Bremen-Hastedt: Lloyd-Dynamowerke (LDW)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.12.2015


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zu dem im hier betrachteten Zeitraum zum AEG-Konzern gehörenden Metallbetrieb Lloyd-Dynamowerke (LDW) in Bremen-Hastedt lag uns bisher nur wenig Material vor. Wir bitten um Ergänzungen.

Berichtet wird über LDW schon früh durch den Kommunistischen Bund Bremen (KBB) (vgl. Apr. 1971, 26.4.1971, 13.3.1972), der offenbar Kontakte zum Werk hat (vgl. 10.6.1972).

Später vertreibt der u.a. aus dem KBB hervorgegangene KBW seine Presse vor den LDW (vgl. 11.7.1973, 12.9.1973, 10.10.1973, 24.10.1973, 7.11.1973), wobei das Interesse der Belegschaft aber offenbar eher nachlässt.

Spätestens ab dem Januar 1974 hat der KBW dann eine Aufbauzelle LDW, die zuerst mit einzelnen Flugblättern (vgl. 7.1.1974), dann mit der Flugblattserie 'LDW-Betriebsnachrichten' (vgl. 4.3.1974, 17.6.1974) und schließlich mit der Betriebszeitung 'Der Generator' (vgl. 14.10.1974, 10.11.1974) agitiert und durch eine unter den Lehrlingen arbeitende KAJB-Zelle LDW unterstützt wird (vgl. 28.11.1974).

Über Kontakte zum Betrieb verfügte vermutlich auch die KPD/ML (vgl. 3.8.1974, 6.2.1975).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1971:
Der KB Bremen gibt diesen Monat die Nr. 5 und 6 seiner 'Kommunistischen Arbeiter Korrespondenz' (vgl. 7.2.1971, 9.5.1971) heraus mit dem Bericht "Überstundenabbau bei Lloyd-Dynamo".
Quelle: Kommunistische Arbeiter Korrespondenz Nr. 5 und 6,Bremen Apr. 1971, S. 21f

Bremen_KAK087

Bremen_KAK088


26.04.1971:
Der Kommunistische Bund Bremen (KBB) gibt vermutlich in dieser Woche im Metallbereich das Flugblatt "Überstundenabbau Kurzarbeit Entlassungen - Anzeichen der Krise!" heraus, das einleitend berichtet:"
Von Februar bis März 1971 erhöhte sich in der Bundesrepublik die Zahl der Kurzarbeiter um 9.100 auf 72.000. In Bremen gibt es Kurzarbeit bei Philips Electrologica. Entlassungen der 'Bummelanten' finden täglich statt, ob bei VFW, Siemens oder Klöckner.

- Bei Hanomag-Henschel beginnt man mit Entlassungen von Rentnern, ohne die Stellen wieder neu zu besetzen.
- Bei Klöckner werden durch Umstellung auf die 48-stündige betriebsweise Überstunden gespart. Trotz Unterbesetzungen in verschiedenen Abteilungen werden Einstellungen nicht mehr vorgenommen.
- Bei den Lloyd-Dynamo-Werken beginnt die Streichung der Überstunden, aus 'Sorge um die Gesundheit der Kollegen', wie das Direktorium versicherte.
- Auf den Werften wird bei vorläufig noch guter Auftragslage mit aller schärfe rationalisiert."

Aufgerufen wird zum 1. Mai, angekündigt wird der Verkauf der Mai-Ausgabe der 'Kommunistischen Arbeiter-Korrespondenz' (KAK) für diese Woche.
Q: KBB: Überstundenabbau Kurzarbeit Entlassungen - Anzeichen der Krise!, Bremen o. J. (1971)

