Bremen:
'Hanomag Betriebsnachrichten' / 'Der Scheinwerfer'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 28.11.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die Flugblattserie der Aufbauzelle des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) und danach die Betriebszeitung der Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBB bzw. der Ortsgruppe Bremen und später des Bezirks Bremen-Unterweser des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) kann hier bisher leider nur unvollständig dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

12.04.1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des KBB vermutlich in dieser Woche ihre 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 29.8.1973) unter der Schlagzeile "Sicherheit am Arbeitsplatz erkämpfen" zum zweiten tödlichen Arbeitsunfall des Jahres am 9.4.1973 heraus.
Quelle: Hanomag Betriebsnachrichten Sicherheit am Arbeitsplatz erkämpfen, Bremen o. J. (1973)

29.08.1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des KBW vermutlich heute ihre 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 12.4.1973, 4.9.1973) unter der Schlagzeile "Kurzarbeit bei Hanomag" heraus, wobei als Grund für die Kurzarbeit in Bremen und Hamburg der Streik bei Rheinstahl Brackwede genannt wird.
Q: Hanomag Betriebsnachrichten Kurzarbeit bei Hanomag, Bremen o. J. (1973)

04.09.1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des KBW vermutlich heute ihre 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 29.8.1973, 7.9.1973) unter der Schlagzeile "Wer zahlt die Kurzarbeit?" heraus, wobei vom Streikabbruch bei Rheinstahl Brackwede und der Teuerungszulage (TZL) bei Hanomag Bremen, die lediglich aus 250 DM Vorauszahlung auf das Weihnachtsgeld besteht, berichtet wird.
Q: Hanomag Betriebsnachrichten Wer zahlt die Kurzarbeit, Bremen o. J. (1973)

07.09.1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des KBW vermutlich Ende dieser Woche ihre 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 4.9.1973, 27.11.1973) unter der Schlagzeile "Kampf den Entlassungen konsequenter Interessenvertreter" zur Entlassung des Betriebsrats Günter Griese am 4.9.1973 heraus.
Q: Hanomag Betriebsnachrichten Kampf den Entlassungen konsequenter Interessenvertreter, Bremen o. J. (1973)

27.11.1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des ein Flugblatt ohne den Kopf ihrer 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 27.11.1973, Dez. 1973) in einer Auflage von 1 800 Stück unter der Schlagzeile "Zur Betriebsversammlung: Kampf dem Lohnraub und den Notverordnungen" heraus.

Enthalten ist auch der Artikel "Bleiarbeit bei Hanomag".
Q: KBW-AZ Hanomag: Zur Betriebsversammlung: Kampf dem Lohnraub und den Notverordnungen, Bremen 27.11.1973

Dezember 1973:
In Bremen gibt die Aufbauzelle Hanomag Henschel des KBW vermutlich Anfang Dezember ihre 'Hanomag Betriebsnachrichten' (vgl. 27.11.1973, 28.1.1974) unter der Schlagzeile "Jetzt selbständigen Lohnkampf" heraus.
Q: Hanomag Betriebsnachrichten Jetzt selbständigen Lohnkampf, Bremen o. J. (1973)

28.01.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 1 (vgl. Dez. 1973, 25.2.1974) in einer Auflage von 1 300 Stück heraus mit dem Leitartikel "Mehr Kurzarbeit - dann Massenentlassungen?".

Weitere Artikel sind:
- "Wie kriegen wir mehr Lohn?" zur Metalltarifrunde (MTR), wobei auch vom Streik beim Vulkan und dem Betriebsrat Prott von Klöckner berichtet wird;
- "6.2.74 19.30 Uhr Alter Dorfkrug: Leserkreis Kommunistische Volkszeitung" zum KVZ-LK;
- "Volksfeind Friderichs in Bremen" am 8.2.1974; sowie
- "Der Scheinwerfer", der unter diesem Titel bis 1956 als Betriebszeitung der KPD bei Borgward erschien.

