Politischer Bericht des Aufbaukomitees für einen KB Hannover (1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.8.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

In der hier dokumentierten Broschüre stellt sich eine der beiden Vorläufergruppen des KBW in Hannover vor und kritisiert die örtliche ML-Bewegung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1973:
Vermutlich im März erscheint vom KBH/AK die Broschüre "Politischer Bericht des Aufbaukomitees für einen KB Hannover" zum Preis von 1 DM.

Der erste Artikel "Der 'Offene Brief' - richtiges Ziel und falsche Aufgaben" widmet sich dem Offenen Brief, mit dem sich das KBH/AK am 6.9.1972 der Öffentlichkeit vorstellte mit dem Artikel "Vorwärts zum Wiederaufbau der KPD!" aus der 'Wahrheit' Nr. 5/6 von Juli/August 1972. Die KPD/ML-ZK habe in Hannover "große Teile der Schüler- und Studentenbewegung" organisiert, vermochte aber keine Massenlinie zu entwickeln und habe sich dann in diverse Kampfkomitees etwa zur ÜSTRA aufgelöst und vom ML vollständig abgewandt. Aus der Arbeiterjugendbewegung sei die Aktionsgruppe Hannoverscher Lehrlinge (AHL) bzw. später die Sozialistische Arbeiter- und Lehrlingsgruppe (SALG) entstanden, aber auch wieder zerfallen. Die Kommunistische Aufbauorganisation (KAO) und die ML Hannovers (MLH) seien vorwiegend studentische Gruppen gewesen, die über Untersuchungsarbeit in verschiedenen Großbetrieben nicht hinwegkamen.

Der zweite Artikel "Zur Rolle der 'Parteien' in der kommunistischen Bewegung Hannovers" gliedert sich in die Abschnitte:
- "Die KPD/ML (Rote Fahne)" zur KPD/ML-ZB, deren These vom Revanchismus des BRD-Imperialismus kritisiert wird. "Die KPD/ML(RF) ist unserer Einschätzung nach die Parteigruppierung in Hannover mit den größten inneren Widersprüchen: auf der einen Seite haben Genossen die Politik des ZB in Hannover vertreten, auf der anderen Seite haben die Genossen grundlegende Fehler der Arbeit offen eingestanden und verfechten nicht mehr die Linie" des ZB. Man habe mit ihnen ein Vietnamkomitee aufgebaut;
- "Die KPD/ML (Roter Morgen)" zur KPD/ML-ZK. Sie habe das Liquidatorentum hervorgetrieben und trage die Hauptschuld daran, dass sich der ML nicht mit der Arbeiterbewegung verbünden konnte. Derzeit baue sie eine Gewerkschaftsopposition (GO) auf. Bei den Verhandlungen in der Indochina-Aktionseinheit habe sie die Ablehnung von Revisionismus und Sozialimperialismus sowie die Einheit der ML in der KPD/ML zur Bedingung erhoben, und so einige ZBler beeinflusst;
- "Die 'KPD'-Sympathisanten", die Sozialistische Schülerorganisation (SSO) und das Antiimperialistische Komitee (AIK), die in der Vietnam-AE am 17.1.1973 dieselbe Linie wie die KPD/ML-ZK vertraten, während KBH/AK, Hochschulkampf Hannover (HKH) und RJ/ML für den Ausschluß von Losungen gegen den Sozialimperialismus waren. Am 19.1.1973 stimmten KPD-Sympathisanten und KPD/ML-ZK dem zu. Auf der nächsten Sitzung aber wurde die Demonstration u.a. durch FIS Iran, RJ/ML und KSG/ML sowie Jusos infrage gestellt; sowie
- "Der KABD - die RJ/ML in Hannover" sowie die KSG/ML, die teils rechtsopportunistisch teils machtpolitisch orientiert seien. U.a. zum Brief der RJ an das AK vom 4.7.1972, wobei auch auf den KB eingegangen wird. Kritisiert wird "Die Politik der RJ in Hannover" anhand des Wehrkundeerlasses (WKE), zu Vietnam und zur Metalltarifrunde(MTR), wo sie am 3.2.1973 eine Filmveranstaltung machte.

Der dritte Artikel "Unser Weg" schildert den Plan, eine "Politische Erklärung" zu erarbeiten und widmet sich dann dem Thema "Der Aufbau der Organisation und die Aufnahme der politischen Arbeit", indem der 'Metallarbeiter' vor 8 Großbetrieben verteilt wurde. Im Januar und Februar habe man sich Klarheit über die Politik der Aktionseinheit erarbeitet. Es gibt eine Organisationsabteilung und die Gewerkschaftsabteilung, die Branchengrundeinheiten Chemie und Metall sowie die Funktionsgrundheit und zugleich Abteilung für Agitation und Propaganda. Hinzu kommt ein Lese- und Verteilerkreis.
Quelle: KBH/AK: Politischer Bericht des Aufbaukomitees für einen KB Hannover, Hannover o. J. (1973)

Hannover_KBH069

Hannover_KBH070

Hannover_KBH071

Hannover_KBH072

Hannover_KBH073

Hannover_KBH074

Hannover_KBH075

Hannover_KBH076

Hannover_KBH077

Hannover_KBH078

Hannover_KBH079

Hannover_KBH080

Hannover_KBH081

Hannover_KBH082

Hannover_KBH083

Hannover_KBH084

Hannover_KBH085

Hannover_KBH086

Hannover_KBH087

Hannover_KBH088

Hannover_KBH089

Hannover_KBH090

Hannover_KBH091

Hannover_KBH092

Hannover_KBH093

Hannover_KBH094

Hannover_KBH095

Hannover_KBH096

Hannover_KBH097

Hannover_KBH098

Hannover_KBH140

Hannover_KBH139

Hannover_KBH138

Hannover_KBH137

Hannover_KBH136

Hannover_KBH135

Hannover_KBH134

Hannover_KBH133

Hannover_KBH132

Hannover_KBH131

Hannover_KBH130

Hannover_KBH129

Hannover_KBH128

Hannover_KBH127

Hannover_KBH126

Hannover_KBH125

Hannover_KBH124

Hannover_KBH123

Hannover_KBH122

Hannover_KBH121

Hannover_KBH120

Hannover_KBH119

Hannover_KBH118

Hannover_KBH117

Hannover_KBH116

Hannover_KBH115

Hannover_KBH114

Hannover_KBH113

Hannover_KBH112

Hannover_KBH111


Letzte Änderung: 07.08.2016