Bremen_IGM049

Bremen_IGM050


13.03.1972:
Die Betriebsgruppe VFW - ERNO des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) gibt vermutlich in dieser Woche die Nr. 9 ihrer Zeitung 'Das Triebwerk' (vgl. 7.2.1972, Apr. 1972) heraus mit dem Leitartikel "Verschärfte Angriffe auf unsere Lebensbedingungen", in dem berichtet wird:"
Krise bei VFW Fokker und ERNO
Entlassungen bei Philips Electrologica
Abbau von Überstunden und Entlassungen älterer Kollegen bei Hanomag Henschel
Überstundenabbau bei LLoyd Dynamo
Kurzarbeit und Einstellungsstop bei Siemens
Schliessung des Trini-Werkes bei Schünemann
Lohnabbau bei Nordmende
Rationalisierungen auf der AG-Weser
Konkurs der Roland-Werft

So lautet die Bilanz Bremer Großbetriebe für das letzte Jahr."
Q: Das Triebwerk Nr. 9, Bremen o. J. (1972), S. 2

10.06.1972:
In Bremen beginnt, nach eigenen Angaben, eine zweitägige Delegiertenkonferenz des Kommunistischen Bundes Bremen (KBB) bei der es sich um die 3. Halbjahreskonferenz des KBB handelt. Anwesend sind Vertreter aller Grundeinheiten (GE).

Der Bericht der Betriebsinstrukteure wird angenommen, enthält er doch auch viel Angenehmes: Feste Kontakte habe man u.a. zu den Lloyd Dynamo Werken (LDW).
Q: Wahrheit Nr. 5/6 und 7/8, Bremen Juni/Juli 1972 bzw. Aug./Sept. 1972

11.07.1973:
Von der ab heute erscheinenden 'KVZ' Nr. 1 verkauft die Verteilerzelle Nordmende des Bezirks Ost der OG Bremen des KBW beim Lloyd Dynamowerk (LDW) 10 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Statistik zum Verkauf der KVZ Nr. 1, Bremen 25.7.1973

12.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 2 verkauft der Bezirk Ost der OG Bremen des KBW beim AEG Lloyd Dynamowerk (LDW) 15 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: KVZ-Statistik Bremen/Delmenhorst, Bremen o.J. (1973)

26.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 3 verkauft die Verteilerzelle Nordmende des Bezirks Ost der OG Bremen des KBW beim Lloyd Dynamowerk (LDW) und Nordmende 48 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Verkaufsstatistik der Ortsgruppe Bremen von KVZ Nr. 3, Bremen o.J. (1973)

10.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 4 verkauft die Verteilerzelle Nordmende des Bezirks Ost der OG Bremen des KBW in Betrieben, d.h. beim Lloyd Dynamowerk (LDW) und bei Nordmende, 37 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: KVZ-Verkaufsstatistik Nr. 4, Bremen o.J. (1973)

24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft die Verteilerzelle Nordmende des Bezirks Ost der OG Bremen des KBW in den Betrieben, d.h. beim Lloyd Dynamowerk (LDW) und bei Nordmende, 39 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Statistik vom KVZ-Verkauf Nr. 5, Bremen o.J. (Nov. 1973)

07.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 6 verkauft die Verteilerzelle Nordmende des Bezirks Ost der OG Bremen des KBW in Betrieben, d.h. beim Lloyd Dynamowerk (LDW) und bei Nordmende, 20 Exemplare.
Q: KBW-OG Bremen: Statistik über den Verkauf der KVZ Nr. 6, Bremen o.J. (1973)

07.01.1974:
Bei den AEG Lloyd-Dynamowerken in Bremen gibt die Aufbauzelle LDW des KBW das Flugblatt "Gegen den Rausschmiß des Jugendvertreters aus dem Betriebsrat - Für freie politische Betätigung im Betrieb!" heraus.
Q: KBW-AZ LDW: Gegen den Rausschmiß des Jugendvertreters aus dem Betriebsrat - Für freie politische Betätigung im Betrieb!, Bremen 7.1.1974