Aufgerufen wird zur China-Veranstaltung am 2.2.1974.
Q: Der Scheinwerfer Nr. 1, Bremen 28.1.1974

25.02.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 2 (vgl. 28.1.1974, 4.3.1974) in einer Auflage von 1 400 Stück heraus mit dem Leitartikel "Vorwärts zum Streik! Mindestforderung aufstellen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Betriebsversammlung muß her!";
- "Was ist los an den Schulen?";
- "Taube Nüsse müssen ersetzt werden" zum Vertrauensmann des Wareneingangs und der Leergutstelle;
- "Gewerkschaftliche Jugendarbeit - hinter dem Rücken der jungen Kollegen?" zur Wahl des IGM OJA;
- "Den Geist zurechtfeilen" zu den Lehrlingen;
- "Gegen die Gewerkschaftsausschlüsse den Kampf aufnehmen" zu den UVB, von denen Brüß (IGM OJA), Cieslak Vorsitzender des DGB KJA) und Goltermann (Jugendvertreter bei der AG Weser) betroffen sind;
- "Wohnraumzerstörung in Frankfurt" zum Häuserkampf;
- "Solidarität mit den englischen Bergarbeitern";
- "Über 13 % Teuerung" aus der 'KVZ'; sowie
- "86 % oder 5 517 DM mehr im Monat für Abgeordnete" aus der 'KVZ'.
Q: Der Scheinwerfer Nr. 2, Bremen 25.2.1974

04.03.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 3 (vgl. 25.2.1974, 5.3.1974) heraus unter der Schlagzeile "Den Streik noch heute beginnen" zur Metalltarifrunde (MTR).
Q: Der Scheinwerfer Nr. 3, Bremen 4.3.1974

05.03.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 4 (vgl. 4.3.1974, 6.3.1974) in einer Auflage von 1 400 Stück heraus unter der Schlagzeile "Mann der Arbeit aufgewacht und erkenne deine Macht" zur Metalltarifrunde (MTR).
Q: Der Scheinwerfer Nr. 4, Bremen 5.3.1974

06.03.1974:
In Bremen geben die Zellen Atlas-Elektronik und Hanomag-Henschel des KBW eine gemeinsame Ausgabe "Einheit führt zum Sieg" ihres 'Scheinwerfers' (vgl. 5.3.1974, 20.4.1974) bzw. ihres 'Radars' (vgl. 4.3.1974, 16.4.1974) in einer Auflage von 1 500 Stück heraus zur Metalltarifrunde.

Berichtet wird auch: "Kollege Weinert ist wieder Betriebsratsmitglied bei Krupp Atlas".

Aufgerufen wird zur Veranstaltung zum britischen Bergarbeiterstreik am 8.3.1974.
Q: Der Scheinwerfer / Das Radar Einheit führt zum Sieg, Bremen 6.3.1974

20.04.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 5 (vgl. 6.3.1974, 13.5.1974) in einer Auflage von 1 400 Stück heraus mit dem Leitartikel "Zur Aufsichtsratswahl. Aufsichtsratswahlen: Betrug an den Kollegen" zu den ARW.

Weitere Artikel sind:
- "Noch einmal zum Streik: Das Ergebnis des Streiks ist das Ergebnis sozialdemokratischer Lohnpolitik" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Bürgerschaftsabgeordneter als Denunziant" bei VFW gegen Antje Linder;
- "Unterstützt das Volk von Oman & Dhofar!";
- "Am 1. Mai: Demonstration für die Ziele der Arbeiterklasse"; sowie
- "DGB-Vorsitzender Schmidt: Demonstrationsverbot für Gewerkschafter am 1. Mai".
Q: Der Scheinwerfer Nr. 5, Bremen 20.4.1974

13.05.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 7 (vgl. 20.4.1974, 24.6.1974) heraus unter der Schlagzeile "Arbeitervertreter im Aufsichtsrat - Wasserträger des Kapitals" zu den Aufsichtsratswahlen (ARW). Es erscheint auch der Artikel "Spion mit SPD-Karriere" zu Guillaume aus der 'KVZ'.
Q: Der Scheinwerfer Nr. 7, Bremen 13.5.1974

24.06.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' erneut als Nr. 7 (vgl. 13.5.1974, 15.10.1974) in einer Auflage von 1 400 Stück heraus mit dem Leitartikel "Automaten-Getränke sollten teurer werden".

Weitere Artikel sind:
- "Staatsschutzmanöver zur Weltmeisterschaft" aus der 'KVZ' sowie einem Text zur Chile-Solidarität in Berlin; sowie
- "Für kampfstarke Einheits-Gewerkschaften. Die vom Ausschluss bedrohten Kollegen müssen in der Gewerkschaft bleiben" zu den UVB-Verfahren gegen je 4 IGM-Mitglieder von VFW und Vulkan, eines von Wilkens, den Vorsitzenden des IGM OJA und sechs Mitgliedern der DPG wegen des 1. Mai.
Q: Der Scheinwerfer Nr. 7, Bremen 24.6.1974

15.10.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 9 (vgl. 24.6.1974, 11.12.1974) heraus mit dem Leitartikel "Kurzarbeit - Hanomag spart Löhne".

