Braunschweig:
'Militärzeitung' des Soldaten- und Reservistenkomitees (1974-1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.10.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Militärzeitung' des SRK Braunschweig für die Bundeswehr und die Zivildienstleistenden (ZDL) in Braunschweig vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Das SRK stand dem KBW nahe.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

24.10.1974:
Es findet die erste Mitgliederversammlung bzw. Gründungskonferenz des Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig statt, auf der für Zimbabwe gespendet wurde. Es soll eine 'Militärzeitung' erscheinen, die auch vom KOB Braunschweig verteilt werden soll.
Quellen: Kommunistische Volkszeitung Nr. 28, Mannheim 12.12.1974, S. 15; KOB Braunschweig: Zirkular Nr. 19, Braunschweig 11.1.1975

14.02.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' (vgl. 2.3.1975) als Extra "14 Tage Knast für den Gefreiten Pflüger!" heraus zum Diszi im PGB 23 in der Heinrich-der-Löwe-Kaserne in Braunschweig-Rautheim. Aufgefordert wird, Protestpostkarten an den Kommandeur zu schreiben.

Eingeladen wird zur Gesprächsrunde.
Q: Militärzeitung Extra 14 Tage Knast für den Gefreiten Pflüger!, Braunschweig 14.2.1975

02.03.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' Nr. 5 (vgl. 14.2.1975, Sept. 1975) heraus mit dem Leitartikel "Öffentliche Stellungnahme" zur Anzeige wegen der 'Militärzeitung' Nr. 3.

Weitere Artikel sind:
- "Kriegsdienstverweigerung - eine Alternative?" zur Einberufung des KDVers Werner Schulz zur Bundeswehr am 1.10.1974;
- "'Wahl der Offiziere' ist das überhaupt möglich?";
- "Soldat strafversetzt" von der NschKp 20 in der Husaren-Kaserne in Braunschweig-Kralenriede zum PzBtl 24 in Braunschweig;
- "14 Tage Arrest für den Gefreiten Pflüger" vom PGB 23 in der Heinrich-der-Löwe-Kaserne in Braunschweig-Rautheim;
- "Der Vertrauensmann muss unser Mann sein" zur NschKp 20; sowie
- "MAD - der bessere Weg?".

Eingeladen wird zur Gesprächsrunde, aufgerufen zur § 218-Veranstaltung des KBW an 4.2.1975 und den Stadtteilveranstaltungen des KBW zu Rationalisierung und Arbeitslosigkeit am 5. und 12.3.1975.
Q: Militärzeitung Nr. 5, Braunschweig 2.3.1975

September 1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' (vgl. 2.3.1975, 22.11.1975) heraus, wegen der es zum Prozeß kommt.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 2, Mannheim 15.1.1976, S. 11

02.11.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' Nr. 9 (vgl. Sept. 1975, 5.12.1975) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Der Kampf gegen die Fahrpreiserhöhungen" zur Demonstration am 1.11.1975.

Weitere Artikel sind:
- "'Straffer Zügel'" zum Herbstmanöver gleichen Namens;
- "Zur Lage der Soldaten in Portugal";
- "Das Panzerbataillon 24 wirbt für Zeitsoldaten"; sowie
- "MAD - der bessere Weg?", wobei berichtet wird aus dem PzArtlBtl 25 in der Leutnant-Müller-Kaserne.

Eingeladen wird zur Mitgliederversammlung am 6.11.1975.
Q: Militärzeitung Nr. 9, Braunschweig 2.11.1975

05.12.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' (vgl. 2.11.1975, 12.12.1975) in einer Auflage von 500 Stück als Extra "Extra Keine Entlassung für PS Bredenkamp!!!" heraus zu dessen Entlassung aus der 1./PzBtl 24.

Eingeladen wird zur Gesprächsrunde am Montag und zur Mitgliederversammlung am 5.12.1975.
Q: Militärzeitung Extra Keine Entlassung für PS Bredenkamp!!!, Braunschweig 5.12.1975

12.12.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' Nr. 10 (vgl. 5.12.1975, 22.2.1976) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "20 Jahre Bundeswehr. Wie sieht es heute in der Buwe aus".