Bremen_LDW001

Bremen_LDW002


04.03.1974:
Bei den AEG Lloyd-Dynamowerken in Bremen gibt die Aufbauzelle LDW des KBW ihre 'LDW-Betriebsnachrichten' (vgl. 17.6.1974) in einer Auflage von 500 Stück heraus unter der Schlagzeile "Den Streik noch heute beginnen" zur Metalltarifrunde (MTR).
Q: LDW-Betriebsnachrichten Den Streik noch heute beginnen, Bremen 4.3.1974

Bremen_LDW003


17.06.1974:
Bei den AEG Lloyd-Dynamowerken in Bremen gibt die Aufbauzelle LDW des KBW ihre 'LDW-Betriebsnachrichten' (vgl. 4.3.1974, 15.10.1974) in einer Auflage von 600 Stück heraus unter der Schlagzeile "Für freie politische Betätigung!" zur Entlassung des noch in der Probezeit befindlichen Kollegen Griese (DKP) aus dem Werkzeugbau, der vor einem Dreivierteljahr als Betriebsrat bei Hanomag-Henschel entlassen worden sei wegen einer Solidaritätsadresse an die streikenden Rheinstahl-Kollegen.

Aufgerufen wird zur Solidaritätsveranstaltung "Weg mit dem Disziplinarverfahren gegen Antje Linder" am 21.6.1974.
Q: LDW-Betriebsnachrichten Für freie politische Betätigung!, Bremen 17.6.1974

Bremen_LDW004

Bremen_LDW005


03.08.1974:
Die KPD/ML gibt ihren 'Roten Morgen' (RM) Nr. 31 (vgl. 27.7.1974, 10.8.1974) heraus. Aus Bremen wird in "Das war Arbeitermord!" berichtet von einem Arbeitsunfall bei den LDW.
Q: Roter Morgen Nr. 31, Dortmund 3.8.1974, S. 3

RM_1974_31_03


14.10.1974:
Bei Lloyd Dynamo Bremen (800 Besch.) streiken heute, laut KBW, 3 Abteilungen nach der Mittagspause um die Entlassungen eines Denunzianten durchzusetzen. Die KBW-Aufbauzelle gibt dazu ein Extrablatt ihres 'Generator' heraus.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 22, Mannheim 30.10.1974, S. 7

KVZ1974_22_13


15.10.1974:
Bei den AEG Lloyd-Dynamowerken in Bremen gibt die Aufbauzelle LDW des KBW ihre Zeitung 'Der Generator' (vgl. 17.6.1974, 10.11.1974) in einer Auflage von 500 Stück als Extra heraus zum gestrigen Streik.
Q: Der Generator Extra, Bremen 15.10.1974

Bremen_LDW006


18.10.1974:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt ein Flugblatt "Müssen die Arbeiter in der Krise stillhalten?" in einer Auflage von 4 000 Stück heraus, das zur Veranstaltung der Ortsgruppe sowie der Zellen Bundesbahnausbesserungswerk, LDW, Atlas Elektronik, Nordmende und Hanomag am 23.10.1974 aufruft.
Q: KBW-OG Bremen: Müssen die Arbeiter in der Krise stillhalten?, Bremen 18.10.1974

Bremen_KBW045

Bremen_KBW046


23.10.1974:
In Bremen wollen die KBW-Zellen Bundesbahn-Ausbesserungswerk, LDW, Krupp-Atlas-Elektronik (KAE), Nordmende und Hanomag eine Diskussionsveranstaltung "Müssen die Arbeiter in der Krise stillhalten?" um 16 Uhr in 'Der alte Dorfkrug', Sebaldsbrücker Heerstr. 185 durchführen.
Aufgerufen wurde auch vom KOB an der GfSS (vgl. 21.10.1974).
Q: Das Radar Nr. 14, Bremen 15.10.1974, S. 2; Der Scheinwerfer Nr. 9, Bremen 15.10.1974, S. 3;Die Antenne Nr. 18, Bremen Okt. 1974, S. 2;Kommunistische Schüler-Zeitung - GfSS Nr. 3, Bremen 21.10.1974, S. 5;KBW-OG Bremen: Müssen die Arbeiter in der Krise stillhalten?, Bremen 18.10.1974

