.1977.
Q: Das Handrad Mehrheit des Betriebsrates gegen den Willen der Belegschaft: Entlassung des Jugendvertreters zugestimmt!, Bremen o. J. (1977)

Bremen_KBW_BZ038

Bremen_KBW_BZ039


07.11.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 45 mit dem Artikel "Politische Entlassung bei Dewers" gegen einen kommunistischen Jugendvertreter.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Bremen-Unterweser Nr. 45, Bremen 7.11.1977, S. 18

Bremen_Unterweser_KBW362


14.11.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 46 mit dem Artikel "Dewers: Weiterbeschäftigung des Jugendvertreters durchgesetzt".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Bremen-Unterweser Nr. 46, Bremen 14.11.1977, S. 18

Bremen_Unterweser_KBW370


08.03.1978:
Der KBW gibt die Nr. 6 der 'Kommunistische Volkszeitung - Betriebsnachrichten der Zelle Vegesack des KBW Bezirk Unterweser für die Kollegen bei Dewers' (vgl. 2.11.1977) in einer Auflage von 250 Stück heraus mit dem Leitartikel "Steigerung des Akkorddurchschnitts in der Formerei".

Weitere Artikel sind:
- "Der bewaffnete Kampf des Volks von Zimbabwe und die Solidarität der Völker der Welt werden die Intrigen der Imperialisten zerschlagen. Die 'innere Lösung' ist die Fortsetzung des Kolonialismus";
- "Abzug aller fremden Truppen - Volksbewaffnung"; sowie
- "Streik für mehr Lohn im Nordverbund dieses Jahr unmöglich?" zur Metalltarifrunde (MTR).
Q: Kommunistische Volkszeitung - Betriebsnachrichten der Zelle Vegesack des KBW Bezirk Unterweser für die Kollegen bei Dewers Nr. 6, Bremen 8.3.1978

Bremen_KBW_BZ053

Bremen_KBW_BZ054

Bremen_KBW_BZ055

Bremen_KBW_BZ056


Letzte Änderung: 07.12.2015