Weitere Artikel sind:
- "Kein Geld in der 3./25";
- "MdB Oetting besucht die Truppe - wozu?" zur Brigade II;
- "Die Freiheit die ich mein. Halten sie den Mund wenn ich sie unterbreche!" aus der 1./24;
- "Wehrkraftzersetzung" zum Prozess am 6.1.1976 gegen U. Probst vom SRK; sowie
- "Mindestens eine Besprechung im Quartal" zu General Rall.
Q: Militärzeitung Nr. 10, Braunschweig 12.12.1975

15.01.1976:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 2 (vgl. 8.1.1976, 22.1.1976) heraus. In "Freispruch im Prozeß wegen Wehrkraftzersetzung" wird berichtet über die 'Militärzeitung' des SRK Braunschweig vom Sept. 1975.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 2, Mannheim 15.1.1976, S. 11

KVZ1976_02_21


22.02.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' (vgl. 12.12.1975, März 1976) in einer Auflage von 500 Stück als Extra "'Solche Offiziere hat die Bundeswehr'. Offizier der Roselies-Kaserne in offener Feldschlacht vom § 218-Komitee in die Flucht geschlagen" heraus zu Major Thönnissen.
Q: Militärzeitung Extra 'Solche Offiziere hat die Bundeswehr'. Offizier der Roselies-Kaserne in offener Feldschlacht vom § 218-Komitee in die Flucht geschlagen, Braunschweig 22.2.1976

März 1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt vermutlich im März seine 'Militärzeitung' (vgl. 22.2.1976, 30.4.1976) heraus mit dem Leitartikel "Kantinenreform 76. Damit die Pächter noch fetter werden" aus der 'Volksmiliz' des SRK Bremen.

Weitere Artikel sind:
- "Der BRD-Imperialismus stellt seine Rüstung um";
- "Bundestag verabschiedet neues Strafgesetz § 218: Er wird nicht hingenommen" mit einem Bild von der Kundgebung vor der Roselies-Kaserne;
- "Lohnstückkosten gedrückt";
- "Imperialisten beanspruchen Seeherrschaft" zu Island;
- "Polizei demonstriert für die Staatsmacht" zur GdP-Demonstration am 17.2.1976;
- "Die Forderung nach allgemeiner Volksbewaffnung zur Grundlage des antimilitaristischen Kampfes machen" zur Debatte im SRK;
- "Ruck-zuck 'ne Erzieherische" zur 1./24;
- "Dem Wucher Tür und Tor geöffnet" zur Kantinenreform; sowie
- "Soldaten protestieren gegen die geplante Entlassung des PS Bredenkamp" aus der 1./24 in der Roselies-Kaserne, wogegen sich 14 Soldaten eines Zuges seiner Kompanie in einer Resolution aussprachen.

Vermutlich aus der 'KVZ' stammt ein Bericht zur ÖDTR:"
Soldaten unterstützen 135 DM Forderung

Braunschweig. 16 Soldaten aus dem Panzerbataillon 24 aus der Roselies-Kaserne haben einen Brief an den ÖTV-Kreisvorstand unterschrieben, in dem sie sich für die 135 DM Forderung aussprechen und den Kreisvorstand auffordern, alles zur Durchsetzung der Forderung zu tun."
Q: Militärzeitung Kantinenreform 76. Damit die Pächter noch fetter werden, Braunschweig o. J. (1976)

30.04.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Braunschweig gibt seine 'Militärzeitung' Nr. 13 (vgl. März 1976) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "1. Mai '76 internationaler Kampftag der Arbeiterklasse".

Weitere Artikel sind:
- "Bundeswehrschau 'Unser Heer' in Niedersachsen" am 12.4.1976 in Peine und am 24.4.1976 in Wolfsburg;
- "Nach den Lohnraubabschlüssen nicht auf den Aufschwung hoffen! Den Klassenkampf fortsetzen!" zur Drucktarifrunde (DTR);
- "Vermehrung der Ministerialbeamten";
- "Unterdrückung des Volkes generalstabsmässig geübt" zur Stabsrahmenübung der Polizei am 10./11.3.1976 in Vöhrum, Kreis Peine;
- "Polizist in Zivil schoß auf Mann" in Bonn;
- "Lass doch mal die Puppen tanzen oder - Spass muss sein" zum Aufklärungsgeschwader 52 in Leck, Nordfriesland, dessen stellvertretender Kommandeur Olt Gerhard Ladewig im Alkoholrausch am 20.1.976 NATO-Alarm auslöste;
- "Ritterkreuz verliehen" in Sonthofen an einen ehemaligen Feldwebel der Waffen-SS;
- "Weg mit dem § 218. Die Religion soll die Volksmassen fesseln" zu den Jesus People mit dem Kasten "Kapitalistischer Kindesmord";
- "Angola"; sowie
- "Hamburger Soldaten solidarisieren sich mit den Arbeitern von Heidenreich & Harbeck im Kampf gegen Entlassungen" zur Resolution von 15 Soldaten aus Rahlstedt.
Q: Militärzeitung Nr. 13, Braunschweig 30.4.1976

Letzte Änderung: 06.10.2016