Hochschulorganisation (HO) Braunschweig: 'Dem Volke dienen'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.7.2013

Die hier bisher leider nur mit der ersten Ausgabe (wir bitten um Ergänzungen) dokumentierte Zeitung 'Dem Volke dienen' der Hochschulorganisation (HO) Braunschweig erschien als örtliche Zeitung für die Braunschweiger Hochschulen, wurde aber beim Anschluss der HO an den Kommunistischen Studentenverband (KSV) der KPD nicht zugunsten von dessen Zentralorgan 'Dem Volke dienen' eingestellt, sondern als örtliche Hochschulzeitung fortgeführt (vgl. 16.4.1973).

Eine Abgrenzung erfolgt vor allem, sowohl zur Vietnamsolidarität, in der die HO das nationale Vietnamkomitee (NVK) unterstützt, als auch zur RAF-Fahndung bzw. dem Abbau der demokratischen Rechte, gegenüber dem Sozialistischen Bund (SB) Braunschweig, der zur selben Zeit mit der Herausgabe seiner 'Roten Hochschulzeitung' (RHZ) begann.

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

Juni 1972:
In Braunschweig gibt die Hochschulorganisation (HO) Braunschweig ihre Zeitung 'Dem Volke Dienen' (DVD - vgl. 14.6.1973) mit einer Nr. 1 für Juni heraus. Vermutlich handelt es sich um die erste Ausgabe überhaupt. Der Preis beträgt 1 DM.
Als Leitartikel erscheint die "Programmatische Erklärung der HO". Der erste Punkt, "Die historische Notwendigkeit der sozialistischen Revolution und die Aufgaben der proletarischen Avantgarde" gliedert sich in die Abschnitte:
- "1. Zur Bestimmung der Avantgarde";
- "2. Entstehung und Charakteristika der bolschewistischen Partei",
- "a. Schaffung der Avantgarde";
- "b. Vereinigung der Arbeiterklasse";
- "c. Gewinnung von Bündnispartner"; sowie
- "3. Die KPD ist diejenige Organisation die die Aufgaben der Revolution richtig angeht und löst".

Der zweite Punkt "Die Arbeit der Kommunisten im Bündnisbereich Hochschule", gliedert sich in die Abschnitte:
- "A. Kampf der kapitalistischen Ausbildung - Für eine Ausbildung im Dienste des Volkes!";
- "B. Die Studenten zu entschiedenen Kämpfern gegen den Imperialismus machen!"; sowie
- "C. Gegen den Abbau und für die Verteidigung der demokratischen Rechte des Volkes".

Enthalten sind auch die Artikel:
- "Alles für den Sieg des kämpfenden vietnamesischen Volkes! Aufruf zur Unterstützung der nationalen Vietnamkampagne", wobei die Unterstützung der HO für das NVK der KPD bekundet und über die bereits bestehenden Vietnamausschüsse (VA) an der HFS, an der PH, der SHFBK, der TU und im Siegfriedviertel berichtet wird;
- "Antiimperialistischer Kampf in Braunschweig", wobei über die Initiative der Sozialistischen Studenten- und Schülerorganisation (SOSO) am Anfang des Jahres für ein Treffen zur Unterstützung des vietnamesischen Volkes berichtet wird, wo ein Komitee gegründet werden sollte, was die HO unterstützte, aber durch Vertreter des Sozialistischen Bundes (SB) und der ehemaligen Roten Zelle Pädagogik (RotzPäd) abgelehnt worden sei, wobei der SB plötzlich doch eine Demonstration anmeldete, an der sich sowohl HO und SOSO als auch ex-Rotzpäd und die Basisgruppe SHBFK beteiligten, während HO und SOSO eine Vietnamwoche durchführten und ein Vietnamkomitee gründeten;
- "Kampf dem Abbau der demokratischen Rechte des Volkes! Aktionsbündnis gegen Bürgerkriegsübungen" zur RAF-Fahndung bzw. einer Polizeirazzia in Braunschweig am 7.6.1972, wozu man dem SB und der SOSO ein Aktionsbündnis vorgeschlagen habe. Der SB habe sich nicht an der Verteilung der Flugblätter beteiligt. Auf dem Teach-In mit etwa 150 Studenten warb die RKJ um Verständnis für die RAF. Gekürzt dokumentiert werden die Referate des Teach-Ins ("1. Historischer Abriss des Abbaus der demokratischen rechte des Volkes in der BRD nach 1945", "2. Abgrenzung vom anarchistischen Terror" und "3. Der Kampf gegen den Abbau der demokratischen rechte des Volkes an der Hochschule".

Geworben wird für die 'Dem Volke dienen' und die 'Rote Pressekorrespondenz' des KSV, des KSV Westberlin, die 'Internationale Solidarität' der LgdI, die 'Rote Fahne' der KPD und den Kleinen Roten Buchladen Braunschweig in der Fallerslebener Str. 41.
Quelle: Dem Volke dienen Nr. 1, Braunschweig Juni 1972

Braunschweig_KSV_001

Braunschweig_KSV_002

Braunschweig_KSV_003

Braunschweig_KSV_004

Braunschweig_KSV_005

Braunschweig_KSV_006

Braunschweig_KSV_007

Braunschweig_KSV_008

Braunschweig_KSV_009

Braunschweig_KSV_010

Braunschweig_KSV_011

Braunschweig_KSV_012

Braunschweig_KSV_013

Braunschweig_KSV_014

Braunschweig_KSV_015

Braunschweig_KSV_016

Braunschweig_KSV_017

Braunschweig_KSV_018

Braunschweig_KSV_019

Braunschweig_KSV_020

Braunschweig_KSV_021

Braunschweig_KSV_022

Braunschweig_KSV_023

Braunschweig_KSV_024

Braunschweig_KSV_025

Braunschweig_KSV_026

Braunschweig_KSV_027

Braunschweig_KSV_028


25.10.1972:
Der KSV der KPD gibt erstmals 'Dem Volke dienen' (DVD - vgl. 8.11.1972) als Zentralorgan des Kommunistischen Studentenverbandes (KSV) heraus.

Zuvor erschienen regionale Zeitungen unter demselben Titel, u.a. in Braunschweig. Herausgeber ist die Zentrale Leitung (ZL) des KSV.
Q: Dem Volke Dienen Nr. 1 und 3, Dortmund 25.10.1972 bzw. 22.11.1972, S. 1ff bzw. S. 8

16.04.1973:
Vermutlich Mitte April gibt in Braunschweig die ehemalige Hochschulorganisation (HO) Braunschweig der KPD und jetzige KSV-Sympathisantenorganisation (KSV-SO) ihr örtliches Zentralorgan 'Dem Volke Dienen' (DVD - vgl. Juni 1972) heraus, in dem sie sich u.a. mit Vietnam und der Bonner Rathausbesetzung beschäftigt.
Q: Rote Hochschulzeitung Nr. 9, Braunschweig 25.4.1973, Beilage S. 2

Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS


[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]