Weitere Artikel sind:
- ein Bildbericht aus der 'KVZ' zur Daimler-Tochter Reparaturwerk Böblingen;
- "Noch ein Daimler-Segen: Urlaubsgeld erst nach dem urlaub";
- "Fordern wir, was wir brauchen!" zur Metalltarifrunde (MTR); sowie
- "Bremen Schulen taugen nichts".

Eingeladen wird zu einer Veranstaltung zur Krise am 23.10.1974.
Q: Der Scheinwerfer Nr. 9, Bremen 15.10.1974

11.12.1974:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 10 (vgl. 15.10.1974, 19.2.1975) heraus mit dem Leitartikel "Für den Profit der Daimler-Herren: 'Das Unternehmen wirtschaftlicher machen".

Weitere Artikel sind:
- "Gegen die Schulpolitik des Bremer Senats! Heraus zur Demonstration gegen die Schulmisere am 11.12.";
- "Für eine demokratische Einheitsschule! Das Volksbildungswesen in des Volkes Hand!"; sowie
- "Breite Unterstützung der Demonstration", u.a. am Gerhard-Rohlfs-Gymnasium (GRG).
Q: Der Scheinwerfer Nr. 10, Bremen 11.12.1974

19.02.1975:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 1 (vgl. 11.12.1974, 15.9.1975) heraus mit dem Leitartikel "Die Aufgaben des neuen Betriebsrates festlegen" zu den Betriebsratswahlen (BRW).

Weitere Artikel sind:
- "Hinter dem Zuckerbrot lauert die Peitsche" zu den sozialen Maßnahmen; sowie
- "Schon 11 000 Arbeitslose in Bremen".
Q: Der Scheinwerfer Nr. 1, Bremen 19.2.1975

15.09.1975:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW vermutlich in dieser Woche ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' (vgl. 19.2.1975, 27.10.1975), bei der es sich vermutlich um die Nr. 6 handelt, in einer Auflage von 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "'Wenns dir nicht paßt, kannste ja gehn'" zur Arbeitshetze.

Weitere Artikel sind:
- "Lohnpause - keine Lösung für uns!", wobei auch von Klöckner berichtet wird; sowie
- "'Nicht mobil genug'" zur Anwerbung von Hanomag-Arbeitern in Wolfsburg.

Aufgerufen wird zur Wahlveranstaltung am 18.9.1975 und zur § 218-Demonstration in Bonn am 21.9.1975.

Beigelegt ist das KBW-Flugblatt "'Die Arbeiter können den Kapitalisten nicht geben, was diese verlangen, das wäre der Ruin der Arbeiter'", das zur Veranstaltung zu den Bürgerschaftswahlen am 18.9.1975 aufruft.
Q: Der Scheinwerfer 'Wenns dir nicht paßt, kannste ja gehn', Bremen o. J. (1975); KBW: 'Die Arbeiter können den Kapitalisten nicht geben, was diese verlangen, das wäre der Ruin der Arbeiter', Bremen o. J. (1975)

27.10.1975:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' Nr. 7 (vgl. 15.9.1975, 24.10.1977) in einer Auflage von 1 000 Stück heraus mit dem Leitartikel "Verzicht auf Lohnerhöhung ist Verzicht auf ein Stück Lebensmöglichkeit" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Verschärfte Arbeitshetze in Aussicht" zur Refa;
- "Das Geschäft mit dem 'Vorholen'"; sowie
- "Großreinemachen".
Q: Der Scheinwerfer Nr. 7, Bremen 27.10.1975

24.10.1977:
In Bremen gibt die Betriebszelle Hanomag-Henschel des KBW vermutlich in dieser Woche ihre Betriebszeitung 'Der Scheinwerfer' (vgl. 27.10.1975) heraus mit dem Leitartikel "Die letzten Lohnerhöhungen befinden sich schon seit Monaten wieder in den Taschen der Kapitalistenklasse" aus der 'KVZ' zur Metalltarifrunde (MTR), wozu auch ein "Lohnzettelvergleich 1976/77" erscheint.

Weitere Artikel sind:
- "Der Betrug mit dem Weihnachtsfreibetrag";
- "Ärzte und Pflegepersonal haben den Kampf gegen Medikamentenversuche aufgenommen" an den Bremer Krankenhäusern, aus der 'KVZ'; sowie
- "Der Trauer-Streik ging in die Hose" für den von der RAF ermordeten Hanns-Martin Schleyer.
Q: Der Scheinwerfer Die letzten Lohnerhöhungen befinden sich schon seit Monaten wieder in den Taschen der Kapitalistenklasse, Bremen o. J. (1977)

Letzte Änderung: 05.12.2015