10.11.1974:
Bei den AEG Lloyd-Dynamowerken in Bremen gibt die Aufbauzelle LDW des KBW ihre Zeitung 'Der Generator' Nr. 2 (vgl. 15.10.1974) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Tarifrunde vorbereiten, Forderungen beschließen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Betr.: Arbeitsordnung" zum Extrablatt vom 15.10.1974;
- "Die Stufenausbildung ist nicht im Interesse der Arbeiterklasse!" zu den 12 Lehrlingen, die nach Stufenplan lernen; sowie
- "Für eine demokratische Einheitsschule! Das Volksbildungswesen in des Volkes Hand!", der zur Veranstaltung am 12.11.1974 aufruft.
Q: Der Generator Nr. 2, Bremen 10.11.1974

Bremen_LDW007

Bremen_LDW008

Bremen_LDW009

Bremen_LDW010


28.11.1974:
Der KBW gibt die Nr. 26 seiner 'KVZ' (vgl. 21.11.1974, 5.12.1974) heraus. Aus der Ortsbeilage Bremen übernommen wird der Artikel "Stufenausbildung schürt die Konkurrenz. Erfahrungen bei Lloyd-Dynamo Bremen" von der KAJB-Zelle LDW.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 26, Mannheim 28.11.1974, S. 14

KVZ1974_26_14


06.02.1975:
Laut KBW (vgl. 13.2.1975) streiken bei AEG-Lloyd-Dynamowerke (LDW) Bremen 700 eine halbe Stunde lang anläßlich der Metalltarifrunde (MTR). Berichtet wird auch durch die KPD/ML (vgl. 22.2.1975).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 6, Mannheim 13.2.1975, S. 2; Roter Morgen Nr. 8, Dortmund 22.2.1975, S. 3

RM_1975_08_03


13.02.1975:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 6 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Gegen das 6 % Angebot. Warnstreik bei Lloyd-Dynamo" zur Metalltarifrunde (MTR), von der Betriebszelle LDW.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 6, Bremen 1975, S. 1

Bremen_KVZ_Ortsbeilage020


19.02.1976:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 7 eine Ortsbeilage heraus mit dem Leitartikel "Warnstreiks in Bremer Metallbetrieben. Die Streikfront festigen und ausbauen" zur Metalltarifrunde (MTR) bzw. den Warnstreiks bei Hanomag, VFW-Bremen, Varian-MAT, KSB und LDW.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 7, Bremen 1976, S. 1

Bremen_KVZ_Ortsbeilage088


26.02.1976:
Die Ortsgruppe Bremen des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 8 eine Ortsbeilage heraus mit dem Artikel "Lloyd-Dynamo Werke. Lehrlinge erfolgreich gegen gehässige Schikane".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Bremen Nr. 8, Bremen 1976, S. 3

Bremen_KVZ_Ortsbeilage094


11.11.1976:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 45 eine Bezirksbeilage heraus. Berichtet wird von der MTR:"
Vertrauensleute bei LDW: 12 % mindestens 150,- DM

12 % - mindestens 150,- DM! Auf der Sitzung der Vertrauensleute wurde die Forderung zur Tarifrunde aufgestellt: 12 % - mindestens aber DM 150,-".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 45, Bremen 10.11.1976, S. 2

20.01.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 3 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Lloyd-Dynamo. Erhöhte Schweißauspressung" durch Nachtschicht und Überstunden.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 3, Bremen 1977, S. 2

Bremen_Unterweser_KBW087


24.10.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 43 mit dem Artikel "Bilanz der Profitproduktion bei Lloyd Dynamo Werke (LDW)" aus 'Der Generator', der KBW-Betriebszeitung für LDW.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Bremen-Unterweser Nr. 43, Bremen 24.10.1977, S. 18

Bremen_Unterweser_KBW353

Bremen_Unterweser_KBW354


Letzte Änderung: 07.12.2015